3. Juli 2011

Ansteigender Electron Flux, Wirkungen auf den Körper und wieder mal Joe Böhe

Quelle: http://www.swpc.noaa.gov/rt_plots/Electron.gif
Sicherlich haben nach einer Ruhephase der letzten Wochen einige von Euch in den letzten Tagen eine massive Reaktion eures Organismus fetsstellen können.der eine mehr, der andere weniger und manche spüren auch gar nichts. Interesant ist in dem Zusammenhang nur, die relative Ruhe derzeit auf der Sonne aber dennoch massive Ausschläge im Elektronenfluss und den spürbaren Auswirkungen am Körper. [siehe Grafik links] 

Hierzu eine sehr interessante Erklärung für Alle, die es noch nicht wissen. ZITAT Eterna:  
Geomagnetische Stürme und die dadurch möglichen körperlichen Reaktionen:

Unser Körper reagiert schon immer auf elektromagnetische Felder. Studien zu diesem Sachverhalt gibt es viele und alle belegen dies eindeutig. In der "Öffentlichkeit" und in der Wissenschaft wird dies nur nich tbesonders propagiert, denn diese Reaktionen des Organismus könnten auch Diskussionen überstörende Wirkungen in Verbindung mit Radio- und Fernsehsendern und natürlich auch Mobilfunk entfachen.

Die Auswirkungen von Sonnenstürmen sind vielfältig und können von vielen empfindsamen Menschen fast auf die Minute genau registriert bzw. gespürt werden. Die auftretenden Symptome sind: Gelenk- und Gliederschmerzen, Schlafstörungen, Schwindelgefühle, Herz- Kreislauf Beschwerden, Angstzustände, unerklärliche Stimmungsschwankungen (wie Depressionen oder starke Agressionszustände) uvam. In einigen neueren Studien (z.B. von der NASA) konnte auch eindeutig belegt werden, dass in Zeiten erhöhter Sonnenaktivitäten und der damit verbundenen geomagnetischen Aktivität die Herzinfarkt- und Schlaganfallraten und die Unfallraten signifikant angestiegen sind. Ebenso kommt es zu einer erhöhten Hilfesuche von psychisch labilen Personen.

Hintergründe: Jeder Sonnensturm schießt Unmengen von elektrisch geladenen Teilchen (Elektronen und Protonen) ins All, die auch Richtung Erde unterwegs sein können. Diese elektrisch geladenen Teilchen stören das uns schützende Erdmagnetfeld, bringt es zum erbeben und schwingen (siehe dazu auch das Erdmagnetfeld bebt: http://www.eterna.sl/blog/index.php?category=12 ). Die Aufladung des Erdmagnetfeldes nimmt zu. Das zeigt sich auch durch das Auftreten von Nordlichtern die man dann auch in ungewöhnlichen Regionen (eventuell bis nach Deutschland) sehen kann. In Extremfällen können sogar Sateliten, Funknetze, Stromnetze und Trafostationen durch energetische Überladung ausfallen bzw. sogar zerstört werden. Wem wundert es dann, wenn diese enormen elektrischen Kräfte auch einen starken Einfluss auf unsere Psyche und unseren gesamten Organismus (inkl. Nervensystem) haben können. In nächster Zeit erwarten wir mehr von diesen starken Sonnenwinden.
ZITAT ENDE Quelle: www.eterna.sl

Bild: NASA
Ebenfalls dazu wieder einmal spannend ist die Aussage von Joe Böhe vom 15.06.2011 für den heutigen Tag. ZITAT: Im Juli wird die Zentralsonne der Plejaden (Alcione), angeregt durch die Zentralsonne unserer Zentralgalaxis, in Resonanz mit der Muttersonne der Galaxis treten, und über unsere Sonne, aber auch direkt, auf die Erde einwirken.

Das beginnt relativ schwach am 3. Juli, steigert sich bis zum 5. Juli und klingt erst nach dem 12. Juli 2011 ab. Es werden für alle Lebewesen anstrengende Tage, da eine Überflutung stattfindet, aus der man nur zum Teil seine eigenen Informationen herausfiltern kann. Trotzdem ist diese „Waschung der Erde“ sehr, sehr wichtig und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.
zitat ende

Was auch immer; aber es passiert gerade was !!

Kommentare:

  1. @Jürgen,mein 85jähriger Vater war immer ein sehr guter Autofahrer-Unfallfrei-bis zum 8.Juni ca.17h.
    Er fuhr mit seinem Peugeot Bus auf der Autobahn und an die Leitblanke,das Auto überschlug sich drei Mal und blieb am Straßenrand ohne Dach,ohne Vorderfront und Kofferraumseite liegen- Totalschaden.
    Vater wurde mit dem Helicopter ins Krankenhaus geflogen.Er hat trotz mehrfacher schweren Verletzungen überlebt. Es stand in allen Zeitungen. Als ich ihn fragte wie das passiert sei-er meinte er sei eingeschlafen-doch er weiß es nicht genau. Ich muss noch erwähnen, dass mein Vater weder Demenz ist noch sonstige geistige Einbrüche zu diesen Zeitpunkt hatte.
    Darum meine Frage an Dich lieber Jürgen, was lief am 8.Juni -17h mit Sonne und Erdmagnetfeld,möglicherweise gibt es einen Zusammenhang.
    Vielen Dank im Voraus,
    liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  2. Ich beobachte das ganze jetzt auch schon sehr lange, heute ist es das erste Mal das ich was an mir selber merke, ich kannte das sonst nicht nur vom hören sagen. Bemerkbar macht es sich mit Schwindelanfällen, so etwas kenne ich überhaupt nicht bei mir! Es tut sich wirklich was, das ist nicht nur ein gerede das kann ich bestätigen. Das ist aber individuell, für mich geht’s jetzt ein Schritt weiter.

    Ich dachte mir so etwas schon denn ganzen Tag und jetzt lese ich es hier.
    Danke für den Beitrag!

    AntwortenLöschen
  3. keine ahnung ob das ot wird aber hier mal was schönes zum nachdenken *g*

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=lkuI9mW35K8

    handelt es sich bei diesem video um etwas in dieser art?
    (eine spiegelung)

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/03/astronomen-ratseln-uber-untergang.html

    fals ja wie ist denn das hier noch möglich?

    http://sohowww.nascom.nasa.gov//data/REPROCESSING/Completed/2011/c2/20110629/20110629_2048_c2_1024.jpg


    bin mal auf eure antworten gespannt *g*

    mfg
    bop

    AntwortenLöschen
  4. @bop: Wenn er oder sie, jetzt anfangs noch durchschimmert aus einer anderen Dimmension, tangiert er/sie "hier" noch nichts.


    Trotz meiner ernst gemeinten Antwort ein.. :-)

    AntwortenLöschen
  5. @Christin
    Ich wünsche Deinem Vater eine schnelle und umfassende Genesung.
    Die Schilderung des Unfalls macht mich sehr betroffen. Ich bin gespannt, was Jürgen bezüglich dem Magnetfeld herausfinden wird.
    Ich hatte im April einen Unfall. Ich bin auf dem Fahrrad während der Fahrt einfach bewusstlos umgefallen. Augenhöhlenbruch, Jochbeinbruch, schwere Gehirnerschütterung. Ich war mit Sicherheit nicht unterzuckert, überanstrengt oder ähnliches. Es gibt keine Erklärung für den Unfall. Ich tippe auch auf magnetische Veränderungen....

    AntwortenLöschen
  6. @ Chtistin

    am 08. Juni hatten wir eine sehr aktive Sonne mit einer mächtigen Eruption die so hgegen 15:00 Uhr UTC = 1700 Uhr unserer Zeit einen Höhepunkt hatte. siehe

    http://stereo.gsfc.nasa.gov/browse/2011/06/08/ahead_20110608_cor2_512.mpg

    und

    http://stereo.gsfc.nasa.gov/browse/2011/06/08/behind_20110608_cor2_512.mpg

    Den Regler unten im Video einfach lansam nach rechts schieben. Ich will da nichts hineininterpretieren aber es kann da sehr gut einen Zusamenhang geben.

    Gute Genesung für Deinen vater - Juergen

    AntwortenLöschen
  7. @Andrea
    Vielen Dank für Deine Anteilnahme.
    Ich hoffe Deine Wunden sind alle gut verheilt und Du bist wieder fit?!
    Konntest Du oder Jürgen damals in Erfahrung bringen ob magnetische Veränderungen dieses Black out ausgelöst hat?
    Christin

    AntwortenLöschen
  8. @Jürgen,
    Vielen Dank dafür;diese Eruption passt ganz gut in der Zeit-es gibt keine Zufälle.
    Danke Jürgen,
    Christin

    AntwortenLöschen
  9. Dann dürfte man sich zu Zeiten eines solchen Ausstosses nicht auf Autobahnen, in Stadien, in U-Bahnen, in Bürokomplexen, in Metropolen, ... aufhalten ... könnte gefährlich werden, wenn weltweit reihenweise Menschen in Unfälle verwickelt werden oder einfach umfallen ...

    Gruß IP

    AntwortenLöschen
  10. Es reagieren nicht alle Menschen empfindlich auf halbwegs "normale" Sonneneruptionen beziehungsweise auf ihre Auswirkungen auf das Erdmagnetfeld.
    Zudem bin ich der Meinung, dass schwere Unfälle nur dann passieren, wenn der Mensch nicht in seiner Energie ist und sich von dem, was die Innere Stimme sagt, zu weit entfernt hat, sozusagen als Erinnerung, sich einmal über das Leben etwas Gedanken zu machen.

    Ich wpnsche den Betroffenen auch gute Genesung und vor allem wichtige Einsichten in ihrem Leben (die wir alle gebrauchen können).

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Mr. Flare :-)

    Als ich den Kommentar über den verunglückten Autofahrer am 8.Juni 2011 hörte, musste ich sofort an meine Tochter denken, die sich ebenfalls aus unerklärlichen Gründen am 22. April dieses Jahres mit dem Auto überschlagen hatte. Sie ist auch eine gute Fahrerin.
    Nach Nasenbeinbruch und Schädelfraktur ist sie überraschenderweise schnell wieder genesen.
    Nur an den Unfall kann sie sich nicht erinnern.

    Ich würde mich freuen, zu hören, was am Karfreitag, den 22.April d.J. in Sachen Sonnenaktivität los war.

    An diesem Tag sind in der Nähe des Unfallortes mehrere heftige Autounfälle passiert.

    Herzlichen Dank im Voraus!

    Gruß Rieke

    AntwortenLöschen
  12. @ Rieke es gab auch am 22. eine kleinere Eruption, jedoch nichts weltbewegendes.

    Ich verweise auf den Kommentar von Dani, der mit seinber Aussage recht hat. Die Menschen reagieren unterschiedlich darauf und viele merke es gar nicht.

    IP schreibt so schön,
    Dann dürfte man sich zu Zeiten eines solchen Ausstosses nicht auf Autobahnen, in Stadien, in U-Bahnen, in Bürokomplexen, in Metropolen, ... aufhalten .

    Auch daran ist was dran, aber vorsicht, das gilt nie für alle. Ich persönlich stelle immer wieder fest (oft erst gegen Mittag) dass an Tagen an denen mir nichts gelingt einiges auf der Sonne los ist, umgekehrt ebenfalls. Oft habe ich kreativitätsschübe.

    Wenn man das spürt, sollte man dem Rechnung tragen. Bin ich mies drauf mache ich an dem Tag keine wichtigen Arbeiten. Bin ich gut drauf, lege ich richtig los und arbeite die Nacht durch.

    Man kann nicht alles auf dei Sonne schieben, das wäre zu einfach :-) aber sie hat ihren Einfluss.

    AntwortenLöschen
  13. Die Energien treten meist in Wellenform auf. am 3.7. gab es 2 starke Wellen, am 4 nur eine sehr starke. Ob und wie die Menschen reagieren, kann man gut beobachten: sie stottern beim Sprechen (Versprecher in Radio und TV), verlieren den Faden im Satz, vieles fällt aus der Hand, Missverständnisse, Gereiztheit, Müdigkeit. Wenn man darüber weiß, lässt es sich leichter und besser damit umgehen und auch ertragen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen