16. Januar 2015

Jammern auf hohem Niveau?

Unsere Route durch die Erg Chebbi Wüste
Wir sind wieder zurück von unserer angekündigten Reise nach Marokko und können nun eine kleine Auswahl an Bildern unserer Offroad & Outdoor Reise in die abgelegensten Gegenden von Marokko zeigen. 

Klare Erkenntnis: Je ärmer (an materiellen Dingen) und einfach- er die Menschen leben, desto hilfsbereiter und gastfreundlicher sind sie. Eine natürliche Freundlichkeit ist uns dort entgegen geschwappt, über die man oft liest, die aber unfassbar ist, wenn man sie selbst erleben darf. Teils peinlich berührt haben wir einen kleinen Einblick in das einfache Leben der Berber inmitten der Steinwüste erhalten. Das Herz wurde überwältigt und ist scheinbar in Marokko geblieben. Sicher damit wir wieder hinfahren. Wir waren zu Gast bei einer einfachen Bauernfamilie mit 5 Kindern von denen 3 schwer sehbehindert waren. Lebensumstände die wir uns nie vorstellen konnten haben uns bewegt. Vielleicht finden wir einen Weg, den Kindern zu helfen besser zu sehen. Mehr davon demnächst.


Einladung bei Berbern zum Tee unter einfachsten Verhältnissen
Von den hohen Sanddünen des Erg Chebbi über die unendlichen Weiten des Rekkam Plateaus an der Grenze zu Algerien entlang über schier endlose trockene Flussläufe war alles dabei. Nur eine Übernachtung der 14 Tage hat in einer Kasbah stattge-funden, der Rest in der Wildnis, in der die Temperaturen in der Nacht teilweise auch mal -8 bis -10 Grad sanken. Meine Wasserflasche im Zelt war morgens fast regelmäßig durchgefroren.
Eine kleine Bildauswahl gibt es hier. Weitere Videoschnitte folgen demnächst. 




Kommentare:

  1. DAS, was Du beschreibst, die Herzlichkeit der Menschen trotz der Einfachheit ihre Lebens durfte ich kennenlernen während meiner Jahre in Costa Rica und auch in Australien.

    Doch WARUM sind sie so - trotz widriger äußerer Umstände?

    U.a. weil sie im direkten Umfeld der lebendigen Natur LEBEN, umhüllt und getragen von den NATÜRLICHEN Feinströmen.

    Jammern auf hohem Niveau?

    NEIN, wir haben eine hohe Technologie, doch hohes Niveau haben wir nicht.

    Wir sind nicht frei, wir leben in uns vorgeschriebenen Tuppertopfhäusern, schön luftdicht verpackt und vom LEBEN angeschnitten
    - dazu Chemtrails, Fluor im Wasser, Amalgam in den Impfungen, Medienberieselung und Genozid durch Pentagon-Psychopathen.

    Jammern allein reicht nicht - Zeit laut loszuschreien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist richtig, daß wir kein hohes Niveau haben, aber dennoch jammern wir auf hohem Niveau :-(

      Löschen
  2. ……..innerlich machen wir es ja schon….,das schreien.

    AntwortenLöschen
  3. ...ich sag's ja, ein gestörtes Kehlkopfchakra...;-)

    Alles Liebe Petra

    PS: Schöne Fotos, Jürgen! Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...aber der Heilungsprozess ist ja bereits voll im Gange. Davon bin ich überzeugt.

      Alles Liebe Petra

      Löschen
  4. Gab es DIESES auch zu sehen - abgesehen von den katastrophalen Ueberschwemmungen und vom Schneefall:

    http://fr.sott.net/article/24517-Une-gigantesque-doline-apparait-en-Arabie-Saoudite

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen