24. Januar 2013

Eingeschränkte Berichterstattung ab Heute

In den kommenden Tagen müsst Ihr auf eine aktuelle Berichterstattung vielleicht verzichten, bzw. Euch alle aktuellen Infos über die Sonne und das Magnetfeld HIER selbst holen.

Ich gehe davon aus, wenn ich mir den Wetterbericht so ansehe, dass mir beim Schreiben die Finger einfrieren werden, da ich zum Wintertreff in den Franken- wald fahre um die letzten Aus- rüstungegegenstände für den Fluchtrucksack für Euch zu testen. 

Laut Wetterbericht soll es dort die Tage in der Nacht bis zu -13 Grad werden. Ich werde (so ist es jedenfalls geplant) nicht im Zelt, sondern nur im Schlafsack, einem Biwacksack und einer Isomatte übernachten. Ob die Temperaturangaben des Herstellers stimmen; Komfortbereich: -15°C  Extrembereich: -34°C werde ich euch berichten. Ein bisschen trainiert hatten wir ja schon am letzten Oktoberwochenende 2012 siehe Berichte HIER

"Nur die Harten kommen in den Garten", sagt man ja so schön. Ich werde sehen ob die Bücher von Broers stimmen, denn er sagt ja, dass die Realität von einem selbst erschaffen werden kann. Ich werde sehen, ob mein Schlafsack vom schwitzen nass wird oder beim zittern zerrissen wird :-) ... und in wiefern mich die Temperaturen durch konzentriertenn Geist "kalt" lassen werden. Die Profis unter Euch wissen das ja. Es ist nicht das schlafen in einem warmen Schlafsack, sondern das Rauskriechen am Morgen danach.....

Kommentare:

  1. Toi Toi Toi!!!! Freue mich schon auf den Bericht. Wünsche warme, kuschelige Nächte.

    AntwortenLöschen
  2. Ja ja und immer schön cool bleiben und von der Sonne träumen...stellt sich nur die Frage von welcher der Beiden in der letzten Zeit gesehenen ;o))

    AntwortenLöschen
  3. Puh.. viel Spaß o man... könntest du vielleicht mal nen Bericht bringen über ungefähre Schätzungen der Klimazonenverschiebung dank Erd-Erwärmung *smile*

    Ich glaub ich muss auswandern.. wir haben hier auch -11 Grad... ich hab´s nicht so mit kalt.....

    Grüße von Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) erdst shreib ich mal einen bericht über die schätzung der bodenabkühlung nach einbruch der dunkelheit unter berücksichtigung eines ausgerollten schlafsacks der seit 12std im schnee liegt. :-) ich hab auch lieber 25Grad über null und 2m zum meer. aber alles zu seiner zeit :-)

      Löschen
  4. O Mein Gott !
    Ich denke mal ein Mann muß tun was ein Mann........
    War schön Dich gekannt zu haben :)
    Persönlich glaube ich ja, das man, wenn es um alles geht,
    viel schneller "umschaltet" und besser funktioniert,
    als bei einem Probelauf.
    Trotzdem bin ich sehr gespannt auf Deine Erfahrung!
    Ich drück auf jeden Fall die Daumen,........man kann ja auch Licht
    nach Franken schicken.
    lg

    Coco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. grundsätzlich gebe ich dir ja recht aber ...

      Persönlich glaube ich ja, das man, wenn es um alles geht,
      viel schneller "umschaltet" und besser funktioniert,
      als bei einem Probelauf.

      Un dem punkt muss ich dir massiv widersprechen. wenn es darum geht an einer strassenkreuzung nach links oder rechts abzubiegen mag das ja nich stimmen, aber definitiv nicht wenn es um dinge geht, bei denen das überleben anhängen kann.

      in stresssituationen macht der Mensch genau das .... und nur das was er eintrainiert hat, das ist das unterbewusste survivalprogramm das wir geerbt haben. Überlegt zu handeln gelingt dann den wenigsten Menschen. Und wenn du dich dann zum beispiel - nur weil dur es nicht weisst mit deinen ganzen klamotten in den schlafsack legst ist die nacht nach wenigen stunden zuende, weil der schlafsack nass ist vom schwitzen (nicht bei -30). Wer noch nie bei dunbkelheit und kälte und nässe ein Feuer angezündet hat (ohne Flammenwerfer) wird es erst recht nicht im Notfall können. dann funktioniert nur noch trainierte programm und ist da keines, bleibt irgendwann das Herz stehen 8spätetsens nach erfolgter rettung)

      Das ist der Grund weshalb militärs und notdienste üben üben üben.

      Da hat man dir leider märchen erzählt die dein Gehirn beruhigen(belügen) können. Instinktiv das richtige zu tun ist eines, es dann aber auch richtig zu tun ist eine völlig andere geschichte. Es würde sonst ausreichen eine survibal CD anzusehen und oder ein buch über tennis spielen zu lesen und nach 20x lesen besiegst du boris becker.

      und nochmal ich will das nicht üben weil ich glaube 2 jahre im wald leben zu müssen - das ist quatsch, wir sind nicht in alaska - aber ich wil auch bei temparaturen wie wir sie jetzt gerade haben die ersten beiden Nächte ohne gesundheitliche schäden überstehen .... und ich will meine persönliche komfortzone nach unten erweitern und näher an die Natur ran .... das ist nachdem ich meine geistige komfortzone erweitert habe, der nächste schritt.

      Und am ende des tages ist es mir völlig egal, was passiert, mich wird es nicht stören, während andere bereits bei der ankündigung einen kollaps bekommen werden. Es zählt zu dem, was ich immer schreibe und auf den seminaren sage... erweiteret eure persönlichen Fähigkeiten .... und zwar darüber hinaus, die sender an einem neuen Fernseher einstellen zu können :-)

      coco .... das habe ich nun nicht direkt nur für Dich geschrieben sondern für alle.

      Löschen
    2. .....ist aber wirklich gut für mich das zu hören!
      deswegen : Danke!
      Macht total Sinn.
      Bei meiner Normal-Körpertemperatur von 35° bin ich wohl näher an der Jammergrenze.
      Ich find mutig was Du machst, und begreife auch daß Dir das Spaß macht.
      Vielleicht komm ich da auch mal hin.
      viel Spaß und warme Füße
      C.

      Löschen
  5. Na dann...
    viel Spaß und ich freue mich schon auf Berichte.

    Demnächst geht´s dann hierhin :-))

    http://www.bild.de/news/ausland/kaeltewelle/kaeltester-ort-russland-28218342.bild.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O Mann, das muß Maso-Ville sein!
      bibber

      Löschen
  6. ich wünsche auch gutes Gelingen und freue mich über deinen Bericht!
    Das wird uns helfen besser in das Thema einzusteigen.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jürgen
    ich wünsche dir viel "Spass" ist bestimmt eine gute Erfahrung, und Erfahrungen kann man ja nie genug gemacht haben.
    Habe schon ähnliches hinter mir, nur ich sollte nicht schlafen und das war mein "Kampf" mir fielen immer wieder die Augen zu, na und dann hätte ich einen schönen Wildschweinbraten verpennt.
    Die kälteste Nacht die ich draussen verbracht habe lag bei 18 Grad minus, habe aber in meinem Ansitzsack nicht gefroren, nur das Gesicht solltest du schützen, besonders die Nase.

    Gruss Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Ich gehe jeden Tag seit ca. 4 Jahren bei jeder Witterung, egal welche Temperatur barfuß, kurze Hose, Short morgens in die Natur. Trainiere zur Zeit mit Erfolg, wie man einen Frostschutz erzeugen kann, das ist reine geistige Arbeit. Wer das nicht regelmäßig macht, dem wird im Notfall die beste Ausrüstung nichts nutzen und immer frieren. Was zum "Überlebenstraining" noch ganz wichtig ist, ist regelmäßig,ich mache das 1x pro Woche, einen Fasttag einzulegen,oder 1-3Tage nur Wasser trinken. Das mache ich alle 2Monate. Barfuß gehen, auf jeden Naturboden, ist ein ganz wichtiger Zugang um die Natur bzw. die Erde zu fühlen. Ich habe die Möglichkeit in meinem Garten tägl. mit kaltem Wasser zu duschen. Das funktioniert aber nur bis +1Grad. Und, regelmäßige Gymnastik für den Körper + Atmungsübungen.

    AntwortenLöschen
  9. Lieber Jürgen,

    erst mal .... kuschele ich mich grad schön in mein Federbett und nehme bewusst die Wärme wahr ;-).

    Ansonsten möchte ich Dich bitten, die Nasenspitze und die Ohrläppchen gut zu schützen. Die werden sonst erst weiss und später bekommen sie 'ne schwarze Kruste.

    Hab' ich mal in St. Moritz erlebt. 1985 war das. Da hatten wir -35 Grad Celsius und wer die hervorstehenden Teile nicht verhüllt hatte, lief irgendwann mit Gefrierbrand an diesen Stellen rum. Das ging ruck, zuck, plötzlich war's Ohrläppchen lädiert.

    Schöne Grüße
    CeFrisch

    AntwortenLöschen
  10. boa bist du hart mr.flare, ich würd besztimmt schlottern, aber besser jetzt raus schomma üben für den blakout, die sonne spuckt ja schon wieder, danke toll! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maria, ich bin nicht hart, nur konsequent und erweitere gerade meine komfortzone massiv nach unten. Das ist alles. Zudem geht es ca. 400 Teilnehmern genauso! Sogar das Kamerateam vom ZDF übernachtet hier :-)

      Löschen
    2. uuuih sogar mit fernsehen, da kommst du bestimt noch groß raus mr flare gg. schade das dieter nicht mit dabei ist. übt der eigentlich auch sowas auch oder rettet der sich anderswie? weißt du das, mr. flare?

      Löschen
    3. maria - groß rauskommen interessiert mich seit erienr weiole überhaupt nicht mehr. Den Egotrip hatte ich jahrzehntelang. Dieter hat Übrigens bereits seine Expeditionen im Himalaya und in Südamerika hinter sich und hardcore überlebt, was wir mit Netz und doppeltem Bodem am WE spielerisch gemacht haben :-)

      Löschen
  11. War heute, so wie jeden Tag, bei -7 Grad barfuß kurze Hose und Short in meinem Garten. Spiele mit den Hunden, füttere die Vögel. Brauche nicht mit dem Auto fahren, mache das einfach vor meiner Haustüre. Könnt ihr alle mal probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist genial, werde auch ich künftig höufiger machen

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen