26. Juni 2013

Gedanken zum Fall Snowden - noch einer.

Zitat: "Snowden wird von der US-Justiz der Spionage beschuldigt, weil er geheime Datenüber die globalen Spähprogramme Prism und Tempora an Medien weitergegeben hat." http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-06/snowden-flucht-hongkong-moskau-ecuador-usa

Hmm, das ist ja in der Tat ein ganz schlimmes Vergehen, was der Junge da gemacht hat. :-) Aber ist das nicht genau das, was tausende Mitarbeiter der US Geheimdienste auch machen?
Welches Land fordert denn nun die Auslieferung der US Mitarbeiter die beim Projekt PRISM Bürger und Unternehmen fremder und "befreundeter" Staaten ausspioniert und weitergegeben haben? Gleiches gilt für UK. Übrigens, würde Snowden in Pakistan oder Jemen sitzen, wäre vielleicht längst eine unmarkierte Drohne unterwegs. Was für eine Scheisswelt, die wir hier alle alleine schojn durch unser Schweigen zulassen.

Und ich muss noch eines als Zusatz sagen: Ich war mal bis vor einiger Zeit ein absoluter Verfechter und Freund des american way of live - bis mir bei 2 USA Aufenthalte bei der Einreise und vor Ort die Lichter aufgegangen sind. Und es tut mir leid um jeden US Bürger der dort lebt, denn ich habe mit wenigen Ausnahmen dort nur klasse Menschen kennen gelernt.

Kommentare:

  1. Ja du hast Recht, aber so lange wir uns darüber aufregen, diskutieren und doch nichts dagegen machen können, sind wir genau so, wie die uns haben wollen. Wir verlieren Energie durch sich gegenseitiges angreifen und diskutieren, sich rechtfertigen usw. Zum aufstehen und was unternehmen, da bleibt dann keine Kraft mehr über. Scheiß Welt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bingo. Endlich hat's mal jemand geschnallt.

      Löschen
    2. Und dennoch war diese Plattform dafür da, damit du diese INFORMATION (Energiesauger)vermitteln konntest .. Ein Interessates Wechselspiel der Energien:-)

      Löschen
    3. Tja, was soll ich sagen - wir haben´s alle drin! :o)

      Löschen
  2. jurgen, danke, dass du dagegen etwas machst, naemlich informierst.

    AntwortenLöschen
  3. Dass die jetzt so einen Rummel um den Typen machen, stinkt ja schon zum Himmel... Also einfach alles ignorieren. Lassen wir sie doch noch ein bissl "spielen"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NEIN eben nicht ignorieren, hinSEHEN! aufMERKsam machen, auch wenn viele Spitituelle und Esoteriker was anderes sagen, wobei sie beim Einzelnen recht haben mögen.

      Das hier - der wandel der Welt ist aber kein Thema für einen Einzelnen , das geht ALLE an udn jeder Einzelne muss seinen Beitrag bringen damit es was wird.

      Mit der Methode der 3 Affen (nichts sehen, nichts hören, nichts sagen) die von vielen propagiert und praktiziert wird halten alle nur still. Noch 2 Zitate dazu:

      "die Herrschenden hören erst dann auf zu herrschen wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen"

      und

      «Wer sich wehrt, der wird geehrt; wer sich duckt, wird angespuckt"

      Löschen
    2. ... und ist doch klar dass ein Rummel um Snowden gemacht wird. Je mehr die US Regierung mit ihren Specichelleckermedien mit dem Fingwer auf Andere (in dem Fall Snowden) zeigen, desto mehr hoffen sie kommen sie selbst mit ihren taten aus der schusslinie nur bekommen sie nun aus einigen Ecken der Welt mal Kontra! und das war dringend nötig!

      Löschen
    3. Snowden, sagt selber im Interview : … die Öffentlichkeit muss entscheiden ob diese Programme, diese Politik richtig oder falsch sind …

      WIR SIND DIE ÖFFENTLICHKEIT

      Katja

      Löschen
    4. Jeder, der versucht rein äußere Dinge mit äußeren Lösungen zu "lösen", könnte auch genausogut sich vor den Spiegel stellen und brüllen: Wenn Du das nochmal machst, dann Hau ich Dir eine rein.
      Und wenn man dann an äußere Lösung anfängt zu basteln, macht man auch genau das - man haut sich selbst in die Fresse. Solange, bis man bemerkt, wie's wirklich funktioniert.
      Naja...

      Löschen

  4. http://www.youtube.com/watch?v=5MUFPa6gvks

    Danke an Anonym 26. Juni 2013 10:20

    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Überwachung durch Mobiltelefonmasten
    http://www.fosar-bludorf.com/handy/ueberwachung.htm

    Die psychozivilisierte Gesellschaft
    http://www.fosar-bludorf.com/mindcontrol/index.htm

    Das Echo des "Teddybären"
    http://www.fosar-bludorf.com/Tempelhof/echo.htm

    Digital Angel – ein Weg zur totalen Überwachung?
    http://www.fosar-bludorf.com/archiv/Digitalangel/digitalangel.htm

    Codename "Teddybär"
    http://www.fosar-bludorf.com/Tempelhof/index.htm

    Unsichtbare Waffen
    http://www.fosar-bludorf.com/unsichtbare%20waffen/artikel.htm

    AntwortenLöschen
  6. Mich verwundert an solchen „Enthüllungen“ immer ein wenig, und es macht mich stutzig, wenn die Massenmedien so etwas groß publik machen. Das kann eigentlich nur dann geschehen, wenn es „von oben“ genehmigt, wenn nicht gar vorgegeben wurde. Ansonsten hätten die solche Interviews nie veröffentlicht und Herr S. wäre klammheimlich von der Bildfläche verschwunden! Wir hätten wahrscheinlich auch nie erfahren, dass es einen Herrn S. überhaupt gibt. Dann fragt man sich natürlich, was die ( die „von oben“) mit der Veröffentlichung bezwecken wollen, da es ja augenscheinlich Ihren Interessen widerspricht?!? Will man uns nun vorspielen, dass man echte journalistische Arbeit macht und Dinge aufdeckt, bspw. um das Vertrauen in die Medien zu stärken? Oder will man die Menschen damit nur verunsichern, bspw. indem man uns zeigt: „Wir machen eh was wir wollen und Ihr könnt dagegen gar nichts tun!“!?.....
    Ist das nicht alles nur ein riesiges, inszeniertes Theater? Es ist ja eigentlich auch schon lange kein Geheimnis mehr, dass der gesamte Internet-/Email- und Telefonverkehr überwacht wird. Die Mehrheit der Menschen haben damit sicherlich eh gerechnet. Also wurde ja eigentlich nicht wirklich was enthüllt, oder!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gute Frage, darüber denke ich schon eine Weile nach ohne jedes Ergebnis.

      Löschen
    2. "Ist das nicht alles nur ein riesiges, inszeniertes Theater?"

      Jup, das sehe ich ganz genau so. In meinen Augen sollte diese Info definitiv an die Öffentlichkeit. Sicher gibt es dafür viele Gründe...

      Wenn ich allein bedenke, dass Snowden im Prinzip öffentlich über Missstände aufklären wollte und dann lese: Snowden wird von der US-Justiz der Spionage beschuldigt...

      Da wird doch eigentlich klar, was diese Medieninformationen in unseren Köpfen bewirken sollen, oder? Ein Aspekt solcher Informationen ist also die Einschüchterung der Menschen, denn uns wird dadurch unter anderem klar gemacht, dass wir die Wahrheit eben nicht einfach aussprechen dürfen. Auch wenn wir glauben, es gäbe Meinungsfreiheit und irgendwelche Rechte die durch Gerichte geschützt sind, wird uns durch dieses Beispiel vor Augen geführt, dass dem nicht so ist. Natürlich entsteht dadurch Angst, denn die Gürtel werden enger geschnallt (und die Menschen bemerken es nicht) Es gibt da so viel zu erkennen, das kann man garnicht alles niederschreiben...

      liebe Grüße
      Christian

      Löschen
    3. Und gerade wenn die Zeit zum Handeln gekommen ist, werden sich Verzögerungen häufen, bis hin zu dem Punkt, an dem wir uns unterwerfen müssen, anstatt zu wählen(während man uns zugleich das Gefühl vermittelt, vollständige Kontrolle über unserer Schicksal zu haben). Tja, menschliches Verhalten geformt von Gewohnheiten und Ausbildung in der Vergangenheit, hat solch eine Trägheit erzeugt, dass diese Perspektive uns in eine Sackgasse führt.

      Löschen
    4. Ich kann mich da nur anschließen, irgendwas stimmt da nicht. Er soll sich ganz gezielt erst vor drei Monaten (!) via Beratungsfirma Booz Allen Hamilton bei der NSA eingeschlichen haben. -
      http://www.fr-online.de/politik/whistleblower-edward-snowden-snowden-plante-enthuellungen-seit-langem,1472596,23507690.html

      Glaubt irgendjemand, dass ein Mitarbeiter, der gerade erst im Unternehmen angefangen hat, sofort an eine Stelle gesetzt wird, die ihm so weitreichende Befugnisse bringt? Er sagt selbst, dass er im Prinzip Zugriff AUF ALLES hatte, bis hin zu Dienstplänen von Agenten und Regierundsbeamten, jegliche Dokumente und Kommunikation, einfach ALLES. Wenn das wirklich stimmt, was für Stümper treffen denn da solche Entscheidungen? Ich kann das kaum glauben.

      Das Interview-Video steht immer noch auf YT. Jeder Mist wird gelöscht, aber ihn, der praktisch Staatsfeind NO.1 für die US-Regierung ist, lassen sie auf allen Kanälen frei sprechen?

      Irgendwas stimmt da nicht.

      Löschen
    5. Tja, da stellt man sich wirklich die Frage, ob man hier instellektuell noch weiter kommt? :o)
      Ich finde es immer wieder interessant zu beobachten, ebenso an mir selbst, wie leicht der Mensch sich manipulieren lässt, durch seinen eigenen Verstand - egal, ob Nobelpreisträger (was auch immer das noch bedeuten soll), wissenschaftliche Koryphäe oder einfach nur der "Big Mac Bürger" von nebenan. Irgendwie zaubert mir das ein Lächeln aufs Gesicht. Die Komödie Mensch! :o)
      Naja...

      Löschen
    6. Also wenn ich einen so menschenverachtenden Apparat auf die Beine stellen wollte, dann würde ich zunächst mal dafür sorgen, dass jeder, der tieferen Einblick darin hat, einer lückenlosen Überwachung unterliegt und dies möglicherweise sogar freiwillig mitmacht. Und wenn es wirklich über einen langen Zeitraum geplant wird, dann würde ich sogar so weit gehen, meine "Soldaten" von Kind auf darauf zu trainieren, absolut gehorsam zu sein. Stichwort: Mind Control.

      Dass quasi Arbeitnehmer von der Straße weg engagiert und in höchste Sicherheitsbereiche gesetzt werden und dann gehofft wird, dass die schon irgendwie den Mund halten werden, das kann doch wohl kaum angehen. Sicher kann man immer diffus Druck ausüben, Angst schüren usw. ("wenn du nicht den Mund hältst, dann passiert xy"), aber darauf zu hoffen, dass sich auch wirklich jeder daran hält, passt einfach nicht zu diesem System, wo alles kontrolliert und x-fach abgesichert ist. Und schon gar nicht im Bereich der Geheimdienste.

      Ich tendiere also eher dazu, dass diese "Enthüllung" beabsichtigt ist. Nur das Ziel ist mir noch nicht klar. Der berühmte Stein, der ins Wasser geworfen wird, um zu sehen, wie hohe Wellen er schlägt und wo man evtl. noch nachbessern muss? Wollen die sehen, wie abgestumpft wir mittlerweile sind und was wir alles hinnehmen? Wollen sie uns auf die Straße treiben? Wollen sie Feindseligkeit schüren? Wollen sie suggerieren, dass sie Macht haben, die evtl. in diesem Ausmaß gar nicht existiert? (ist ja immerhin theoretisch möglich) Was wollen sie? Und vor allem: Was wollen wir? Das ist in Wirklichkeit die Frage , die sich jeder stellen sollte (ich gehe aber nicht davon aus, dass sie wollen, dass wir uns damit beschäftigen, was WIR wollen … das wäre ja nun wirklich eine Zeitenwende und man müsste glatt glauben, dass doch noch alles gut wird *g*). Solange wir uns aber immer nur dagegen wehren, was "von Oben“ wieder diktiert wird, reagieren wir wie Laborratten. Dabei sind wir - anders als Laborratten - nicht wirklich eingesperrt, sondern könnten unser kollektives Zusammenleben so regeln, wie wir es wünschen. Ist eigentlich einfach, nur bringt das natürlich wieder die Problematik der individuellen Bedürfnisse mit sich usw. usf.

      Ach ... es ist schon ein Kreuz mit dem Menschsein. :-)

      Löschen
    7. Also, du hast es echt nicht leicht, was? :o)
      Naja...

      Löschen
    8. Unser aller leben wir über Kummer und Leid definiert, in den Fokus gerückt sozusagen. Tragödie und Leid beschäftigen uns, gibt uns emotionalen treibstoff, damit das Leben interessanter wirkt.

      Löschen
    9. Meistens bezwecken SIE mehrere veschiedene Aspekte gleichzeitig. Hier kann ich mir außer einer grundsätzlichen Verhöhnung der Bevölkerung ( wir machen ALLES, was wir wollen und ihr könnt gar nichts dagegen tun) auch vorstellen, dass wir an die Kontrolle gewöhnt werden sollen, indem sie uns testen. Ausserdem beginnen sie so, die momentane amerikanische Regierung, bzw. Obama damit zu demontieren, denn auch er wird nicht ehrenhaft ausscheiden dürfen, dafür passiert zuviel Grauenhaftes in seiner Amtszeit, das noch an die Oberfläche gespült werden wird. Sicher wird noch mehr an Motiven für diese letzte FalseFlag-Veranstaltung vorliegen.
      Lasst SIE noch ein wenig spielen, die Gewinner dieses Affentheaters werden wir sein, wenn sich dieses kranke System auflöst.

      Löschen
    10. @ Anonym 26. Juni 2013 16:02:

      Äh ... leicht? Wer hat es denn heutzutage mit diesem ganzen kranken Mist noch leicht? Ich gehe mal davon aus, dass du auch nicht superhappy bist, sonst würdest du gar nicht hier lesen. Oder?

      Löschen
    11. Nur nicht aufregen, Omar. Ich meinte das so, dass es einfach nicht zu übersehen ist, dass Deinerseits ein kleiner Drang vorhanden ist, die Sache intellektuell ergründen zu müssen. Und das ist nicht böse gemeint, weil wir alle unsere Knöpfe haben, die dann und wann gedrückt werden.
      So wie ich das sehe, ist diese Ebene des Seins sowieso nicht da, um uns wahrlich glücklich zu machen, sondern, um den Punkt der Klarheit zu erlangen, um zu erkennen, wer oder was wir wirklich sind. Und der Verstand, ob Mind Controlled oder nicht, ob unbewusst oder nicht, schafft es immer wieder einem ein zu reden, unbedingt alles zerlegen und dadurch verstehen zu müssen. Mittlerweile kann ich, wenn ich das an mir erkenne, schon immer mehr darüber lachen. Ist ja auch lustig! Oder würdest Du von Dir behaupten, schon darüber hinaus gewachsen zu sein?
      Naja...

      Löschen
    12. Nö.

      Das mit dem intellektuell setzt bei mir erst ein, wenn sich auf der Gefühlsebene etwas regt oder sagen wir eher in der "Intuition". Bei Snowdon war das ganz konkret im Interview als er anfing dauernd zu schlucken und sein Kehlkopf sich bewegte und er dabei völlig starr und ausdruckslos kuckte und redete wie ein Buch. Da regte sich etwas in mir, was signalisierte, dass da etwas nicht stimmt. Und dann kommt das intellektuelle Zerpflücken und Durchleuchten und ums Eck denken. Klar ist aber auch, dass das mit meinem wirklichen Wesen nichts zu tun hat und ich dem auch nicht näher komme, wenn ich hundertprozentig alles entlarvt habe, was auf der Welt so scheiße läuft. Das ist "mir" nur zu bewusst. Dass das Intellektuelle (wie du es nennst) dann trotzdem nicht zwangsläufig aufhören muss, sollte dir auch klar sein. Verstehst du, was ich meine?

      Löschen
    13. Selbstverständlich! Nur lügen wäre jetzt leichter! :o)
      Naja...

      Löschen
  7. Ja, genau das habe ich auch gemeint, als ich schon am Mo. 24.06.13 um 22:37 Uhr postete, und auch am 25.06.13 um 09:43 unter dem Artickel, "Wenn Obama Friedensnobelpreis bekommen hat dann.........
    Dafür wurde ich sogar selbst von Mr.Flare angegriffen, und jetzt schreibt er selbst darüber nachzudenken?
    Er sollte mal etwas warten, bevor er andere für dööf erklären möchte, es wird sich zeigen, wie es wirklich ist - denke an die Mondlandung, 9/11 usw.

    AntwortenLöschen
  8. Nun, mich wundert es schon, dass die kontrollierten Medien diese Geschichte so breittreten. Man sollte doch meinen, dass die einfach so tun sollten, als wäre nichts passiert, nur um die herrschende Elite zu schützen, damit die so weitermachen können, wie bisher. Eines ist klar,wir haben kaum mehr Politiker, die am Wohlergehen ihres Landes und des Volkes wirklich interessiert sind. Die Wenigen, welche noch was für uns übrig haben, dürfen sich ja ohnehin nicht rühren und sind sozusagen geknebelt. Wir haben, zumindest in der westlichen Welt nur mehr NWO Politiker - alle sind eins - einer für alle. Da mukt kein dejutscher Politiker auf, wenn sein Volk von den Amis oder Engländer ausspioniert wird - man hält halt zusammen, es dient alles dem Großen und Ganzen. Nun also, warum die Veröffentlichung der Spionagegeschichte? Ich denke mir, die Burschen sind sich so sicher in Ihrem wahnsinnigen Tun, dass ise damit zu verstehen geben: HALLO LEUTE, DAMIT IHRS JA WISST, IHR WERDET VOLLKOMMEN KONTROLLIERT. ALSO, PASST AUF WAS IHR TUT UND GLAUBT JA NICHT, DASS IHR UNS IN DIE SUPPE SPUCKEN KÖNNT. WIR WISSEN ALLES ÜBER EUCH UND NUN HABEN WIR EUCH DAS SOGAR OFFIZIELL MITGETEILT. WENN WIR WOLLEN, DANN KÖNNEN WIR EUCH SO MANIPULIEREN, WIE IN DER TÜRKEI, DASS IHR FÜR UNS SOGAR DEN UNLIEBSAMEN ERDOGEN UNTER DRUCK SETZT, DAMIT DER UNS WIEDER FOLGT. ALSO, ALLES KLAR?! Ich mein, dass ist nur so eine Idee - es wäre ja möglich, dass die so denken und tun. Snowden spielt entweder mit, oder wird für diese Spielchen unwissentlich mißbraucht - wer weiß das schon? Ich hoffe, der Schmetterling schlüpft bald, so langsam wirds im Kokon ziemlich heiß!

    AntwortenLöschen
  9. An alle Anonym Schreiber:
    bitte überlegt euch mal, ob Ihr nicht doch unter einem Pseudonym schreiben wollt. Es würde die Diskussion hier viel einfacher machen und Ihr seid nicht weniger Anonym wie jetzt auch schon.

    Wählt einfach "Name/URL" statt "Anonym" und gebt dort euren Pseudonym an, eine URL muß nicht sein, das ist nur optional...

    Danke :)

    AntwortenLöschen
  10. Wind des Wandels26. Juni 2013 um 13:01

    Ach, das ist ja interessant! Muss ich doch gleich mal ausprobieren...... Danke im voraus !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wind des Wandels26. Juni 2013 um 13:02

      Ja, es klappt- prima !

      Löschen
  11. Langsam kommt mir das ganze Weltgeschehen wie ein spannender Thriller vor. Was gerade so abgeht sollte mal jemand Verfilmen. Ist Alles kaum zu glauben. Hoffentlich gibt es ein Happyend.

    AntwortenLöschen
  12. Snowden ist den richtigen Verbrechern auf den grossen Zeh gestanden. Nämlich den höchsten Logenbrüdern. Diese sind es, welche die ganze Welt kontrollieren wollen. Snowden wird gejagt, weil er vielleicht ein Held (oder Antiheld) ist. Der kalte Krieg lässt grüssen! Nur diesmal mit dem Unterschied, dass alles mittels Bit und Bytes rasend schnell abläuft.

    AntwortenLöschen
  13. Die blinde Welt sieht die Wahrheit nicht
    http://www.youtube.com/watch?v=_-CTibxJS04

    AntwortenLöschen
  14. Die Idee, alles ist nur Inszenierung, ist wirklich toll und wird wohl auch so stimmen.....
    Nun kam vielleicht das Hochwasser -
    und endlich für die Medien wieder ein gefundenes Fressen -
    dazwischen.....
    Ich bin fast überzeugt, dass hier wieder etwas "in die Welt gesetzt" worden ist, um von anderem abzulenken,
    wovor .....?????
    Überlegt mal.....

    AntwortenLöschen
  15. Wenn Snowden, kein echter Snowden ist, such die USA Gründe um noch mehr Kriege zu führen.
    Da ich aber Optimist bin, glaube ich lieber an den echten Snowden.

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Katja, ich glaube schon, dass es den echten Snowden gibt, aber die ganze Maschinerie um seine
      Enthüllungen und die Aufgeregtheit, die auch bei uns in Deutschland von den Politikern ausgeht,
      ist mir ziemlich inszeniert.......alle wissen doch, wie es läuft oder unsere "gewählten" VOLKsvertreter nicht...????

      Löschen
  16. Gebt dem Volk Spiele!!

    Live Entertainment ist jetzt anscheinend die neueste Erfindung...

    Ist irgengjemand ernsthaft überrascht, dass alle Daten jederzeit eingesehen werden können? Also ich nicht...

    Je mehr Unterhaltung, desto weniger "wichtige Themen"...

    Hier die Zuschauer Highlights:
    - Pferdefleischskandal
    - Nordkoreakonflikt
    usw. usf...

    Haben wir was gelernt und verändert oder sind wir nur gut unterhalten worden? Warten wir schon jeden Tag auf was neues spannendes?

    *nurmalso*

    AntwortenLöschen
  17. Berücksichtigt sollte man auch, dass die da "Oben" nur dann Kontrolle über uns haben können, wenn wir ihnen die Macht zugestehen, indem wir ihre negativ besetzten Themen unsere Aufmerksamkeit schenken, die sie uns als "wahr" zu verkaufen versuchen.

    AntwortenLöschen
  18. Und - geschickt gemacht: Gegenstand ist schon lange nicht mehr die Tatsache der Überwachung, welche diskutiert wird... sondern die Person Snowden...
    Eigentlich ist das ganze parallel zu Assange zu sehen, was hat die Offenbarung über die Missstände im Militär den gebracht?

    Immer fehlt die entscheidende Zündung über die Tatsachen - das beste was rauskommen kann ist eine neue Reform, ein neues Gesetz, usw...

    *nurmalso*

    AntwortenLöschen
  19. " ... Ich bin fast überzeugt, dass hier wieder etwas "in die Welt gesetzt" worden ist, um von anderem abzulenken,
    wovor .....?????
    Überlegt mal..... "

    NSU - Prozess
    Syrien

    AntwortenLöschen
  20. da wehren sich schon die erst: http://futurezone.at/netzpolitik/16730-prism-europe-v-facebook-zeigt-firmen-an.php

    AntwortenLöschen
  21. Nachdem ich die letzten Nachrichten gesehen hab, sah ich, wie das Thema "Snowden" politisch ausgeschlachtet wird. Die Grünen fordern das Asylrecht für Snowden den Helden, die anderen debattieren um zu debattieren, ohne jeglicher Grundlage, andere behaupten noch garnichts genaues zu wissen, und die Engländer schwören, nichts unrechtes zu tun oder gemacht zu haben.......ha,ha Leute, wir sind kurz vor der Wahl, die, die sich jetzt besonders profilieren, wollen das Thema für sich nutzen, um in die Schlagzeilen zu kommen, wie lächerlich. Deshalb ist es in aller Munde, natürlich auch um abzulenken von Themen, die eher für den einen oder anderen auf dem politischen Parkett unangenehm sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja aber solange wir es durchblicken UND unsere Konsequenzen daraus ziehen werden die, die damit nur Wahl machen wollen auf die Schnautze fallen.

      Nur IHR/WIR müssen was tun. und wenn wir nur einfach eine andere als die etablierten parteien wählen und Chaos in der so schön geordneten Politik aislösen wie Grillo in Italien.

      Nur wenn die etablierte Politik schmerzlich spürtm dass es ihr an den Arsch geht bewegen sie auch denselben. Dazu müssern wir alle unseren aber auch beWEGen.

      Das ist nun mal ArBEIt aber Freiheit gab es zu keinem Zeitpunkt weder kostenlos noch umsonst.

      Löschen
    2. Und dann? Was wäre, wenn Du mit einer derart veralteten Struktur was auch immer erreicht hast, Jürgen?
      "Das ist nun mal ArBEIt aber Freiheit gab es zu keinem Zeitpunkt weder kostenlos noch umsonst."
      Dass Du das ernst meinst, ist mir auch klar, aber genau darin liegt das Problem.
      Frage Dich selbst: Was ist Arbeit und Freiheit. Und wieso soll es das nicht kostenlos oder umsonst geben. Mal davon abgesehen, dass man sowas nicht wirtschaftlich sehen kann, ausser man versteht unter wahrer Freiheit genau das, was sie wollen, dass man darunter versteht!
      Eine Sklave denkt: Ich MUSS arbeiten, um frei zu sein, somit ist es nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst.
      Das Material der Ketten dieser Sklaverei sind geschmiedet aus Gedanken, die IN DIR entsehen. aber ob Du denen glaubst oder nicht, liegt allein bei Dir! Und ein Sklave würde niemals ohne emotionalen Schmerz zugeben, dass er eine Sklave ist. Und schon gar nicht, wenn er haufenweise Leute um sich gescharrt hat. Klar, was ich meine?
      Naja...

      Löschen
    3. naja, ich habe dazu eine völlig andere meinung, denn was Du schreibst wäre ja zu schön, scheint aber aus wunschträumen entstanden zu sein. man muss ein bischen in der Realität bleiben (nun erzählt mir bitte nichts über das erschaffen von Realitäten)

      solange es menschen gibt, die in so großen massen anders denken und anders handeln sollte man die Fakten und derzeitigen Strukturen nicht einfach vernachlässigen sondern sie müssen berücksichtigt werden wenn man sich nicht in Märchenwelten verlaufen will.

      Nicht nur ein Sklave muss arbeiten, und NIEMAND bekommt was umsonst und auch nicht kostenlos - das Universum ist ein Ausgleich von Energieflüssen.

      Und wer glaubt er bekomme alles umsonst mäge sich in seinem Umfeld mal umsehen und die Augen öffnen!

      Selbst der Aborigine, der für sein Essen und sein Wasser kein Geld zahlen muss bekommt es nicht umsonst, er muss weit laufen und es sich selbst jagen und pflücken!

      Aufwachen!! Es gibt Märchen nur in den Erzählungen :-)

      Löschen
  22. Von hinter dem Vorhang
    Prism und Snowden sind nur Testballons um zu sehen wie weit das System gehen kann. Snowden ist genauso ein false flag whitleblower wie alle anderen zuvor. Wer glaubt das es anders ist schaue sich den Fall J. Assange genau an, Boston oder den Klassiker mit den 2 Türmen. Es ghet nur darum das ihr glaubt es gäbe irgendeine Form von Gerechtigkeit damit eure Illusion nicht flöten geht und ihr hinter den Vorhang schaut. Die Jungs haben es eilig damit ihre neue Ordnung umzusetzen und testen aus wie weit sie gehen können und iwe schnell. Kauft euch alle den neuen Koffer bei Aldi mit TSA Schloss. Dann seid ihr Kompatibel. Wacht auf. Für das Vorgehen der Behörden in fast allen Ländern dieser Welt gibt es keine gesetzliche Grundlage für das ausspionieren der Menschen, trotzdem wird es gemacht und slange ihr eure Reisen vor recht setzt oder solange ihr Arbeiten geht produziert ihr mit und erhaltet das System. Est wenn ihr aufhört teizunehmen wird sich das schnell ändern und die Illusion ist vorbei. Es ist zynisches und vollkommen unqualifiziertes Geschwätz zu behaupten ..." aber ich brauche doch das Geld, muss meinen Kredit bezahlen, ich kann doch nichts ändern ..." etc. pp. Doch DU kannst. Bleibt daheim.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, da ist viel Wahres dran. Danke!

      Löschen
    2. Wow, wow, wow. Ich bin beeindruckt. Echt geil geschrieben. Entspricht vollkommen der Wahrheit. :o)
      Naja...

      Löschen
  23. Ich beakam gerade der Gedanke der Energie welche durch derart von Meldungen erzeugt werden.
    Vielleicht lässt sich da der Grund für derart Inszenierungen finden.
    Es wird schon sehr viel negativ Energie in Form von Wut , Zorn , Schadenfreude, Angst etc. erzeugt, es stellt
    sich die Frage wer profitiert davon?
    Wir lassen sie links liegen , füttern sie nicht weiterhin ( Materiel sowie Energetisch) dann sollten Sie von selbst aussterben oder? Sobald sie keine Resonanz mehr finden dürfte es doch mit denen erledigt sein .
    Natürlich wäre es am einfachsten wir könnten lernen Sie zu lieben ohne deren Dogmen anzunehmen dann
    sollte doch die Liebe in ihnen geweckt werden.
    Ich glaube das alle anderen Wege zum scheitern verurteilt sind.
    Kein Revolutionär, Wutbürger, Beschuldiger, Besserwisser wenig ändern kann.
    Dieser miserable Zustand ist doch nichts anders als ein Spiegel der Masse, klar ist wer auch immer daran ineressiert die Masse da zu halten wo sie ist dies ist aber glaube ich nicht deren Problem sondern der Masse Problem, solange der Bewustseinszustand der Masse sich nicht ändert wir nach aussen sich auch nichts ändern.
    Ich glaube das selbst Hitler eine verkörpertes Massen denken war.
    Danke.
    Falls jemand da klar sieht bitte um Hinweise.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen