21. Oktober 2013

Wo sind eigentlich Greenpeace und "Die Grünen"?

RIA NovostiAKW Fukushima 1AKW Fukushima unter Wasser: Strahlenbelastung um das 71-Fache überschritten

09:44 21/10/2013 Durch die starken Regenfälle sin dim AKW Fukushima 1 knapp ein Dutzend Auffangbecken übergelaufen. Das entwichene radioaktive Wasser mit einer Strontium-90-Konzentration von bis zu 710 Bq/l könnte in den Ozean gelangt sein, so der AKW-Betreiber Tepco am Montag.>>

Kommentare:

  1. Und die Welt schaut zu! Wo sind all die "Umweltschützer..."??? Dort läuft bereits lange viel mehr ab, als wir wissen! Offensichtlich ist der Mensch so weit weg mit seinem Bewusstsein-ach ja und Aldi hat noch auf und Mittwoch spielt Bayern, Chipse gibt es auch noch.
    Arme Menschheit!

    AntwortenLöschen
  2. Die GRÜNEN (hinter den Ohren) haben Wichtigeres zu tun, nämlich schaun, ob sie und mit welcher Partei sie im Bundestag zusammenarbeiten. Schönen Gruß an alle die sie gewählt haben.
    Lg. Natos

    AntwortenLöschen
  3. Leute seit den 40 er Jahren wird Atommüll in unseren Weltmeeren verkappt, die Einleitung fester Stoffe wurde erst 1993 "verboten" ,die Einleitung flüssiger Stoffe wird HEUTE noch praktiziert und zwar Weltweit,bekannteste Orte La Haque und Sellafield ,und wir Deutschen haben offiziell bis in die 70 er Jahre unseren scheiss Atommüll auch ins Meer geworfen, dagegen ist Fukushima ein Tropfen auf den heissen Stein ,informiert euch googelt doch mal- Atommüll Menge Weltmeere!!! mögen uns unsere Kinder vergeben für das was wir Ihnen angetan haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich an dieser Scheiße nicht beteiligt!!! Daß Atommühl ins Meer gekippt wird weiß ich schon lange. Kanns aber nicht verhindern. Wenn man in Webseiten so wie dieser aber nur über Infos von Sonnenstürmen erfährt (die völlig unwichtig sind), und dann plötzlich Fukushima auftaucht, darf es dich nicht wundern,wenn keiner Bescheid weiß. Aber beschäftigt euch weiter mit den Polarlichtern, und denm Geschwafle über Sonnenstürme, das lenkt euch von wirklich wichtigen Themen wie man sieht ab.
      Lg. Natos

      Löschen
    2. Wenn man feste Stoffe nicht mehr verklappen darf, dann tut es selbstverständlich niemand mehr. Gerade habe ich den Bericht von Weltumseglern gelesen, die im südlichen Pazific in einem gewaltigen Müllberg festgesteckt haben. Das ist eine feste Masse, fast wie eine gigantische Eisscholle - aber damit wir uns richtig verstehen, sowas von der Größe eines Bundeslandes, also nicht Peanuts. Es wird hin und wieder über diesen Berg berichtet, auch von anderen Schiffen ist er gesichtet worden, der Müll schwimmt allerdings ausserhalb der gängigen Schifffahrtsrouten ...

      Zu Greenpeace habe ich aktuell auch was zu erzählen. Gerade sind wir in Prerow an der Ostseeküste (Darß). Hier gibt es ein großes Naturschutzgebiet, wo nahezu alles verboten ist. Eigentlich rennt man nur auf Holzstegen durch die Gegend, viele Strände sind gesperrt. Vor den Stränden fährt ständig (jedesmal, wenn wir hier sind) ein gewaltiges Schiff von Greenpeace herum und beobachtet die Strände, Tiere ... Wehe, ein Paddler verirrt sind ins Sperrgebiet, dann reißen die Aktivisten ihm den A... auf.

      Nur so viel zur Information - hier sind heutzutage die Aktivisten von Greenpeace. Früher sah das mal anders aus, jetzt gehen auch die meistens den leichten Weg.

      Die Welt passt sich immer mehr nach unten an, Dummheit, Faulheit, Ignoranz werden zum Maß der Dinge und alle wollen mitmachen.

      In den 80ern) gab es einen schönen, prolligen Aufkleber in Form der Deutschland-Flagge. Ihn zierte die Aufschrift: Fressen, Ficken, Fernsehen. Heute würde der viel besser in die Zeit passen.

      Gruß ... Paochui

      Löschen
    3. „Menschen rennen in den Abgrund der Hölle mit großer Lust und Vergnügtheit, als wenn sie zu einem Maskenball gehen oder zu einem Hochzeitsfest des Teufels!

      Die totale Verblendung der Menschheit durch dunkler Mächte.
      Was Menschen nicht nur Menschen, sondern auch den Tieren antun, entzieht sich jeder Beschreibung. Atomare Bedrohung und Hunger in großen Teilen der Erdbevölkerung.

      Wohin wird das alles führen?

      Alles ist manipuliert und zensiert, es ist Krieg, und die Menschen schlafen....

      Dennoch bin ich optimistisch...ich hoffe auf ein Wunder.

      VG Katze

      Löschen
  4. Siehe auch:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/21/nuklear-experte-die-lage-in-fukushima-ist-katastrophal/

    AntwortenLöschen
  5. Die Grünen sind längst unterwandert, so wie es jeder Partei ergeht, die den "wahren Machthabern" irgendwie gefährlich werden kann.

    Aus einem Interview mit Jutta Dittfurth, ehemals Bundesvorsitzende der Grünen:

    -----------
    SPIEGEL ONLINE: Sie sagen über die Grünen, dass sie von einer pazifistischen zu einer Kriegspartei geworden sind. Dem Bundesvorsitzenden Cem Özdemir werfen Sie gar vor, er laufe "an der Leine der USA".

    Ditfurth: Özdemir war 2002 nach der Bonusmeilen-Affäre und dem Skandal um einen Privatkredit, den er von dem PR-Berater Hunzinger bekommen hatte, eine Zeitlang aus der deutschen Öffentlichkeit verschwunden. Er war in den USA, gefördert vom German Marshall Fund, und hat eine Art Zusatzausbildung gemacht. Danach folgte der steile politische Aufstieg - und plötzlich sitzt er in allen möglichen Gremien, die immer etwas damit zu tun haben, wie sich Europa und Deutschland zu den USA verhalten. Im Oktober 2010 veröffentlichte Wikileaks rund 400.000 Geheimdokumente zum Irak-Krieg. Das fand Cem Özdemir ethisch bedenklich. Aber die Grünen waren mal für Transparenz!

    SPIEGEL ONLINE: Klingt nach Verschwörungstheorie.

    Ditfurth: Ich habe die Einflussnahme der US-Regierung auf hiesige Politiker ja selbst erlebt: Als ich Bundesvorsitzende der Grünen war, wollte das US State Department Kontakt zu mir aufnehmen. Ich sagte: kein Interesse. Bei meiner Vortragsreise 1987 durch die USA haben sie es trotzdem versucht. In der Georgetown University in Washington stand ich plötzlich vor einem geladenen Publikum - darunter jede Menge Uniformträger und CIA-Mitarbeiter. Wir haben uns lautstark gestritten - ein ehemaliger Stadtkommandant von Berlin brüllte los: "Wenn wir gewollt hätten, hätte es die Grünen nie gegeben!" Mein Gastgeber von der Universität versuchte nach der Veranstaltung, mich dazu zu überreden, an einer Studie über die Grünen mitzuschreiben. Da hätten auch schon andere Grüne zugesagt - "gute Freunde" wie Otto Schily und Lukas Beckmann.

    Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/alt-linke-jutta-ditfurth-gruenen-waehler-wollen-getaeuscht-werden-a-745943.html
    ----------

    Trittin, Scvhilly, Özdemir Bilderberger. Schilly mittlerweile zur SPD übergelaufen. Gründungsmitglied Petra Kelly von Lebensgefährte Gert Bastians - Ex-General und mutmaßlich Freimaurer - im Schlaf erschossen, der sich danach angeblich selbst richtete usw. usf. ... die Grünen tragen nur noch einen Namen, der irgendwie an Ökologie und Menschenrecht erinnert, die Partei ist von vorne bis hinten Fake.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht zu vergessen natürlich Bilderberger Joschka Fischer mit seiner angeblichen Wandlung vom linken Steinwerfer zum Bundesaußenminister und seit seinem Ruhestand Lobbyist für diverse Energiekonzerne, sowie Gründungsmitglied und Vorstand des European Council on Foreign Relations, das von dem Milliardär und Mäzen George Soros finanziert wird usw. usf. ...

      Löschen
    2. Außerdem Mitbegründer der Spinell-Gruppe, die sich im Europäischen Parlament für die Gründung einer Art Vereinigte Staaten von Europa einsetzt: http://de.wikipedia.org/wiki/Spinelli-Gruppe

      Daniel Cohn-Bendit hängt da auch mit drin, auch so ein "linker" grüner Vogel. Und Merkel trommelt ja auch schon wieder fleißig für die Idee, während die SPD sich noch scheinbar ziert: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/macht-der-eu-kommission-widerstand-gegen-merkels-europa-plaene-a-928918.html

      Alles eine verkommene Bagage von Volks- nein Menschen-Verrätern, wobei das fast noch zu harmlos ist, weil der ganze Planet unter solchen Psychopathen leidet.

      Löschen
  6. @ Anonym 12.26 Uhr
    Sollen wir das so verstehen das wir ruhig so weiter machen können? Sollten wir nicht wirklich mal etwas weiter sein oder sitzen wir immer noch im Sandkasten und rufen nach Mama?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ich habe kein Handy (ist aber nur für Kinder schädlich,wie uns ein Bericht auf dieser Webseite erklärt), baue mein eigenes Obst und Gemüse, verzichte auf Fleisch, habe keinen Fernseher, Radio, mache täglich Körperaktivitäten, auch für Geist und Seele, fahre weniger mit dem Auto-mehr Rad, achte auf die Atmung usw...
      lg. Natos

      Löschen
  7. Danke Omar, da sind einige Infos bei, die auch auch nicht wusste.

    AntwortenLöschen
  8. Hier mal wieder ein schönes Beispiel, zu welch rabiaten Mitteln Menschen greifen, wenns um Profit geht. Passt sogar zum Thema. Fracking mittels Atomexplosionen, wurde Ende der 60er erfolgreich getestet, das Gas lies sich aber "leider" nicht verkaufen, da - oh Wunder - radioaktiv verseucht. Herr schmeiß Hirn vom Himmel!

    http://einestages.spiegel.de/s/tb/29656/programm-plowshare-fracking-mit-atombombe.html

    AntwortenLöschen
  9. ...Grün.. das war einmal !!! Oder ist nie gewesen !!!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen