27. April 2014

Die NASA gab bereits 2011 Hinweise zu Vorsorgemassnahmen ihrer Mitarbeiter.

 
Quelle: NASA http://www.nasa.gov/centers/hq/emergency/personalPreparedness/index.html
Video mit deutschen Untertiteln HIER

Auch wenn wir heute das Jahr 2014 schreiben hat dieser Aufruf an alle Mitarbeiter für mich nichts an Bedeutung verloren. Daher mein Artikel aus 2011 nun aktualisiert noch einmal.
Im Anschluss an die groß angelegte Katastrophen-übung der FEMA ende Mai 2011, für die ca. 50.000 neue Sicherheitsoffiziere angeheuert wurden, hat die NASA an alle ihre Mitarbeiter und deren Familien die Empfehlungen ausgegeben, sich für den Fall einer großen Naturkatastrophe wie Erdbeben, Huricans oder aber auch Terror-anschlägen wie 9/11 vorzubereiten. 

Solche Aufrufe kann man natürlich differenziert sehen und die Bedenkenträger warnen sicher gleich wieder vor Angstmache. Angst jedoch hat nur, wer sich in Situationen begibt die er nicht  kennt und nicht vorbereitet ist. Derjenige der weiss, was auf einen zukommen kann und weiss was dann zu tun ist, hat keine Angst mehr sondern höchstens Respekt vor der Situation. Hinzu kommt, Angst lähmt das Gehirn und lähmt die Muskulatur.

Sehen Sie oben die Ansprache des Leiters der NASA Notfall Abteilung. Auf der folgenden Webseite können sie die Videos im Original als auch die einzelnen Checklisten in englisch zu ihrer persönlichen Nutzung HIER herunterladen.

Ich weiß nicht, ob wir dadurch, dass wir uns seit geraumer Zeit mit den unterschiedlichsten Szenarien beschäftigen, bereits überreagieren oder ob wir ausreichend für die unterschiedlichen Signale sensibilisiert sind und durch die vorbereitenden Maßnahmen genau das Richtige tun. Was richtig und was falsch war, was zu viel oder zu wenig an Vorbereitungen gemacht wurde, wird sich leider grundsätzlich immer erst im Nachhinein herausstellen. Entweder nach einer Katastrophe oder am Ende des Lebens, wenn man feststellt die Vorbereitungen waren zwar nicht kostenlos aber umsonst. Oder aber am Tag, an dem eine Katastrophe eintritt und man wenigstens einigermaßen vorbereitet ist. (damit meine ich nicht nur Naturkatastrophen, sondern auch politisch/militärische und wirtschaftlich/finanzielle)


Warum aber die FEMA angeblich 800 Camps, verteilt über die gesamte USA aufgebaut hat, eine offizielle Ausschreibung zur Beschaffung von ca. 140 Mio Wolldecken, Essensnotrationen und Plastiksärgen gestartet hat, bleibt Spekulation. Dennoch sind es Fakten.

Positiv zu sehen ist die angebotene Hilfe die auch die FEMA HIER bietet. Inwieweit und das alles überhaupt in Europa betrifft ist natürlich fraglich. Jedoch werde ich das Gefühl nicht los, dass die US Behörden mehr wissen, als den Bürgern mitgeteilt wird.  HIER finden Sie übrigens die Broschüre des BBK. Was Sie selbst an Vorbeugung tun können, finden Sie HIER in unserem Special.

Denkt bitte bei all diesen Meldungen, die natürlich Angst einflößen können daran; Bereitet euch vor, und vergesst es dann wieder (könnt Ihr auch, denn Ihr habt ja die Vorbereitungen getroffen) 

Kommentare:

  1. 2010 erfuhr ich während eines Seminars (mit einem anderen Thema) davon, sich vorbereitet zu halten, weil es noch viele Kräfte gibt, die keinen friedlichen Übergang wollen. Hier wurde die Empfehlung ausgegeben, sich für 4 Wochen zu versorgen, da dies (längstens) die Dauer sei, bis die Versorgung der Bevölkerung wieder problemlos sei. Der Zeitraum wurde genannt, um sich selbst unbeeinflußt zu Hause versorgen zu können, ohne sich den möglichen Unruhen, die entstehen können, auf der Straße aussetzen zu müssen. Ich sorgte vor und gab das seinerzeit an meine gesamten Freunde, Bekannten und Verwandten weiter. Sie werden jedoch oft verlacht und stoßen oft auf Hohn und Spott. Seid vorsichtig mit euch, denn wahre Informationen werden immernoch bekämpft. (Heute lebe ich allein und bin froh, dass sich alles persönliche auf diese Weise gezeigt hat!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wurde in diesem Seminar auch gesagt, was nach diesen 4 Wochen sein (anders) wird??????
      Wahrscheinlich nicht, oder????

      Löschen
    2. In dieser Zeit geht es um die eigene Entscheidung für echte Mitmenschlichkeit: also wie wir uns untereinander helfen. Nachdem wir erfahren haben, dass wir uns selbst helfen (können/müssen) geht es um den gemeinsamen (inneren) Ruf nach Veränderung ("kritische Masse") hin zur Erweiterung der Mitmenschlichkeit, als Impuls. Es ist ein "Menschlichkeits-Impuls" der den Menschen an sich erreicht und jeden in seinem Beruf/Amt vor die Wahl stellt, wie er/sie sich weiter verhalten möchte. Wie ein "Gongschlag des Gewissens".

      Löschen
  2. Hatte erst unlängst wieder ein Gespräch unter guten Freunden. Meine Meinung, dass wir nicht glauben sollten, nur weil es die letzten Jahre(Jahrzehnte) so "störungsfrei" gelaufen ist (zumindest in Ö), das das so bleiben muss. Meine Aussage, dass auch früher schon zu Großmutters Zeiten immer Obst/Gemüse eingelagert, eingekocht, eingesalzen oder in Essig/Öl eingelegt wurde stieß zwar auf Anerkennung, aber es wurde für die heutige Zeit nicht mehr als notwendig anerkannt. Meistens höre ich in solchen Gesprächen immer: Na, was soll man denn da machen? Ob Atomkrieg oder Russeneinwanderung, immer wird gleich mit dem Worstcase gerechnet. Auf die Idee mal ein paar Tage oder Wochen nicht raus zu müssen, oder mal für diese Zeit ohne Strom auszukommen kommen die nicht. Immer muss gleich das schlimmste Szenario genommen werden, um dann Schulterzuckend den Kopf in den Sand zu stecken. Auch das Thema Gold als Vorsorge oder zumindest als Werterhalt für Notzeiten oder danach wird immer wieder belächelt. Gold bringt ja keine "Gewinn" und abbeissen kann man auch nicht. Ich kanns nicht mehr hören. Aber von den Papierfetzen kann ich überleben? Ja, zum Feuer machen oder wenn ich im Wald kein Klopapier mehr habe...Echt lächerlich so manches Argument, wobei ich ja das Gold als Werterhalt gesehen habe und nicht als Spekulationsobjekt, da gäbe es andere "Produkte". Aber nicht nur die matierielle Vorbereitung ist, auch die mentale Einstellung und auch handwerkliche Fähigkeiten sollte man nicht vergessen. So wie ich das bei mir sehen, sind ca. 90-95% immer noch ahnungslose Schlafschafe, die weiterhin mit der Herde mitziehen, ihre Fussball WM schauen und bei Bier und Schnitzerl den Tag gut sein lassen. Die Regierung wird sich dann schon kümmern... Ja, klar, die sitzen dann in ihrem Bunkern und hoffen, dass sie den wütenden Mob überleben. Manchmal könnte ich schreien vor Zorn um des Gutglaubens und des blinden Vertrauens in den Staat, Regierung, Banken, Versicherungen, usw.....

    AntwortenLöschen
  3. ich kann euch nur recht geben.
    obwohl ich bereits 2006 angefangen habe die menschen zu informieren - habe ich in erster linie nur spott als antwort bekommen.
    als ich im sommer 2008 meinen bekannten sagte sie sollen ihre aktien auf immobilien überprüfen - was natürlich KEINER getan hat - wurde ich ausgelacht.
    alle haben verluste gemacht - einige sogar einen totalverlust - trotzdem nehmen mich nur wenige ernst...
    über die wenigen die aufgewacht sind freu ich mich natürlich besonders - da so wenigstens eine kleine gruppe von "preppern" in meinem umfeld entstanden ist...
    fühlt sich gut an.
    meine nachbar sind ein wenig aufgewacht und halten einen crash wenigstens für möglich - und haben sogar damit begonnen ein klein wenig vorratshaltung zu betreiben.
    die meisten von meinen unmittelbaren nachbarn informieren sich jetzt nicht mehr nur über die massenmedien - sondern übers netz usw...
    ausserdem hatten wir im letzten winter einen mehrtägigen stromausfall - sehr gut!
    das hat sehr geholfen - die menschen auf die schwächen unseres "systems" aufmerksam zu machen :-)
    womit ich sagen will: nicht aufgeben! langsam wirds - und jeder einzige zählt........
    danke nochmal für diesem blog !!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Der Typ im Video spricht, als würde er der Gott und Herrscher über alles sein! Und, er spricht aber nur über "seine Familien", nicht über eure, liebe Leser. Und über seinen Plan, der doch nicht so funktioniert.
    Naja, eben ein NASAHirni.

    AntwortenLöschen
  5. Wie macht ihr den Vorsorge vor:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/mike-adams/toedliches-mers-virus-geraet-in-saudi-arabien-ausser-kontrolle-und-breitet-sich-nach-aegypten-aus-w.html
    Impfen????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beten und meditieren, in die Stille gehen, denn in der Ruhe liegt die Kraft.

      Löschen
    2. Genau: Ruhe und Natur sind die besten "Heiler". Gegen Viren hat noch nie ein Antibiotikum geholfen. Das ist die totale Fehlinformation. Impfen ist sinnfrei, weil der Erreger selbst mutiert (virulent ist). Ich persönlich habe gute Erfahrungen gemacht z. B. während der Schweinegrippe. (Ich arbeitete damals in einem Labor im Annahmebereich für Blutproben und Abstriche) mit: Zinkpräparaten und Echinacin sowie Vitamin C und Selen. Sie stabilisieren das Immunsystem. Ich hab mich noch nie gegen Grippe impfen lassen. Bei Virusinfekten behandelt man übrigens immer symptomatisch: z. B. Bella Donna D12 (bei plötzlichen Erkrankungsauftritt), Aconitum, Salbei, Lindenblüten, Holunder usw.

      Löschen
    3. google mal nach MMS - auch auf der kopp seite!!!

      Löschen
    4. nachtrag:
      viele bekannte von mir und auch ich verwenden mms seit jahren - es ist einfach nur sensationell.
      und wenn du schon dabei bist - goggle mal nach DMSO !!!

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen