18. April 2013

Ein Buch mit Bestseller Potential - Aber ich befürchte wie Wahrheit ist für die Masse zu unbequem.



Raus aus dem Euro - rein in den Knast - von Udo Ulfkotte
Die Euro-Katastrophe: Wann werden die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen?

Mit einem gewaltigen Propaganda-Tsunami wurde der gerade in Deutschland ungeliebte Euro durchgeboxt. Politiker, die Finanzelite und hochbezahlte Medien-Gurus unterzogen die Bürger einer regelrechten Gehirnwäsche. Prominente Euro-Kritiker hingegen wurden verleumdet, diffamiert - und vom Verfassungsschutz bespitzelt!

An Mahnungen und Warnungen hatte es nicht gemangelt: Renommierte Wissenschaftler, unabhängige Publizisten, verantwortungsbewusste Notenbanker und sogar Politiker, die sich nicht opportunistisch dem Mainstream anpassen wollen - sie alle wiesen rechtzeitig, und wie sich nun im Nachhinein zeigt, äußerst präzise, auf die Risiken des fatalen Euro-Abenteuers hin.



Doch warum wurde nicht auf sie gehört?

Die große Mehrheit der Deutschen und Österreicher stand und steht dem Euro bis heute skeptisch gegenüber. Wie hat es die herrschende Politklasse gemeinsam mit der Finanzelite dennoch geschafft, die Gemeinschaftswährung gegen den Willen der Bürger einzuführen?

Bestsellerautor Dr. Udo Ulfkotte deckt auf: Die Euro-Einführung wurde von der vielleicht dreistesten Propagandakampagne der Nachkriegszeit begleitet.

Wo Politiker verantwortungslos handelten und Journalisten ein mediales Trommelfeuer eröffneten, um die Bürger für den Euro sturmreif zu schießen, wurden Kritiker verunglimpft, diskriminiert und in die rechte Ecke gestellt.

Lesen Sie,


wie uns Politik und Medien mit den Tricks der Massenpsychologie über die Wahrheit hinwegtäuschten

wie sich vom Mainstream gefeierte Journalisten wie Sabine Christiansen und Ulrich Wickert zu Propagandisten der ungeliebten Einheitswährung machten

wie Helmut Kohl, Theo Waigel und andere Spitzenpolitiker die Bürger systematisch hinters Licht führten

wie sogar Werbeagenturen beauftragt wurden, um uns Bürgern den Euro quasi wie ein Waschmittel zu verkaufen

wie Euro-Kritiker massiv eingeschüchtert, diffamiert und verleumdet wurden.


Monatelang hat Udo Ulfkotte für dieses spektakuläre Enthüllungsbuch recherchiert. Er sprach mit Beteiligten und verlässlichen Informanten aus den deutschen Sicherheitsbehörden.
Mehr als 50 Zeitzeugen lässt er persönlich zu Wort kommen. Von den Professoren Hans-Werner Sinn, Karl Albrecht Schachtschneider und Hans-Olaf Henkel über Politiker wie Henning Voscherau, Vermögensverwalter wie Felix W. Zulauf und Jens Ehrhardt bis hin zu Historikern wie Professor Arnulf Bahring und dem ehemaligen Chefvolkswirt der Deutschen Bundesbank, Professor Otmar Issing, reicht die Palette.
Sie alle berichten Unglaubliches!


»Der Euro ist in gar keiner Weise ein unkalkulierbares Risiko.«
Helmut Kohl


»Die Stabilität des Euro nach außen, gegenüber anderen wichtigen Währungen, wird größer sein, als es die der Deutschen Mark bisher war. Das ist zurückzuführen auf das größere Volumen der neuen Währung.«
Helmut Schmidt


»Eine Haftung der Gemeinschaft oder einzelner Mitgliedstaaten für die Schulden anderer Mitgliedstaaten ist ausdrücklich ausgeschlossen. Für seine Schulden ist damit jeder Mitgliedstaat allein verantwortlich.«
Theo Waigel


»Transferleistungen sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern.«
Jean-Claude Juncker


»Es gibt immer noch deutsche Michel, die glauben, dass - nur weil manche EWU-Mitglieder von der Südseite der Alpen kommen - eine schwächere Geldpolitik verfolgt wird. Irrtum! Die stabilitätspolitischen Falken sind heute primär in Italien und Spanien angesiedelt.«
Professor Norbert Walter, damaliger Chefvolkswirt der Deutschen Bank


»Muss Deutschland für die Schulden anderer Länder aufkommen? Ein ganz klares Nein!«
Wahlplakat der CDU


»Es ist insbesondere ein Verdienst von Helmut Kohl und Theo Waigel, dass der Euro als stabile und sichere Währung zu einem wichtigen Baustein des europäischen Hauses geworden ist.«
CDU-Wahlprogramm 2009 (!)


»Wenn ich Deutsche wäre, würde ich die Bundesbank und die DM auf alle Fälle behalten.«
Margaret Thatcher


»Ich habe immer für die Abschaffung der D-Mark gekämpft. Sie ist das letzte Machtmittel der Deutschen.«
Jacques Delors nach Unterzeichnung des Maastricht-Vertrages


»Maastricht, das ist der Versailler Vertrag ohne Krieg.«
Franz-Olivier Giesbert, damaliger Chefredakteur des Le Figaro


»Es war Wahnsinn, dieses System zu schaffen; jahrhundertelang wird darüber als eine Art historisches Monument kollektiven Wahnsinns geschrieben werden.«
William Hague, britischer Außenminister


»Wir gehen so damit um, dass wir jeden, der Zweifel am Sinn des Euro geäußert hat, in die nationalistische Ecke drängen.«
Brüsseler WDR-Korrespondent Rolf Dieter Krause


»Menschen, auch Abgeordnete, hatten Angst, ihre Bedenken deutlich zu äußern. Kritische Haltung zum Euro, oft sogar schon Nachfragen, galten weiterhin als nationalistisch, chauvinistisch, dumpf, unmodern, uneuropäisch, antieuropäisch.«
Gerald Hefner, Abgeordneter der Grünen in Bayern


»Für mich persönlich war die Niederlage im Konflikt um den Euro eine große und grundsätzliche Desillusionierung. Der Bürgerwille, selbst wenn er von den besten Köpfen fachlich abgesichert ist, hat im politischen System keine Bedeutung.«
Dr. Alfred Mechtersheimer, Friedensforscher und Mitbegründer der Grünen


»Wer Verantwortung übernahm und heute noch dazu steht, als vor 20 Jahren die europäische politische und wirtschaftlich-monetäre Grundordnung umgepflügt wurde, der muss auch dafür verantwortlich gemacht werden, dass die Sache schiefgegangen ist. Ein Wegducken und zum Selbstschutz erfundene falsche Diagnosen und irrige Maßnahmen sind nicht entschuldbar und dürfen auch nicht toleriert werden.«
Professor Wilhelm Nölling


»Warum eigentlich müssen Banken jetzt für Falschaussagen in ihren Prospekten haften und Politiker nicht?« Professor Hans-Heinrich Rupp

Kommentare:

  1. Programmtipp: Freitag, 19.4. um 20.15 auf 3sat
    "Der große Euroschwindel"

    Wundert mich eigentlich, dass sowas zur Hauptsendezeit gebracht wird.

    Mari

    AntwortenLöschen
  2. ... oder sollen wir jetzt schonmal auf den Crash vorbereitet werden, mit kleinen Wahrheitsdosierungen, und dann wird langsam die Dosis gesteigert, zum angewöhnen sozusagen?
    Wahrscheinlich bleibt die Dokumentation ziemlich an der Oberfläche, wenn man sie mit dem Buch von Ulfkotte vergleicht?
    Na wir werden sehen.

    nochmal Mari

    AntwortenLöschen
  3. Die Geschichte deiner Versklavung
    http://www.youtube.com/watch?v=-e2zfyqx6bM

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich schätze Herrn Ulfkotte sehr und habe alle seine Bücher gekauft.
    Eigenlich wollte ich nichts mehr schreiben, aber ich habe so eine Wut über unsere Mitbürger.
    Sind wir mittlerweilen ein so dummes Volk geworden, dass wir alles glauben? Warum ist unser erarbeitetes Vermögen, unsere Sicherheit nichts mehr wert? Warum glauben wir den Versprechungen der Politiker? Warum wissen wir nichts über die Verfälschungen der deutschen Geschichte?
    Haben wir alle schon einen Chip im Hirn und können dadurch nicht mehr agieren sonderen nur noch reagieren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann Ihren Ärger gut verstehen. Am liebsten würde ich mit einer Tröte durch die Straßen laufen um die Leute aus ihrem geistigen Koma zu holen. Aber es würde nichts bringen. Das haben schon ganz andere in der Geschichte versucht und sind am Ende doch gescheitert, obwohl sie unendlich geduldig waren. Ich würde mir dabei die Haare ausreißen.

      Andere Leute aufzuwecken ist mir mittlerweile zuwider, das hat nicht einmal im Bekanntenkreis funktioniert. Man hat mich sozusagen gebeten, ich möge nicht so einen Krach machen und das Licht ausschalten, denn man wolle schlafen.

      - OZELOT

      Löschen
  5. Zum Programmtip kann ich nur sagen "ansehen".
    Die Doku ist im übrigen nicht neu. Ich habe sie vor knapp einem Jahr schon gesehen (zudem in der ARD).
    Es ist eben wie immer... die Wahrheit ist da und wird auch gezeigt...
    ...nur wenn keiner hinschaut...
    für die die nicht warten wollen oder keine Zeit haben, hier der link für die Doku bei youtube http://www.youtube.com/watch?v=lo2YLWEMAz8&list=PL44E2E0941C73A792&index=7

    @ OZELOT: echt super dein Aphorismus..."Man hat mich sozusagen gebeten, ich möge nicht so einen Krach machen und das Licht ausschalten, denn man wolle schlafen." Den klau ich mir für meine Sammlung, wenn ich darf.

    AntwortenLöschen
  6. Übrigens, die Deutschen sind wirklich dumm:
    http://info.kopp-verlag.de/nachrichten/allensbach-zwei-drittel-der-deutschen-begruessen-banken-zwangsabgabe.html

    -Natos

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke, dass das nicht nur D betrifft. Auch hier in CH glauben sich noch zu viele in Sicherheit. So frei nach dem Motto:"wir haben keinen Euro, uns kann nix passieren...". Haben echt nicht begriffen, dass Mann und Frau auch die Fränkli nicht essen können...oder wie wollen sich unsere Inselbewohner ernähren, wenn kein Import mehr funktionniert...
    Love Zirkonia

    AntwortenLöschen
  8. Die Deutschen sind nicht Dumm sondern nur schwer zu Überzeugen. Ich bin ja schon froh das ich mit meiner Meinung nicht alleine dastehe . Vielen Dank auch an Mr Flare und diesen Blog! Ich bin der Meinung es ist immer einen Versuch wert etwas zu ändern ,was aber so einfach nicht ist. Ich bin erst seit einigen Jahren im Internet und habe vieles gelesen wie zum Beispiel Wolfgang Wiedergut oder Joe Böhe, Nebadon denen man jetzt Nachsagt sie seihen Nazzis oder oder oder... Keiner von uns kann bestreiten das im Moment alles Kopf läuft aber wir sollten trotzdem einen kühlen Kopf bewahren! Was könnnen wir tun wenn wir in der Realität leben . Als erstes im Herbst umwählen. Und zwar so das alle großen Parteien Verlierer sind. Das ist ein hartes Stück Arbeit aber jeder kann was dazu beitragen!Ich weiß auch nicht so genau was ich glauben soll und versuche allles logisch zu erklären. Leider klappt das manchmal nicht. Für mich gilt nur : Kein Mensch ist dumm geboren dumm wird man gemacht. Es grüßt Petra Dörries ,auf Facebook erreichbar.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra, die deutschen sind nicht dumm, sie sidn (in der masse) nur zu faul ihr gehirn einzuschalten - insofern auch dumm. (glücklicherweise nicht alle)

      sie sicn aber sehr leicht zu überzeigen und glauben jeden scheiss den man ihnen vorsetzt, Voruassetzung - man hat einen weissen kittel an (dann glauben sogar viele an heilende Kräfte bei schauspielern) einen politisch korrekt sitzenden Anzug (muss aussehen wie der wunschschwiegersohn oder Tante merkel (eine von uns) oder man nennt es Zeitung ---- da geht alles durch!

      siehe auch Zitat Napoleon rechte seite.

      Löschen
  9. Interessante Rezension zum Buch hier:

    http://www.citizentimes.eu/2013/04/16/anklage-hochverrat/

    AntwortenLöschen
  10. Wer über genügend Geld verfügt sollte dieses jetzt nicht mehr "horten", sondern sich seiner Verantwortung bewusst werden und Bücher wie dieses in Massen kaufen. Dann sollte er diese Bücher in allen Fußgängerzonen dieses Landes an die bürgenden Bürger gratis verteilen. So könnte man unsere unseriösen Medien und unfähigen Journalisten, sowie alles was dahinter steht, unterwandern. Oh.. bin gerade aufgewacht - muss wohl geträumt haben ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Wer über genügend Geld verfügt sollte dieses jetzt nicht mehr "horten", sondern sich seiner Verantwortung bewusst werden und Bücher wie dieses in Massen kaufen. Dann sollte er diese Bücher in allen Fußgängerzonen dieses Landes an die bürgenden Bürger gratis verteilen. So könnte man unsere unseriösen Medien und unfähigen Journalisten, sowie alles was dahinter steht, unterwandern. Oh.. bin gerade aufgewacht - muss wohl geträumt haben ;-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen