12. Dezember 2013

Terrorstaat USA - Schmutzige Kriege - Die geheimen Kommandoaktionen der USA



Frau Merkel (und alle Helfer und Helfershelfer), wer solche "Freunde" als Freunde bezeichnet, braucht keine Feinde mehr und macht sich vielleicht ja auch zum Mittäter? Denken Sie einmal darüber nach, sofern Sie noch selbstständig denken!
Mit der Dokumentation "Schmutzige Kriege" führt Autor Jeremy Scahill in eine völlig unbekannte Welt von geheimen Kriegseinsätzen der USA in Afghanistan, Jemen, Somalia und weiteren Gebieten. Teils Politthriller, teils Detektivfilm beginnt "Schmutzige Kriege" als investigative Reportage über einen nächtlichen Angriff von US-Einheiten in Afghanistan, bei dem viele Zivilisten starben, darunter zwei schwangere Frauen. Schnell entwickelt sich eine weltweite Recherche in die bis dahin unbekannte Parallelwelt der mächtigen und streng geheimen Spezialeinheit der Amerikaner, das Joint Special Operations Command (JSOC).

Scahill findet immer mehr über JSOC heraus, deckt brutale Einsätze auf, die sorgfältig vor der Öffentlichkeit verheimlicht werden, ausgeführt von Soldaten, über die es keinerlei Unterlagen gibt und die somit auch nie vom Kongress vernommen werden können und offenbar keine Rechenschaft über ihr Handeln ablegen müssen. Im Militärjargon arbeitet die JSOC nach dem Motto "finden, fixieren und erledigen". Die Teams arbeiten eine geheime Tötungsliste ab. Es gibt kein Ziel, das für diese Truppe nicht legitim wäre, auch amerikanische Staatsbürger werden nicht verschont.

Jeremy Scahill deckt die Folgen eines Krieges auf, der völlig außer Kontrolle ist. CIA-Agenten, Kämpfer der Special Forces, Generäle und von den USA finanzierte Warlords - sie alle treten aus dem Dunkel der Geheimhaltung vor die Kamera und reden über ihre Einsätze, viele von ihnen zum ersten Mal. Auch die Überlebenden der meist nächtlichen Attacken und Drohnenangriffe kommen zu Wort, darunter auch die Familie des ersten amerikanischen Staatsbürgers, der von seiner eigenen Regierung gejagt und getötet wurde.

"Schmutzige Kriege" führt die Zuschauer in die entlegensten Ecken der Welt und zeigt auf, wie schmutzig die USA heute Krieg führen.

Am Ende bleiben quälende Fragen nach Freiheit und Demokratie, Krieg und Gerechtigkeit.



»Dieses Zusammentreffen eines immensen militärischen Establishments und einer großen Rüstungsindustrie bedeutet für Amerika eine neue Erfahrung. Der gesamte Einfluss – wirtschaftlich, politisch und sogar spirituell – ist in jeder Stadt, jedem Parlamentsgebäude, jeder Dienststelle der Regierung spürbar … wir müssen uns vor unberechtigter Einflussnahme – ob beabsichtigt oder nicht beabsichtigt – durch den militärisch-industriellen Komplex schützen. Es besteht die Gefahr des verhängnisvollen Anwachsens unbefugter Macht und sie wird weiter bestehen.
Wir dürfen niemals zulassen, dass die Macht dieser Kombination unsere Freiheiten oder unsere demokratischen Prozesse gefährdet. Wir sollten nichts als selbstverständlich hinnehmen. Nur eine wachsame und informierte Bürgerschaft kann ein angemessenes Zusammenwirken der gigantischen industriellen und militärischen Maschinerie der Verteidigung und unserer friedlichen Methoden und Ziele gewährleisten, sodass Sicherheit und Freiheit gemeinsam wachsen und gedeihen können.« Quelle der Übersetzung: Kopp

Kommentare:

  1. Hey zusammen,

    das erste Video ist echt schwer verdaubar, ab den 42 min sagt er etwas was nach Weisheit klingt, was will er uns hiermit sagen?

    HG Katze


    AntwortenLöschen
  2. trala, trala die USA
    Monsanto hat gute Kontakte zu US-Geheimdiensten, dem US-Militär, der US-Regierung und privaten Sicherheitsdiensten wie der Firma Blackwater, die im Auftrag der US-Regierung Söldner in den Irak und nach Afghanistan geschickt hat. Ehemalige Monsanto-Mitarbeiter gelangten in den USA in hohe Regierungsbehörden und Ministerien, in Industrieverbände und an Universitäten. Nach Angaben der Anti-Lobby-Organisation Open Secrets Org haben 2012 19 Monsanto-Lobbyisten teilweise hochrangige Posten in der US-Administration und sogar in Kontrollbehörden eingenommen. Nach den Enthüllungen von Wiki-Leaks hat der damalige US-Botschafter in Paris 2007 der US-Regierung vorgeschlagen, eine Strafliste für die EU-Staaten aufzustellen, die den Anbau von Gentech-Pflanzen amerikanischer Unternehmen verbieten wollen.
    https://lobbypedia.de/wiki/Monsanto

    Und Monsanto kämpft sich gerade den Weg frei
    US-Freihandelsabkommen (TTIP): Verbraucherschutz auf dem Opferaltar
    Nächsten Montag beginnt in Washington die dritte Verhandlungsrunde zwischen EU und USA
    http://www.euractiv.de/globales-europa/interview/us-freihandelsabkommen-ttip-der-verbraucherschutz-auf-dem-opferaltar-008342


    !!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!

    für alle die glauben sie hätten hier nichts zu tun weil Die USA zu weit weg ist
    für alle die glauben es ist schon zu spät
    für alle die glauben wir haben keine Chance
    2013 KenFM am Set sagt es uns ganz deutlich
    http://www.youtube.com/watch?v=l1BAhXP33mc&list=PLPkKVRNh-TBMfCl2qqFqtjzmY5e5shqGF

    !!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!

    wer mehr will http://kenfm.de/

    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Merkt ihr nicht, dass der Film uns zeigt, wie begründeter HASS gegen die USA geschürt wird, und zwar von der USA, damit sie einen Grund haben flächendeckend zu vernichten.


    Das Problem ist nur, wenn wir wissen was die USA ist und viele anfangen die USA zu Hassen, haben sie das recht uns als Bedrohung anzusehen.

    Und wie viele schaffen es zu betrachten ohne sich da hinein zu steigern?

    Wir wissen doch langsam alle, was wir uns immer und immer wieder vorstellen, kann sich manifestieren.

    Das Wort „Manifestieren“ bedeutet „aus dem Geist erschaffen“.

    Wie wäre es wenn jeder, der hier das liest, sich auf einen Zettel eine wunderschöne Welt selbst erschreibt, und sich diese immer und immer wieder gedanklich ausmalt um einen Gegensatz zu all dem Wahnsinn auch gedanklichen Wahnsinn zu erschaffen.

    Oder, weiss jemand einen besseren WEG wie wir aus dieser Sackgasse wieder raus kommen?

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gebe ich Dir Recht liebe Katja.. nach dem Motto: Deine Welt ist so, wie Du sie siehst. Aloha ;-)

      Löschen
    2. Katja, leider kann ich die da in keinem Punkt widersprechen! Ich denke aber die Leute brauchensowas erst einmal zum aufwachen um sich dann erst einmal Gedanken zu machen wie ihre Welt aussehen soll, nachdem sie feststellen konnten, wie sie nicht aussehen soll. Beider funktioniert es bei den meisten. Nur über den Umweg und auch vielen selbst darüber nicht.

      Löschen
  4. Ich hoffe ich falle euch nicht auf die Nerven,
    habe jetzt noch die passende Petition für heute.

    Nach dem Motto, jeden Tag ein guter Klick ((-;

    ...

    Hallo,

    am Montag verhandeln EU-Vertreter mit der US-Regierung über das TTIP-Freihandels-Abkommen. Durchgesickerte Papiere zeigen, dass die Unterhändler die größten Wünsche der Konzerne erfüllen wollen: Hormonfleisch, Fracking, Gen-Essen, laxer Datenschutz und eine privatisierte Wasserversorgung sollen in Europa einziehen.

    Auf demokratischem Weg wäre das nie möglich. Nun soll es ein Vertrag richten, der unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgehandelt wird. Ich habe gerade einen Appell unterschrieben, um die Verhandlungen zu stoppen. Unterzeichne bitte auch Du den Appell:

    https://www.campact.de/TTIP-Aktion

    Beste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Katja
      Deinen Eifer will ich und habe ich bereits geteilt. Doch wenn ich deine beiden Kommentare so lese bin ich doch irritiert.
      In dem einem rufst du zum sich angagieren und mitmachen auf und in dem zweiten soll dann auf einmal manifestieren reichen um die Welt zu verändern.
      Das ist eine sehr bewegende Dokumentation und es ist wirklich schwer nicht in Zorn und ja auch Hass zu verfallen. Doch die Aussage "der Reporter will nur Hass auf die USA schüren," halte ich für oberflächlich und einseitig. Ständig empören wir uns darüber das die Medien "einseitig" Berichten. Nun auf einmal ist der Bericht zu realistisch und stört uns beim positiven manifestieren.
      Sorry... aber ich denke das ist etwas zu einfach gedacht.
      Ja ich stimme dir zu das es wichtig ist wie und worauf wir unsere Gedanken ausrichten. Doch dann die Hände in den Schoß zu legen und denken "jetzt habe ich meinen Teil für eine bessere Welt getan,"ist gefährlich.
      Manifestieren ja und dann danach handeln.
      Doch Handeln kann man nur aus dem Wissen heraus was ich besser machen will.
      Du handelst ja auch. Mr. Flare handelt auch und zeigt mit dieser Doku auf was noch im Argen liegt und positiv verändert werden muß. Denn ändern kann ich nur das was ich weiß.
      Ansonsten folgen wir dem Spruch "was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!"
      In diesem Sinne manifestiere ich mir jetzt Menschen die die Wahrheit erkennen können um dann im positiven zu handeln.

      liebe Grüße Doreen

      Löschen
    2. Liebe Doreen,
      ... "der Reporter will nur Hass auf die USA schüren," ...,
      das schreibe ich nicht, sondern dass ich das Gefühl habe, dass die Regierung der USA Unschuldige missbraucht, tötet um in der Bevölkerung begründeten Hass gegen die USA zu sähen, um sich dann hinterher rechtfertigen zu können, wenn sie mir Militär in diese Länder ziehen, das hätte ich wohl besser umschreiben sollen. Ist auch nur so mein Gefühl, hätte ich deutlicher schreiben können.

      Momentan sitze ich auf zwei Stühlen und weiss nicht so recht, wie ich damit umgehen soll.
      Zum einen ist mir die Meditation enorm wichtig, die selbstlos Liebe das allerwichtigste, ich habe aber auch begriffen, welche Macht unsere Unwissenheit für die Mächtigen bedeutet.
      Ich habe keine Lösung ich probiere nur aus, mein ganzes Leben habe ich das Prinzip "Learning by Doing" benutzt um weiterzukommen.

      Liebe Grüße, Katja

      Löschen
  5. machen wir uns es nicht zu Einfach zu sagen "die USA" auch dort leben Menschen die nicht gut heißen was die "Mächtigen" tun. sollten wir nicht genau überlegen WER dahinter steckt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja da hast du recht, da muss wesentlich achtsamer mit umgehen
      Katja

      Löschen
  6. Die meisten Informationen ( streng-geheim ) kann man heute schon aus dem Micky Maus heft entnehmen …. JETZT ABER GANZ AKTUELL, die Merkel ist böse usw (Das ist alles sooo balabala). Wir reden immer über die "anderen" ….. lach. Alle lügen,und der uns daran erinnert, den peitschen wir aus (tzzz). Der ganze Planet ist nur noch eine Geschäft (nichts kostet mehr als Informationen).

    Schon alleine die Tatsache, dass jeden tag Tonnen an "Lebensmitten" weggeschmissen werden, müsste doch alle schockieren und bewegen … ? Nein … alle sind gestresst und beschäftig mit ihrer eigenen kleinen Welt die voller Probleme ist und davon abhält (was natürlich beabsichtigt ist und es wird klug Sabotage betrieben). Die Erde ist nun zu einem Dorf geworden, in dem jeder jeden kennt, Konflikt jedoch noch immer fortbesteht und sich Bedrohungen aller Art in Dauer und Intensität verschlimmern. Menschliches Verhalten, geformt von Gewohnheiten und Ausbildung in der Vergangenheit, hat solch eine Trägheit, dass diese Perspektive uns in eine Sackgasse führen wird. Und gerade wenn die Zeit zum Handeln gekommen ist, werden sich Verzögerungen häufen, bis hin zu dem Punkt, an dem sich alle unterwerfen müssen, anstatt wählen zu können. http://www.youtube.com/watch?v=GE6vdGGeWRw

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, wir wissen ALLE das vieles im Argen ist. Aber haben wir nicht auch die Möglichkeit jeden Tag etwas zu tun? Mein Motto ist: sehen "Was ist", und gegensteuern."Wenn jeder Hilfe erwartet, bekommt keiner etwas, aber wenn jeder Hilfe gibt, haben ALLE etwas.Alles Liebe Fila

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen