19. Dezember 2012

Mann, was bin ich froh wenn dieses Jahr vorüber ist.

Noch 2 Tage ...
2012 ist schon ein Jahr gewesen, daß einem irre auf den Nerv gehen kann. Es war aber weniger das Jahr, als vielmehr die Extremisten aus den unterschiedlichsten Fraktionen.

Allerdings nur deshalb, weil wohl kein anderes Jahr in der Internet-geschichte der Menschheit so oft und so krass fehlgedeutet wird.  Besonders wenn diese Woche vorüber ist, mache ich 3 Kreuze (obwohl ich NICHTS mit Religion zu tun habe)


Mir ist immer noch nicht klar, ob dieser dämliche Weltuntergangshype von den Esoterikern dieser Welt initiiert und dann von der Presse Über- und falschbewertet wurde, oder ob die Presse und die ganzen Verlage diesen Hype verursacht haben und alle Anderen auf den Zug gesprungen waren. Das hat mittlerweile schon eigenartige Auswüchse erreicht, da auch von den Medien Aussagen gerne isoliert werden und dann in einen anderen Kontext gestellt werden. So wie mir gestern in der PULs4 Sendung geschehen, die am Folgetag eine meiner Aussagen in den Austrianews als Weltuntergangsaussage da stehen lässt. Vielleicht sollten alle Angestellten der Medien einmal Free Rainer ansehen um dann über ihre Arbeit nachzudenken. Es kann aber leicht sein, daß danach die Sender leer sind und alle Mitarbeiter weg.

Gestern hatten wir im Sender von Puls4 (PRO7 SAT1) in Wien bei Pro&Contra eine "relativ interessante" Diskussion, obwohl es bei den Beteiligten niemanden gab, der wirklich glaubte am 21.12. geht die Welt unter. (dazu später mehr) Durch den Moderator Florian Danner, der seinen Auftrag bravurös ausgeführt hatte, wurde ich jedoch aufmerksam auf eine brandneue Umfrage der GFK in Österreich, in der die folgenden Zahlen festgestellt werden konnten, was ich erst nicht glauben konnte.
  • 9 % der ÖsterreicherInnen fürchten sich vor dem 21.12.2012
  • 4 % sogar sehr
  • Je ca. 10 % denken sogar, dass am prophezeiten Weltuntergangstag verheerende Amokläufe bzw. Terroranschläge wie am 11. September 2001 in den USA stattfinden werden und sind überzeugt davon, dass es rund um den Erdball zu Massenmorden kommen wird. Letzteres beschäftigt vor allem unter 30-Jährige und niedrig Gebildete.
Quelle: http://www.gfk.at/public_relations/pressreleases/articles/010704/index.de.html 

Es scheint auf diesem Planeten nur noch 3 Fraktionen zu geben: Diejenigen, die ich die "militanten Esoteriker" nenne, bei denen am 21.12.12 die Welt untergeht - so oder so. Diejenigen die ich die "radikalen Skeptiker" nenne, die alles diffamieren und versuchen lächerlich aussehen zu lassen, was auch nur ansatzweise mit dem Datum oder dem Prozess 2012 befasst und auch damit nicht vor rechstwidrigen Diffamierungen, Verleumdungen und persönlichen Beleidigungen nicht zurückschrecken. Und dann gibt es noch Diejenigen, denen das völlig egal ist bzw. die wissen (oder glauben, denn wissen kann es ja niemand) daß absolut nichts passiert an diesem Tag.

Ich gehöre persönlich zu der letzten Gruppe, und glaube nicht daß am 21.12.12 etwas passiert, was die Menschheit ernsthaft gefährdet. Aber wissen kann ich es auch nicht, jedenfalls nicht vorher. Was aber passiert nach dem 21.12.? So oder so laufen wir auf eine Glaswand zu , bei der niemand weiss wie weit sie weg ist, wie dick sie ist und dennoch geben wir so richtig Gas!
DENKPAUSE
 
Die erste Fraktion könnte man allerdings genauso belächeln wie die radikalen Skeptiker. Es gehört schon eine Portion "Glaube" oder Konsum von alkoholischen Getränken dazu, am 21.12. nach Burgarach zu fahren, in der Hoffnung, daß sich der Berg öffnet und einen die Außerirdischen mitnehmen. Aber diese Gruppe von Menschen haben dennoch nichts verbrochen, außer dass sie dem Bürgermeister von Burgarach in seinen Projekten unterstützt haben und den örtlichen Gastronomen zu Umsatz verholfen haben. Sie haben also niemandem geschadet. Im Gegenteil und nach dem 21.12. wird wohl niemand mehr was davon hören.

Gefährlicher sind die radikalen Skeptiker, weil sie das blödeste tun, was ein Mensch tun kann: Anderen Schaden zufügen ohne selbst davon zu profitieren. Das ist noch blöder als anderen zu schaden um eigenen Vorteil daraus zu schlagen. (die netten Menschen unter uns mögen mir verzeihen, dass ich die Gruppe der Profiteure hier etwas in Schutz nehme) 

Es ist verständlich und gut, daß man einen Misstand den man aufdeckt, mit dem andere Menschen hereingelegt werden und ausgenutzt werden, aufdeckt und davor warnt. Das sollte man allerdings dann auch belegen können. Nur da gibt es auch Leute (glücklicherweise sind es nur einzelne und immer die Selben) die es sich zum Sport gemacht haben andere Menschen zu beleidigen nur weil diese Themen veröffentlichen, von denen die Diffamierer selbst nichs verstehen, aber andere glauben lassen, sie seien die allwissenden Astrophysiker. Es wäre so leicht Toleranz zu üben, wenn niemandem Schaden zugefügt wird. Zudem wäre es ein angenehmes Leben auf diesem Planeten, wenn es ein Leben ohne diese Hämhoriden in Menschengestalt gäbe. Aber auch die werden Ihre 2012 Bücher ja in wenigen Tagen nur noch auf dem Flohmarkt als Altpapier verkaufen können. Es sei denn, sie suchen sich dann ein neues Feindbild, weil ihnen Nörglerei und Diffamierungen einfach im Blut liegen. So what, auch die muss es wohl auch im Universum geben, erzählen mir die Esoteriker immer, wobei ich dem immer noch nicht ganz folgen will, wareum es auch solche geben muss. (ich hab ja auch noch nicht alles geschnallt)

Auf die 3. Gruppe brauche ich, glaube ich nicht näher einzugehen, oder? Vielleicht gehören Sie ja dazu, denn sonst hätten sie ja längst aufgehört hier weiter zu lesen

Das sind oftmals Leute, die sowohl ihre Intuition als auch Ihren Verstand in gleichem Maße nutzen. Die Informationen der Wissenschaft nutzen, aber nicht alles blind glauben, sondern auch Wissenschaft, Massenmedien und Politik kritisch hinterfragen und gegenüberstellen. Sie legen Erkenntnisse, die vielleicht heute nicht erklärbar sind mit den Erkenntnissen der nicht industriell finanzierten Wissenschaft übereinander und hinterfragen auch mal die Schulbücher. Würden sich mehr Menschen so verhalten, wäre das Leben für alle auf dem Planeten lebenswerter und nur darum geht es doch.

Also, ab Übermorgen will ich nichts mehr über den Medienschwachsinn eines Weltunterganges aus den Massenmedien hören (dazu in den kommenden Tagen vielleicht mehr). Ich habe übrigens in den letzten Jahren keinen Einzigen persönlich kennen gelernt der wirklich an diesen Weltuntergangsblödsinn zum 21.12.12 geglaubt hat. Ich habe aber zunehmend viele Menschen getroffen, die gelernt haben, die Gefahren und Risiken in denen wir mit unserer heutigen Lebensweise stecken besser einzuschätzen und begonnen haben, sich deshalb besser vorzubereiten. Und Bewusster Ihre Umgebung und die Natur mit Mensch, Tier und Pflanze wahrnehmen und schätzen lernen. Seien es Naturkatsatrophen, länger anhaltende Stromausfälle durch geomagnetische Stürme, was von den radikalen Skeptikern ja vehement verniedlicht wird, obwohl sich Regierungen in aller Welt darauf vorbereiten (nicht genau für den 21.12.) und Studien erstellen oder Maßnahmen ergreifen oder ergriffen haben. Ich halte es für fatal die Menschen in einer scheinbaren Sicherheit zu wägen, wenn man es besser weiß oder wissen könnte.

Nochmal meine klare Aussage: Ich glaube nicht, daß am 21.12.2012 die Welt untergeht. Ich glaube auch nicht, daß die Welt überhaupt untergeht. Ich glaube aber sehr wohl (aber wissen kann das niemand) daß die Menschheit an einer Schwelle steht, die Erde und das Leben neu zu begreifen. ABER ich glaube nicht, daß dies aus eigenem Antrieb heraus geschieht. Ich glaube der Mensch bewegt seinen Arsch erst dann, wenn die Schmerzen die er verspürt unerträglich werden. Vielleicht brauchen wir erst die Katastrophe um uns herum um einen Wandel in unserem Handeln einzuleiten. Und wenn das Universum nicht für diese Katsatrophe sorgt, können wir gewiss sein, der Mensch (oder einzelne Irre) wird schon selbst dafür sorgen.

Übrigens: Es ist meines Wissens noch nie ein Mensch daran gestorben, daß er sich auf Risiken oder Katsatrophen vorbereitet hat. Es gibt aber millionen Menschen, die gestorben sind oder verletzt wurden, weil sie nicht vorbereitet waren. In dem Sinne stellen sie sich die Frage, wer die nützlicheren Zeitgenossen sind. Diejenigen die warnen über das was sie wissen und sinnvolle Vorbereitung betreiben, oder diejenigen die beschönigen was sie auch wissen (und lügen), aber Andere in die Falle tappen lassen?

Jeglicher Extremismus ist hier fehl am Platze. Aber das wissen und spüren Sie sicherlich selbst. In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen schönen Tag und hüten Sie sich vor den falschen Propheten, nicht aber vor dem 21.12.2012.

Dennoch: Vielleicht nutzt man auch den Hype oder den Tag um sich ein paar Stunden einmal zu besinnen, was man hätte in seinem Leben und seinem Verhalten anders machen können, wenn das nun wirklich der Letzte Tag der alten Welt und der Erste Tag einer Neuen wäre. Denn HEUTE ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens!




PS: Was die NASA Leute hier sagen, kann ich nur unterstützen, denn auch sie sagen, daß die Welt nicht untergeht, aber sie sagen nicht, (jedenfalls nicht hier) was ansonsten so los ist im Universum. Es ist extrem schwer, einer solchen Organisation, die dem US Militär mehr als nahe steht irgend ein Vertrauen zu schenken.

Kommentare:

  1. Alle die die Ziffer 2012 in ihren Büchern und Filmen stehen haben sind auf den Bullshit reingefallen. Kein normal denkender Mensch wird - nach allen falschen Prophezeiungen an konkreten Datums - auch nur annähernd so blöd sein und den 21.12 konkret benennen, nur um später wie ein Idiot dazustehen.

    AntwortenLöschen
  2. Es wird die Welt untergehen, nämlich die alte Welt die nicht ethisch ist und wo nicht aus dem Herzen heraus gelebt wird, alles was nicht in der Liebe ist und zum Wohle aller Lebewesen, kann nicht mehr bestehen.
    Gruß
    Annnabelle

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man alle verfügbaren Fakten und Daten miteinander vergleicht, sein es nun die Botschaften in den Kornkreisen oder uralte Prophezeihungen, dann muss man sich wohl eingestehen, dass sich die Menschheit an einem Wendepunkt befindet.
    Ob dieser 21.12 2012 nun das große Chaos bringt oder nicht, ist völlig egal, dass haben wir auch ohne Datum auch ganz alleine hinbekommen, unser oh so schönes Kartenhaus ist ohnehin am zusammenfallen. Jeden Moment kann der Nahe Osten in Flammen aufgehen, dass Finanzsystem wegschmieren oder die Merkel heiratet den Westerwelle, wie auch immer, wir sitzen ohnehin auf einem Pulverfass. Bin echt gespannt wer den Mumm hat, dass Ding hochgehen zu lassen, Silvester für Selbstmörder, ist doch cool dass wir von den Majas auc h noch ein Datum geliefert bekommen haben, damit haben wenigsten die Vollblinden einen kleinen Anhaltspunkt.
    Tja, also dann machen wir mal weiter wie bisher, ist nur die Frage, wie lange noch.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja aber wenn das Merkel Westerwelle heiratet, geht vielleicht für Wowereit die Welt unter? Was dann? Westerwelle könnte dann aber noch Friseur werden?

      Löschen
  4. Hi Mr. Flare,

    Erstens, danke, du sprichst mir aus der Seele...
    Mir geht´s dbzgl. gleich, ICH KANNS NIMMER HÖREN!!!!

    Aber na ja, ich arbeite in der Steiermark in einem kleinen Geschäft und darf mir jeden Tag so die Sorgen meiner Kunden anhören. (Sozialviertel) Hier in meiner Gegend sind die "2012" Auswüchse besonders schlimm... Das Dumme ist, dass die Leute diese Weltuntergangsdokus, als WAHRHEIT hin nehmen, erschwert wird dies auch noch durch eine Sekte, welche hier in der Gegend ihr Unwesen treibt. *grummel*
    Ein nicht zu kleiner Teil hat regelrecht Angst vor kommenden Freitag.
    Obwohl ich mir den Mund fusselig geredet habe mit Vorschlägen zur Vorsorge, geklaute Sätze wie "Die Welt kann nit untergehen, sie schwimmt ja nit", Erklärungen zum Sylvester des Mayakalenders...
    Das sitzt so dermaßen tief in den Leuten drinnen, dass ich echt verdammt froh bin wenn Weihnachten ist!!!
    *seufz*

    In dem Sinn
    "Happy Doomsday"

    Lg Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. TIPP: also ich würde jedem der mir erzählz am Freitag geht die Welt unter - meine Kontonummer geben und ihn bittem, alles darauf zu überweisen, denn er wird es ja nicht mehr benötigen :-) (ich nehme auch das Auto oder Fahrrad) leider ist mir noch niemand über den weg gelaufen :-)

      Löschen
  5. Letzten Endes ist dieses Datum existent, seltsame Dinge laufen ab, Kornkreise nehmen Bezug darauf, Ufos fahren zum Tanken zur Sonne, abgesehen davon befinden wir uns als Gesellschaft im freien Fall, der Eintritt ins Wassermannzeitalter, und sehr wahrscheinlich noch unendlich viele andere prägnante Dinge von denen wir nichts mitbekommen sollen oder dürfen.
    Was geschieht ist folgendes, wir als menschliche Gesellschaft müssen uns radikal verändern, die Zeit des Wahnsinn ist beendet, wenn wir uns nicht verändern, gibt es uns bald nicht mehr, dann ist der Ofen aus.
    Wir haben den Rubikon schon überschritten, jetzt ist es vorbei mit lustig, dass haben die Majas vorrausgesehen, wie auch immer die Dinge in naher Zukunft sich gestalten, eines ist sicher, dieses System wird mit voller.Wucht an eine Betonmauer knallen. Viele Menschen haben Angst, und dies ist eine Sache die ich persönlich nicht nachvollziehen kann, denn es ist ein Grund zur Freude, denn es kann nur noch besser werden, schlimmer geht nicht mehr.
    Dass was wir jetzt erleben ist der Todeskampf eines Systems, der völlige Niedergang und der damit verbundene Paradigmenwechsel, tolle Zeiten, zukünftige Generationen werden uns beneiden um diese Erfahrung. Also liebe Leute, Kopf hoch und durch wie man so sagt.....

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jürgen,

    der gregorianische Kalender ist nicht mit dem Mayakalender identisch. Die Maya sprachen vom Ende der 26.000 Jahre und dem Beginn des Wassermammzeitalters, vom polaren Aufstieg oder vom Untergang. Beides ist möglich, denn unser Universum nebst der Erde hält alles im Einklang. "Bollywood" und die "Psychopathen mittels der Kirche" haben sich seit ihrem auftauchen zwischen die Schöpfung und uns geschoben. Sie schufen die "Angst" als Herrschaftsinstrument für 90% der Menschen, denn es scheint zu funktionieren, und den Klingelbeutel, den Frohn, den Zoll und heute die Steuer für den geSTEUERten BÜRGEn, der alle Lügen der kriminellen Räuberbande glaubt. Kosmisch gesehen werden die Sonnenstürme weiter massiv ansteigen, was das für die Erde bedeutet, dazu äußere ich mich hier nicht, um später nicht gesteinigt zu werden. Aber bereitet Euch alle auf ungemütliche Zeiten vor, denn die Seele der Erde wurde im letzten Jahrhundert massivst verletzt und aus dem Gleichgewicht gebracht. ES wird mittels massiver Naturereignisse wieder hergestellt. Das Jahr 2011 und 2012 waren nur der Anfang und wird sich bis 2022 und 2030 hinziehen. Ob wir den Polsprung erleben oder das Auslöschen der Zivilastion ist völlig nebensächlich. Das Leben findet jede Sekunde im HIER und JETZT statt. Als Nahtoderfahrener weiß ich, wovon ich schreibe. Da der Mensch seine Aufgabe, im Einklang mit dem Universum zu leben, bis heute nur unzureichend erfüllt hat, wird die Frequenz weiter ansteigen und über Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wirbelstürme, Unwetter seine Ausbalancierung betreiben, um das Gleichgewicht der Dualität wieder herstellen. Das markierte Datum 21.12.12 um 12:12Uhr ist kein festes Datum, sondern eine Orientierung für später. Um dann einmal sagen zu können: "Die Idioten Menschen haben es nicht begriffen und haben sich selber umgebracht oder sie haben dieses Datum zur Trendwende und Umkehr für eine bessere Welt genutzt." Bei 7 Milliarden können nach dem Gesetz des Ausgleichs 3,5 Mrd. umkommen oder wir schaffen den Auftsieg auf 14 Mrd., weil wir es begriffen haben. Die Zeit des Jammerns ist vorbei. Schaffe die Welt, so wie Du sie haben willst. Es wird gravierende VerÄNDERUNGen geben, die wir auf vielen Ebenen demnächst sehen werden. Kornkreise, freie Energie, neue Geldsysteme, die Unterstützung der Russen und Chinas in Syrien, etc. und vieles mehr sind Botschaften, die es in sich haben. Bleibt weiter schön neugierig und haltet die Augen offen über die Propagandalandesgrenzen der psychopathischen Lügner des Westens hinaus offen. Denn sie wollen das kaputte System solange wie möglich am Leben halten. Würde ich auch, wenn ich Psychopath wäre und ich das "SCHULDgeldsystem" und das unnütze chemische Pharmapack nebst Monsanto und dem Energiesystem geschaffen hätte. Die Frequenzerhöhungen führen alle Menschen und das ganze Universum über die Kraft der Liebe in die Einheit, es wird Veränderungen geben, die ich schon intensivst verfolge. Das Netz ist voll davon. Bleibt schön neugierig.
    Wir sind Schöpfer unseres Universums und jeder hat aus seiner begrenzten Sicht immer Recht.
    Am 21.12. geht die alte Welt unter und am 22.12. die neue wieder auf. Mein Frau hat Schulfrei und wir fahren zusammen in den Urlaub und sind nicht da. Das ist schön und mit der Meditation zapfe ich das Universum an und lasse mir weitere Nachrichten übermitteln.
    Viel Spass im neuen LEBEN, es wird richtig spannend ;-)

    vom verrückten, nicht mehr geNORMten

    FankA.,

    wer mich steinigen will, soll es tun, denn bei ihm sind seine Probleme nicht geheilt.

    "KUGELT" mal nach den 7 kosmischen Gesetzen und den Spiegelgesetzen. Nach freier Energie, Turtur, dem Austritt vieler Bundesstaaten aus den USA, etc. Viel Spass, ich bin jetzt im Urlaub ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frank, da gibt es nichts, wofür dich jemand steinigen sollte:-) das ist einfach so ....

      Löschen
  7. Sich darüber beschweren das 2012 nervt und selbst noch einen Bericht darüber verfassen. Genial, große Leistung ! Warte wie nennt sich dieser Blog noch eben ? Zeitenwende ? Einen Blog auf das Thema 2012 aufbauen und dann genervt sein vom Thema echt lustig...haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jep,du nimmst mir die Worte aus dem Mund.Letztendlich wurde auf diesem Blog hier ja auch ganz gut geworben mit der weltuntergangsangst(Seminare,Survivaltrips-und Ausrüstungen ect).Hat sich also gelohnt das "Nervthema". Im übrigen glaube ich aber auch nicht das übermorgen die Welt untergeht.Es findet ein Wandel statt,aber nicht erst ab morgen und nicht nur bis morgen.Ob positiv oder negativ...hoffen wir das beste ;)

      Löschen
    2. leute: genervt von den Weltuntergangsszenarien und dem DATUM 21.12.2012 - NICHT von der Zeitenwende! Das ist ein riesiger Unterschied, vielleicht nicht so klar herausgekommen?

      Löschen
    3. Übrigens, nicht mehr Nerven mich mittlerweile Leute die nicht lesen wollen, obwohl sie es lesen könnten. Aber dann gibt es ja noch diejenigen, die es lesen, aber nicht begreifen wollen, die tun mir dann leid, aber auch die bekommen eine Chance, indem man den entsprechenden Artikel, den ich geschrieben habe, 10x liest. Auch ich der Schule mussten wir früher gelegentlich manches 10x abschreiben, dann hatten wir es Begriffen. Das wirkt auch heute noch, versucht es doch mal -;)

      Löschen
  8. Ich kann mich hier den anderen Kommentaren und natürlich den von Jürgen anschliessen, es wird keinen Weltuntergang am 21.12.2012 geben, "aber" ein System-Reboot oder -reset- d.h. einen Neustart in der Geschichte der Menschheit, das scheint wohl eher der Fall zu sein!

    Es besteht keinen Zweifel an den doch sehr weit fortgeschrittenen Kenntnissen der Maya in Astronomie und Mathematik, also muss logischerweise deren Kalenderberechnung zweifelsohne eine seriösität in Bezug auf Genauigkeit und auch kosmischer Bedeutung zuerkannt werden.
    Demnach freue ich mich sehr auf einen spritiuellen NEUBEGINN nach dem 21.12.2012 und hoffe sehr auch einiges im Äusseren zu sehen und zu erleben!!! Ich kanns glauben daß es es schon soweit ist, nach all den Jahren und nun nur noch 2 Tage... juhu! Die DVD von Dieter Broers habe ich mir auch schon bestellt, ansonsten wird die Sonne uns schon dabei helfen die Zeiten bestens zu überstehn. Alles Gute uns allen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Mayas schon nur *herrgottsacramenttnochmal* haben die mit unsrem GREGORIANISCHEN KALENDER nix zu tun. Für die Interpretationen und Umrechnungen wurde dann auch zeitweilig der julianiche Kalender benutzt.

      Und wer sich mal damit beschäftigt hat wie unser jetziger Kalender gefälscht wurde, der weiss eigntlich überhaupt nicht mehr wie "spät" es ist.

      Junge, das ist ein Ding da könnt ich ausrasten aber vielleicht sollte ichs mal mit Humor versuchen....Die Bewußtseinsentwicklung ist so oder so am Laufen ob wir das wollen oder nicht und das Datum ist im Prinzip sch... egal

      Schöne Grüße Melissa

      Löschen
    2. @ Melissa
      mag sein daß das Datum auf unseren Gregorianischen Kalender nicht synchronisierbar/übertragbar ist und daß es daher Ungenauigkeiten gibt, und ich gebe Dir auch Recht daß der Prozess schon länger läuft, aber trotzdem hat man so wie ich finde einen Bezugspunkt dem viele Millionen Menschen (Milliarden!?)gleichzeitig einen positiven Neustart beimessen, die Erklärung unten von seemeagain erklärt eigentlich schon alles, daher meinte ich eigentlich Neustart. LG

      Löschen
  9. Smeeagain, München
    Wer weiß vielleicht geschieht doch etwas großes, aber nur etwas anders als wir es denken und uns vorstellen können. Viele Menschen die ich kenne, Arbeitskollegen, Verwandte und Bekannte, bleiben an diesem Tag zuhause. Vielleicht wird es ein Tag der Besinnung auf der ganzen Welt und kein Tag des Chaos!
    Ganz bestimmt aber hat der Hype um 2012 ein immenses Bewusstsein auf dem Globus geschaffen und sei es auch erst einmal ein Moment in dem die ganze Menschheit, vielleicht zum ersten Mal in der modernen Welt bewusst auf ein einziges Datum schaut dessen Anlass, und das ist nun wirklich interessant, nicht Weihnachten, Sylvester, der Super Bowl oder die Champions League, Mekka und Medina oder das Osterfest im Vatikan ist. Es ist ja nicht so als ob es in unserer Zeit keine Massenbewusstseinswahrnehmung gäbe. Das Gegenteil ist der Fall. Es gibt andauernd Dinge die sozusagen weltweit wahrgenommen werden und die in Folge dessen auch weltweite Phänomene nach sich ziehen und im Grunde tun wir dann fast überall das gleiche auf der Welt. Ohne Bewertung. In den 80gern als es möglich war Quanten experimentell zu beobachten hat man in Doppelblindstudien festgestellt, dass die kleinsten Teilchen immer das tun was der „Beobachter“ erwartet. Der Beobachter in der Quantenphysik ist ein feststehender Begriff. Um das kurz zu erläutern man hat festgestellt, dass der Zustand eines Quantums (kleinstes Teilchen, Fraktion) sich im Moment in einen Zustand manifestiert indem es bewusst wahrgenommen wird durch einen Beobachter. Das war schon im Gespräch seit Einsteins Welle-Teilchen Dualismus im Doppelspalt Experiment. Später, 1993 als Amit Goswami sein Buch The Self Aware Universe veröffentlichte (dt. „Das bewusste Universum“) und in der Folge Filme und weitere Bücher kamen wie What the Bleep, The Law of Attraction wurde bereits in Ende der 90ger quasi ein Massenbewusstseinsphänomen in dem sich viele Menschen auf der Welt darüber bewusst wurden, dass Sie mit ihren Gedanken Realität kreieren und haben sich dann ihre Parkplätze beim Universum bestellt.
    Wenn man die Aufwärtsbewegung des Sonnensystems im Verhältnis zur Zentralsonne der Milchstraße als solche erfasst, denn die Sonne steht ja nicht wirklich still, sondern das Sonnensystem inklusive Planeten bewegt sich in einer DANN ähnlichen spiralförmigen Bewegung, (siehe z.B.„The Resonance Project“ u. „Decoding the Universe“ N. Haramein), dann kann man von einem Aufstieg reden. Setzen wir das in ein Raum-Zeit Verhältnis wiederholt sich nichts, sondern es geht immer weiter vorwärts welches die physikalische Voraussetzung für Entwicklung ist. Wäre das nicht der Fall hätten wir Stillstand auch in der geistigen Entwicklung (siehe: „Und täglich grüßt das Murmeltier“). Zusammengefasst ist es also absolut höchst-wahrscheinlich das am 21.12.2012 etwas großes Geschehen wird weil wahrscheinlich Milliarden Menschen auf der Welt und zwar wesentlich mehr als zu irgendeinem anderen Anlass den wir kennen wie Weihnachten oder Olympiaden u.v.a. was nicht jeden interessiert und wo auch nicht wirklich jeder Erwartungen daran knüpft. Und DAS ist das entscheidende für ein tatsächliches Manifestieren von Realität, die Erwartungen und die daran geknüpften tief empfunden Emotionen der Ereignis-beobachtenden Menschen.
    Ich gehe davon aus, ungeachtet der Qualität der Emotionen allein die Menge an Erwartungen an dieses Datum das „ETWAS GROSSES“ in diesem Umfang erwartet wird auch dazu führen wird. Wenn auch eventuell mit einer zeitlichen Verzögerung wie so immer wenn sich Realität in der 3D Welt, wie man das heute nennt, manifestiert.
    Ich erwarte mit Freude das wir uns darüber bewusster werden das wir die Welt kreieren in der wir leben und das wir uns auch weiter qualifizieren. Man sieht an den Kommentaren hier und in anderen Threads auf diesem Blog, dass eine Entwicklung von Bewusstsein stattfindet im Gegensatz zu Hype-Bloggings, also auch eine tatsächliche Qualität des Bewusstseinswandels existiert und nicht nur Sensationsmeldungen! In diesem Sinne euch allen das Beste was Ihr Euch wünscht!
    Smeeagain, München

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Seemeagain
      "Zusammengefasst ist es also absolut höchst-wahrscheinlich das am 21.12.2012 etwas großes Geschehen wird weil wahrscheinlich Milliarden Menschen auf der Welt und zwar wesentlich mehr als zu irgendeinem anderen Anlass den wir kennen wie Weihnachten oder Olympiaden u.v.a. was nicht jeden interessiert und wo auch nicht wirklich jeder Erwartungen daran knüpft. Und DAS ist das entscheidende für ein tatsächliches Manifestieren von Realität, die Erwartungen und die daran geknüpften tief empfunden Emotionen der Ereignis-beobachtenden Menschen."

      danke, genauso sehe ich das auch!

      Andererseits wie Jürgen Schmidt es schrieb:
      "Mann, was bin ich froh wenn das Jahr vorüber ist", das bin ich ehrlich gesagt auch, man ist so kurz vor dem Ziel total schlapp und auch froh!

      Löschen
    2. also wenn du DAVON ausgehst und die Gedanken der Weltuntergangszenarien mit denen der positiven Zukunftserwartung gegenüberstellst dürfte womöglich GAR NICHTS passieren.

      Meine Bedenken gehen nur in die Richtung dass diese Datum für GEPLANTE Horrorszenarien genutzt wird egal was hinterher dann wirklich dabei rauskommt.

      Melissa

      Löschen
    3. Smeeagain@Melissa
      Sei auf alles gefasst. Dann wirft dich nichts aus der Bahn. Wo Energie weg geht muss sie auch wieder hin. Nach dem Prinzip des Ausgleichs wird das Spiegelbild des Geistes derer erscheinen deren Beobachtungskraft (Aufmerksamkeit) sich durchsetzen wird. Das Bewusstere wird "gewinnen". Ist der Untergang in uns bewusster als die Liebe? Ein einziger aufmerksamer Gedanke in echter Liebe hat mehr Kraft als alles andere im Universum, sagt man. So will ich weise wählen mit was für Gedanken ich meinen Geist und meine Aufmerksamkeit fessele.
      Smeeagain

      Löschen
    4. LOVE AND PEACE AND ROCK'N'ROLL
      darf ich auch an Rock'n'Roll denken...??? LOL
      Ich kann dir nur zustimmen...:-)

      Löschen
    5. Smeeagain@Doreen
      Nur zu liebe Doreen. Verbindest du damit Stärke, Kraft, Trotz und Lebenslust und solche Sachen ja? Dann lasse es krachen! Ich bin dabei und tanze mit!
      Smeeagain

      Löschen
    6. Smeeagain@Yilmaz
      Freut mich sehr.
      Zitat aus deinem Beitrag von Jürgen und dir:
      "Mann, was bin ich froh wenn das Jahr vorüber ist", das bin ich ehrlich gesagt auch, man ist so kurz vor dem Ziel total schlapp und auch froh!

      Meine Antwort:

      Ausruhen könnt Ihr wenn Ihr tot seid!

      LOL Schade das hier kein Ton übertragen wird
      Smeeagain

      Löschen
  10. Danke dir. Du hast in Worte gefasst, was ich fühle. Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  11. auch Interessant http://www.tagesschau.de/ausland/weltuntergang132.html

    AntwortenLöschen
  12. Ich denke, dass am 21.12.2012 wohl in den beiden Projekten der folgenden links ein Ausschlag des Bewusstseins zu verzeichnen sein müsste, denn an dem Datum denken sicher weltweit extrem viele Menschen, gleich in welcher Richtung.

    Wenn der Tod von Diana, die Verurteilung von O J Simpson und der 11. Sept. 2001 ihre Spuren hinterlassen haben, sollte es d 21.12. ebenso.

    http://www.glcoherence.org/monitoring-system/live-data.html

    http://noosphere.princeton.edu/

    AntwortenLöschen
  13. DANKE an Mr. Flare.
    und @all Ein Frohes Weihnachtsfest und ein gutes
    Neues Jahr.
    Gruß aus Frankfurt a/M.

    AntwortenLöschen
  14. Was ist denn nun eigentlich mit der Planetenkonstellation? Der Herr in der Sendung hat doch gezeigt, dass die Planeten überhaupt nicht in einer Linie angeordnet sind (wovon ich bis jetzt immer ausging, dass diese Info des "planetary alignment" stimmt). Was stimmt denn nun?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. diese Planetenknstellation ist der gleiche Blödsinn wie so vieles Andere in dieser ganzen Euphorie.

      Die Planeten stehen am 21.12, in KEINER Linie - siehe auch AstroViewer

      http://www.astroviewer.de/interaktive-sternenkarte.php

      es gibt aber Leute die behaupten, dass diverse Sterne der galaxis mit dem Zentrum in einer Linie stehen, was ich allerdings nicht im Geringsten nachvollziehen kann!

      Löschen
  15. Pedrobergerac
    Ich habe Iren Auftritt gespannt verfolgt. und habe mir ein wenig dabei gedacht, dass muss man sich nicht wirklich antun.
    Die blonde ewig blöd in die Kamera grinsende Wirtschaftstussi hat auch bei einem Talk zusammen mit Michael Mross und Dirk Müller nur ihre stupiden Sprechblasen losgelassen. Eine Systemratte ersten Ranges also. Für ihre Aussagen zu Griechenland müßte man sie glatt kreuzigen.
    Der Physiker, der von vielen eine Ahnung hatte aber von Quantenphysik nichts weiß war auch keine wirkliche Leuchte.
    Und wenn man der Meinung sein sollte, wir brauchen keine andere Poilitk sondern eine neue Philosophie, der war mit dem Philosphen auch mehr schlecht als recht beraten. Barylli fand ich immer schon als Jugendlicher gut, der kommt auch Lisa Fizz sehr nahe, und das blonde 1 x 1 des Seins waren für mich die einzigen ernst zu nehmenden Menschen in der inneren Runde.
    Ich persönlich glaube nicht an einen Weltuntergang. Wäre auch schade um meine kleinen Kinder, aber ich lebe auch in dem Bewußtsein, dass nichts auf diesem Planeten passiert, was nicht passieren soll.
    Da halt ich mich dann auch an die Aussage des selig lächelnden Priester, "fürchtet Euch nicht". (Mit den gleichen Lächeln droht die Kirche mit der ewigen Verdammnis und mißbraucht die kleinen Kinder) Ich bin da auch der Meinung. Keine Seele geht verloren.
    Die Änderung jedoch, die wir uns alle erhoffen, wird geldsystembedingt dann doch bald einmal mathematisch erzwungen eintreten.
    Das wird aber genausowenig lustig werden wie ein EMP Ereignis.
    Pedrobergerac
    PS: Danke für Ihre Arbeit

    AntwortenLöschen
  16. also ich fand das jahr gar nicht so interessant als die jahre zuvor.
    und es war das gefühl von spirit.
    und das netz allemal eine gute plattform um geist zu verbreiten.
    es war schön brüder im geiste zu finden.
    wir wissen also nun wies geht......


    Licht und Liebe Ganjaman

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen