19. Mai 2013

Was zum Donnerwetter ist eigentlich diese ZeitenWende?

... das liebe Leser, habe ich mich in den letzten Wochen öfters gefragt. Berichte über Politik, Militär, gilt Euro Schulden Mechanismus (ESM), Politiker. Gehört das hier her? 

Immer wieder habe ich mir gesagt nein, denn ursprünglich geht es auf diesen Blog ja um die Themen: Sonnenstürme, geomagnetische Stürme, Erdmagnetfeld, Polverschiebung, Erdbeben und wissenschaftliche Erkenntnisse, Bewusst-seinserweiterung, Krisenvorsorge sowie Auswirkung auf biologische Systeme.

Was also ist diese Zeitenwende und was macht sie aus? Auch wenn ich vor über zweieinhalb Jahren diesen Blog begonnen hatte, nur um Sonnenaktivitäten an eine kleine Gruppe von 10 Personen zu kommunizieren, so ist in den letzten Jahren sehr viel mehr an Information hinzugekommen und ich musste feststellen, dass zu unserer Zeitenwende, sofern wir sie denn überhaupt mögen, auch ein UmDENKEN als eine Wende in unserer gesamten gesellschaftlichen Vorgehensweise vonnöten ist.

Dazu gehört auch, dass Finanzsysteme sich wENDEN. Dazu gehört, dass politische Systeme sich wieder hin zu wirklich demokratischen Systemen wENDEN. Dazu gehört, dass wir auf militärische Aktionen die von den, uns ach so demokratischen Regierungen, gewählt wurden (oder auch nicht) besser achten. Das System hinterfragen und die Politik zu folgerichtigem Handeln drängen. Denn ich bin sicher, Deutschland muss nicht am Hindukusch verteidigt werden und erst recht nicht in Mali. Solchen blöden Sprüche von Politikern müssen wir als Bürger Einhalt gebieten. Wir dürfen sie einfach nicht mehr hinNEHMEN.


Deshalb bin ich der festen Überzeugung, wenn wir wirklich eine ZeitenWENDE wollen, was bedeutet, dass sich sehr viele Dinge ändern werden und ändern müssen. Dann müssen wir in all unsere Lebens-bereiche hinein sehen und auch Änderungen zulassen und aktiv angehen. 

Dies betrifft unsere Lebensmittel und die Art wie wir uns ernähren, dies betrifft unsere Gesundheit, die Politik, unsere regionale Zugehörigkeit, die Lügen der Medien, und natürlich auch unsere eigenen Lügen an uns selbst sowie unser eigenes Verhalten. Dazu gehört auch Europa und das Europa, was wir als Bürger eigentlich haben wollten. Und ich bin sicher, das ist nicht deckungsgleich mit dem was Bürokraten in Brüssel möchten oder die, die diese Bürokratten (war ein Schreibfehler, aber ich lasse ihn stehen, da passend) steuern.

Aus diesem Grunde gehören auch all diese Themen hier her. Auch wenn ich mich über 50 Jahre meines Lebens nie mit dem schmutzigen Geschäft der Politik beschäftigt habe und dies auch nie tun wollte, so habe ich jedoch eingesehen wir kommen nicht herum unseren Politikern die Grenzen aufzuzeigen und deutlich klarzumachen  

Stopp: bis hierhin und keinen Schritt weiter. Ansonsten fliegst Du raus. 

Ich werde also wie ich es bisher sowieso getan habe, auch künftig mit ruhigem Gewissen und der Sicherheit dass all dies zu einer Zeitenwende gehört, recherchieren und schreiben nach meinem besten Gewissen und Wissen wohl auch mit meinen begrenzten zeitlichen Möglichkeiten und etlichen Rechtschreibfehlern die nun mal zu später Stunde beim Schreiben auf dem iPad oder Notebook vorkommen und mich auch weiter nicht interessieren. Übrigens: wer welche findet, darf sie behalten.

Es ist an der Zeit, dass wir uns ALLE neu formaTIEREN. Das bedeutet definitiv nicht ein einheitliches Format, sondern nur dass wir unsere Festplatte einmal löschen und neu und vorbehaltlos beginnen zu denken. Dabei müssen wir uns auch von Altem trennen wenn wir feststellen, das es nicht mehr taugt. 
Sei es unser Bankkonto seien es unsere Lebensmittel, sei es unser Strom und alles was damit in Verbindung steht und möglicherweise auch von dem einen oder anderen Menschen. Je mehr wir uns geistig auf das Schlimmste vorbereiten ohne ständig über Schlimmes nachzudenken, desto leichter werden wir jeglichen Krisenfall der auf uns wartet wegstecken, da wir uns ja vorbereitet haben. Mental und materiell.

Deshalb wird auch das Thema Krisenvorsorge mit all seinen Facetten auch weiterhin ein Thema bleiben. Und ich kann nur raten, besonders Diejenigen, die am 21. 12. geglaubt hatten, es kommt der Aufstieg oder der Abstieg, ihre Vorbereitungen weiter zu treffen, denn auch in der Historie war es meist so, dass es dann knallte, wenn man am wenigsten daran denkt.

Jean-Claude Juncker der ehemalige Euro Gruppenchef hatte es vor wenigen Monaten so ausgedrückt: er sieht 2013 als eine Art Vorkriegsjahr, so wie es auch bereits 1913 der Fall war. Er sieht eindeutige Parallele zu vor 100 Jahren. Diese Aussage von einem Mann mit tiefen Einblick lässt tief blicken aber auch viel offen. Hier der volle Artikel

Ich sehe mit viel Hoffnung in die Zukunft und bin sicher, dass wir gemeinsam eine bessere Welt schaffen werden, indem jeder Mensch nur Eines im Sinn hat: In Ruhe und in Frieden zu leben ohne andere Lebewesen zu belästigen. 

Der Weg dorthin wird wohl noch hart, anstrengend und steinig sein. Er wird uns noch viele Schmerzen, Schweiß und vielleicht Blut kosten und Tränen vergießen. Aber ich bin sicher, wir werden unser Ziel erreichen ein friedliches Universum zu schaffen, auch wenn sich ein Teil der Menschen heute immer noch so benehmen wie ein Furunkel am Arsch oder eine Krebszelle. Einzig weiss ich nicht, wie lange die Wegstrecke ist, die wir zurücklegen müssen. Ich weiss nur Eines ganz sicher.
Wenn wir nicht jetzt loslaufen, werden wir NIE ankommen.

Euer Mr. Flare - carpe tuo solem

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    na das ist doch mal eine gelungene Pfingstbotschaft, lasst uns einen neuen Geist schaffen, der auf uns herab, bzw. aus unserem Inneren kommt.
    In diesem Sinne, frohe Pfingsten euch allen, und vielen Dank für diesen Blog.
    AF

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Mr. Flare,
    es ist mir ein Bedürfnis Ihnen meinen Dank auszusprechen für das was Sie hier tun.

    Auch ich habe über 50 Jahre versucht zu ignorieren was in der Politik falsch läuft. Einfach weil ich das Gefühl hatte, ohnehin nichts bewegen zu können.

    Aber ich glaube wir sind jetzt an einem Punkt angekommen, wo KEINER mehr den Kopf in den Sand stecken darf. Sie haben ja einen praktikablen Vorschlag gemacht was jeder ohne viel Aufwand tun kann.

    Vielen Dank auch für die vielen hochinteressanten Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen.

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Danke, einfach nur Danke
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Mr.Flare,

    ein toller Beitrag!!!Und auch ich möchte mich hiermit ganz herzlich für Ihre Arbeit, für die vielen Informationen...bedanken. Jeder kann einschätzen, wie viel Arbeit dahinter steckt.
    Auch danke an alle im Forum. Ich habe auch den Eindruck, hier werden die Beiträge immer aussagefähiger, tiefer und es ist nicht mehr so viel unproduktives dabei. Gemeinsam werden wir weitere Wege finden - nur anfangen sollten wir schon. Die neue Zeit gestalten wir.

    Schöne Pfingsten in einem neuen Geist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich als tägliche Blogleserin nur dem anschließen !
      Danke MR.FLARE für ihre wertvolle Arbeit !
      Ich hoffe, dass der " 100. Affe " bald erwacht und es voran geht mit dem neuen Geist...

      Schöne Feiertage
      Nicole

      Löschen
  5. Hallo zusammen,

    bisher war ich Mit-Leser, ich danke Dir, Jürgen, herzlich für diese offenen Worte, die genau zur richtigen Zeit kommen. Du sprichst mir aus dem Herzen. Wichtig finde ich noch: "Du veränderst nie etwas, in dem Du gegen das bestehende ankämpfst. Um etwas zu verändern, erschaffe etwas neues, was das alte überflüssig macht." - Um das aktiv tun zu können, brauchen wir Informationen wie Du, Jürgen, sie uns zur Verfügung stellst. Für Deine unermüdliche Arbeiten meinen ganz herzlichen Dank!

    Herzliche Grüße,
    Henning
    carpe tui solem

    AntwortenLöschen
  6. Auch ein großes Danke von mir für die große Mühe, Mr. Flare !
    Jeder sollte erkennen was seine Bestimmung und Fähigkeiten sind. Ich versuche Mitmenschen gegenüber möglichst offen zu sein, Gefühle zuzulassen ohne sie zu bedrängen. Aber ohne ein neues Denken funktioniert diese Zeit nicht mehr und jeder der denkt das er seinem Beruf oder sonst einer Egovorstellung v
    on sich hinterherrennt bekommt glaube ich massive Probleme.
    Sich immer Ruhe in sein Leben oder seine Partnerschaft zu holen ist ganz wichtig. Mit auch fast fünfzig habe ich nichts mehr zu verlieren. Einfach mal jemanden ehrlich fragen wie es im geht und zuhören. Wer weis wielange wir dazu noch Zeit haben. Einfach Sinn ins Leben bringen.
    Schöne Pfingsten.
    Michael

    AntwortenLöschen
  7. Sonnigen Dank Mr. Flare!
    Seit reichlich einem Jahr bin ich tägliche Leserin dieses hervorragenden Blogs. Für mich auch ein Schnittpunkt zwischen der Innenwelt des Einzelnen und der Außenwelt im Gesamten.
    Es ist gut zu erfahren, dass es doch schon viele aufmerksame und wache Menschen gibt. Ich bete jeden Tag, dass dies ansteckend sein möge.
    Konfigurieren wir uns neu, dann läuft es mit den sonnigen Downloads besser :-) Und das ist zwingend notwendig - bei dem, was da auf uns zurollen mag... Das 'Alte' ist nicht mehr lebensfähig, auch nicht in uns!

    CARPE TUO SOLEM, Mara

    AntwortenLöschen
  8. Auch von mir vielen Dank - ich bin seit Jahren stille Leserin hier.
    Hihi, lustig, das mit den "Bürokratten".
    Allerdings ein wenig beleidigend für die Ratten, denn das sind intelligente und soziale Tiere, und vor allem richtige Überlebenskünstler !
    Diese Eigenschaften wünsche ich auch uns,
    mit lieben Grüßen,
    Katinka

    AntwortenLöschen
  9. Aus meinem Herzen ganz tiefen Dank für dein grenzenloses Engagement.
    Ohne deinen Blog und den Themen die du behandelst, wäre ich heute nicht da wo ich bin, nämlich AUFGEWACHT auf allen Ebenen

    Alles Liebe
    aprilfool

    AntwortenLöschen
  10. CARPE TUO SOLEM!!!!!

    AntwortenLöschen
  11. Wieder mal ein gelungener Beitrag - das Wort zum Sonntag, sozusagen ;)
    Danke für die tolle Seite, die vielen Infos und die Mühe, die das sicher macht...


    carpe tuo solem :)


    AntwortenLöschen
  12. Ja, ich glaube wir werden immer mehr :D Ich lese diesen Blog nun auch schon sehr lange - keine Ahnung, wie lange, aber ich schätze ihn sehr und damit natürlich auch die Arbeit von dir Jürgen! Auch von meiner Seite herzlichen Dank für diese Seite! Sie bietet das, was wir in dieser Zeit brauchen - Informationen.

    Hab gestern schon erste neugierige Leser an meinem T-Shirt gehabt ... Sieht richtig sonnig aus! Danke auch an die Schöpferin dieses Gedanken!

    GLG S. carpe tuo solem!

    AntwortenLöschen
  13. :)
    wunder-schön - viiiieeeelen dank u auf gehts!
    ärmla hana

    AntwortenLöschen
  14. vielen dank auch von mir und da ist noch ein bsp fuer den neuen geist
    http://uhupardo.wordpress.com/2013/05/18/lissabons-busfahrer-grunden-lebensmittelbank-fur-sich-selbst/
    damit wir ihn besser kennenlernen.....
    en solidaridad
    carpa tuo solemm almaantolin

    AntwortenLöschen
  15. ....In Ruhe und in Frieden zu leben ohne andere Lebewesen zu belästigen.

    Dann müßt ihr lieben Menschen aber auch den Tieren und dem Rest der Natur das Recht, daß sie auch haben (nicht nur der Mensch) solange zu leben wie sie es selber möchte, und nicht bei voller Gesundheit getötet zu werden, zurückgeben. Ansonsten wird es nur bei viel BlaBlaBla und ein paar Aufklebern bleiben.
    Und dieser Spruch: "Stopp, bis hierhin und keinen Schritt weiter. Ansonsten fliegst Du raus" gilt genauso für Tiere.
    http://www.youtube.com/watch?v=VmWB-wPAppg&feature=youtu.be
    Lg. Natos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum bist du eigentlich immer nur am Stänkern? Egal was für schöne Beiträge geschrieben werden, du hast ständig was dran auszusetzen. Du wiederholst dich ständig und irgendwie - auch wenn ich dir in so vielem Recht gebe - nevt das langsam. Es kann nicht jeder autark leben und täglich barfuß durch den Wald laufen, da vielen eifach die Möglichkeiten fehlen. Aber wir können daran arbeiten, uns Möglichkeiten zu schaffen. Jeder für sich und nach seiner Auffassung. Ich lebe zum großen Teil - zumindest Lebensmitteltechnisch - Autark. Meine Nachbarin hat dafür kein Händchen. Dafür bekommt sie immer von mir ab und sie besorgt mir die Dinge, die mein Garten nicht abwirft. In einer Gemeinschaft sind wir stark, in der jeder seine Stärken einsetzen kann - keiner kann alles alleine leisten. Vielleicht hast du das auch gar nicht so gemeint, wie ich das jetzt aufgefasst habe, aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und ich kann ihn nicht zwingen von heute auf morgen anders zu sein, aber ich kann ihn dabei unterstützen. Da hilft aber kein pausenloses, ständig wiederholdendes Predigen, sondern vormachen, zeigen, ermutigen, das positive in einer Entwicklung erkennen und fördern. Die Holzhammer-hau-drauf-Methode bringt da herzlich wenig, meiner Meinung nach.

      Respektvoller Umgang mit allen Lebensmitteln ist für mich das Allerwichtigste! Wenn es schon mal Fleisch "sein muss", dann kann ich auch hier dem Tier gegenüber Respekt zollen, so wie es früher war, als man noch jagen musste, um an Fleisch zu kommen. Aber auch jeder Pflanze, jedem Korn gebührt Respekt und Dankbarkeit, wenn wir es verzehren. Gerade in unserer heutigen Wegwerfgesellschaft ein Aspekt, der vielen verloren gegangen ist ...

      Also, lieber Natos, wir kennen inzwischen deine Einstellung. Vertrete sie bitte auch weiterhin, denn sie ist gut, aber bitte versuch nicht immer alle anderen gleich runterzumachen oder schlecht zu stellen (so kommte es zumindest bei mir an), die nicht so sind oder sein können wie du. Klar, sollte man hinter dieser Erklärung auch voll und ganz stehen. Ich tu das zumindest und deswegen klebe ich gerne auch einen Aufkleber auf mein Fahrrad oder trage mein T-Shirt ... Ich habs nicht umsonst gemacht!

      GLG S.

      Löschen
    2. Dem kann ich nur zustimmen, jedoch kann es auch sein, das Natos sich so tief in das Thema verrannt hat, und mittlerweile fast militant diese (Ansich gute ) Meinung vertritt.

      Würden alle so denken, hätten wie die Probleme nicht die wir heute haben. Es denken aber nicht alle so. Leider deshalb ist es wohl unserer aller Aufgabe die anderen an die Hand zu nehmen.

      Natos, das mir zu denken gibt, du schreibst immer von "euch" !! Wie auch immer du bist Teil davon, es sei denn du kommst von einem Anden Stern.

      Löschen
    3. Natos hat doch nichts schlimmes geschrieben. Und man kann es meiner Meinung auch nicht oft genug ausdrücken, wie er es tut.

      Er weist doch nur auf den Umstand hin, dass der Frieden auf Erden nur geschaffen wird, indem wir den Frieden in uns selber schaffen und auch leben, was auch bedeutet mal hinzublicken, inwiefern wir unsere Tiergeschwister misshandeln und töten lassen, wg. deiner/unserer Nahrung. DENN: Vegetarisch geht IMMER!!!! Hat nichts mit autark zu tun.
      Solange ihr dies zulasst, also diese Umstände wissentlich !!!!!! sogar unterstützt, indem ihr Fleisch einkauft und esst, wird es keinen Frieden geben. Die Tiergeschwister sind nicht auf der Erde, um gegessen zu werden, sondern um eigene Erfahrungen auf der Erde zu machen. Die Pflanzen werden von der Erde für uns hervorgebracht und bereitgestellt. Aber ein Tier stellt sich nicht freiwillig zur Verfügung, getötet zu werden. Es möchte eigene Erfahrungen auf unserer Erde machen. Respektvolles Tiere töten und misshandeln gibt's nicht!!!!

      Löschen
    4. Indianer Weisheit: Wir werden einst an den Punkt kommen, wo wir volle Teller haben werden, aber doch nichts zum Essen.

      @Natos
      Erzähl dass mal denen im Asiatischen Raum:-)Fleisch hin oder her, es ist immer eine traurige Geschichte damit verbunden. Nur dann bitte auch kein Papier mehr bekritzeln, auf alle Genussmittel verzichten und kein einzigen Tropfen Benzin mehr kaufen usw us usw. Ich sehe schon, das wird noch ein paar Generationen kosten.

      Löschen
    5. Tut mir leid, wenn das falsch rüber kam. Ich hab nichts gegen Natos Meinung und seine Einstellung. Im Gegenteil, ich schätze sie sehr. Ich komme mir nur ständig von ihm attackiert vor, als wolle er mit aller Gewalt seine Meinung als die einzigst richtige darstellen. Seine Meinung ist absolut in Ordnung und unterstützenswert, aber es gibt noch viel mehr gute und richtige Meinungen hier im Blog. Keiner ist perfekt - KEINER, aber wir können von einander lernen. Aber eine Meinung aufdrängen lassen will ich mir nicht - und diesen Eindruck bekam ich bei Natos. Wir sind freie Menschen und das möchte ich auch bleiben und ich denke, das möchte auch Natos, denn das entspricht auch seinem Naturell. Also gemäß der Erklärung, was ich mir für mich wünsche gewähre ich auch den anderen.

      Natos, du bist mit deiner Meinung nicht alleine, das möchte ich dir hier ganz ausdrücklich noch sagen, aber vielleicht kannst du sie ein wenig positiver rüberbringen und nicht immer so negativ-protesthaft, als wären wir nicht in der Lage zu lernen ...

      Ich selbst interessiere mich schon seit frühester Jugend für die Naturvölker, habe schon Artikel für amnesty international may geschrieben, die gerade für die indigenen Völker eintreten. Habe Unterstützungswege gefunden, um den Hopis zu helfen, die systhematisch ihres Landes zwangsenteignet wurden wegen des Urans und der Braunkohle - und das nicht im 18. oder 19. Jahrhundert, sondern im 20. und 21. Jahrhundert. Natos, glaube mir, mir geht es ähnlich wie dir und ich kann dich nur zu gut verstehen, dass dich vieles in unserer Gesellschaft aufbringt, aber kehre nicht alle über einen Kamm, du könntest dabei jene vor den Kopf stoßen, die deine Belange unterstützen ...

      Das wollte ich eigentlich ausdrücken. Ich hoffe, das ist jetzt besser erklärt worden und ihr versteht, was ich meine ... ;)

      GLG S.

      Löschen
    6. Wie wird man den Staat nun los?
      http://www.youtube.com/watch?v=qhRAf2ZMMjE
      http://www.youtube.com/watch?v=-e2zfyqx6bM

      Löschen
  16. JA, die geschichte wiederholt sich...http://www.youtube.com/watch?v=yistWie_FNo

    AntwortenLöschen
  17. Hat jemand schon Erfahrungen gemacht bzw. seinen "Personalausweis" abgegeben usw....?

    AntwortenLöschen
  18. DANKE - so viel Lob ist mir fast schon peinlich. Deshalb mache ich das auch nicht, sondern aus Reiner Überzeugung.

    Ihr wisst aber hoffentlich ALLE das das auch euer Verdienst ist, dass der Blog so groß geworden ist und dass ich immer noch weiterschreibe, ohne Zuspruch der Leser hätte ich das schon 3 x an den Nagel gehängt.

    Übrigens die Häkchen gefällt mir oder nicht habe ich in den letzten Wochen öfter mal weggenommen und wieder eingesetzt, da diese von externer Seite (oder technischen Problemen) nicht mehr der Realität entsprochen haben oder gar manipuliert wurden. ..... Ml sehen.

    Und nochmal danke an alle und verteilt die Message

    Carpe tuo solem

    AntwortenLöschen
  19. Eine Bewusstseinserweiterung schließt in diesm System "dieser Matrix" die Erkenntnis über die wahre Beschaffenheit der Politischen Militärischen und Industriellen Vorgehensweisen mit ein.

    In diesem Sinne steigt die Anzahl der "Erwachten" täglich exponentiell an.
    Die Frage die sich manche stellen "Gehen die Machthaber immer unvorsichtiger vor?" Würde ich mit einem klaren Nein beantworten. Wir sind inzwischen dermaßen Bewusst dass wir die durch die Medien propagierten Lügen durchschauen und die dahinter liegende Qualität / Wahrheit mit Unseren Bewusstsein oder auch Herzen erkennen und ausdeuten . Die Puzzleteile zu einem Gesammtbild zusammen zu setzten um es mal salopp zu sagen

    -Ceno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön :-) Es leben aber immer noch milliarden Menschen vor sich hin, und haben keine "Ahnung". http://www.youtube.com/watch?v=O5eesLAFTmU

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen