6. Februar 2013

35 Erdbeben > 5.0 + ein 8.0 seit Mitternacht auf den Santa Cruz Ilands

Kommntar dazu kann ich mich enthalten Quelle: http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/map/


5.2SANTA CRUZ ISLANDS REGION11.071°S164.811°E10.0
5.2SANTA CRUZ ISLANDS REGION10.780°S164.571°E10.0
5.2SANTA CRUZ ISLANDS REGION11.066°S164.756°E10.3
5.0SANTA CRUZ ISLANDS10.745°S165.326°E15.0
5.1SANTA CRUZ ISLANDS REGION10.682°S164.272°E9.8
5.1SANTA CRUZ ISLANDS11.433°S165.367°E15.1
5.3SANTA CRUZ ISLANDS10.426°S166.498°E11.9
5.2SANTA CRUZ ISLANDS10.620°S166.298°E15.1
5.2SANTA CRUZ ISLANDS11.408°S165.057°E9.9
5.0SANTA CRUZ ISLANDS11.302°S165.130°E16.0
5.1SANTA CRUZ ISLANDS REGION11.396°S164.847°E35.2
5.2SANTA CRUZ ISLANDS10.910°S165.571°E34.9
5.0SANTA CRUZ ISLANDS10.883°S165.405°E10.1
5.0SANTA CRUZ ISLANDS REGION11.092°S164.904°E10.7
5.6SANTA CRUZ ISLANDS10.893°S165.474°E18.3
5.3SANTA CRUZ ISLANDS10.669°S165.312°E33.4
5.2SANTA CRUZ ISLANDS10.890°S165.268°E12.1
5.3SANTA CRUZ ISLANDS11.053°S165.446°E22.8
5.1SANTA CRUZ ISLANDS11.130°S165.806°E9.9
5.3SANTA CRUZ ISLANDS10.896°S165.216°E14.9
5.2SANTA CRUZ ISLANDS10.935°S165.292°E36.8
5.1SANTA CRUZ ISLANDS11.513°S165.326°E10.0
5.6SANTA CRUZ ISLANDS11.032°S165.106°E20.4
5.5SANTA CRUZ ISLANDS10.663°S165.128°E16.9
5.1SANTA CRUZ ISLANDS10.755°S165.026°E38.1
5.6SANTA CRUZ ISLANDS REGION10.822°S164.980°E32.5
5.3SANTA CRUZ ISLANDS10.963°S165.402°E28.3
5.2SANTA CRUZ ISLANDS11.468°S165.614°E34.4
5.2SANTA CRUZ ISLANDS10.597°S165.363°E10.0
6.6SANTA CRUZ ISLANDS10.514°S165.733°E10.2
5.7SANTA CRUZ ISLANDS11.628°S165.937°E10.0
5.6SANTA CRUZ ISLANDS10.922°S165.085°E10.0
6.4SANTA CRUZ ISLANDS REGION11.232°S164.921°E10.1
5.6SANTA CRUZ ISLANDS11.366°S165.768°E10.1
8.0SANTA CRUZ ISLANDS10.738°S165.138°E28.7

Kommentare:

  1. Rumpel di Pumpel, die Erde hat den Menschen satt.

    AntwortenLöschen
  2. Jaja, hör´ich allerorten: Mutter Erde in den Wehen. Kann ja sein.
    Schaut man aber hier:
    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/5406/umfrage/entwicklung-der-anzahl-der-weltweiten-erdbeben-seit-dem-jahr-2000/
    gab es in 2008 fast 100% mehr "Bewegung" als in 2012.
    Ist also alles "normal"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das interessiert hier keinen. Wir haben Erdbebenmaximum UND Sonnenmaximum, Basta! Egal, ob dieser Sonnenzyklus der ruhigste seit 100 Jahren ist. Dann ist das eben die Ruhe vor dem Sturm. Und die Umfrage, wo man jeden Pups als Symptom ankreuzen konnte, hat das ja schließlich auch gezeigt, die Zeitenwende ist da, der Blackout kommt, Basta!

      Löschen
    2. das interessiert schon jemanden, nur sollte man nicht Kirschen mit Melonen vergleichen.

      Wenn man wie der Kommentator oben (19:44) nur die Zeitlinie ab 2008 betrachtet ist das absolut korrekt was er schreibt. Das ist aber das gleiche wenn ich in der Entwicklungsphase eines 50jährigen nur die letzten 2 Jahre betrachte.

      hätte sich der kommentator die Mühe gemacht die Entwicklung der letzten 60 Jahre (was auch ein Klacks ist) zu betrachten, wäre es ihm wie Schuppen aus den Haaren gefallen. Aber das wollen die Oberskeptiker (von wem auch immer sie vorgeschickt werden) ja nicht wissen. :-)

      sehen Sie sich die statistik in dem Link hier an und wir reden dann weiter.

      http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com/2012/05/erdbeben-der-starke-62-erschuttert.html

      Leider muss man sich die Zahlen manuell zusammenstellen.

      Ich finde es fatal und äußerst dumm, was manche kommentare beinhalten. Es ist für mich nicht nachvollziehbar, warum manche föllig falsche Dinge heranziehen nur um die menschen zu desinformieren, in falscher sicherheit zu wiegen....

      Aber wieso? dafür zahlt euch doch keiner was!! Oder ist es wirklich nur begrenztes Denken? leider fällt mir dazu nur das Zitat von Orson Welles ein:

      „Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.“

      und zum Sonnenzyklus noch ein Wort:
      das, was in den Sonnnenzyklen gemessen wird ist NUR die Anzahl der Sonnenflecken, diese Messung hat NICHTS mit der Intensität zu tun.

      Es wäre in etwa so, als Würde ich Strom an der Anzahl der Steckdosen messen und nicht an der Spannung und der stromstärke die aus einer Steckdose herauskommt.

      Merkt Ihr was? Oder merkt Ihr immer noch nichts! Leider quatschen immer die Einäugigen unter den Blinden am Stammtisch nach 5 Bier!

      Ich denke, ich stelle wieder um auf namentliche Kommentare, dann überlegt sich vielleicht so mancher was er schreibt oder ob er es besser lässt oder erst einmal recherchiert!

      In diesem Sinne - MAG 9 Erdbeben sind in Japan nicht möglich :-)

      Löschen
    3. Der Link oben vergleicht aber nicht nur die Zeitlinie ab 2008, wie Sie schreiben, sondern die von 2000 bis 2012. Davon ist 2012 das Jahr mit den zweitwenigsten Erdbeben, teilweise mit sehr großem Abstand.

      Werte der letzten 60 Jahre vergleichen zu wollen, ist wohl ziemlich sinnlos, da doch wohl stark zu bezweifeln ist, dass damals schon Messstationen in dem Umfang installiert waren, wie es heute der Fall ist. Kein Wunder dass dann solche wahnsinnigen Kurven entstehen.

      Löschen
    4. Als Ergänzung. Schwere Erdbeben ab 7,0 haben nachweislich NICHT zugenommen:

      http://www.sueddeutsche.de/wissen/erdbeben-beben-haeufung-ist-reiner-zufall-1.1240719

      Zitat:
      "Peter Shearer von der Scripps-Institution in San Diego und sein Kollege Philip Stark von der Universität Berkeley haben alle Erdstöße ab Stärke 7,0 zwischen dem Jahr 1900 und August 2011 analysiert; nur Nachbeben haben sie ausgeschlossen. In der Tat sei zurzeit die Rate schwerer Beben mit Magnitude 8,0 oder mehr auf einem Rekordwert.

      Aber ähnlich hohe Werte habe es schon mehrfach gegeben: Anfang des 20. Jahrhunderts sowie in den 1950er, 60er und 90er-Jahren. Zudem sei die Rate schwächerer Beben unauffällig. "Es ist schwer, sich einen physikalischen Mechanismus vorzustellen, der nur die größten Beben verstärkt", schreiben sie."

      Löschen
  3. Mr. Flare,
    reg Dich nicht auf... Man braucht doch nur die ersten Worte zu lesen... "Das interessiert hier keinen.". So ein Schwachsinn. Einfach selbst entscheiden was ALLE Anderen denken und als Tatsache in den Raum stellen.
    Sicher auch eine Art von Angstbewältigung, wenn auch eine unsympathische.

    B.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was möchten Sie denn mitteilen? Die Anzahl der Erdbeben hat zumindest in den letzten Jahren NICHT zugenommen und 2012 schon mal gar nicht. Im Gegenteil, sie ist sogar eher rückläufig. Nur weil hier permanent spektakuläre Tabellen mit jedem Erdfurz veröffentlicht werden, glauben viele (einschließlich Sie) aber wahrscheinlich, dass die Erde unglaublich häufig bebt - stimmt aber nicht. Fakt!

      Genauso die Sache mit dem Sonnenmaximimum. Wo bleiben denn die ganzen angekündigten Mega-CME und X-Flares, die uns die Lichter ausblasen sollen? Keine Spur davon, die Sonne schläft bald ein und die NASA spricht bereits vom schwächsten Zyklus seit 100 Jahren. Okay, das bezieht sich auf die Fleckenzahl, aber die Eruptionen bleiben doch auch aus, sodass jeder C-Flare hier mittlerweile bejubelt wird als stünde der Zusammenbruch unmittelbar bevor, Grundtenor "Endlich gehts los!" ...

      Löschen
    2. Nachtrag:
      Lesen Sie hier mal die Kommentare, dann wissen Sie wie hysterisch das Ganze mittlerweile ist:

      http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/2013/02/c-87-eruption-nicht-stark-aber.html#comment-form

      Es handelt sich wohlgemerkt um einen C-Flare! Okay, der bewirkt nichts, dann eben der Komet, der wird bestimmt ganz schlimm. Und der Focus schreibt jetzt auch schon "Die Sonne stürmt und wütet ... usw.", dann muss da doch was dran sein! Äh ... tut sie aber gar nicht, sie wütet NICHT und sie stürmt NICHT, nicht jetzt und auch nicht während des gesamten bisherigen 24. Zyklus, der angeblich gerade auf seinen Höhepunkt zusteuert. Das ist Fakt! Die Sonne ist ruhig, sollte aber laut Broers & Co. spucken wie sonstwas.

      Löschen
    3. soll ich jetztt die Meinung meiner Leser verändern? Die Diskussion gleitet langsam ab, daber ich denke, das war von anfang an bezweckt.

      Löschen
    4. Nein, war es nicht. Es gleitet auch nichts ab. Die Erdbebenlisten sollen ja suggerieren, dass alles gerade genau so kommt, wie von - das müssen Sie sich schon gefallen lassen - Broers & Co seit Jahren prognostiziert. DAS ist der eigentliche Zweck dahinter, oder nicht? Bei genauem Hinsehen hält das Ganze aber nicht stand. Und das ist völlig unabhängig davon, was auf diesem Planeten gerade alles schief läuft (einiges).

      Und nein, Sie sollen die Meinung Ihrer Leser natürlich NICHT verändern. Sie sollten sie aber auch nicht noch befeuern, wenn die Fakten gar nicht so klar sind, wie Sie es gerne darzustellen versuchen. Ihre Umfrage sollten Sie z.B. nicht dazu verwenden, um daraus auch nur irgendeine Symptomhäufung abzuleiten, und schon gar nicht im Zusammenhang mit der Sonne oder dem Erdmagnetfeld. Dazu ist sie schlichtweg ungeeignet. Welchem anderen Zweck als der Befeuerung Ihrer eh schon ängstlichen Lesermeinungen soll dies also dienen? Aber was rede ich. Sie wissen das alles verdammt genau. Ein heller Kopf wie Sie tut so etwas nicht ohne Kalkül. Man merkt auch genau, wenn Sie zufrieden mit der Lesermeinung sind, je mehr Sie dem hier eingeschlagenen Kurs entspricht. Gegenstimmen werden augenblicklich ausgebuht, gerne auch mal unter der Gürtellinie oder sogar schon vorab, wenn Sie im Artikel vorsorglich schon mal alle Kritiker als dumm, uninformiert und berufsskeptisch hinstellen. Kann ich Ihnen sogar noch nicht mal verübeln, denn schließlich haben Sie ein Buch in der Pipeline, Vorträge stehen an und Ihr eigentliches Kerngeschäft hat auch nicht unerheblich mit dem Thema zu tun. Neutralität können Sie sich also so ohne weiteres gar nicht mehr leisten. Genausowenig wie Dieter Broers btw., der sich auch nicht mit wissenschaftlich anders lautenden Meinungen auseinandersetzt, sondern ihnen ausweicht, wo es nur geht. Zur Not tuts dann auch ein Ausflug ins Esoterische. Beifall ist ihm von seinen Jüngern so oder so gewiss.

      Belassen wir es dabei. Ich habe gesagt, was ich zu sagen hatte. Machen Sies gut, nein, besser!

      Löschen
    5. "Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."

      (Bruce Lee )

      Löschen
    6. Sie denken auch nur von hier bis zur Tischkante, oder? Ihrem Zitat nach zu urteilen, müsste ja dann jeder, der sich Kritik ausgesetzt sieht, etwas richtig machen. Also z.B. unsere Politiker, die uns gerade verkaufen, Bankster, Scharlatane jeder Couleur usw. ... setzen Sie selbst was ein, und vor allem: Denken Sie nach, bevor Sie etwas schreiben!

      Es geht um Inhalte. Bleiben wir doch dabei. Hat es nun eine signifikante Häufung von Erdbeben in den letzten Jahren gegeben, oder nicht? Und falls ja, stehen diese in Zusammenhang mit Sonnenaktivitäten? Quellen?

      Löschen
    7. Auch dieser Grundlage ließe sich diskutieren, wenn sie nicht gleich schon wieder den Vorwurf der Bereicherung implizieren würden.

      Nur dazu einige Fakten, die sie nicht wissen können, aber so tun als wüssten Sie was davon.

      Mit meinem Kerngeschäft hat das nicht im geringsten was zu tun, im Gegenteil es wäre kontraproduktiv. Ich vermute aber sie wissen nicht was ein Unternehmensberater mit Schwerpunkt vertrieb tut.

      Ja, ich schrebe an einem Buch, ja und das wird auch was kosten, aber Geld verdienen werde ich damit nicht, es wird mit viel gluecklich den Aufnahme vergüten. Auch vermute ich, dass sie nicht wissen s es bedeutet ein Buch zu schreiben. Und ja, ich mache Vorträge, und auch die werden Geld kosten, wenn ich jedoch nur den zeiseaifeand mit Unterkunft berechne kommt es +- 0 raus. Den Zeittaktor kann ich gar nicht rechnen , denn dann ist es ein Verlustgeschäft .

      Mich kotzt eš langsam an, ständig irgendwelchen Neidern was erklären zu müssen nur weil sie denken ob ein Broers oder ich damit Geld verdienen. Wenn ich damit Geld verdienen wollte dürfte ich das alles nicht tun, denn betriebswirtschaftlich wäre es ein Verlustgeschäft. Und ich mache es dennoch, gerade um die Menschen zu informieren. Und wenn ihnen das nicht passt, Scheiben sie einen eigenen Blog und ein eigenes buch und dann können sie damit alle meine Thesen und Fakten widerlegen. Die Polemik kotzt mich an, aber sie nervt mich nicht. BASTA

      Löschen
    8. "Mit meinem Kerngeschäft hat das nicht im geringsten was zu tun, im Gegenteil es wäre kontraproduktiv."

      Na ja, Sie haben sich ja breit aufgestellt mit Ihrer "Sales Group". Für jeden ist etwas dabei. Voll ins Schema fällt dabei "Blackout Business Consulting" (darauf muss man erstmal kommen) - http://www.c-o-n-s-u-l-t-i-n-g.eu/11.html - KRISENPLÄNE FÜR UNTERNEHMEN IM FALLE EINES BLACKOUT

      So falsch war das also nicht, was ich schrieb.

      Löschen
    9. erst mal danke fürs erneute Linken :-) das bringt wieder klickraten :-) aber was hat das mit meinem Kerngeschäft zu tun? Mein Kerngeschäft ist ein völlig anderes, suchen Sie doch nochmal und linken es dann erneut :-) Danke im Voraus!

      mein Kerngeschäft freut sich dann :-) - Übrigens, di Leser die nun gelangweilt werden bitte ich um entschuldigung, aber wenn ich schon gratis Werbung bekomme, sollte ich diese annehmen. Umso mehr Zeit habe ich um Beiträge im Zeitenwende Blog zu schreiben zu dn Themen Sonnenstürme, geomagnetische Stürme, Erdmagnetfeld, Polverschiebung, Erdbeben und wissenschaftliche Erkenntnisse, Bewusstseinserweiterung, Krisenvorsorge sowie Auswirkung auf biologische Systeme :-)

      Löschen
    10. Wollte eigentlich diesen Link posten:

      http://www.c-o-n-s-u-l-t-i-n-g.eu/index.html

      Löschen
    11. Na ja, ob die "Werbung" hier für Sie so positiv ist, möchte ich mal bezweifeln. Ich jedenfalls habe kein Problem damit :-)

      Löschen
    12. ja, das ist positiv, denn die menschen die sich damit befassen interesieren sich auch. Die anderen suchen ja gar nicht danach. :-) insofern, danke. "Werbung" läuft mittlerweile etwas anders - bitte weiterschreiben während ich mich nun zum Schlafen lege :-)

      Löschen
    13. Gute Nacht & Danke fürs wieder mal erhellende Gespräch ;-)

      Löschen
  4. Zu den Broers & Co. kann ich nur sagen:
    Die Sonne hat schon immer "gespuckt". Den Menschen wird dieses "spucken eben als ganz was schlimmes verkauft. Ich wiederhole VERKAUFT: Ein Sprichwort sagt: Das Geld liegt auf der Straße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar hat die Sonne schon immer gespuckt, aber Broers & Co. schreiben ja seit Jahren, dass sie JETZT - also um 2012 herum - ganz besonders heftig spucken wird. So sehr, dass quasi alles zusammenbrechen wird, mit Megakatastrophen, Blackouts usw. - kein Szenario scheint da zu heftig. Katastrophen verkaufen sich halt immer. Gewürzt mit ein paar Heilsversprechen sind sie offensichtlich der Renner. (Ich kann gerne zitieren bei Bedarf, falls wieder jemand meint, Broers schreibe sowas ja gar nicht - doch, er tut genau das!) Es ist schlichtweg ein Geschäftsmodell, das ganz offensichtlich bereits gescheitert ist, aber munter weiter betrieben wird oder sogar noch weiter ausgebaut.

      Löschen
    2. Genau, auf den Punkt getroffen.

      Löschen
    3. ohhh Leute, 1. weiss ich gar nicht was Ihr immer mit Broers habt, er hat immer die NASA und andere Wissenschaftler zitiert und nichts selbst ausgedachtes. - so wie ich mir auch nichts ausdenke, sondern die wissenschaftlichen Belege nehme und sie in Kombination interpretiere. PUNKT.

      2. was regt Ihr euch denn so auf, wenn es euch nicht betrifft und das tut es ja nicht :-)

      3. wenn es euch nicht betrifft, geht es Euch ja aucn nichts an, oder?

      4. gibt es zu allen Fakten IMMER unterschiedliche Interpretationen der Wissenschaft, je nachdem von wem sie gefördert, bezahlt oder manipuliert wird.
      Warnt aber ein Wissenschaftler nach seinem besteh Gewissen wird er von Trolls wie Euch diffamiert und beleidigt, warnt er nicht und es passiert was, kommen die gleichen Trolls und wollen ihm an den Kragen.

      Jeder hat seine Meinung und jeder darf sie kundtun und behalten. Nur sachlich sollte man bleiben. Die Erdbebendaten sich seit Jahrzehnten offen (nur nicht leicht zu finden) und man kann sie recherchieren (was etliche Wissenschaftler getan haben) und dann muss man zu einem anderen Bild kommen. Und es bedarf keiner vielzahl von neuen Messstationen um ein 6er beben zu messen. Das kann auch die Erdbebenwarte Bensberg wenn das Beben im Pazifik ist.

      Leider ist Eure darstellung lückenhaft auch wenn Ihr 3x Fakt dahinterschreibt wird es dennoch nicht mehr fakt :-)

      Nochmal; ihr könnt es so sehen ich sehe es anders. Ihr müsst ja für nichts vorsorgen, ich tue es dennoch und ihr müsst euch deshalb nicht kurz vor den herzinfarkt bringen oder Unbeteiligte hier blöd hinstellen. Das spricht nicht gerade für geistige Größe. :-)

      Löschen
    4. "1. weiss ich gar nicht was Ihr immer mit Broers habt, er hat immer die NASA und andere Wissenschaftler zitiert und nichts selbst ausgedachtes. - so wie ich mir auch nichts ausdenke, sondern die wissenschaftlichen Belege nehme und sie in Kombination interpretiere."

      Soll ich mal schreiben, was er sich alles für 2012 und drumrum ausgedacht hat (Sie nennen es "Interpretieren")? Oder möchten Sie das lieber nicht?

      Kleines Beispiel aus (R)evolution 2012:

      "Die Naturkatastrophen, die mit dem destabilisierten Erdmagnetfeld einher gehen, sorgen zusätzlich für Gefahren. Gebäude werden zusammenstürzen, Überschwemmungen werden ganze Landstriche fluten, und es können keine elektrischen Pumpen eingesetzt werden um die Häuser trocken zu legen. Gewaltige Gewitter fegen über die Erde hinweg mit Blitzen von immenser Intensität. Sogar Vulkane können ausbrechen, deren Aschewolken den Himmel verdunkeln. Sofort würde sich die Erde abkühlen, es würde finster werden auf dem blauen Planeten, der sich in einen grauen Aschedunst hüllt. (…) Ich will sie nicht schockieren. Doch es bleibt mir nichts anderes übrig, als zunächst einmal schwarz zu malen. Man kann es nicht beschönigen: Was uns 2012 erwartet ist eine Dynamik der Ereignisse, die uns zu Recht beunruhigt."

      Das ist aber noch eher harmlos, ich hätte da noch einiges mehr auf Lager von Ihrem seriösen "Vor- und Querdenker" ;-)

      Löschen
    5. Keine Ahnung wo du wohnst Ananynmus, doch ich möchte weder an der US-Ostküste, noch Bangladesh, Pakistan, Malediver, Syrien, Süd-Türkei oder Haiti und sonstwo leben in denen deine Katatrophen zum Alltag gehören. Wenn du sie vermisst. Wenn du dies brauchst um zu erkennen was auf der Erde los ist. Dann mach doch dort mal ein halbes Jahr Urlaub.
      Alternativ wäre das Amazonasbecken, teile Sibierens, Alsakas oder Mali, Pensylvanien und sämtliche anderen Orte die bereits durch den Menschen zerstört wurden auch ein nettes Ziel für den nächsten halbjährigen Urlaub.
      Statt dem Blogbetreiber, Broers und vielen anderen vorzuwerfen, das 2012 gar nicht so schlimm war, sollten wir Gott dafür danken.
      Ziel des Blogs ist es ja wohl uns darauf aufmerksam zu machen, was alles bereits schief läuft bzw. schieflaufen könnte. Erinnere dich, vor rund einem Jahrhundert, hieß es auch noch: nichts außer einem Vogel kann fliegen. Zu jener Zeit war auch noch die Mehrheit der Menscheit per Pferd und zu Fuß unterwegs.
      Täglich werden neue Erkenntnisse gefunden und teileweise wieder gefunden. Mach dich doch einfach mal schlau, ehe du über andere meckerst.
      Tamara

      Löschen
    6. Ich mache mich doch schlau, Tamara. Bei Broers. :)

      Noch ein paar hanebüchene Zitate gefällig, die zwar mit seriöser Wissenschaft nichts zu tun haben, dafür aber mit publikunswirksamer Panikmache gepaart mit esoterischem Aufsteigsgeschwätz?

      Und deiner Meinung nach sollte man GOTT dann dafür danken, dass das alles nicht eintritt, womit sich Hunderttausende seit Jahren das Hirn vernebeln lassen? Auch ne Sichtweise ... wenn auch ne ziemlich abgedrehte.

      Löschen
  5. Hallo Anonymus,

    ich weiß nicht, wen Du mit Deinen Kommentaren hinter dem Ofen
    hervorlocken willst. Du befindest Dich hier auf einer Seite,
    die sich mit Sonne, mit sonstigen Naturgewalten aber zuerst
    mit Survival beschäftigt. Und alle Kommentare haben in der Regel
    einigermaßen damit zu tun. Wenn Du eine andere Meinung hast sei
    Dir das erlaubt (doch möchte ich dem Seiteninhaber nicht vorgreifen),
    doch wenn Du etwas anderes kommunizieren willst, wäre vielleicht
    ein Ignoranten Blog von Vorteil, oder ein Schulwissenschaft Blog.
    Auch wenn Du Dein Bewusstsein erweitern willst, findest Du bestimmt
    andere Quellen. Doch Du solltest bedenken, dass alle Deine Kommentare
    auch nur ein Spiegelbild Deines Wissens und Deiner Betrachtung sind.
    Wir Menschen meinen immer die Natur wird sich in unsere Zahlenreihen,
    in Form von Zeit oder Geld oder sonstwas, einfügen. Natur und Ihre
    Ereignisse hat es schon vor unserer Zeit und wird es nach unserer Zeit
    geben. Gefährlicher ist es heute zweifellos, da der Mensch mit
    seinem kurzen Denken in diese Natur hineingreift, ohne auch nur
    ansatzweise zu umreißen, was er damit auslöst. In der Hand der Natur
    zu sein ist um einiges angenehmer, als in der Hand derer, die
    glauben die "Mächtigen" zu sein. Doch prinzipiell spielt nicht
    einmal das eine Rolle. In einem, das wirst auch Du eingestehen müssen,
    hat Mr. Flare ohne jeden Zweifel recht: Die Abhängigkeit unserer
    zivilisierten Welt von verschiedenen Dingen ist so groß, dass
    allein der Gedanke an einen längeren Stromausfall einen
    interessanten Beigeschmack bekommt.

    In diesem Sinne grüßt Frank

    AntwortenLöschen
  6. Ach kuck, immer wenns brenzlig wird kommt Frank, hab schon drauf gewartet :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leute, es langt nun langsam. Wir sind noch ein freies Land und deshalb darf jeder seine meinung behalten. Wenn alles so kommt wie die Anonymusse oben schreiben, schön, dann hat sicher niemand was dagegen. Wenn nicht, dann haben ja die Anonymusse auch die Arschkarte gezogen, jedoch nur dann mit runtergelasener Hose :-) Jedem das Seine!

      und nun diskutiert ohne mich weiter oder befasst euch mal mit den Fakten und zwar nicht nur mit einer seite. ciao

      Löschen
    2. "Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."

      (Bruce Lee )

      Löschen
    3. Sie denken auch nur von hier bis zur Tischkante, oder? Ihrem Zitat nach zu urteilen, müsste ja dann jeder, der sich Kritik ausgesetzt sieht, etwas richtig machen. Also z.B. unsere Politiker, die uns gerade verkaufen, Bankster, Scharlatane jeder Couleur usw. ... setzen Sie selbst was ein, und vor allem: Denken Sie nach, bevor Sie etwas schreiben!

      Es geht um Inhalte. Bleiben wir doch dabei. Hat es nun eine signifikante Häufung von Erdbeben in den letzten Jahren gegeben, oder nicht? Und falls ja, stehen diese in Zusammenhang mit Sonnenaktivitäten? Quellen?

      Löschen
    4. Genau, diese penetranten und unverschämten Kommentare von Ihnen und Ihrer Companions zeigen, dass in ihrem Fall dieses Zitat genau den Kern trifft.

      Alles Gute und Tschüss

      Löschen
    5. "Sie denken auch nur von hier bis zur Tischkante, oder? "

      da stellt sich natürlich die Frage, wie weit die tischkante weg ist und von welchem Tisch geredet wird. aber sie beantworten sich ja eigentlich alles selbst, merken es nur nicht :-)

      die Quellen die sie fordern wurden hier im Blog mehrfach genannt aber sie könnten auch selbst suchen wozu sie aber keine lust haben, denn das wäre ja arbeit und die scheinen sie zu scheuen. Übrigens ist Ihre art zu schreiben sowas von identisch mit den lustigen Vögeln von dem Atrodingsbusms Blog. die dordern auch immer Quellen u d dann lesen sie diese nicht oder läschen sie.

      Von wem werden Sie eigentlich bezahlt? Aus eigenem antrieb macht man sowas doch nicht. Das wäre ja das bescheuertste was ich je erlebt hätte, also wer gibt Ihnen 20€ für einen Kommentar? - wie sie bekommen nur 5€? andere bekommen 20€ dafür

      Löschen
    6. Bleiben Sie doch bei den Inhalten und beantworten Sie einfach die Fragen, wenn Sie es können!

      Löschen
    7. @ Anonym Donnerstag, 7. Februar 2013 23:11:00 MEZ:

      "die Quellen die sie fordern wurden hier im Blog mehrfach genannt aber sie könnten auch selbst suchen wozu sie aber keine lust haben, denn das wäre ja arbeit und die scheinen sie zu scheuen."

      Nö, ich scheue die Arbeit nicht, aber Sie anscheinend. Warum diese Geheimniskrämerei? Unten ist eine belastbare und seriöse Quelle genannt, die besagt, dass weder die Häufigkeit noch Stärke von Erdbeben weltweit in den letzten 6-12 Jahren zugenommen hat. Im Gegenteil, beides ist eher rückläufig.

      Und nun bitte her mit Ihren Quellen, die etwas anderes besagen! Aber bitte keine Links zu Erdbebenübungen oder irgendwelchen Kongressen. Beides besagt nichts! (warum nicht, schreibe ich Ihnen gerne auf Nachfrage).

      Löschen
  7. übrigens finde ich es toll, dass so viele Kommentare mit den richtigen Stichworten zu einem einzeiligen beitrag geschrieben werden.

    Das unterstützt übrigens richtig gut in der Google suchmaschine. Deshalb möchte ich mich bei den anonymen kommentarschreiben nochmal bedanken. Das hilft wirklich. Danke und ein schönes WE. .... ich vergaß, Sie haben sicherlich ja schon seit Monaten wenn nicht gar Jahren Wochenende :-)

    .... und dem Vorschreiber muss ich recht geben, andere bekommen für solche Kommentare 20€ - Haaaahh - und nun endlich Tschüss!

    AntwortenLöschen
  8. Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor. - Hippokrates

    dieses passende zitat habe ich gerade gefunden. :-) ich grabe mal, vielleicht gibt es ja einen grund, weshalb ich manchmal so eigenartig verstärte Kommentare anziehe die nichts von ihrem Tun wissen. :-)

    AntwortenLöschen
  9. Interessant, dass hier Preise für Kommentare genannt werden. Woher kennen Sie die denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sind anscheinend von Ihren Auftraggebern weniger informiert als die Betroffenen, aber das kommt ja manchmal vor. :-)

      Aber nun wissen sie es ja und können eine Rechnung an Ihre "Freunde" machen. Wenn sie sich allerdings nun von Ihren "Freunden" verarscht vorkommen, einfach mal nachdenken.

      Löschen
    2. Auch wenn Sie es nicht glauben: Ich mache das tatsächlich aus eigenem Antrieb und im Grunde sogar aus denselben Motiven, die Sie selbst immer wieder hier bekräftigen. Verrückt nicht? :-)

      Löschen
  10. Was spricht eigentlich dagegen, hier zum Beispiel einen Link zu einer Statistik zu posten, die ganz klar besagt, dass die Erdbebenhäufigkeit in den letzten Jahren zugenommen hat?

    Warum zieren Sie sich so und verlinken zu einem Artikel, der stattdessen von Erdbebenübungen berichtet und von einem Kongress, auf dem u.a. D. Broers spricht? Was soll diese Geheimniskrämerei? Posten Sie doch eine Statistik oder wenigstens einen halbwegs belegbaren Artikel, der etwas über die Entwicklung der Erdbebenhäufigkeit und - stärke aussagt, so wie es der zweite Kommentator oder ich getan haben!

    Hier noch einmal: Die Erdbebenhäufigkeit hat in den letzten Jahren NACHWEISLICH weder zugenommen, noch sind diese stärker geworden.

    Quellen:

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/5406/umfrage/entwicklung-der-anzahl-der-weltweiten-erdbeben-seit-dem-jahr-2000/

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/5405/umfrage/weltweite-erdbeben-seit-dem-jahr-2006-nach-den-abstufungen-der-richterskala/

    Die Daten stammen von U.S. Geological Survey - http://www.usgs.gov/

    "Der United States Geological Survey (kurz USGS) ist eine wissenschaftliche Behörde im Geschäftsbereich des Innenministeriums der Vereinigten Staaten. Der USGS ist das wichtigste Institut der USA für die amtliche Kartografie." - http://de.wikipedia.org/wiki/United_States_Geological_Survey

    Was sagen Sie denn nun dazu?

    AntwortenLöschen
  11. Ergänzung:

    Hier haben Sie es nochmal Schwarz auf Weiß, und zwar aus derselben Quelle, von der Sie Ihre Listen beziehen - http://earthquake.usgs.gov/learn/topics/increase_in_earthquakes.php

    Zitat:

    "Are Earthquakes Really on the Increase?

    We continue to be asked by many people throughout the world if earthquakes are on the increase. Although it may seem that we are having more earthquakes, earthquakes of magnitude 7.0 or greater have remained fairly constant.

    A partial explanation may lie in the fact that in the last twenty years, we have definitely had an increase in the number of earthquakes we have been able to locate each year. This is because of the tremendous increase in the number of seismograph stations in the world and the many improvements in global communications. In 1931, there were about 350 stations operating in the world; today, there are more than 8,000 stations and the data now comes in rapidly from these stations by electronic mail, internet and satellite. This increase in the number of stations and the more timely receipt of data has allowed us and other seismological centers to locate earthquakes more rapidly and to locate many small earthquakes which were undetected in earlier years. The NEIC now locates about 20,000 earthquakes each year or approximately 50 per day. Also, because of the improvements in communications and the increased interest in the environment and natural disasters, the public now learns about more earthquakes.

    According to long-term records (since about 1900), we expect about 17 major earthquakes (7.0 - 7.9) and one great earthquake (8.0 or above) in any given year."

    Soll ich übersetzen? Auch den Teil mit den Messtationen, deren Anzahl im Laufe der Zeit gestiegen ist? Ein diesbezüglicher Zusammenhang wurde von Ihnen ja weiter oben geleugnet, mit dem Hinweis auf Uninformiertheit usw. ;-)

    Jetzt kommen Sie! Bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  12. Was wollen sie eigentlich erreichen, wenn sie nicht einmal lesen s ich geschrieben habe? Ich rede nicht von den kleineren Beben die neu durch neue Stationen hinzu gekommen sind. Und wenn man diese Zahl vergleicht, müsste man die neuen Seismografen herausriechen und nur die Zahl der alten vergleichen.

    Wenn sie lesen würden, hätten sie bemerkt, dass Wissenschaftler die diese Zahlen bezweifeln (so auch ich) NUR von einer Zunahme der Beben > 6.0 reden. Auch in ihrem zitierten Aufsatz wird auf die. Häufung nicht eingegangen. Es werden einfach. Wichtige Angaben weggelassen.

    Und noch ein allerletztes mal. Die Quellen die ich nutze und was ich dann darüber schreibe müssen sie ja nicht Glauben. Sie können doch weiterhin einer US Behörde Glauben schenken.

    Und noch was: s bitte hat das damit zu tun, dass Dieter Broers auf einem der Kongresse als Sprecher eingeladen war? Es geht ihnen (wer oder was auch immer sie sein mögen) offenbar nicht darum die Fakten auf den Tisch zu legen, sondern subtil nur darum Herrn Broers in diesem Zusammenhang zu Schaden.

    Da sie ihren Namen nicht einmal nennen wollen, sind natürlich viele dinge aus ihrer Feder recht unglaubwürdig. Aber sie tragen zur Unterhaltung der Leser bei, wie ich aus vielen mailzuschriften von Lesern erkennen konnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich wird auf die Häufung eingegangen, können Sie nicht lesen? Und auch Beben der Stärke > 6,0 haben NICHT zugenommen. Ihre eigene hier immer wieder von Ihnen zitierte Quelle benutzt darüber hinaus dieselben Daten, die Sie hier als "eine US-Behörde" zu diskreditieren versuchen. Sie sollten sich wirklich was schämen, die Dinge so zu verdrehen! Nicht zum ersten mal btw. ... aber gut, hoffe, dass das möglichst viele hier lesen und verstehen, was hier abläuft.

      Löschen
    2. Mr. Flare, Sie schreiben:
      "Wenn sie lesen würden, hätten sie bemerkt, dass Wissenschaftler die diese Zahlen bezweifeln (so auch ich) NUR von einer Zunahme der Beben > 6.0 reden."

      Ja, Ihre Wahnsinnsgrafik mit der in den Himmel steigenden Kurve (ungefähre Verdreifachung von Erdbeben > 6 ab ca. 2008), versucht das ja zu suggerieren. Es gab aber diese Häufung von Erdbeben > 6 schlichtweg nicht. Die Grafik ist falsch.

      Belastbare Daten für Erdbeben > 6 finden Sie hier (etwas runterscrollen):
      http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eqarchives/year/eqstats.php

      Wo gibt es da solche Sprünge wie in Ihrer Grafik? Die Anzahl von Erdbeben > 6 bleibt über die letzten 12 Jahre ungefähr gleich.
      Die Quelle ist übrigens dieselbe, von der Sie hier Ihre Erdbebenlisten beziehen. Ich gehe also davon aus, dass sie seriös ist ;-)

      Löschen
    3. Außerdem benutzt Ihre Grafik Monate und endet ausgerechnet in dem Monat, wo es wohl eine Häufung von Erdbeben > 6 gegeben hat, nämlich im März 2011. Deshalb hat die Grafik auch diesen spektakulären Ausschlag. Über das Jahr verteilt pendelt sich das aber wieder ein und sinkt 2012 sogar signifikant.

      Erdbeben > 6:

      2000: 161
      2001: 137
      2002: 140
      2003: 155
      2004: 157
      2005: 151
      2006: 153
      2007: 196
      2008: 180
      2009: 161
      2010: 174
      2011: 205
      2012: 122

      Die Daten stammen wohlgemerkt aus Ihrer eigenen Quelle, die Sie hier andauernd verwenden.

      Löschen
    4. Ich korrigiere also meine Aussage von 12:15: Die Grafik ist nicht falsch, aber irreführend, wenn man sich nicht genauer damit beschäftigt. Auf den ersten Blick zwar spektakulär, bei genauem Hinsehen aber völlig im Normbereich, siehe Daten oberhalb aus Ihrer eigenen Quelle.

      Nun äußern Sie sich mal. Bin gespannt, was Ihnen nun wieder einfällt. :-)

      Löschen
    5. Mein lieber Anonymer Schreiber. es wird langsam langweilig, wenn Sie immer nur Äpfel mit Birnen vergleichen und damit nur den blog vollspamen.

      Ich habe Ihnen nun mehrfach versucht zu erklären, dass ich Ihre USGS gelinkten Daten doch gar nicht anzweifle. Wie sollte ich auch, denn ich habe mir nicht die Mühe gemacht jedes einzelne Erdbeben zu zählen. Das wird also schon stimmen.

      Dennoch betrachten die USGS Daten (und Sie) leider nur den Zeitraum ab 2000. Der Geochange Report jedoch betrachtet den Zeitraum NUR der Beben > 6.0 seit 1900

      Lesen Sie die 212 Seiten des Reports der sich übrigens auch auf USGS Daten stützt (jedoch nicht nur) und danch könnten Sie schlauer sein wenn Sie es wollten. Prof. Khalilov ist einer der führenden Erdbebenspezialisten der ehemaligen UdSSR mit dem Sie bitte diese Diskussion weiterführen, wenn Sie das möchten. Er hat mit seinem Team diese Untersuchungen durchgeführt auf vielen internationalen Kongressen vorgestellt und bestätigt bekommen.

      Ich für meinen Teil betrachte immer gerne mehrere Quellen und auch differenziert. Würden Sie das auch tun kämen sie vielleicjht zu einer ähnlichen Einschätzung. Und wenn nicht wäre mir das auch ziemlich egal, denn ich schreibe über meine Einschätzung und meine Wahrnehmung. Und an der Stelle beenden wir auch diese Diskussion, da sie zu keiner weiteren Erkenntnis für niemanden führt.
      Ich kenne die Zahlen die sie posten und Sie wollen ja keine anderen kennen lernen :-)

      Löschen
  13. Ich kann dieses ganze Theater nicht mehr ertragen. Warum Menschen, die mit den Inhalten dieser Seite nicht einverstanden sind, nicht einfach einmalig ihre Meinung zum Besten geben (was ihr gutes Recht ist) und dann bitte diese Seite verlassen, kann ich nicht verstehen. Auch ich habe schon den einen oder anderen kritischen Kommentar hinterlassen, lese hier aber immer wieder, weil es unterm Strich ein informeller Gewinn für mich ist. Dieses Bestehen auf Studien und Statistiken hilft mir persönlich gar nicht weiter, da ich diesen Dingen nicht mehr vertraue. Genügend Manipulationen sind da in der letzten Zeit ans Licht gekommen. Ich verlasse mich da lieber auf meinen ganz persönlichen Eindruck. So viele außergewöhnliche Naturschauspiele wie in den letzten Jahren finde ich schon auffallend. Ich bin weder katastrophensüchtig, noch besitze ich ein Überlebensrucksack, noch nicht, doch beobachte ich inzwischen wesentlich aufmerksamer. Das kann nicht falsch sein.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anja, ein solches Theater muss man leider ertragen um nicht einfach irrelevante Vergleiche in der Luft stehen zu lassen. Aber der Schreiber der sich ja leider nicht zu erkennen geben will will ja keine fakten klarlegen sondern einfach nur stänkern. Daher schliesse ich nun diesen Thread - es ist alles gesagt

      Löschen

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen