3. September 2013

Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt! - Tipp des Monats September

http://www.ecosia.org/what
Nach der ganzen N(U)SA Spitzel Affäre, in der unsere gesamten Intimitäten analysiert und gespeichert werden, habe ich immer wieder nach Alternativen gesucht, um weitestgehend aus den Fängen von US-Unternehmen heraus zu kommen. In einigen Bereichen ist es mir gelungen, so share ich unwichtige Daten, wenn überhaupt über das schweizer Unternehmen Wuala. Wichtiges geht nur noch über USB-Sticks persönlich.

Bei einer sicheren Suchmaschine bin ich auf ixquick.com gestoßen, die immerhin in Europa liegt. Abgehört und aufgezeichnet kann da aber auch alles werden, da nie jemand weiss über welche Leitungen seine Bits und Bytes gerade flitzen.

Grandios aber finde ich die Kombination von deutscher Suchmaschine und Umwelt. Ecosia aus Wittenberg ist eine Suchmaschine, die Bäume pflanzt: 


Ecosia spendet 80% der Einnahmen an ein Aufforstungsprogramm in Brasilien. Ich habe es nun mehrere Tage getestet, für gut befunden und heute alle meine Google Links gelöscht und suche ab sofort nur noch über ECOSIA. ECOSIA SPENDET SEINE WERBEEINNAHMEN Wie bei allen anderen Suchmaschinen werden auch bei Ecosia Anzeigen neben den Suchergebnissen angezeigt. Ecosia spendet anschließend mindestens 80% dieser Einnahmen an ein Aufforstungsprojekt in Brasilien.

JEDER halbwegs bewusste Mensch der im Internet unterwegs ist, sollte ab sofort die Maus von Google lassen und nur noch ECOSIA nutzen.

Klasse, 100 Punkte dafür. Bis August 2013 hatte ECOSIA bereits über 1,2 Millionen EUR an den WWF gespendet. Die Spendenquittungen sind HIER gelistet. Den Unternehmer der dahinter steht gibt es auch in Deutschland zum anfassen.

Heute schon gegoogelt geecosiat?

UPDATE: ECOSIA hat mittlerweile die Zusammenarbeit mit dem WWF beendet und spendet an http://www.plantabillion.org/

Kommentare:

  1. Und hier ist wieder der Grund warum sich alles ,bis in alle Ewigkeit wiederholen wird.
    http://zeitblick.wordpress.com/2009/12/16/wahrheit-uber-ecosia-suchmaschine-verursacht-fragend-bei-user/

    AntwortenLöschen
  2. Oder man sucht in Russland bei yandex.ru oder gar in China bei baidu.cn

    AntwortenLöschen
  3. ich habe mir angewöhnt, bestimmte themen mit den zusätzen, -wahrheit- oder -lüge- durch die suchmaschinen zu jagen. in diesem fall fragte ich: was ist der wwf wirklich? und siehe da,www.tigerfreund.de/3/wwf-merkwuerdigkeiten.htm , treffer, versenkt. es gibt viele wahrheiten aber nur eine wahrheit, viel spaß noch im netz. übrigens, der wwf in brasilien ist dort auch thema.

    AntwortenLöschen
  4. danke an die kommentare für die info, die ich jedoch gar nicht brauche, weil sobald geld in einer institution fliesst en masse, dann läuft es schief und kommt nicht wirklich für die sache an. Tja, es geht nun mal nur mit selbst engagement, hinfahren und dort vor ort das geld investieren.
    Bloß nicht spenden.
    Selbst kleiderspende ist kontraproduktiv
    Selbst bettler auf der strasse spenden ist kontraproduktiv (außer ich kenne den menschen persönlich).

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Leute, bei einigen IST wirklich Hopfen und Malz verloren, da anscheinend nur gesucht wird wo man rummeckerm kann,

    Da hat sich ein Unternehmern was einfallen lassen um eine Alternative zu google zu bauen und nun wirft man ihm vor dass er keinen Ökostrom verwendet. Und dass er 80% der Einnahmen, natürlich nur wenn er was einnimmt und wenn unternehmen anzeigen schalten, für den Geld spendet.

    Die die darüber maulen, sollen es tun und weiter google nutzen oder selbst was auf die Beine stellen.

    Es ist aber ein gesellschaftliches Problem, dass mehr gedet und gemault wird als getan. Deshalb stehen wir heute dort wo wir heute stehen und deshalb haben viele Leute die was bewegen wollen keinen Bock mehr weil sie nur noch Steine im weg finden und dann von Miesmachern (die meist noch nicht einmal dafür bezahlt werden) den Rest bekommen. Wie blöd ist das denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ecosia hat offenbar sein spendenverhalten verändert und ist vom WWF abgerückt, für das sie von Kritikern bemängelt wurden.
      Danke an den Leser, der mir per Mail den Hinweis gesendet hat. Und Sorry wenn ich jemanden ungerechtfertigter weise mit meinem kommentar angegriffen habe.

      Löschen
  6. Mal nach den Gründer und der Intention des WWF geschaut? Die sind leider nicht so sauber...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...super, gerade erst gelesen. Dann haben die es wohl offenbar auch gemerkt ;)

      Löschen
  7. Der WWF Vorstand ist Prinz Charles und die Familie von Sachsen Coburg und Gotha heute Windsor genannt! Ein Bilderberger Verein. Wie nennt man das, Fettnäpfchen ... nein eh, Honigglas oder Störfeuer, auch Blendgranate usw. ... Die Fischen überall die Jungs. Pech gehabt ... Das Internet ist eine militärische Erfindung. Da waren schon Horchposten drin als Ihr alle noch mit der Rassel um den Christbaum gerannt seid.
    #''"Schluck #''

    AntwortenLöschen
  8. wenn jemand schon sagt, oder den eindruck erweckt, komm zu mir, denn ich tue gutes, aua, aua, wenn die sagen würden, he, leute, hab ne geile seite, wenn du mitmachst, ok, wenn nicht auch ok, ist alles gut. alle die spenden, für irgend etwas, haben es nötig die menschen mit ihrem mitleid (mit leiden) zu locken. wir, die freien menschen, brauchen nicht spenden, für nichts auf der welt, es ist für alle genug da, ungerecht verteilt, ok, aber es für alle genug vorhanden. wenn wir spenden, senden wir dem system: ihr braucht nichts tun (wollt ihr auch garnicht), wir springen ein, und es verändert sich nichts, aber auch garnichts, so ist es. es gibt soviel geld (papier mit aufgedrucktem wert), das nur dafür gebraucht wird um einigen wenigen die die macht über alle zu erhalten! schaut euch um in diesem spiel der macht, sucht im netz die wahrheit, sie ist da, habt keine angst eure angelernte wirklichkeit mit der wahrheit einzutauschen.wir sind sklaven sowieso, aber nur wenn wir wissen weshalb, macht euch frei von dogmen jeder art, schaut auf die wenigen die die wahrheit verkünden und deswegen gebranntmarkt werden, sie sind mutig in diesem system der menschenverachtung. es ist wie weihnachten, alle wissen gleich geht die tür auf und wir dürfen den tannenbaum sehen und die geschenke einheimsen, aber keiner weiß, was drinnen ist. geht doch zur wahl, ha ha, die ist doch schon lange klar, aber wie ein wunschzettel, ihr wünscht und pappa und mamma suchen schon das richtige für euch aus. glaubt nicht denen die euch regieren, denn sie regieren euch, so wie sie es für richtig halten. steht für euch ein, sucht eure persönliche wahrheit, sie wird schon richtig sein, und auch sich wieder ändern, alles ist gut, nur die persönliche freiheit zählt, so oder so.sucht bei welcher suchmaschine auch immer eure persönliche freiheit, es gibt infos zuhauf, ich selber bin die die letzten tage nur noch am, aha sagen, so ist das, das machen sie mit uns, warum lerne ich es erst jetzt. schaut mit dem herzen, akzeptiert die wahrheit, sie ist immer offensichtlicher und macht euer persönliches ding, viel glück und alles gute!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Also die links die zu meiner Seite führen und zu meinen neuesten Infos sind dort nicht gelistet. Veraltete Infos, die falsche Bilder abwerfen. Was soll ich mit einer Suchmaschine, die mich aussperrt, ignoriert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ecosia sammelt gerade mächtig Pluspunkte bei mir! :o))

      Löschen
  10. Na vielleicht ist das eine besonders bewusste Suchmaschine die Webseiten die keine sinnigen Inhalte zeigen nicht listet. S wäre ja mal klasse, denn bei ihnen steht ja nun wirklich nichts drin :-)

    AntwortenLöschen
  11. Wenn ich schon WWF sehe....

    Das sind die größten Schlächter dieses Planeten
    Ecosia überweist an an den WWF ?

    WTF

    AntwortenLöschen
  12. Achtung Fakegefahr - ich habe Ecosia mal gegooglet :-) Weil ich kaum glauben konnte, das aus Wittenberg eine Eigenentwicklung kommt. Nun eine Seite behauptet Ecosia baut auf Bing Suchabfragen auf. Nach einem Test würde ich sagen korrekt! Macht euren eigenen Vergleich, ruft das selbe bei bing.de und ecosia.org ab. Nehmt dann Google oder yandex. Bing und Ecosia ist gleich!
    Also nix deutsche Suchmaschine, nur ein anderes Frontend. Ich geh dann mal zu yandex.ru :-)
    Der ganze Mist von wegen Umwelt ist doch nur Show, welchen Businessman interessiert das? Und wenn dann vergisst er seine Bedenken für einige Bucks. Also das bringt nichts, es gibt nicht Gutes im Schlechten, da kann ich bei den Originalen bleiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Korrekt, Ecosia baut auf Bing auf. Bing = Microsoft. Einzig die "Hülle" (also Frontend) beruht auf Eigenarbeit. Die Anzeigen, an denen Ecosia verdient, kommen von Yahoo.

      Löschen
    2. Korrektur:
      Die Suchergebnisse kommen hauptsächlich von yahoo, aber auch Bing und Wikipedia. Steht alles hier in den FAQ:

      http://www.ecosia.org/faq#200

      Interessant auch, was dort zum Thema Datenschutz seht, ich zitiere:

      "Die Richtlinien unserer unabhängigen Partner können jedoch von unseren eigenen abweichen, sodass wir in puncto Datenschutz lediglich für uns selbst sprechen können. Wir sind zwar daran gebunden, einige persönliche Daten (z. B. deine IP-Adresse oder den verwendeten Browser-Typ) an unseren Suchpartner Yahoo weiterzugeben, der diese Daten möglicherweise analysiert."

      Das alles ist weit entfernt von "deutscher Suchmaschine" (Sorry, Jürgen, ist nichts gegen dich persönlich). Das ganze ist einfach nur eine Kombination aus Yahoo Search, Bing und Wikipedia, also zumindest zwei der Top-Adressen, was Kooperation mit NSA & Co. anbelangt.

      Löschen
    3. Und Google ist auch mit im Boot, ich lach mich weg:

      "Mit den Such-Tags von Ecosia kannst du schnell auf externe Suchfunktionen von Google zugreifen, z.B. die Bildersuche, Maps und YouTube. Und so funktioniert's: Gib einfach deinen Suchbegriff ganz normal ein und füge am Ende einen Tag hinzu. Wenn du beispielsweise “Berlin #maps” in das Suchfeld von Ecosia eingibst, bekommst du Google Maps-Ergebnisse für den Begriff “Berlin”.

      Eine reine Weltmaschine, wie Dittsche sagen würde ;o)

      Löschen
    4. Aber das mit den Bäumen ist natürlich positiv ... sofern es stimmt, wovon ich jetzt einfach mal ausgehe.

      Löschen
  13. bei aller Kritik, die teils auch berechtigt ist kann jeder selbst entscheiden ob er seine Werte (Geld für Klicks) bei Google hinterlässt oder irgendwo wo mkt dem Geld sinnvolles angefangen wird.

    Selbst wenn ECOSIA zu 100% google nutzen würde aber 80% in dein sinnvolles Projekt steckt anstatt in CIA Aktionäre, nutze ich es lieber.

    und selbst wenn das sogar nicht wäre aber ein Teil des Geldes in D bleibt und hier versteuert wird, wäre es mir immer noch lieger als 100% zu Google nach U(N)SA zu schieben!!!

    Das bitte möge aber jeder selbst entscheiden.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen