22. Oktober 2012

Eine unbequeme Wahrheit oder doch bequeme Lüge?

Der Film "Eine unbequeme Wahrheit" von Al Gore hat mich schon bewegt, obwohl meine Logik mir schon wieder flüsterte (und manchmal geht sie mir richtig auf den Keks), das hier schon wieder was faul ist. Ja die Gletscher schmelzen, das wissen wir und man kann es in den Alpen ja erkennen. Die Frage ist nur, ist die Theorie, daß dies alles von Menschen gemacht ist, so korrekt? Oder ist es nicht viel mehr wie von immer mehr Wissenschaftlern vertreten, die Sonne und die Aktivität in der Galaxis die Ursächlich der Treiber ist? Auch Dr. Paul LaViolette vertritt in seinen Publikationen die Ansicht.

Wem dient die ganze Global Warming Geschichte und wohin laufen die angeblichen Strafzahlungen wenn die Werte einzelner Länder nicht eingehalten werden? Das ändert natürlich nichts an der Tatsache, dass wir mit unserem Planeten umgehen wie die Sau mit der Kartoffel.

Interessant dazu ist auch der Artikel von vor einiger Zeit HIER Schwankende Sonnenaktivitat - Klimawandel



Kommentare:

  1. Wir sind an der ganzen extremsten Umweltverschmutzung schuld und absolut verantwortlich.
    Die Verschmutzung der Atmospähre mit:

    Schwefeldioxid, Stickoxide, Benzol, Ammoniak etc etc

    Verschmutzung der Ozeane ( und Seen ) mit

    Erdöl, Düngemittel, Dünnsäure, chemische Farbstoffe, radioaktive Stoffe, Quecksilber und Abwässer(Amerika haben zu großen Teilen keine Klärananlagen) etc ,etc

    Verunreinigung der Ackerböden und Wiesen mit:

    DIOXIN!!!!!!

    Pestizide, PCB, Radionuklide, Blei und Cadmium, Quecksilber etc, etc

    Unsere Umwelt, unsere Nahrung und unsere Körper sind komplett vergiftet. Dioxin wird dazu noch völlig unterschätzt

    .....und die reden über ungefährliches Co2 in einem veralteten Modell der "Treibhausglocke" die in Wirklichkeit permeabel ist und über Erwärmung und Klimawandel, der wenn überhaupt nur minimalst selbstgemacht ist
    - WETTERveränderungen durch UMWELTSCHÄDIGUNGEN Ozeane,Wälder) können u.U schon auch auf lange Sicht zu klimatischen Veränderungen führen-

    Für mich ist die Angst vor Erwärmung wirklich reinste wirtschaftliche Masche und ich finde es bedauernswert, dass viele naive ökologisch interessierte Menschen darauf reinfallen und die Firmen mit der "CO2 Abgabe" zusätzlich Geld vom Verbraucher abzocken können.

    Ansonsten rechtfertigt die sogenannte Klimaerwärmung und noch mehr die Vermeidung der Nennung der eigentlichen Probleme noch ganz andre wirtschaftlich lukrative Maßnahmen von unglaublichen Ausmaßen.....

    Schöne Grüße von Melissa

    AntwortenLöschen
  2. Atmosphäre muss ich jetzt doch mal nachkorrigieren*smile*

    Melissa

    AntwortenLöschen
  3. Aber ist es nicht so, dass der KLimawandel etwas ganz natürliches ist? Auf dem Jupiter z.B. findet doch ebenfalls ein KLimawandel statt. Ich denke, dass wir Menschen diesen jedoch beschleunigen, eben dadurch, dass wir unsere Welt vergiften und zerstören!

    Liebe Grüße, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denk ich auch. Das Eine zieht das Andere nach sich. Bewiesen ist, dass es von Zeit zu Zeit einen Klimawandel gab und wohl auch weiterhin geben wird; eben nur beschleunigt und dafür sorgt der Mensch. Aber er ist auch ein "gutes" Thema, um von anderen Dingen abzulenken. Fact ist, wir haben nur eine Erde....und damit sollten wir sorgsam umgehen. Sorgsam insofern, daß wir sie nicht vergiften und verseuchen und daß wir uns bewusst sind, daß die Ressourcen nicht ewig reichen und dahingehend handeln.
      Gruß
      Spacecowboy

      Löschen
  4. Ich bringe es mal unkompliziert auf den Punkt was dieser ganze Menschgemachte Klimablödsinn betrifft. Klar ist der Klimawandel natürlich, unser ganzes Sonnensystem unterliegt einem Klimawandel nur die grössten (Polit) idioten und LinksGehirnhälfte gesteuerte sehen das noch anders. Mensch gemacht ist Smog, Öl Katastrophen, Vergiftung des Bodens, Atom Müll usw. Aber der Klimawandel ist natürlich, vor Jahrtausenden hatten wir Eiszeit, Tiere Pflanzen Lebewesen auf einen Schlag…und weg! Wir erinnern uns an die Mamutfunde im Norden denen noch Magenreste gefunden wurden.

    Das kann jederzeit wieder passieren und wird es auch, vielleicht morgen vielleicht in 1000 Jahren aber es wird wieder passieren weil es schlichtweg normal ist. Also kein Theater machen und nicht so tun als ob wir auf einen Planeten leben würden wo alles beständig bleib nur weil „DU“ gerade jetzt Lebst und vor lauter Angst es könnte in deiner Lebzeiten passieren Ausflüchte suchst das es nicht so ist. Ändert aber leider nichts am Zyklus, denn der ist beständig :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sind ziemlich arrogant mit dem was sie hier schreiben.
      Den Klimawandel gab es schon immer, da haben sie recht, aber er ging noch nie so rasend schnell, wie jetzt, menschgemacht, darüber ist sich die Wissenschaft einig, dies lässt sich auch statistisch nachweisen. Nur blinde und verschwörungstheoretiker sagen noch immer das Gegenteil. Hören sie auf Schwachsinn zu verbreiten, dazu ist die Sache zu ernst.

      Löschen
    2. Aha schon einem auf die Füsse getreten..Arrogant? Das sind Tatsachen die sie und ihre LinksGehirnhälfte denkenden Wissenschafts Kumpanen noch lange verleugnen würden, aber lange werden sie es nicht mehr können! An der Aussage "dazu ist die Sache zu ernst" sehe ich ihre Angst ihn ihnen. Tja, durch dieses Loch müssen sie gehen. Aufhören Schwachsinn zu verbreiten? Wo denken sie hin, wir haben erst recht Angefangen die andere "Wahrheit" zu verbreiten und werden nicht Stoppen oder es würde dann vorher ein Kamel durchs Nadelöhr passen :-)

      Ein Tipp für sie, drehen sie Sparlampen ein dann geht in 5.000 Jahren die Welt 14 Tage später unter :-)


      Löschen
    3. Dass der Mensch ein Auslaufmodell ist ist eh klar. Euch Idioten geben diese Verschwörungstheorien anscheinend einen Sinn im Leben. Ich geniesse den Tag, weiss, dass ich nur das eine Leben habe. Seit ich das weiss gehts mir sehr gut. Ihr denkt wirklich es gebe so etwas wie eine höhere Macht. Alle dieser höheren Macht halten Dicht, wie gesagt, Schwachsinn.

      Löschen
    4. Wieder so ein Vorurteil woher habt ihr das nur immer das Verschwörungstheoretiker nur darin einen Sinn sehen :-) Verschwörungstheoretiker Leben Glücklich und Zufrieden, sie wissen das es nicht nur diese Leben gibt sondern immer weiter geht. Im hier und jetzt sind sie vorbereite auf das kommenden und versuchen aufzuklären. Bis dahin Leben sie Glücklich und zufrieden ihr Leben und schauen das es ihnen gut geht und ihren nächsten.

      Also ich muss schon bitten wir sind nicht so verharzt wie sie :-) nehmen sie es locker nicht das sie mir noch Gesundheitliche Probleme bekommen...Die Natur hat schon immer alles geregelt :-) So und jetzt fertig mit gejammere…Leben sie ihr Leben :-)

      Löschen
    5. schon Interessant zu beobachten, wie sich mein Verstand wünscht, linken Gehirnhälften den Weg weisen zu können. Aber schon Galileo Galilei erkannte, das dies unmöglich ist:

      "Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken." Galileo Galilei

      @anonym 16:35 Uhr

      Glaub was du willst, es ist dein Recht. Aber du wirst keinen von deinem Glauben überzeugen können, der es bereits besser weiß als du ;)

      Löschen
    6. Genau das ist eure Arroganz, das erinnert mich an Sektenmitglieder und Freikirchler, die haben alle dieses lächeln drauf, nicht mehr erreichbar durch die Realität, völlig abgepact. Es ist nicht möglich mit solchen menschen zu dikutieren

      Löschen
    7. nun, wenn sich Menschen mit dir in deiner angeblichen Realität unterhalten und als Idioten usw. beschimpfen lassen, frag ich mich, in was für einem Umfeld du dich bewegst und ganz ehrlich, wer möchte dort denn Leben? Wenn du Diskutieren möchtest, komm mal etwas runter, hör auf, die einzige Wahrheit kennen zu wollen und schon klappt es auch mit dem Diskutieren?

      Aber, willst du denn wirklich diskutieren oder geht es nur darum, das andere dir Honig ums Maul schmieren sollen? Das du sie "bekehren" kannst? Denn deine Art zu diskutieren scheint mir recht einseitig, dementsprechend kommt halt auch einsitiges zurück ;) Du redest nunmal totalen blödsinn und dazu auch noch in einem Ton, der zu wünschen übrig lässt... Ja, das ist die Realität, fang mal an, diese zuzulassen.

      Löschen
    8. @Anonym: So und jetzt kommen wir zum Punkt :-) Ich selber habe weder mit Freikirchlern noch mit Sekten noch mit sonstigen Menschenverblödungs Religionen und Organisationen zu tun. Mein Gott behüte mich vor solch einen Blödsinn :-)

      Aber wenn ich sie Lese und es von aussen betrachte würde ich behaupten das diese "Aufgezählten" von denen ich nichts halte, sogar besser und zufriedener leben als sie. Sollte zu denken geben :-)

      Damit werde ich jetzt Schluss machen bevor wir noch den ganzen Kommentarbereich voll sauen über Sachen die klar sein sollten. Sorry Mr.Flare :-) Jaja..mit Galileo Galilei das hat was 

      Löschen
  5. jedenfalls wurden die treibhausgase exakt zu dem zeitpunkt verboten, als die rechtliche geschichte (weiss nicht obs "patent" war) abgelaufen war - interessant!
    hana

    AntwortenLöschen
  6. ... ja Leute 3x dürft ihr raten was da der Prof. Fred Singer anspricht:

    wieso ist das Thema im Deutschland Tabu... ???

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Mal etwas ganz anderes und eine direkte Frage an Mr. Flare: Warum werden hier eigentlich im 2 Monatsrhythmus die Auswahloptionen der "reactions" geändert und es bleiben nur die positiven stehen? Wenn nur positive Reaktionen auf die Artikel gewünscht sind, kann man das doch direkt so einrichten. Es ist jedenfalls absurd, dass - als Beispiel - mehrere Monate alte Master Key System Artikel 41 mal "interessant" aufweisen, aber 0 mal alle anderen Optionen. Dies nur als Beispiel, weil es dort am meisten auffällt. Ich frage mich ernsthaft, was Sie damit bezwecken, Mr. Flare, und würde mich über eine ehrliche Antwort freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Mr. Sellars - danke für den Hinweis, auch wenn er hier nicht zum Thema passt.

      Warum aber glaubt (Ihr) (man) immer gleich, das man mit allem was getan wird etwas bezwecken möchte?
      Einige wissen, dass ich diesen Blog des Nachts und in meiner restlicher Freizeit für euch betreibe. manchmal ändere ich mal was ab weil ich was anderes wissen will(manchmal mach ich auch Umfragen - die haben immer einen Zweck) manchmal weil mir dinge auf den keks gehen, manchmal um was auszuprobieren was dann wieder geändert wird.

      Was ich seit einigen tagen mal geändert habe ist eine vereinfachung ich wollte nur noch wissen positiv negativ oder irgendwie relaxt/einfach geil. kann sein dass ich das demnächst wieder ändere oder ganz raus nehme, was ich schon getan habe und nur auf vielfachen Wunsch sind die Dinger und die Kommentare wieder drin. Mir verursacht ds nur mehrarbeit. Die mehrere monate alten Artikel ob MKS oder sonstwas habeich mir dabei nicht angesehen und mach es auch nicht, da mir dazu die Zeit fehlt.

      so das war meine ehrliche Antwirt.

      Warum das aber jemand wissen will oder anprangert entgeht einfach meiner Aufmerksamkeit. ... und ich kann garantiert die Form sowie die Inhalte NIE ALLEN recht machen und will es auch nicht. Das machen die Massenmedien die Design und Inhalte nur nach Anzeigenschaltern und Abonnenten definieren.

      Vielleicht sollte ich das auch mal machen, gelernt habe ich es in meinem leben bei den Großkonzernen. - will es aber nicht mehr :-)

      Gruß Jürgen alias Mr.Flare

      Löschen
    2. Zitat:
      "Warum das aber jemand wissen will oder anprangert entgeht einfach meiner Aufmerksamkeit."

      Ich prangere es nicht an, sondern mir fiel es lediglich auf. In der Zeit, in der ich mitlese, wurde es bestimmt schon 4-5 mal geändert, eher öfter. Konstant unverändert geblieben ist eigentlich nur "interessant", alle anderen Optionen wurden regelmäßig geändert (und negative Bewertungen somit gelöscht, während positive stehenbleiben). Da liegt es für mich nahe, dass dies entweder nicht zufällig geschieht oder Ihnen zumindest nicht auffällt - deshalb die Nachfrage. Zumal es - glaube ich - nicht nur mir auffällt.

      Danke für die Antwort
      Mr. Sellars

      Löschen
    3. das wird sicherlich noch öfter geändert. Vielleicht und die wahrscheinlichkeit ist groß, nehmen ich sowohl die feedback buttons als auch die Kommnetarfunktion wieder raus, sobald es mich noch mehr zeit kostet.

      das ist übrigens such eine decht eigenartige diskussion, denn solange ich den blog betreibe nehme ich rein und raus was ich will und sooft ich will. das ist das schöne wenn man keinerlei wirtschaftliche Abhängigkeit hat. :-)

      Und wenn es mir zu doof wird (aber da reichen solche Kommentare bei Weitem nicht aus) schreibe ich einfach nichts mehr und gehe in der Zeit lieber 2 Rotwein trinken, nach denen ich vielleicht dann auch Channeln kann :-)

      Mr. Sellars - hätte das jemand anders als Sie geschrieben, hätte ich es wahrscheinlich einfach ohne kommentar steheh lassen aber von Ihnen kommen ja recht viele konstruktive dinge :-)

      Dennoch, wenn jemand einen kontsruktiven Vorschlag zur Verbesserung des Blogs hat oder Themen, freue ich mich über eine Mail anstatt eine unnötige Diskussion an dieser Stelle. Da sie schreiben, dass es mehrere stören würde, lass ich auch meine Antworten stehen, wobei ich bisher noch nei einen solchen Hinweis erhalten habe, und ich bekommen viele am tag.

      Danke
      MrFlare

      Löschen
  8. @ All - es ist natürlich ein kontroverses Thema. Wsas einem nur auffällt sind sehr viele Verteidigungspositionen des eigenen Egos in den Kommentaren zu lesen als mehr handfeste Belege.

    Die würde ich allerdings auch nicht unbedingt erwarten, da selbst die gesamte Wissenschaftsriege sich damit die Köpfe anschlägt.

    Ich glaube nicht, dass wir hier es wirklich wissen. Vielmehr sind es nur Vermutungen und Ahnungen, Oder?

    Auch wenn es für viele vielleicht ein emotionales thema ist, bitte ich einfach um die etwas übliche (oder im Internet oft unübliche) Etikette. DANKE

    AntwortenLöschen
  9. Machen Sie sich nichts daraus Mr. Flare. Menschen sind von Grund auf böse. Sie benehmen sich wie Raubtiere. Das sehen sie an Kommentaren wie z. B. diesem. Fairness und Respekt oder Etikette eine Fehlanzeige. Gerade im Schutz einer gewissen "Anonymität" leben sie ihre Aggressionen aus. Jeder wird das ernten, was er in seinem Leben gesät hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie kommen Sie zu der Annahme, dass Menschen von Grund auf böse sind? Könnte es nicht auch umgekehrt sein?

      Löschen
    2. mein zugang ist, dass jedeR es so "gut" macht, wie er/sie nur kann!
      hana

      Löschen
    3. Was meinen Sie mit umgekehrt? Menschen sind nun mal böse. Das sehen Sie doch selber was in der Welt und in Ihrer unmittelbaren Umgebung passiert. Wären Menschen nicht böse, würden wir in einem "Paradies" leben. Es gäbe keine Kriege, keine Habgier, keine Lüge, keinen Betrug, keinen Haß, keine Ausbeutung etc.

      Löschen
    4. über meinem zugang lassen all unsre künstlichen systeme, die wir haben, nun menschen es so gut machen, wie sie es eben können. solange nicht jedeR das bekommt, was ihm/ihr als GEBURTSRECHT zusteht, nämlich ausreichend GESUNDE nahrung u ein dach über dem kopf OHNE, dass da4 gegenleistungen über ein unnatürliches system verlangt wird - SOLANGE WIRD ES VIELEN MENSCHEN NICHT MÖGLICH SEIN, es besser zu machen.

      einfach die lösung - u scheints trotzdem so schwer!
      hana

      Löschen
  10. An den 10. Geboten kann ein Mensch sich sehr gut orientieren, um für sich selbst festzustellen, wie stark das Böse sein Leben bestimmt. Wenn wir ehrlichen Herzens versuchen würden, uns an den Geboten auszurichten, wäre die Welt um ein vielfaches besser. Wie Anonym auch schon geschrieben hat: Es gäbe keinen Hass, keine Habgier, keine Lüge, keine üblen Nachreden, keinen Betrug, keine Kriege, kein Verbrechen, keine Missgunst, keine Eifersucht, keine Morde, keine Körperverletzungen durch Übergriffe, keinen Missbrauch, keine Diebstahl welcher Art auch immer.


    1. Gebot
    Ich bin der Herr, dein Gott, der ich dich aus dem Land Ägypten, aus dem Haus der Knechtschaft, herausgeführt habe. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.

    2. Gebot
    Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was in den Wassern, unter der Erde ist. Bete sie nicht an und diene ihnen nicht. Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott, der die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied derer, die mich hassen, der aber Gnade erweist an vielen Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.

    3. Gebot
    Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen. Denn der Herr wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.

    4. Gebot
    Gedenke an den Sabbattag und heilige ihn. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun; aber am siebten Tag ist der Sabbat des Herrn, deines Gottes; da sollst du kein Werk tun; weder du, noch dein Sohn, noch deine Tochter, noch dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Vieh, noch dein Fremdling, der innerhalb deiner Tore lebt. Denn in sechs Tagen hat der Herr Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darin ist und er ruhte am siebten Tag; darum hat der Herr den Sabbattag gesegnet und geheiligt.

    5. Gebot
    Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, damit du lange lebst in dem Land, das der Herr, dein Gott, dir gibt.

    6. Gebot
    Du sollst nicht töten.

    7. Gebot
    Du sollst nicht ehebrechen.

    8. Gebot
    Du sollst nicht stehlen.

    9. Gebot
    Du sollst kein falsches Zeugnis reden gegen deinen Nächsten.

    10. Gebot
    Du sollst nicht begehren das Haus deines Nächsten. Du sollst nicht begehren die Frau deines Nächsten, noch seinen Knecht, noch seine Magd, noch sein Rind, noch seinen Esel, noch irgend etwas, das dein Nächster hat.

    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und was bitte hat das mit dem Thema zu tun? Bitte leute diskutiert zum Thema. Danke

      Löschen
    2. Die letzten Kommentare gehen um das Thema böse Menschen. Und wie Sie ja auch feststellen dürfen, werden auch Sie zu Ihren Beiträgen immer mal wieder angegriffen. Menschen, die sich so verhalten, bezeichne ich als böse. Ich kann eine Meinung auch konstruktiv äußern und muss dabei niemanden angreifen. Das Böse im Menschen ist der Kern allen Übels dieser Welt und das betrifft jedes Thema.

      Löschen
    3. mr. flare,

      ich denk, dass eben die verantwortung "bösen menschen" zuzuschieben EIN GRUND da4 ist, dass es ist wie es ist.

      lieber vor-anonymer,
      versuch mal deinen schatten zu dir zu nehmen, dass lässt gut über den tellerrand sehn :)
      hana

      Löschen
    4. Die Tatsache, dass Menschen böse sind, ist für viele eine äußerst unbequeme Wahrheit. Schließlich sind die meisten Menschen von sich überzeugt, dass sie gut wären und viel besser als die anderen. Sind sie aber nicht. Auch ein bisschen böse bleibt böse. Sie Mr. Flare versuchen doch, wenn ich es richtig verstehe, mit ihren Themen im Blog dazu beizutragen, die Wahrheit zu ergründen und Lügen aufzudecken. Dann müsste Ihnen doch, aufgrund Ihres Wissens und Ihrer Recherchen, mittlerweile klar geworden sein, wie verlogen und korrupt sich Menschen unterschiedlicher Couleur verhalten. Und das ist ein böses Verhalten. Oder wie würden Sie das bezeichnen?

      Pascal

      Löschen
    5. Vielleicht könnte man den eigenen (religiösen) Tellerrand auch mal etwas erweitern und konstatieren, dass es einige skrupellose und machtgierige - von mir aus auch "böse" - Menschen gibt, die im Laufe der Jahrhunderte sehr viel Kapital angehäuft haben und dieses nun dazu benutzen, um alle anderen Menschen so zu manipulieren und zu dominieren, dass sie nach ihren (unnatürlichen) Regeln leben. Daraus jedoch zu schließen, dass ALLE Menschen böse sind, ist einfach dumm!

      Wie Hana schon oben schrieb, liegt es an der Beschneidung von natürlichen = humanen Lebensbedingungen und nicht an einer gewissermaßen genetisch eingepflanzten Bösartigkeit. Was wäre das auch für ein Gott und was für eine Schöpfung, die so etwas zuließe. Nach Ihren Maßstäben müsste ja dann auch dieser Gott zutiefst böse sein, hätte er alle Menschen als böse erschaffen. Obwohl, nach Ihrer kruden Logik, wäre das ja absichtlich so angelegt, damit der "böse" Mensch sich an den "guten" Vater im Himmel wendet, um wieder "gut" zu werden. Das ganze Konzept ist - wie schon gesagt - ziemlich schizophren.

      Löschen
    6. Da muss ich Sie korrigieren Mr. Sellars. Es gibt nicht nur einige skrupellose und machtgierige. Es gibt davon eine ganze Menge. Wenn man sich so verhält ist das böse. Wie sollte man das sonst bezeichnen? Genauso wie Menschen, die ein wenig lügen, um sich beispielsweise Vorteile zu verschaffen, ebenso böse sind. Wie bereits aufgeführt: Ein bisschen böse bleibt auch böse. Es gibt auch nicht ein bisschen schwanger!

      Wie sieht es denn mit Ihnen aus? Ich will das nicht wissen. Prüfen Sie sich ehrlich selbst!

      Wie oft haben Sie im Leben gelogen?
      Wie oft haben Sie schlecht über andere Menschen geredet?
      Wie oft anderen Menschen etwas Böses gewünscht oder angetan?
      Wie oft waren Sie neidisch, missgünstig oder eifersüchtig?
      Wie oft haben Sie Ihre Frau oder Partnerin betrogen?
      Wie oft etwas gestohlen? Des Öfteren machen z. B. Jugendliche „Mutproben“ und klauen dann etwas.
      Mal was in der Firma mitgehen lassen? Auch wenn es nur eine Briefmarke war.
      Wie sieht es mit der Steuerehrlichkeit gegenüber dem Finanzamt aus?

      Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Sie dient als Anregung, um sich selbst zu prüfen, sofern man Willens ist, wenigstens sich selbst gegenüber ehrlich zu sein.

      Und ich bleibe dabei: Alle Menschen sind böse. Das ist nicht dumm sondern Fakt. Die Tatsache, dass Menschen böse sind, ist für viele natürlich eine äußerst unbequeme Wahrheit. Und das sich Menschen manipulieren und dominieren lassen, dafür tragen sie selbst die Verantwortung. Und niemand sonst. Die große Mehrheit lässt sich freiwillig manipulieren und dominieren. Die wenigsten werden gegen ihren Willen manipuliert.

      Gott ist nicht böse. Er hat auch keine bösen Menschen geschaffen. Für das böse Verhalten trägt jeder Mensch selbst die Verantwortung. Zur Orientierung was gut oder böse ist, steht in den 10 Geboten. Ob sich daran ein Mensch orientieren möchte, das ist die Entscheidung jedes Einzelnen. Gott hat jedem Menschen einen freien Willen gegeben. Den kann der Mensch zum Guten oder zum Bösen nutzen.

      Wenn Sie wirklich etwas über Gott erfahren wollen, dann lesen Sie die Bibel. Da steht alles drin. Und wenn Sie sich für Gott nicht interessieren, dann lassen Sie es halt. So einfach ist das.

      Pascal

      Löschen
    7. Zitat:
      "Gott ist nicht böse. Er hat auch keine bösen Menschen geschaffen. Für das böse Verhalten trägt jeder Mensch selbst die Verantwortung."

      Wenn ich etwas konstruiere und unbedingt will, dass es AUSSCHLIESSLICH auf eine bestimmte Art funktioniert, dann schließe ich alle anderen Funktionen aus. Punkt.

      Oder anders: Wie pervers ist das eigentlich? Ihr Gott erschafft Wesen, die dann offensichtlich nicht so funktionieren, wie er es sich vorgestellt hat - ansonsten bräuchten sie seine Anweisungen nicht, wie sie richtig zu funktionieren haben. Aber anstatt sich selbst zu hinterfragen oder diese Wesen gleich einzustampfen und in verbesserter Form neu zu erschaffen, macht Gott SEINE Schöpfungen dafür verantwortlich. Er baut sogar Einrichtungen, in denen sie nach ihrem Tod bestraft oder belohnt werden, je nachdem, wie sie funktioniert haben. Richtig funktionieren heißt für ihn vor allem: ihn verehren und einsehen, dass sie ohne seine Hilfe unwürdiger Dreck sind, der unter unsäglichen Qualen verbrannt (Hölle) gehört. Wohlgemerkt, seine eigenen Schöpfungen, die ihrer Konstruktion gemäß funktionieren! Alle Menschen sind Sünder, alle Menschen sind böse, alle müssen büßen! - Ja, sie büßen, aber weniger wegen ihrer Gottlosigkeit oder Bibelferne, sondern weil sie naiv und kindlich und bequem im Glauben von hanebüchenem Unsinn sind, anstatt für sich selbst zu denken. Auch den Unsinn übrigens, den Ihre und andere Religionen verzapfen. Ohne Bibel, Koran und Thora gäbe es weniger Böses auf der Welt, und zwar wesentlich! Warum? Weil Religionen menschengemacht sind, von Menschen, die gar nicht "dabei" waren, sondern teilweise erst Jahrhunderte später ihre Berichte verfassten. Ziel: Menschen am Selbstdenken hindern und mit möglichst drastischen Mitteln dazu anhalten, ihre Religion für exklusiv und einzig gültig zu halten = separatistisches Glaubenkonzept. Selbstdenken ist aber der einzige Weg aus unserem Dilemma, Dinge hinterfragen, nichts blind glauben, sondern eigene Schlüsse ziehen aus dem, was vor sich geht. Ein Gott rückt dann ganz schnell in den Hintergrund. (Was jedoch nicht bedeutet, dass es keine Schöpfung oder Urkraft gibt)

      Zu Ihren Fragen:
      Wie oft ich etwas in meinem Leben getan habe, ist unerheblich bzw. nur insoweit von Belang wie ich daraus gelernt habe. Ich habe z.B. früher (als Kind und Jugendlicher) gestohlen, tue es aber heute nicht mehr. Nicht weil Gott es mir verbietet und ich dafür in der Hölle landen könnte, sondern weil ich eingesehen habe, dass ich mir damit mindestens ebenso schade, wie den Menschen, die ich beklaue. Dasselbe Prinzip lässt sich auch auf alle Ihre anderen Beispiele anwenden.
      Reue empfinde ich keine - wie auch? Ich wusste es damals nicht besser! Anders wäre es, wenn ich heute wieder mit dem Stehlen anfangen würde ...

      Löschen
    8. Warum regen Sie sich nur so auf? Sie können tun und lassen was Sie wollen. Was machen Sie sich Gedanken darüber, was nach dem Tod passiert? Kann Ihnen doch völlig egal sein. Ihre Aggressivität gegenüber Gott ist bemerkenswert. Wie ich empfohlen habe, wenn Sie mehr wissen wollen, dann lesen Sie die Bibel und verbreiten nicht so ein Halbwissen. Die Bibel hat auch überhaupt nichts mit den unterschiedlichen Religionen zu tun. Um die Bibel zu verstehen benötigen Sie u. a. Verstand und die Fähigkeit selbst denken zu können.

      Pascal

      Löschen
    9. Zitat:
      "Warum regen Sie sich nur so auf?"

      Das liegt an meiner natürlichen Allergie gegen Bullshit, wenn Sie so wollen. Und wenn dieser Bullshit dann auch noch zur Mission erhoben wird, dann werde ich aktiv! ;o)

      Löschen
    10. So verhalten sich Menschen, die Sachverhalte nicht verstehen. Dann ist es halt Bullshit, wie Sie es nennen. Soll mir auch recht sein. Hoffentlich plagt Sie ihre "natürliche Allergie" nicht allzu sehr. Ihnen gute Besserung.

      Pascal

      Löschen
    11. Danke, das wünsche ich Ihnen auch ;o)

      Löschen
  11. meinen sie mich lieber pascal? wenn ja - siehe meine antwort oben!
    hana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein meine Antwort ist für Mr. Flare. Pascal

      Löschen
  12. Ja diskutiert doch wieder ums Thema, nicht über solch ein scheiss wer gut und böse ist, oje die gibt’s überall auch unter den "heiligsten" :-)

    Ich rege mich doch nicht auf wenn ich als Arrogant bezeichnet werde oder als böse, mein Gott das geht mir am A... vorbei :-) Ihr regt euch nur zu viel auf über solch einen Blödsinn!


    Also Klimawandel meine Meinung habe ich dargelegt beim Kommentar 13:48:00 MESZ

    So und jetzt fertig böse und Bibelsprüche, nichts gegen sie aber zuerst selber Anwenden bevor sie heraus posaunt werden :-)

    AntwortenLöschen
  13. Klimawandel gibt es seit dem bestehen der Erde. Das erschreckende ist, das es in den letzten 50 Jahren um ein vielfaches schneller geht.
    Schuld hin Schuld her, WIR beteiligen uns alle in einem gewissen Grad selbst daran.Ich nehme auch mich nicht aus.

    Wer frei von Schuld/Sünde werfe den ersten Stein.
    Es wird kein einziger Stein fallen können!

    u.b.l.

    AntwortenLöschen
  14. Es ist wirklich zu komisch, wie sich die sogenannten Christen bekämpfen!Es gibt gar nichts Böses, darum braucht man auch nicht davon erlöst zu werden. Es gibt nur den Zustand der Unbewusstheit, und das ist eine Herausforderung,es ist eine Gelegenheit zu wachsen. Jeder wird viele Fehler begehen, Na und? Man lernt, indem man Fehler begeht, das ist nicht das Problem. Woher kommt denn Euer Gott der Bibel, wo ist er hergekommen? Man kann weit zurückgehen und findet keine Antwort. Ein persönlicher Gott ist eine Fiktion der Priester, um die Menschheit zu trösten und zu beruhigen, auch um Angst zu verbreiten und durch Schuldgefühle Macht zu erlangen. Das Göttliche ist ALLES, die ganze wundervolle Existenz und sie lässt zu .....Sie begrenzt nicht, das tut der Mensch nur dem Menschen an. Wenn Euer Gott Gesetze ausgegeben hätte, hätte er damit auch sich selbst die Freiheit des Ausdrucks verweigert, die es dem Leben erst erlaubt, sich selbst zu entwickeln. Und nur durch Freiheit, was auch Irrtümer beinhaltet, kann man dahin gelangen, wieder eins mit dem Göttlichen zu werden.
    Das ist wahre Liebe, nicht die 10 Gebote mit ihrem "eifersüchtigen Gott" .
    Irina


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es bekämpft sich hier niemand sondern Menschen vertreten ihre jeweilige Meinung. Wenn einige nicht in der Lage sind, sich konstruktiv zu äußern und sich sprachlich absolut daneben benehmen, sagt das alles über die betreffende Person aus.

      Und wenn es für Sie nichts Böses gibt, muss ich mich allerdings fragen, in welcher Welt Sie leben? Die Tatsachen sprechen für sich. Es passieren nun mal viele böse Dinge oder sind Verbrechen jeglicher Art, Unaufrichtigkeit und vieles mehr nicht böse?

      Wenn Sie das „Fehler“ nennen und Ihre Einstellung dazu „na und ist“ dann wäre ich gerne dabei, wenn man Ihnen oder Menschen, die Ihnen nahe stehen, Böses an tut. Sagen Sie dann auch noch „na und – das ist eine Gelegenheit zu wachsen“?

      Übrigens werden böse Dinge wie z. B. Mord, Diebstahl, Betrug, Vorteilsnahme etc. auch von Menschen-Gesetzgebung geahndet, sofern der oder die Täter ergriffen werden können.

      Wenn Sie Gott interessiert, dann informieren Sie sich darüber. Wenn er Sie nicht interessiert, dann lassen Sie es ganz einfach. Niemand zwingt Sie dazu, sich mit Gott und der Bibel zu beschäftigen. Sie können sich so entscheiden, wie Sie es wollen. Ihr freier Wille.

      Sie können gerne eins werden mit Ihrem „Göttlichen“ welchen Gott sie sich dazu auch immer ausgesucht haben.

      Und wenn Sie schon das Wort „Liebe“ aufführen, dann sollten Sie auch wissen, dass Liebe nur da existiert, wo nichts Böses ist. Die Liebe ist genau das Gegenteil davon.

      Die Liebe ist langmütig und gütig, die Liebe beneidet nicht, die Liebe prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf; sie ist nicht unanständig, sie sucht nicht das ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie freut sich nicht an der Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit.

      Fabian

      Löschen
  15. http://www.youtube.com/watch?v=aab16E7aBHA

    AntwortenLöschen
  16. Noch etwas zum Thema:

    Ich persönlich glaube eher an "bequeme Lüge" als an "unbequeme Wahrheit" - der Film ist für mich reine Propaganda.

    Es geht hierum: http://www.morgenpost.de/web-wissen/article108517036/Die-Antarktis-birgt-riesige-Mengen-an-Gold-Oel-und-Uran.html

    Die Technologien, um das Klima partiell so zu beeinflussen, wie es am Profitabelsten ist, existieren für mich zweifellos. Man schlägt damit sogar zwei Fliegen mit einer Klappe:
    1. kommt man an die Rohstoffe.
    2. Entwickelt und verkauft man den Menschen (angeblich) neue Technologien, mit denen man noch einmal Profit macht, siehe aktuell EEG-Umlage - http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article109818322/So-rechnet-die-Oekobranche-die-Energiewende-schoen.html

    Es geht immer ums Abkassieren und Umschichten von Vermögen, sodass der Großteil der Menscheit immerzu damit beschäftigt ist, seine absoluten Grundbedürfnisse - Essen, Trinken, Dach überm Kopf - zu befriedigen. Zeit und Kraft zum Nachdenken oder gar Ändern bleibt da nicht mehr. Wie gesagt: Die Schafe hüten sich selbst.

    AntwortenLöschen
  17. @ Fabian
    Haben Sie schon mal etwas von Reinkarnation gehört? Kommt sogar in der Bibel vor , bevor sie wieder einmal umgeschrieben wurde. Andere als "BÖSE" zu verurteilen ist leicht, aber es bringt niemanden dazu, sich anders, als Sie es sich wünschen, zu verhalten. Ich bin davon überzeugt, dass erst einmal alles im Leben einen Sinn hat. Wenn ein Mensch der Meinung ist, dass er sich durch schädigende Taten ausdrücken muss, dann werden Sie ihn nicht mit ihren zehn Geboten davon abhalten. Wenn Sie aber selbst die Liebe in ihrem Leben verwirklichen, wird das heilsam in die Welt ausstrahlen. "Erkenne dich selbst", sagte schon Sokrates, Tugend, die einem von außen durch irgendwelche Religions-Gebote aufgepfropft wird, führt zu dem von Ihnen beklagten Zustand der Welt, der geheimen Gier, der Heuchelei und vielem mehr, wie wir ja sehen.
    Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da liegen Sie falsch. In der Bibel gibt es keine Reinkarnation. Da geht es um die Auferstehung. Etwas völlig anderes. Informieren Sie sich einfach dazu, wenn Sie wissen wollen, was der Unterschied ist. Auch hat niemand die Bibel umgeschrieben. Ich frage mich nur, wie ein halbwegs „intelligenter“ Mensch zu so einer merkwürdigen Aussage kommt.

      Zum Thema Liehe hatte ich bereits in meinem vorherigen Kommentar (Dienstag, 23. Oktober 2012 14:51:00 MESZ) geschrieben. Ich für mich sehe die Gebote nicht als Verbote oder Einschränkung. Ganz im Gegenteil. Für mich sind die 10 Gebote absolut perfekt. Wenn Menschen sich daran ehrlichen Herzens ausrichten würden, hätten wir eine viel bessere Welt.

      Sie können gerne eins werden mit Ihrem „Göttlichen“ welchen Gott sie sich dazu auch immer ausgesucht haben.

      Ich habe mich für den Gott der Bibel und Jesus Christus entschieden und dabei bleibe ich. Ich gehe meinen Weg. Gehen Sie Ihren Weg.

      Fabian

      Löschen
    2. na wenns in der bibel keine reinkarnation gibt - alles klar! heisst das nun, dass sie in allen lebensfragen u auch jenseitigen in der bibel nachblättern? haben sie immer eine antwort gefunden? wie fühlen sie sich? es klingt nicht nach "von liebe erfüllt" - möcht aber auch nix unterstellen! 4 mich sind ihre antworten darauf nicht wirklich wichtig, aber vielleicht zur reflexion 4 sie.
      ich wünsche ihnen ein erfülltes leben in persönlicher u emotionaler freiheit!
      alles liebe hana

      Löschen
  18. Hilfe!!!! Geht doch bitte ins Forum über Gut und Böse und Bibel und weiss der Teufel was zu Palavern!

    Hier geht’s um wichtigeres...Wir sehen das sich das Klima verändert, wir sehen das Erdbebenaktivität und Vulkanausbrüche zunehmen, wir sehen das Umweltkathastrophen Ueberschwemmungen zunehmen Meteore usw...kurz es sieht so aus als ob die Theorie von Dr. Paul LaViolette langsam Gestalt annimmt. Und ihr diskutiert Evangelisten und Gut und Böse zeug :-)

    Wahrscheinlich hört ihr erst auf wenn eine Welle euren Hintern wärmt :-)

    AntwortenLöschen
  19. @Fabian!
    Bitte geben Sie mal bei Google: "Reinkarnation und Christentum" ein, oder "Bibel umgeschrieben"..... Sehr informativ!
    Und was würde Jesus zum letzten Teil des zweiten Gebotes sagen?
    Irina

    Zum Anonym 15Uhr51 - keine Sorge, ich höre jetzt auf und warte nicht auf die warme Welle, Smile ! Im übrigen ist es vielleicht sogar sinnvoll, sich vor dem Ableben in all den von Ihnen angesprochenen Katastrophen um die eigene Seele zu kümmern. Nocheinmal smile....
    Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lesen Sie es einfach nach! Fabian

      Löschen
  20. @Irina: Keine Sorge um meine Seele die ist hier und dort behütet :-) Ihr spielts keine Rolle wo sie sich gerade befindet, sie fühlt sich immer wohl :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen