19. Juni 2013

Prof. Dr. Franz Halberg



Bildquelle DVD SOLAR R[E]VOLUTION
Liebe Freunde und Kollegen,
mit grosser Trauer müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir heute erfahren haben, dass unser lieber Freund, Kollege und Mentor Prof. Dr. Franz Halberg am Sonntag, dem 9. Juni 2013, wenige Wochen vor seinem 94. Geburtstag verstorben ist.

Mit Franz Halberg hat uns ein großer Wissenschaftler und außergewöhnlicher Mensch verlassen. Franz Halberg hinterlässt eine Lücke, die nicht gefüllt werden kann. Er gilt als der Begründer der Chronobiologie und erfand im Zuge intensiver interdisziplinärer Forschung einige ihrer Spezialgebiete, u.a. die Chronomics und Chronobioethics.  
Seine Leistungen sind in seinen über 3.000 wissenschaftlichen Publikationen zusammengefasst, die in enger Zusammenarbeit einem grossen internationalen Netzwerk mit Kollegen aus aller Welt entstanden sind.  Er prägte den Begriff “zirkadian” nach dem er nachwies, dass biologische Rhythmen den Ausschlag der Waage zwischen Gesundheit und Krankheit und sogar zwischen Leben und Tod bestimmen. Viele Forscher auf der ganzen Welt nennen ihn ihren Mentor und baten ihn um seinen Rat zu Studiendesign und Datenanalyse bis zur Interpretation der Ergebnisse in der Zeitdimension. Seine Liebenswürdigkeit und Grosszügigkeit waren grenzenlos.
 

Für seine Arbeit erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, abgesehen von den Professuren in Laboratoriumsmedizin und Pathologie, Physiologie, Biologie, Biotechnik- und Kieferheilkunde an der Universität von Minnesota, erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Montpellier (Frankreich), Ferrara (Italien), Tjumen (Sibirien), Brno (Tschechien), L'Aquila (Italien), und zuletzt von der People's Friendship University of Russia (Moskau, Russland). Geboren am 5. Juli 1919 in Rumänien, wurde Franz Halberg von der US-Regierung aus der Nachkriegszeit Österreichs an die Harvard Medical School berufen, wo er ein Stipendium der Weltgesundheitsorganisation erhielt. Im Jahr 1949 wechselte er an die University of Minnesota und begann mit seinen Experimenten, die seinen wissenschaftlichen Durchbruch bedeuten sollten.
 

Er entdeckte die wichtigen zirkadianen (ca. 24 Stunden) Rhythmen und erkannte  Zyklen vieler anderer Längen, z. B. wöchentliche, monatliche, jährliche, sowie Solar- und anderen Zyklen. Er fand heraus, dass diese Zyklen angeboren sind und dass ihre Synchronisierund durch Umwelteinflüsse beeinflusst werden können. Er fuhr fort, ihre Bedeutung für die klinische Medizin zu dokumentieren und konzentrierte sich dabei auf die präventive Kardiologie und zeitlich individualisierte Interventionen in der Kardiologie und Krebsbehandlung.
 

Trotz seiner 93 Jahre war er bis zuletzt immer noch 7 Tage in der Woche am Halberg Chronobiologie Center an der University of Minnesota aktiv. Er war der letzte Träger einer lebenslangen Auszeichnung des National Institutes of Health der Vereinigten Staaten. Franz Halberg war ein Pionier, der ein bemerkenswertes Erbe hinterlässt. Wir werden Franz Halberg sehr vermissen.
Vera Brandes |  Director, Research Program MusicMedicine |  Paracelsus Medical University | Austria 
www.music-medicine.com

Soweit der Nachruf von Vera Brandes, die führende Wissenschaftlerin der Audiostimulationstherapie, die Prof. Halberg persönlich kannte, was mir leider in dieser Dimension noch verwehrt blieb. Niemand hätte es besser schreiben können. Danke Vera und danke, dass Ihr (Du und Dieter) es möglich gemacht habt, daß Prof. Halberg noch im Film von Dieter Broers verewigt werden konnte. Ich selbst habe als NichtWissenSchaftler extrem von seinen Arbeiten gelernt und profitiert. Daher habe ich auch mehrfach von Ihm (siehe hier) abgeschrieben. Sein grandioser Vortrag auf dem letzten Kongress King of Organs in Saudi Arabien ist leider aus YouTube verschwunden. Ein wirklicher Verlust!

Prof Halberg im November 2011 - Geocataclysm Kongress Istanbul

Kommentare:

  1. "Herr, so DU willst", BWV 73...

    Wie zu sehen ist, liegen die Geschicke NICHT in unserer Hand, nicht die wichtigen Momente.

    Heilungsmethoden für gesunde Menschen, gesunde intakte Gehirne können gefunden werden, aber was ist mit denen, die durch Unfall zerstört wurden? Ich habe Musiktherapie mit meiner vor dem tragischen Unfall hochgeistigen Mutter, die NIE im Leben gefragt hat: "Wer bin ich?", dieses aber nach dem schroffen Sturz mit dem Hinterkopf auf die gegenüberliegende Bordsteinkante als Fussgängerin durch einen Radfahrer, der sie mit den Speichen ergriff, nur wenige Sekunden später aber gefragt hat, so wurde es mir jedenfalls glaubhaft berichtet,fragen musste, da sich innerhalb von wenigen Sekunden der Cortex und das Stammhirn voneinander abgekoppelt hatten, ich habe mit ihr ALLES ausprobiert, alles was es gab, aber es war SEHR SCHWER. Ich habe ihr selbst vorgesungen, habe ALLES getan, was ich tun konnte, fast 10 Jahre lang, aber es war SEHR SCHWER, das kann ich nur sagen. Die Erkenntnisse die hierauf basieren haben eine ganz andere Tiefe und Tragweite.

    Als Dank hierfür wurde ich gestraft, verfolgt, zerstört, ausgegrenzt und gemobbt.

    Mich hat nun doch jemand dazu überredet, einige Dinge zu publizieren, ich bin dabei, über BOD, sobald alles fertig ist, vermutlich in den kommenden Wochen, kann ich es ja einmal vorstellen.

    Ich kann auch an dieser Stelle nur an den o.g. Ausspruch verweisen.

    http://www.youtube.com/watch?v=-Dxv1iEg5_U

    Theresa.

    AntwortenLöschen
  2. Die Fassung mit Helmuth Rilling, die ich habe, ist natürlich unschlagbar, leider nicht über Internet verfügbar.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen