26. Februar 2014

Wo Griechenland zerbröselt. Kefalonia ums Überleben kämpft und der Westen eine Sau nach der Anderen durchs Dorf treibt!

Nein, es ist in diesem Falle nicht der EURO, der nebenbei nicht nur in Griechenland zerbröselt, sondern die Insel Kefalonia, deren Einwohner um ihren physischen Zerfall bangen. FOCUS Online schrieb am 11. Februar als eines der wenigen Medien dazu:
Seit Ende Januar bebt die auf der Insel Kefalonia die Erde. Jeden Tag. "Wir werden zur Achten Insel der Eptanisa Gruppe", heißt es überall im Ort Lixouri. Eptanisa, sieben Inseln, wird die Eiland-Gruppe auf Griechisch genannt. Und die Angst vor einem Zerbrechen Kefalonias kommt nicht von ungefähr. Die älteren Bewohner denken mit Schrecken an ein verheerendes Erdbeben zurück, das 1953 fast sämtliche Gebäude der Insel zerstörte und für mehr als 500 Todesopfer sorgte. Zwischen den beiden größeren Beben der Stärken 5,7 und 6,1 der nach oben offenen Richterskala, gab es tausende Nachbeben. >>> zum gesamten Focus Titelgeht es HIER
Flankiert von Nachrichten über schwule Fußballer, kindergeile Politiker, vertuschende BKA Beamte und einer Regierung die von einer Katastrophe in eine andere rutscht, ist die Befürchtung um das Zerbrechen der Insel in der völlig unter gegangen.



Am 15. Februar hatte es wieder gerumst, wie ich HIER beschrieben hatte. Aber es ist nicht nur ein Thema für diese Insel, die nun leider am massivsten betroffen ist, denn das ist ein Thema, das die gesamte südliche Mittelmeerregion betrifft, da sich hier 2 tektonische Platten die sich hier übereinander schieben. Wer immer sich etwas mit Erdbeben beschäftigt erkennt schnell, das das kein örtliches Problem ist, sondern im Falle eines großen Rummsers die gesamte Region betreffen kann.

Am 22. Februar 2014 sollte ja mal wieder die Welt untergehen (siehe), obwohl ich bereits im November 2012 (siehe hier) in einem Interview gesagt hatte, dass die Welt nicht untergehen kann, da sie ja gar nicht schwimmt. Bei Kefalonia könnte das allerdings anders kommen. Wir wollen es nicht hoffen, können es aber nicht ausschließen. Was jedoch sicher erscheint ist, dass just an solchen Tagen wieder irgendeine Sau durchs Dorf getrieben wird, auch wenn die wahren Schweine nicht diejenigen sind, die durchs Dorf rennen um uns, von was auch immer ablenken zu wollen. 

Somit wünsche ich den Einwohnern von Kefalonia viel Glück und den menschlichen „Schweinen“, die uns immer wieder ablenken dass sie nicht irgendwann vom Volk am Laternenpfahl aufgeknüpft werden, wie man es gerade wieder in der Ukraine vorhat. Dem Gesetz der Resonanz jedoch werden wir uns alle nicht entziehen können. Mit oder ohne fliegenden Drachen mit Schweineschnauzen aus dem Wunderzeichenbuch (siehe). In diesem Sinne: „Apocalypse Now“ dafür sorgen dann schon noch Merkels Freunde aus der U(N)SA in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen