14. November 2012

Hat die Sonne die Macht, die Menschheit zu transformiereren? - 3

Michael A. Persinger
Was sagt Michael Persinger dazu?
"Und jetzt wissen wir – und das läßt sich tatsächlich messen -, daß Zellen Licht abgeben .... und da, wo Licht erzeugt wird, besteht Zugriff auf Informationen aus dem Universum selbst ... " 

Michael A. Persinger ist Forscher und Professor für kognitive Neurowissen-schaften mit mehr als 200 s.g. peer-reviewed Publikationen. Er ist vor allem bekannt für seine experimentelle Arbeit auf dem Gebiet der Neurotheologie.
Er organisierte das Programm für Verhaltensneurowissenschaften an der Laurentian University in Sudbury, Ontario, Kanada, eine der ersten Universitäten mit einem Forschungsansatz, in dem Chemie, Biologie und Psychologie integriert wurden.
Der Schwerpunkt seines Forschungsinteresses umfasst die Untersuchung der biologischen Auswirkungen von globalen geomagnetische Phänomenen, die Auswirkungen von Schwermetallen in der Wasserversorgung auf die Biologie des Menschen, die Mechanismen, mit denen die komplexen magnetischen Felder technologischen Ursprungs biologische Systems beeinflussen und die Epidemiologie von s.g. ‘transienten’ (vorübergehenden) und ungewöhnliche Ereignisse (Raum-Zeit-Übergänge). Er erhielt weltweite Anerkennung für seine Forschung und Entwicklung des s.g. ‘Gott-Helms‘.

Mehr in den kommenden Tagen - bleiben Sie gespannt

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen