23. März 2013

NO COMMENT - Krieg und "die Wester Wellen"



Der Titel lautet zwar no comment aber ich kann mich beim besten Gewissen einem Kommentar nicht enthalten. Manche mögen jetzt aufschreien und sagen, wie kann ich sowas posten, wir wollten doch nur Liebe denken! Ok, dann denkt Liebe vielleicht hilft es ja irgend jemandem, aber seht Euch die Zeugenaussagen hier dann bitte nicht an. Ich habe in 12 Jahren beim Militär viel gelernt, was ich glücklicherweise nie in einem Kampfeinsatz anwenden musste und mir ging es beim Ansehen der Zeugenaussagen nicht gut! Ja es ging mir beschissen! (UPDATE: der Artikel ist eben um einen Filmbericht des ZDF erweitert)


JEDER Krieg ist ein verlorener Krieg für die Menschen die ihn erleben müssen. Die "Lutscher" die jedoch die Entscheidungen treffen auch unsere Soldaten in den Krieg (ich meine die neuen Kriege) zu schicken, mit dem wir nicht das Geringste zu tun haben, außer der Arschkriecherei vor anderen Globalmächten, waren noch nie da und kümmern sich auch nicht, denn das wäre ja unbequem. Da stellt sich eine Westerwelle hin und ist "skeptisch" gegen eine Waffenlieferung? - Ja hallo, "skeptisch" haben hier jetzt alle eine an der Klatsche? Lieber Herr Westerwelle, liebe Frau Merkel, bewegen Sie sich mal für einige Tage ihren Hintern in ein Kampfgebiet. Es wäre interessant zu erfahren, wie sie im Anschluss über Waffenlieferungen in Kriegsgebiete denken. 

Danach sind sie nicht mehr skeptisch sondern lehnen es kategorisch ab. Und wenn Milliarden für Banken und Staatsrettungen gestellt werden, dann finden Sie doch mit den gleichen Milliarden die deutsche Rüstungsindustrie ab und schliessen sie danach!! Oder werden Politiker neuerdings bezahlt um die Rüstungsindustrie am Leben zu halten? Aber stop, ich habe ja die vergessen, die noch schlimmer und skrupelloser sind als die Politiker, die ja nur Marionetten sind. Das sind die Aktionäre dieser Rüstungskonzerne! Jeder dumme Aktionär von Rheinmetall, Thyssen, KraussMaffei und CO ist hier ein Teil des Verbrechens an der Menschheit.

Leute: und auch Politiker, sofern auch Ihr Leute seid, wir müssen den Arschlöschern dieser Erde die Grenzen aufzeigen, denn wie leicht seit Ihr sonst die Nächsten? Ich habe die Schnauze voll von verlogenen Politikern (damit meine ich alle die das billigen und unterstützen) und Aktionären (damit meine ich alle, die das finanzieren)!

Und wer noch nicht begriffen hat, was ich meine, die liest sich bitte mal den letzten Brief vom Irak-Veteranen Thomas Young an George W. Bush durch. Übrigens: unsere Politiker in Deutschland unterstützen diese Kriegspolitik der USA mit Ihrer Inaktivität. Dass ist meine Meinung. Aber Deutschland wird ja jetzt sogar in Mali verteidigt. Ich behaupte, dass unsere entscheidenden Politiker ohne Google Earth nicht einmal wüssten, wo das liegt!

So, und wenn euch der Artikel nun aufgewühlt oder verärgert hat, dann hat er sein Ziel erreicht. Jetzt müsst ihr nur noch euren Hintern bewegen und Eure Politiker in eurem Wahlkreis kirre machen. Dann bewegt sich vielleicht was! Mehr Info zum Thema gibt`s HIER

Was aber ist mit unseren Politikern hier in Deutschland und Österreich, die das ALLE wissen, nun auch von der eigenen Propagandamaschine (siehe ZDF Dokumentation unten) dokumentiert? Die Nach wie Vor die Regierungen unterstützen die den Völkermord angezettelt haben und es mit den gleichen dummen Modellen gerade wieder getan haben und tun? Wann und von wem werden die Unterstützer solcher Massenmorde zur Rechenschaft gezogen? Bis heute hat sich in der Gesinnung jedoch nichts geändert. - Und wiederum, Keinen juckt es anscheinend wirklich, denn das ist ja alles weit weg. So wie im März 1933 - vor genau 70 Jahren. Wehret den Anfängen. Vielleicht sollten wir uns alle schämen?

Kommentare:

  1. U.a. weil Kampfroboter, Killerdrohnen etc. hinterher nicht über ihre Einsätze reden können, wird vermutlich auch so fieberhaft daran geforscht:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/paul-joseph-watson/amerikanischer-armeeoberst-warnt-vor-erbarmungslosen-killer-robotern-.html

    Es ist einfach nur krank, was da unter unser aller Augen geschieht, abgesegnet von Psychopathen, die sich stolz vor jedes hingehaltene Mikrofon stellen und uns selbst den inhumansten Wahnsinn noch als Fortschritt für die Menschheit verkaufen wollen. Die Eitelkeit und Inbrunst, mit der sie das tun, macht mich zunehmend fassungslos.

    Mit realistischem Blick müsste man sagen: "Die, die unsere Geschicke lenken, zerstören alles Gute, wozu die Gattung Mensch eigentlich fähig ist." Traurig, dass es so weit kommen musste. Aber alles Jammern hilft nichts, wir müssen uns irgendwie aufrappeln und uns aus dieser Umklammerung befreien, jedenfalls wenn wir als Menschen noch einen Funken Anstand im Leib haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Omar abgesegnet von Psychopathen

      ... Und nicht zu vergessen, wieder abgesegnet von uns allen. Denn ausser 10-20 Demonstranten ist niemand auf der Strasse zu sehen der den gewählten ( oder von uns zugelassenen) Politikern ein STOP entgegenschreit.

      Wir allenthalben genau das bekommen was wir verdienen!

      Löschen
  2. Auf die schnelle lässt sich nichts ändern. Dazu gibt es viel zu viel Gewalt und Waffen auf der Welt. Das einzigste was wir tun können, ist unser Denken zu ändern und das geht schneller als ihr denkt.
    Wie Jürgen schon schreibt, wer Aktien dieser Firmen besitzt macht sich mitschuldig, wer dort arbeitet auch. Den Politikern die Postfächer zumüllen mit Protesten bringt nicht viel. Das müssen andere bearbeiten.
    Doch wir können was tun.
    1.Wir können sofort aufhören Aktien oder sonstige Beteiligungen an Firmen die für die Rüstungsindustrie arbeiten oder es sogar selbst sind zu kaufen und die die wir noch besitzen auf den Markt werfen, egal zu welchem Wertverlust.
    2. Sofort das Kriegsspielzeug unserer Kinder zerstören. Wegwerfen alleine reicht nicht aus. Grundsätzlich kein derartiges Spielzeug kaufen. Auch kein Cowboy- und Indianerkostüm oder ähnliches. Jedes Computerspiel bei dem es um Zerstörung und Kamof geht weder kaufen noch spielen.
    3. Schon den ganz kleinen Jungs klarmachen dass das Faustrecht bei Meinungsverschiedenheiten, der falsche Weg ist. Sich als Mann nie mehr in Schlägereien oder Raufereien einlassen. Dieses angeblich harmlose Kräftemessen ist doch der Anfang. Mädchen und Frauen sollten ebenfalls sofort aufhören sich gegenseitig die Haare auszureissen oder zu beisen oder kratzen. Das ist das gleiche Verhalten.
    4. Auch wenns weh tut. Kampfsport, Boxen usw. gehört auch verboten.
    5. All die alten Bild und Filmdokumente, schon in der Schule bearbeiten. Es gibt entsetzliche Streifen, die man als Schocktherapie einsetzen sollte.
    6. Jedem Jugentlichem der zum Militär will, schonungslos die Wahrheit erzählen und zeigen. Das was die Bundeswehr zeigt um Nachwuchs anzuwerben ist ein Hohn. Als Eltern sollte man ihnen das was fehlt zeigen.
    7. Alles was Gewalt verherrlicht, auch Krimis, aus dem Fernsehen entfernen und nicht mehr gucken.
    8. Autohersteller die auch Kampffahrzeuge herstellen boykottieren. Nicht mehr kaufen. Es gibt auch noch andere Anbieter.
    9. Wer vor Wut um sich schlagen will, sollte auf eine Betonwand eindreschen.
    Ich wette, es wird nicht viele geben, die dies ein zweites mal tun. Da tut man sich nämlich selber weh.
    Es gibt bestimmt nich vieles mehr was euch einfällt, was auch noch abgeschafft gehört.
    Fangt bei euch selbst an. Werdet selbst defensiv und lebt es den anderen vor. Vermeidet bestimmte Worte, man kann sich auch ohne sie verständlich machen. Niemand zwingt uns dazu zu sagen das wir jemanden erwürgen könnten, weil wir auf ihn sauer sind.
    So wie die Mehrheit in den Industrieländern sich entschlossen hat, das Fleisch aus der Kühltruhe in Form von Braten, Schnitzel oder ähnlichen kommt. Weil es den meisten den Appetitt gründlich verderben würde, wenn er das ganze Tier sehen müsste, weil der Fleischer sein Steak vor seinen Augen frisch vom Tier abschneidet.
    Genauso könnten wir uns entscheiden, das wir keine Soldaten, Söldner oder sonst was haben wollen. Wenn jeder weiß, das es seinen Vater, Bruder, Sohn, Schwager, Onkel, Neffe, Mutter, Schwester, Tochter usw, das Leben kostet. Das der betreffende nur wegen Krieg nicht mehr lebt. Ändert das viel.
    Ich gehöre zu jener Generation, die noch in der eigenen Familie die Toten des Krieges vermisst hat. Der der letzte Krieg, in Deutschland, Onkel und Tanten genommen hat. Ich habe noch einen Vater gehabt, der den Krieg nur zu dreivieretel überlebt hat. Ein Viertel hat er am Ural gelassen. und es gab noch viele andere Männer in meinem Umfeld die nicht ganz aus dem Krieg zurück kamen, Männer, die Augen, Arme, Beine, Füße, Hände nicht mehr mit zurückbrachten. Männer die oft nur kurz lebten. Aber auch Frauen, denen irgentwas an Körperteilen fehlte, weil sie ZUHAUSE durch die Bomben und oder Granaten die es reichlich für die Zivilisten gab verletzt wurden.
    Ich werde jetzt aufhören zu schreiben. Sonst packt mich die Wut.
    Eines noch zum Schluß Krieg ist flüssiger als Wasser. Krieg ist überflüssig.
    Tamara


    AntwortenLöschen
  3. http://www.yoga-infos.de/index.php/aktuelles/selbstwahrnehmungs-meditation

    Sieh nach nichts aus, kann aber sehr wirksam werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... wenns hilft. Wir brauchehn aber hier nichts mehr wahrnehmen, sondern handeln. Die Esoteriker von meditation zu meditation zu schicken sorgt dafür dass die dann nicht mehr gegen die Herrschaft azúfbegehren und rugig gestellt sind,

      und in solchen gemeinsamen Meditationen kann man gleich noch einer größeren Gruppe etwas über die geöffneten Chakren reinkippen. ... und keiner der betroffenen (getroffenen) merkt es. Wenn dann alle auf der Welt meditieren hat man es geschafft und braucht weder Presse noch Fernsehen.

      Ich bin nicht grundsätzlich gegen Meditation, aber allergrößte Vorsicht ist geboten.

      Löschen
  4. Mir kommen die Tränen. Was ist denn ein ehrenhafter Soldat? Diese Heuchler. Sind diese Typen wirklich so blöd, daß sie im vorhinein nicht wissen, daß im Krieg getötet wird? Mir tun die Zivilisten leid. Wer als Soldat tötet, ist ein Mörder, und ein super Idiot, wenn er glaubt, er kommt durch das Schlachtfeld, ohne jemanden zu töten.

    AntwortenLöschen
  5. Grundsätzlich hat der anonyme Schreiber recht, jedoch ist das aus dem Sessel heraus ein bisschen einfach argumentiert. Auch ich habe 12 Jahre beim Militär meine haut verkauft, man muss aber auch dezenten, aus welcher Motivation heraus sich Menschen freiwillig darin verstricken lassen. Ich was damals 19 Jahre alt und der Meinung ich müsse einen Beitrag dafür leisten, dass erst kein Krieg verhindert wird. War leider ein Irrtum. Aus meinem heutigen wissen heraus, würde ich das nie wieder tun, es sei denn wir müssen unsere Freiheit vor einem subtilen Angreifer verteidigen der nur Gewalt kennt.

    Auch den Soldaten die in Kampfgebiete ziehen wird , wie uns allen ebenfalls nie die Wahrheit und ein ganze Wahrheit erzählt. Und was wirklich abgeht kann nur jemand nachvollziehen, der einmal dort war. Die sind meist geheilt oder zerstört für den Rest des Lebens.

    Und ehrenhaft, ist jemand, der seinen Kameraden unterstützt und ihm hilft. Leider ist es aber völlig egal da beide nur billige Marionetten der Herrscher, die ihre Deppen zum Schlachten schicken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahre Worte. Auch ich war mit 18 beim Millitär und wusste vorher nicht wirklich, worauf ich mich da einlasse. Damals gabs Gott sei Dank noch keine Kampfeinsätze und ich habe auch nur den Grundwehrdienst von 15 Monaten abgeleistet. Alles also noch recht harmlos, aber im Nachhinein muss ich sagen, dass auch da schon eine gehörige Gehirnwäsche stattfand mit dem Grundtenor "Tue blind, was wir dir sagen, sonst hast du hier nichts zu lachen!"

      Und in USA ist das alles ja noch vielfach potenziert. Es gab mal vor Jahren eine Doku im TV über Rekrutenausbildung in der US-Armee. Die Rekruten wurden praktisch von morgens bis abends vopn ihren Vorgesetzten angeschrien und jedes zweite Wort dabei war "Kill!" Von den Ausbildern wurde ganz offen gesagt, dass man den Willen der Rekruten brechen müsse, damit sie im Ernstfall tun, was man ihnen sagt. Klar kann man jetzt sagen: "Warum tut sich das jemand an?", aber ich denke, so einfach ist das nicht. Die Armee dort zahlt z.B. enorme Gehälter, viel besser als die meisten Arbeitgeber im Land und viele der Soldaten waren vorher arbeitslos. Oder ihre Familien hatten bereits eine lange Tradition in Sachen Soldatsein und es gehörte praktisch zur Pflicht, Soldat zu sein usw. Einige hatten sicher auch eine völlig verkorkste Einstellung, was Mannsein und Gewalt anbelangt etc., alles in allem sehr unreif, man könnte auch sagen "dumm".

      Aber hey, das sind junge Burschen (mittlerweile auch Frauen), die gerade mal die Pubertät hinter sich haben, die müssten eigentlich noch von den älteren Erwachsenen beschützt werden, auch vor sich selbst. Stattdessen werden sie aber gebrochen und zu Killermaschinen umgeformt. Deshalb trifft der Satz über "Marionetten der Herrscher, die ihre Deppen zum Schlachten schicken" leider meines Erachtens voll zu.

      Löschen
    2. Ja und solange die Kriehenden kriechen werden die Herrschenden herrschen. Und leider kriechen ich Deutschland besonders viele, sie trauen sich noch nicht einmal das Maul auf zu machen, außer, sie sollen 24€ GEZ Gebühren zählen, dazu haben sich offenbar über hunderttausend gefunden. Ausblich bin gegen die GEZwangsgebühr, da ich kein Fernsehen mehr nutze, aber bei den wirklich relevanten Dingen ducken die deutschen immer, das halte ich für schändlich, dumm und wird uns eines Tages (vielleicht sogar schon sehr bald) sehr teuer zu stehen kommen, ja vielleicht sogar die Freiheit oder das leben kosten! Deshalb frage ich mich auch immer öfter, ist es Wert sich für Lemminge einzusetzen? Vielleicht fragen sich das auch viele Politiker und handeln deshalb so eigennützig und wulffen rum? Wir sind es!

      Löschen
    3. Ihre Zweifel kann ich verstehen. So lange wir alle schöne warme Bettchen haben, eine Flimmerkiste in jedem Zimmer und einen Kühlschrank, der prall gefüllt ist, wird sich vermutlich nicht viel ändern. Eventuell werden wir ja wach, wenn uns all dies genommen wird? Keine Ahnung, auch da habe ich meine Zweifel.

      Wir haben ja bereits 2 Weltkriege hinter uns, nach dem letzten D war fast völlig zerstört. Danach setzte die kollektive Verdrängung ein und alles wurde einfach wieder neu aufgebaut, ohne das System dahinter (Herrschende - Kriechende) zu hinterfragen. So lange ist das alles noch gar nicht her. Ob eine weitere Zerstörungsorgie uns zum Umdenken bewegt? Wie gesagt, ich habe da meine Zweifel.

      Löschen
    4. Sollte heißen: "war D (aber auch andere Länder) fast völlig zerstört"

      Löschen
  6. Wir alle wollen oft nicht glauben was unsere innere Stimme sagt. Wenn man jung ist und glaubt man kan als Soldat was gutes für sein Land tun für seine Liebsten, und dann merkt das das alles so nicht stimmt, aber man solche Angst um sein Leben hat passiert genau so etwas. Menschen waren schon immer lenkbar von den Hohen haben Lügen geglaubt haben für Glauben für seine Liebsten gekämmpft: Aber es ging immer schon um Recourcen, um Macht,und darum andere zu beherschen.
    Dieses Spiel habe ich so satt weil wir eigentlich alle eins sind. Sogar der Mensch den ich am meisten Hasse ist mit mir eins. Der andere bin auch ich. Sterben tun wir alle mal und dann teilen wir genau dieses Wissen. Unsere Seele weiß das, doch die Angst ist unser größter Feind. Durch mein Nahtoderlebnis weiß ich wir sind alle eins. Wir sind doch eine Menschheit und wenn wir das fühlen könnten, würden wir alles gerne teilen doch wir sehen uns als einzelne wenn es gut läuft noch als Familie. Meinen liebsten soll es gut gehen dabei sollte es heißen allen menschen soll es gutgehen und wenn man weitergeht allen Lebewesen. Ich glaube auch wenn man die Menschheit befragt würden die meisten genauso denken und sich wünschen das es Frieden auf der Welt gibt und es den Menschen auf der ganzen Welt gut geht. tja wie war der Spruch von früher stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.......... es liegt an jeden von uns.......

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen