7. Oktober 2014

Quantenteleportation über lange Distanz geglückt

Bildquelle: fotolia.de
Der Traum vom Beamen rückt näher - wenngleich nur von Daten, aber immerhin. Zumindest wurde ein neuer Übertragungsrekord aufgestellt.  Der Traum von der Datenübertragung in Echtzeit rückt näher – zumindest pulverisierten Physiker um Nicolas Gisin von der Universität Genf ihren vorherigen Rekord einer Quantenteleportation von sechs Kilometern. HIER lesen

Kommentare:

  1. Und wenns dann soweit ist, wird es dann kein Ebola mehr geben?

    AntwortenLöschen
  2. genau...Ebola wird dann weggebeamt...:-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibts Ebola überhaupt?

      Löschen
    2. ich glaube nicht. bzw. ist das, was uns im moment als e. verkauft wird meiner ansicht nach etwas anderes. warum? hygienisch katastrophale zustände + ein extrem ansteckender virus und erst (zumindest vor 2-3 wochen, als mich das thema noch tangiert hat) ein paar tausend tote über mehrere länder verteilt hmmmmm...... das sind zusammen genommen weniger, als eine kleinstadt einwohner hat, darüber könnte man mal nachdenken...

      Löschen
    3. Ebola ist dieselbe Lüge wie Aids, Vogelgrippe, Saugrippe, Impfen usw.

      Löschen
    4. Für eine Lüge sind an HIV ziemlich viele, ziemlich übel eingegangen. An Ebola übrigens mittlerweile auch (Ebola taucht seit ungefähr 25 Jahren immer wieder aus der Versenkung auf). Zwar scheint es sich bei beidem um freigesetzte Züchtugen von Erregern zu handeln, ob nun als Wirtschaftsförderungsmaßnahme für Pharma-Unternehmen oder als Waffen. Dennoch: Dafür, dass ihr sooo grenzerleuchtet durch die Welt schwebt, seid Ihr ganz schön üble Zyniker. "Weniger, als eine Kleinstadt Einwohner hat ..." Was wäre, wenn Du dazu gehören würdest. Hier in Sicherheit und Reichtum vor dem Bildschirm zu sitzen und über die Geringfügigkeit von ein paar Tausend Afrikanern zu sinnieren ist aus meiner Sicht schon übel!
      Gruß ... York

      Löschen
    5. ich habe lediglich die zahl der opfer (die selbstverständlich sehr traurig ist) in relation zur eigentlich zur erwartenden anzahl an opfer gesetzt. das beispiel war vielleicht nicht gut gewählt, aber es diente dazu etwas zu veranschaulichen und mir fällt kein besseres ein. lass dir ein dickeres fell wachsen, man wird es bald brauchen.

      zu hiv: es gibt zig gründe die eine immunschwäche auslösen und somit eine erhöhte zahl an antikörpern hervorrufen können. der virus selbst kann nicht nachgewiesen werden. die menschen starben entweder an einem dieser zig gründe für ihre immunschwäche, oder an der wirkung der medikamente!

      zum vorwurf des zynismus: der tod ist teil des lebens, den ich auch so akzeptiere - auch meinen eigenen. ich lebe hier nebenbei bemerkt nicht in reichtum (gut ich habe einen uralt-pc und ein skateboard, aber sonst nix - selbst das dach über meinem kopf wankt immer wieder) und auch nicht in sicherheit! auch du nicht, aber das wirst du vermutlich bald selbst merken - dann hoffe ich für dich, dass du bis dahin ebenfalls die angst vor dem tod verloren hast.
      gruß zurück.... irgendein sinnloses pseudonym

      Löschen
  3. ...nun sei mal kein Spielverderber... :-) die wichtigen Dinge packen wir an! lach...such mich auf! ILD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es gibt für alles eine Lösung eine Therapie, bis zur Ebola

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen