30. Dezember 2011

Antonia Langsdorf - die astrologische Deutung von 2012

In Gespräch mit Sylvia Leifheit
Für viele ist Astrologie nicht mehr als Hokuspokus. In Hinsicht auf die vielen schwarzen Schafe, die sich auf diesem Gebiet tummeln, trifft dies vielleicht auch zu, aber es gibt einen überraschend seriösen Zweig der Astrologie. Über diese wissenschaftliche Ausrichtung der Astrologie berichtet Antonia Langsdorf, die wohl profilierteste und bekannteste Sternendeuterin des Landes. Das Astrojahr 2012 bietet nun eine besondere Gelegenheit, die Kunst des Sternedeutens näher unter die Lupe zu nehmen, um herauszufinden, wie die Sterne für einen stehen.
Astrologie kann als Wissenschaft betrieben werden, meint die ehemalige Chefastrologin von RTL. Die Wurzeln der Astrologie reichen 4000 Jahre zurück und waren für unsere Vorfahren überaus wichtig. Durch die Erforschung der Planeten oder unseren Erdtrabanten, den Mond, konnte Landwirtschaft vorausschauend und gewinnsteigernd betrieben werden. Schon früh entwickelte sich daraus eine Spezialisierung der Astrologie, der Mensch rückte näher in die Betrachtung. Schnell wurde ein Zusammenhang zwischen kosmischen Konstellationen und dem Leben der Menschen ausgemacht. Im Jahr 2012, welches nun unmittelbar bevorsteht, haben wir eine besonders außergewöhnliche planetare Konstellation. Diese wird von Antonia Langsdorf ausgiebig geschildert und sie gibt Prognosen, was dies für die Menschen bedeuten könnten. Aus astrologischer Sicht stehen, Menschen, Planeten und der gesamte Kosmos vor der „Geburt“ eines neuen Zeitalters. Ein Zeitalter, welches enormes schöpferisches Potential für Mensch und Natur bieten könnte.
http://www.nexworld.tv/talk-shows/zeitgeister/story/news/antonia-langsdorf-die-astrologische-deutung-von-2012/

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen