4. März 2014

Plünderungen, Gewalt: Laut einer Studie könnte ein mehrtägiger Stromausfall Berlin ins Chaos stürzen.

Stromausfall - Studie: Berlin droht bei Blackout Chaos

Wehe, wenn in Berlin die Stromversorgung ausfällt. Chaos, Plünderungen und Ausschreitungen wären die Folge. So das erschreckende Ergebnis der Blackout-Studie der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht, über die der Spiegel berichtet. [übrigens nicht nur in Berlin - wir berichteten]

Die Wissenschaftler haben nach den großen Stromausfällen im Münsterland (Winter 2005) und vor einem Monat in Hannover die Notfallpläne für Berlin untersucht.
Danach würden zwar auf Leitungsebene Absprachen und Katastrophenmanagement funktionierten. Trotzdem würden Bewohner nicht erfahren, wo sie Hilfe bekommen. In Problembezirken hätte das Plünderungen und Ausschreitungen zur Folge. Dazu kommt: Die Notstromversorgung überlebenswichtiger Einrichtungen wie Polizei, Feuerwehr und Kliniken reiche nur für maximal 24 Stunden, für Wasserwerke sogar nur 12 Stunden. Nur zwei Tankstellen verfügten über Notstrom.
Fazit: Es müssten neue Sicherheitssysteme und feste Info-Punkte für Bürger in den Bezirken eingerichtet werden.

In der Berliner Politik sorgt die Untersuchung für Entsetzen. „Ich fordere den Berliner Senat auf, unverzüglich ein Notfallkonzept mit allen Beteiligten zu erarbeiten“, forderte am Sonntag der Vorsitzende des Innenausschusses im Berliner Abgeordnetenhaus, Peter Trapp, gegenüber der B.Z.. Die Leitzentralen von Feuerwehr und privaten Krankentransporten müssten zusammengelegt werden, so Trapp. „Das kann nur ein erster Schritt sein, um besser gegen Katastrophen gewappnet zu sein.“  - Quelle: www.bz-berlin.de

Zur Bilderstrecke des Berliner Kurier geht es HIER  Daher hatte ich ein SPECIAL und Seminare zum Thema aufgesetzt. Zum ersten Bericht der 6 teiligen Serie gelangen Sie HIER

Kommentare:

  1. Ja... kann sein...
    Wenn es auch so sein kann, dass durch die Sonnenstrahlen sich das Bewusstsein so ändert, dass wir alle glücklich sind...? Oder arbeitet HARP nicht mit den Themen...? Ein weiteres hörte ich, dass über die Wasserwerke Medikamente eingegeben werden können, damit die Befölkerung bruhigt wird...?!

    Ja, es wird ein rießen Feuerwerk. Ich bin der Meinung, dass wenn es reißt, es wie Dominosteine nacheinander kippen wird. Zu mindest auf der Funktionsebene.

    Gleichzeitig wird jeder, passend nach der Auswahl des Höhern Selbst seine gewählten Erfahrungen machen.

    Wenn es auch so sein sollte, dass durch die Energiedichte jeder "Göttlich" wird, entstehen enorme Kräfte der "Selbstbestimmung". Dann steht die Frage im Raum, welche Realität wähle ich...

    Marc

    AntwortenLöschen
  2. Heute auf N24 zwischen 14.00uhr und 15.00 Uhr ein Bericht über EMP- Bombe und Sonnenwinde sowie Auswirkungen geomagnetischer Stürme auf die Erde.
    Dazu wurde in den Rocky M. ein Test durch gespielt mit Bewohner eines Ortes. Was passiert nach einem Totallausfall ? Was für ein Zufall ich konnte es mir ansehen, da ich Zeit hatte.
    Es trifft die von dir gemachten Aussagen zu 100%.
    Also danke nochmals für all deine Infos zu diesem Thema.
    Leider lassen sich die Menschen in meinem Umkreis nicht auf solche Dinge ein, sie halten mich für einen Spinnerin und bei uns passiert doch nichts, ist doch nie was gewesen, alles gut gegangen bisher. Wozu vorsorgen..., Katastrophen passieren woanders, doch nicht bei uns, Geld wird weiter gedruckt, Radioaktivität kommt doch nicht zu uns....usw.
    Also was solls behalte ich mein Wissen für mich und gut ist.
    Übrigens werde ich im August 9 Tage, mal ohne Wasser und Strom testen ich habe dazu die Möglichkeit. Einen Garten etwas weg von Strom und Wasser. Also Kerzenlicht, Gaskocher mitgebrachtes Trinkwasser und Regenwasser.
    Für unser Kind ein Abenteuer in Natur, für uns ein Test- reicht das Wasser und die geplanten Lebensmittel.... eventuell essen was die Natur so bietet Wildkräuter u.a.ich bin gespannt.
    Herzliche Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Kerstin - Danke: ja, es ist leider die bittere Wahrheit dass die meisten Menschen nichts davon wissen wollen. Aber es ist auch die bittere Wahrheit, dass wir in einer neuen Welt genau die möglicherweise gar nicht mehr gebrauchen können.

    Wer heute seinen Fokus auf DSDS, seinen Malleurlaub etc. legt, findet sich in der neuen Welt möglicherweise sowieso nicht mehr zurecht.

    Es tut mir leid, für jeden Einzelnen, aber es kann auch jeder Einzelne für sich entscheiden. Er hat das Recht dazu.

    Ich kann nur sagen, Die "Granateinschläge" kommen schnell näher!

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann auch wieder zustimmen... Gut wir wissenum die Dinge, andere wiegen sich in vermeindlicher Sicherheiheit...
    Hab letztens auch wider "den Flugverkehr" um die Sonne im Bekanntenkreis angesprochen. Eine der für mich heftigsten Antworten war, der Hinweis auf ein Hollywood / Pentagon-film...

    Meines Erachtens unwissend und irgendwie dumm.

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke: Wenn es dann soweit ist, werden sich einige jetzt noch "Schlafende" entscheiden, mitzukommen in "die neue Welt", was auch kein Problem sein sollte, wenn genug Erwachte in der Nähe sind, die wissen, was zu tun ist. Ich denke jetzt hier nicht an Lebensmittel oder Wasser, sondern eher an Dinge, die plötzlich (aus der (den) höheren Dimension(en) auf unser Bewusstsein wirken, welche die meisten wohl nicht zuordnen können und ohne Hilfe vielleicht "durchdrehen".
    Ich glaube von meinem Bauchgefühl her immer noch, dass nicht fehlende Nahrung oder Wasser ein Problem für alle (Unvorbereiteten) sein werden, sondern eher der Umgang mit der "neuen", ungewohnten Realität.

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  6. @ Dani - vollkommen d'accord - jedoch glaube ich es wird eine Mischung aus beidem sein. Und wenn ein Baustein fehlt, klappt die Person zusammen.

    AntwortenLöschen
  7. Stromausfall in Berlin: Vor 2 Jahren war ich bei den "Grünen" in Spandau aktiv und habe versucht über den Vorstand bei der BVV einen Antrag auf Überprüfung einzureichen. Dieser wurde schlichtweg "hinten angestellt" und kam nie zur Sprache! Auslöser war meine Nachfrage am "Tag der offenen Ministerien" beim Katastrophenschutz, der ergab, das NICHTS geeignetes in den Bezirken geregelt ist, im Falle eines Stromausfalls. Selbst die Flugnavigation würde ausfallen!!!!!! Die Piloten könnten Berlin nicht mehr anfliegen usw.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na ja, auch Grüne sind ja auch nur Politiker und in 2. Linie auch Menschen. Menschen verdrängen gerne alles Unangenehme bis die schmerzen so gross werden, dass sie dann nicht zu ertragen sind.

      wir haben doch hier den Staat der für uns sORGt :-)

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen