17. September 2015

Leidenschaftliches Plädoyer eines Asyl-Richters: Beendet die Interventions-Kriege!

Mit der Schließung der Grenzen ist das Problem der Vertreibung nicht gelöst. Die Flüchtlinge werden neue Mauern nicht aufhalten. Wer die moderne Massenflucht eingrenzen will, muss alle globalen militärischen Abenteuer unterbinden. Die NATO muss auf reine Verteidigungsaufgaben zurückgeführt und der Reichtum global verteilt werden. Wenn uns das zu anstrengend ist, werden wir lernen müssen, mit der Völkerwanderung zu leben.

HIER den gesamten lesenswerten Artikel weiterlesen. Er regt sehr zum Nachdenken an. Die Ursachen müssen nun endlich auf den Tisch! Und die liegen bei uns allen, den Politikern denen wir die Macht dazu überlassen und auf der anderen Seite des Teiches!

Kommentare:

  1. Der Artikel ist nicht lesenswert. Er verbreitet Desinformation und lenkt vom Wesentlichen ab. Die meisten "Flüchtlinge" kommen nicht aus Not und sie sind auch nicht geflüchtet. Sie sind schlichtweg hergelockt/hergedrängt worden. Sie wären nicht hier, wenn unsere Regierung die deutschen Gesetze befolgen würde.
    Die sind hier, um Europa zu destabilisieren. Das sollte inzwischen klar sein. Unsere Kanzlerin arbeitet für die NWO und nicht für das Deutsche Volk. Das sollte auch klar sein.
    Die "Flüchtlinge" sind ein Teil des grossen Plans, die NWO zu installieren.
    Fällt mir wieder Rockefellers Satz ein, alles was wir brauchen ist eine grosse Kriese und die Nationen werden die NWO akzeptieren.
    Nächstes Jahr werden wir in Deutschland Bürgerkrieg haben. Grosse Inflation und Verteilungskämpfe, um Nahrung und Wohnung. Da kommen die Zudringlinge gerade recht.
    Wer mir jetzt noch ein schlechtes Gewissen einreden will, das WIR ja die Kriege dort verursacht haben, der ist bei mir an der falschen Adresse. ICH habe keinen Krieg verursacht. Weder direkt noch indirekt.
    Neue Wirtschaftsnachrichten ist Teil der Lügenpresse Propaganda.
    Es gibt gute informative Webseiten, die die Sachen auf den Punkt bringen und die Zusammenhänge und Hintergründe aufzeigen.
    http://nick-knatterton.blogspot.co.at/2015/09/warnung-alle-hinter-der-asylantenflut.html
    http://nick-knatterton.blogspot.co.at/2015/09/auf-dem-weg-zum-burgerkrieg-dummheit.html

    Tageskommentar von Michael Winkler ist auch gut.
    Es gibt viele.
    Schau Dir mal die Tagesenergien mit Alexander Wagandt an. Der erklärt sehr gut, wie die Lügenpresse arbeitet. Dieser Artikel ist ein gutes Beispiel. Vielleicht bringt er ihn sogar in der nächsten Ausgabe.


    AntwortenLöschen
  2. In Deutschland geschieht gerade genau das Gleiche, was bereits in Lybien, Syrien, der Ukraine und den vielen anderen Ländern geschehen ist. Das will nur noch keiner wahr haben.
    Deutscher Frühling! Europäischer Frühling!
    Uns wird ein Trojanisches Pferd in den Pelz gesetzt. Geniale Kriegsführung. Die Truppen greifen nicht von aussen an, sondern von innen und das Opferland bezahlt und beköstigt sie auch noch. Genialer gehts nicht.
    Leute macht die Augen auf und lest die aufklärenden Seiten und nicht die Lügenpropaganda der NWO.
    Aufzuhalten ist es eh nicht mehr aber dann wisst ihr wenigstens, was auf Euch zu kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weidenfrau und was soll jetzt diese Aussage bedeuten? Das "wir" die Interventionskriege weiterführen sollen oder was?

      Und ja Wir alle sind leider auch dafür mitverantwortlich wenn man Ursache und Wirkung einmal konsequent zurück verfolgt.

      Unsere reGIERungen lassen die USA machen was sie wollen, auch in unserem Land, wir Bürger lassen die Politiker machen was sie wollen durch nichtstun oder wegschauen oder Parolen zum Nicht wählen.

      Wir tragen auch durch unseren verschwenderischen Lebensstil dazu bei.

      .... und wer weiss denn schon wirklich was wo los ist?
      Der Artikel beschreibt auch nicht die jetzigen "Flüchtlings"ströme sondern die Asylanten der letzten jahre.

      Was in den Links oben beschrieben wird kann schon möglich sein aber wer will es wissen?

      Es bleibt am Ende jedem nur eines: sich selbst auf verschiedene Eventualitäten vorzubereiten.

      Löschen
    2. Der Artikel führt bewusst auf die falsche Fährte.
      ICH habe übrigens keinen verschwenderischen Lebensstil. Ganz im Gegenteil.
      Und ICH habe die Regierung der BRD nicht legitimiert.
      Deshalb bin ich auch nicht mitverantwortlich.
      Ich habe meine ablehnende Haltung immer deutlich gemacht. Wenn alle das tun würden, hätten wir diese Regierung nicht.
      Klar lässt die BRD Regierung die USA machen, was sie will, die sind schliesslich deren dressierte Schosshunde. Das ist übrigens nicht unsere (meine) Regierung.
      ICH führe keine Interventionskriege also erübrigt sich die Frage, ob WIR die weiterführen sollen.
      Es gibt da kein WIR. Es gibt höchstens ein IHR. Du hast die Regierung legitimiert, indem Du wählen gegangen bist.
      Ich weiss, wir werden uns da nicht einig.
      Ausserdem machen die Politiker nicht was sie wollen, sondern was sie sollen. Tun sie es nicht, sind sie am nächsten Tag tot oder nicht mehr im Amt.
      Ich hoffe, das ist jetzt klarer.

      Löschen
    3. :-) wir müssen uns da auch nicht einig werden denn jeder Mensch hat ein Recht auf seine eigene Meinung.

      Solange Sie aber in/und von diesem System leben sind Sie mit drin auch wenn Sie das nicht wollen. Punkt. Dann müssen Sie eben raus in ein anderes System.

      Indem Sie aber (solange sie im System leben) ihren Willen durch Wahlen (das sind nun mal die Regeln die sich die Gesellschaft von der sie leben gegeben hat) nicht ausdrücken geben Sie einer anderen Liga ihre stimme frei. Das ist leider nun mal ein fakt. Ich habe keine Partei dieser Regierung gewählt und daher dem Ausdruck gegeben. Es hat leider nicht gereicht, da viele das gemurksel gut finden. Durch Ihr Nichtstun haben Sie so leider diese Regierung legitimiert in dem sie sich der stimme enthalten haben.

      Nochmal das sind die Regeln des Systems in dem Sie leben wollen und sich dazu entschieden haben. Ansonsten müssten sie konsequenterweise wegziehen, aber das ist ja unbequem :-)

      Vielleicht haben Sie keinen verschwenderischen Lebensstil aber sie haben einen der dem System zugute kommt (wie leider auch ich) denn ansonsten könnten Sie ihre Zeilen nicht schreiben denn es würde Ihnen an Geld und möglichkeiten für PC und Internet und eine trockene Wohnung fehlen. Das sind nur leider mal die fakten - auch wenn einem das nicht gefällt.

      Löschen
    4. Tja Jürgen, in weiser Voraussicht bin ich vor 5 Jahren nach Neuseeland ausgewandert. Internet gibt es hier kostenlos in der Bibliothek. Ich gebe schon seit Jahren kein Geld mehr für Kleidung aus und baue mein Gemüse selbst an so gut es geht und tausche mit anderen.
      Wir hatten ja erst neulich das Gespräch, als Du meinen Beitrag gelöscht hast, weil ich einen link zu einem Video gepostest hast, dass Du gern käuflich erworben sehen würdest.
      Mit jedem Penny, den ich in offiziellen Umlauf bringe unterstütze ich das System, das ich nicht will. Ergo regle ich mein Leben so gut es geht ohne Geld. Jedenfalls nicht, sofern dann Mehrwertsteuer anfällt.
      Du nennst es "Geiz ist geil Mentalität" Ich nenne es Systemverweigerung.
      Selbstverständlich gebe ich auch und nehme nicht nur.
      Also wenn ein Video nicht kostenlos zu mir kommt, dann kommt es eben gar nicht.
      Ja, wir haben wohl unterschiedliche Ansichten. Das darf sein.
      Im Übrigen hat nicht jeder sein Recht auf eigene Meinung. Es gibt viele, die deswegen im Gefängniss oder Irrenanstalten sitzen, auch in Deutschland.
      Eins steht fest, MEIN Lebensstil kommt dem System NICHT zu gute.
      Wenn wenigstens 10% der Menschen so leben würden wie ich, gäbe es das "System" nicht mehr.
      Klar bin ich nicht 100% unabhängig davon aber das wäre auch nicht nötig, um es zu kippen.
      Ganz ehrlich, ich bin in Anbetracht der jüngsten Entwicklungen im meinem Heimatland mehr als erschüttert obwohl ich es kommensehen habe.
      Ihr tut mir alle sehr leid. Ehrlich und aus vollem Herzen. Die Asylbetrüger auch, weil die auch verheizt werden werden.

      Löschen
  3. PS. Versteh mich nicht falsch. Das System ist hier natürlich das Selbe. Dem kann man nicht entfliehen. Ich würde in D genau das Gleiche machen, was ich hier mache. Ich bin nur gern lieber am Rand als Mittendrin und ganz nebenbei in dem schönsten Land der Erde.
    Ich finde Systemboykott nach wie vor gut.
    Die Leute sollten VIEL weniger arbeiten. Wir brauchen keine Arbeit, wir brauchen Lebensmittel und ein nettes Zuhause und Zeit für Tätigkeiten, die uns Freude machen.
    Wir haben ein Geldverteilungsproblem, deshalb ist es sinnlos, diesem zu unseren Ungunsten verteilten Geld, hinterher zu rennen. Das schränke ich ein so weit wie möglich, egal wo ich lebe.
    Die Leute werden absichtlich in mehr oder weniger sinnlosen Arbeiten beschäftigt, damit sie abends zu müde sind, Gemüse anzubauen oder alternative Medien zu lesen. Mit 10% der Arbeit, die wir heute tun, könnte die gesamte Menschheit bestens versorgt werden. Die Deutschen produzieren Autos auf Halde, die dort verrotten. Wozu?
    Exportüberschuss bedeutet Ware zu verschenken!. Wozu?
    Vielleicht wäre auch die Hälfte der Supermärkte ausreichend mit der Hälfte der Öffnungszeiten, wenn die Leute wieder Zeit hätten. So könnten schon mal Zehntausende von Kassierinnen zu hause bleiben und das Leben geniesen und niemandem würde etwas fehlen. usw.
    Und klar, wir brauchen das System nicht zu kippen. Das geschieht in den kommenden Bürgerkriegswirren von selbst, dennoch widerstrebt es mir, das System zu unterstützen. Ich bin anscheinend die einzige im Supermarkt, die bar bezahlt. Selbst 70 Cent werden mit karte bezahlt.
    Sag mir nicht, dass ich das System unterstütze. Ich tue das ganz bestimmt nicht.
    Ich erinnere mich noch an die Demo gegen den Vertrag von Lissabon. Wir waren so ungefähr 1000 Hanseln. Ich verstehe heute noch nicht, warum da nicht wenigsgtens 20 Millionen Deutsche auf der Strasse waren. Wenn es so gewesen wäre, hätten wir diesen Vertrag heute nicht und auch den ganzen Rest nicht.
    Also Jürgen, Du bist hier gerade mal auf jemanden getroffen, der sehr konsequent ist. In allem, was möglich ist.
    Ich benutze zum Beispiel so gut wie kein Plastik. Ich brauche ungefähr 5 Monate, um eine Mülltonne zu füllen. Ich habe keinen Müll, da ich keinen Müll kaufe.
    Ist einfach.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen