4. Februar 2013

Der Blackout beim Super Bowl - was für ein Zufall!

Der Super Bowl ist das Sportereignis der USA - eine ganze Nation schaut auf das Spiel und plötzlich, bumms, eine halbe Stunde Blackout (siehe). Dazu muss man auch wissen dass die Werbung bei disem Event bis zu 130tausend Dollar pro Sekunde kostet. 
Die Stadions dieser Größe verfügen üblicherweise alleine aus Sicherheitsgründen über Notstromagreggate, die bei einem Blackout sofort die Batterieblöcke einschalten und in wenigen Minuten die Dieselgeneratoren anwerfen.

Ein Verschwörungspraktiker könnte nun seine Schlüsse aus recht vielen Zufällen ziehen. Szenario, das ja vielleicht völlig abwegig ist: Die Regierungen dieser Welt (oder auch nur Einzelne) wissen um ein Ereignis, das vielleicht nicht abzuwenden ist und vielleicht einen globalen Stromausfall verursachen könnte. Das könnte ein Mega Sonnensturm sein oder auch ein Gamma Ray Burst, ausgelöst von der Gaswolke, die mitte des Jahres in das schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie stürzen soll. Die NASA beobachtet diese Wolke seit geraumer Zeit. Siehe auch Berichte von Dr. Paul La Violette und unabhängig davon die Infos der Max Plank Gesellschaft HIER


Derweil sprießen die Filme oder Serien die das Leben nach dem großen Crash Beschreiben wie Pilze aus dem Filmboden. The Road, Die kommenden Tage, The Book of Eli, Hell oder die neue Serie Revolution. Die NASA bereitete Ihre Mitarbeiter auf Krisenszenarios vor, regierungen bauen Bunker. In Moskau werden 5.000 neue Bunker gebaut. Massenweise Krisenübungen beschäftigen sich mit Erdbeben auch in Regionen die nicht typisch dafür bekannt sind. Kleinere aber einprägsame Stromausfälle in Deutschland, Die weltweite Blackout Diskussion. Und dann ein Blackout auf den eine ganze Nation LIVE schaut. 

Soll hier die Bevölkerung langsam auf etwas vorbereitet und sensibilisiert werden? Man könnte das glauben, will es aber nicht, obwohl vieles zusammen passen würde. Soweit die Gedanken die mir spontan (und nicht nur mir) durch den Kopf geschossen sind. Ach so, noch was. Und wenn das so wäre, dass uns ein größeres Ereignis bevor steht, dürfen wir nicht davon ausgehen, dass die normale Bevölkerung gewarnt werden würde. Wie gesagt; nur meine Meinung und was einem so spontan durch den Kopf geht.

Kommentare:

  1. @ Jürgens Gedanken...

    Welch Ironie das bei dem "wichtigsten US-Spektakel" die Lichter ausgehen!! Wenn man von dem Hintergrund ausgehen darf das dieses Event "perfekt organisiert" war spricht das aus meiner Sicht sehr deutliche Worte! Bin sehr gespannt ob unser "Heimatstern" die nächsten Tage sein Potential abruft und dazu ein klares Statement gibt :)!
    In freudiger Erwartung

    Arctico

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht macht der *Fussballclub nach Wahl eintragen* hier auch bald während des Spiels mal kurz das Licht aus, wenn´s mit den Toren gerade zu knapp wird?

    Ganz großes Theater überall um uns herum, ganz egal wo man hinguckt, Popcorn bitte...

    LG :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wozu überhaupt noch öffentliche Fußballspiele, wenn die Ergebnisse bereits eh vorher feststehen? Wozu der Stress?

      http://www.stern.de/sport/fussball/manipulation-im-fussball-europol-deckt-neuen-wettskandal-auf-1965745.html

      Was ist überhaupt noch echt und was ist Fake?

      ALLES kommt gerade ans Licht!

      LG und weiter so :-))



      Löschen
    2. danke du da :-) ich habs schon ne weile geahnt das wir auch hier verarrrrr....t werden..ist doch klar warum sollten sie beim fussball erlich bleiben, habs mal eben für die vielen schlafenden verlinkt, ich sach mal aufwachen bitte :-)

      Löschen
  3. hallo und einen guten Tag Herr "MR. Flare!

    Es wäre zu begrüssen, würden Sie Ihr albernes Geplapper, neben Ihrem sicherlich, redlichem sonstigem TUN, über die Verschwörungspraktiker, Teorethiker, unterlassen; zumal Sie jene doch all zu gerne zitieren. Warum? Sie wissen es.

    Die grösste Verschwörung ist die, welche so offenbar ist und doch die grösste Knechtschaft bedeutet! Das was die Massen, im Schlaf hält.

    Mit bester Empfehlung
    APIS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lieber Herr Meyer, Sie müssen es schon mir überlasen, was und wie ich was schreibe. Ob Sie was als Geplapper für sich definieren ist mir auch recht egal, denn nicht konstruktive Kritik berührt mich auch in diesem Falle nicht.

      Wenn Sie zu einem Thema anderer Meinung sind, dass äußern Sie es bitte. Was Ihnen nicjht gefällt, lesesn Sie einfach nicht oder schreiben einen eigenen Blog.

      Und denken Sie daran, Sie sind Gast hier und dürfen gratis lesen. Ich möchte gerne alle Leser als Gast behandeln (was mir auch nicht immer gelingt) würde aber erwarten, dass Die Leser, und auch der Herr Meyer mich als Gastgeber behandeln.

      Danke Ihr Jürgen Schmidt

      Löschen
    2. Many thanks, APIS!

      Löschen
  4. also ich hatte das heute Nacht gesehen und dachte mir, haha, jetzt kommen die Raumschiffe. Jetzt, wo so viele weltweit live zuschauen.
    Das wäre es gewesen... aber leider, leider nix wars.

    Dennoch habe auch ich das Gefühl, daß dieser Blackout für irgendwas
    steht, was wir bald erfahren werden. Nichts passiert umsonst oder?
    Und gerade dort.. bei diesem weltweiten Live "Erlebnis".

    AntwortenLöschen
  5. @ Kurt Meyer

    "Der Blick des Verstandes fängt an scharf zu werden, wenn der Blick der Augen an Schärfe verliert." Plato

    Chapeau,

    Arctico

    AntwortenLöschen
  6. Vielleicht haben ja die 49ers den Strom abgedreht, um den Lauf der Ravens zu unterbrechen? Nein, die NSA wars, wir sollen "schonend" auf den globalen Blackout vorbereitet werden. Halleluja! Dazu passt auch, dass der Superdome mittlerweile aussieht wie ein Kommunikationsgerät von Apple - ist das vielleicht ein Hinweis darauf, dass der -> Kontakt <- unmittelbar bevorsteht? Joe Boehe meint ja auch, dass wir noch diesen Monat abgeholt werden. Die Guten steigen so auf. und der Rest wird vom galaktischen Kommando abgeholt und darf den nächsten Planeten verwüsten. Ich freu mich! :)

    Bin gespannt, was hier in 2-3 Jahren los ist, wenn das vermeintliche solare Maximum vorbei ist, ohne dass die Sicherungen rausgeflogen sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kann dem ganzen was joe über das abholen sagt nicht glauben, es sollte doch schon am 21.12.2012 passieren..aber die energievorhersagen die sind jedesmal sehr interessant :-) ne ich glaub nicht das wir rettung von außerhalb zu erwarten haben, ich denke die rettung liegt bei jedem einzelnen selbst..wir müssen uns selber raushelfen, da kommt keiner.

      Löschen
    2. ja vielleicht haben sie ja recht und die 49er warens. vielleicht aber auch nicht. Ich denke niemand von uns kann es wissen. Vielleicht werden wir vorbereitet, vielleicht auch nicht. Was Joe boehe damit zu tun haben soll, ist mir jedoch unklar.

      Was soll in 2-3 jahren los sein? 1. fliegen keine Sicherungen raus, die bleiben einfach drin. Wenn nichts passiert ist, was zu hoffen ist, ist das fein, ein Wandel im Denken der menschen geht dennoch vonstatten (leider nicht bei allen)

      Sollte es doch längere Stromausfälle geben und die Gefahr ist recht realistisch, werden einige zimlich blöd aus der wäsche schauen, sofern sie noch wäsche haben. Andere können das thema dann etwas relaxrer angehen. Die wahl ist jedem freigestellt. Aber eine natürliche Auslese war schon immer vorhanden.

      Jeder darf tun was er will, sofen er für die Auswirkungen verantwortung zeigt.

      Sollte sich herausstellen, dass meine vorbereitungen unbegründet waren, hatte ich eine entspannte Zeit, ein paar schöne hobbies hinzugewonnen, bin wieder näher an die Natur gerückt und mein leben in andere bahnen gelenkt. Das ist alles, aber es ist mehr als viele Andere aus ihrem Scheissleben machen :-) Jedem das Seine!

      .... und gott sei dank haben die Menschen unterschiedliche Geschmäcker, sonst würden ja alle in meinem Haus wohnen und in meinem Auto sitzen und genau dorthin in Urlaub fahren wo ich meine Ruhe haben will :-) ich finds geil so, wie es ist...

      Löschen
    3. Ja, das merkt man!

      Löschen
  7. Blackout hin und Blackout her, das Christkind steht vor der Tür, seht nur her. Ein jeder darf sich wünschen, tun und sagen was ermag, es soll bloß keinen werfen in den Sarg. Ich bin wirklich ein guter Bub und finde, auch ein bißchen klug, und ich denke, die Sonne wird´s schon richten, zurecht zu weisen jene Menschen,welche dieser Erde soviel Leid und Schaden zugefügt, und sie wieder ist dann voll vergnügt. Lachend in unsere Gesichter scheint, dann sind wir im Herzen wieder vereint.

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde die Angst vor dem Blackout und dem "Zusammenbruch" sehr stark übertrieben. Warum?
    Wenn wir uns mal umsehen ohne die System-Brille ("Wachstum", "Arbeitsplätze", "Terror"...) und unsere Aufmerksamkeit auf die wirklich WICHTIGEN Dinge im Leben (mal ganz eng materiell gesehen) ausrichten, dann werden wir feststellen, daß zu unserem LEBEN (atmen, trinken, essen, schlafen, warme Bude, sich körperlich bewegen, sich geistig beschäftigen) eigentlich sehr viel weniger gehört als all das was wir so tagtäglich "losmachen", oder?
    Daraus sollte man schließen können, daß für uns alle für ein normales erfülltes Leben deutlich weniger NÖTIG ist als momentan produziert wird.

    Wenn also in einer Notsituation (Stromnetzausfall) alles wieder auf die Grundbedürfnisse reduziert wird (neudeutsch: need to have), dann wird sich sicherlich sehr schnell ein entsprechend niedrigeres, dessen ungeachtet jedoch ausreichendes Verbrauchsniveau (und damit auch Anspruchsniveau) einstellen als momentan - mit allen Konsequenzen - das soll sooooooo schlecht sein?

    Vielleicht "brauchen" wir ein solches Ereignis mal, um wieder zu einem normalen (natur-nahen) Leben zurückzufinden?

    Bitte: ich gönne jedem Menschen von Herzen auch sein "nice to have" - kein Problem, damit muß jede/r selbst zurechtkommen.

    Es geht halt auch darum, den ungebremsten Egoismus, zu dem uns das System seit Jahrzehnten gewaltsam rundum "erzieht", wieder mal kritisch zu betrachten...
    Wer da "mit sich im Reinen" ist - toll. Ich bin noch am Nachdenken...

    LG
    Heinz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich finde die Angst vor dem Blackout und dem "Zusammenbruch" sehr stark übertrieben."

      Da bin ich anderer Meinung. So "einfach" wie Sie es darstellen ist es nämlich nicht. Vor weniger Konsum hat bestimmt kaum einer Angst, da haben sie recht, das braucht kein Mensch. Diesbezüglich wäre es mal gut einen Schuß vor den Bug zu kriegen. Aber ein Blackout bringt mehr mit sich, es könnte eine ganze Zeit lang verdammt hart werden bezügl. Lebensmittel. Wieviele Menschen sind von industriell hergestellten Lebensmitteln oder irgend welchen Verteilungssystemen wie Geschäften abhängig? Wenns energiemäßig zum Stopp kommt, (die Voraussetzung für Verteilung, Produktion, zu seinen Geldeinnahmen kommen und viel viel mehr) funktioniert davon gar nichts mehr, wie lange ist dabei mal ausgeklammert. Wieviele Menschen sind in der wirtschaftlichen Lage für ihre Familien für längere Zeit Vorrat zu schaffen? Ein überregionaler Blackout, bei dem es keine Hilfe aus anderen Gegenden geben kann, wäre unvorstellbar schlimm für Mensch und Tier.
      Klar wärs nicht so wenn dann die Grundbedürfnisse, die Sie als Falltiefe anmerken, noch funktionieren würden... großartig wäre das! Wie eine Reinigung, Besinnung. Aber woher soll bei einem Blackout die Sicherung der Grundbedürfnisse kommen? Klar, selbst dafür sorgen, aber das kann nicht Jeder wenn sich ein Blackout länger hinziehen sollte. Es gibt auch Menschen die nicht nur für sich alleine verantwortlich sind, die Andere (Kinder, Alte, Tiere) mit versorgen. Wie sollen die schaffen können die minimalsten Grundbedürfnisse derer aufrecht erhalten zu können? Und das sind oft genau die sozialen Menschen, die sich nicht an dem zerstörerischen Konsum beteiligten, die abgaben und teilten was sie nicht unbedingt für sich brauchten.
      Angesichts dessen, was für eine unverdauliche Bemerkung: "Ich finde die Angst vor dem Blackout und dem "Zusammenbruch" sehr stark übertrieben."






      Löschen
    2. @ Heinz, Wie lange liest Du hier schon mit?
      Das ist ja gerade das Problem, dass spätestens nach 2 Tagen Stromausfall die meisten Buden kalt sind und es nichts mehr zu essen und zu trinken gibt. Wasserversorgung funktioniert mit Pumpen und Benzinversorgung auch. Das heisst Lebensmittel können nicht mehr transportiert werden, weil schlichtweg kein Benzin da ist. Es funktioniert regelrecht gar nichts mehr ausser Atmen, Schlafen und sich geistig beschäftigen. Vor allem letzteres könnte schon jetzt sehr hilfreich sein. So kurios wie das ist auch Kernkraftwerke können sich nicht selbst mit Strom versorgen und können auch nicht ordentlich heruntergefahren werden ohne Strom. Notstromaggregate brauchen Diesel. Woher soll der kommen? Der müsste dann von Gegenden, die noch Strom haben, eingeflogen werden. Aber bestimmt nicht Dein Frühstücksmülsi. Übrigens kann ein gesunder erwachsener Mensch gut 2 Monate ohne essen auskommen ohne Schaden zu nehmen, also genug Zeit für geistige Beschäftigung. Vielleicht ist gerade Sommer und Du kannst das eine oder andere Löwenzahnblatt knabbern auf Deinen weitläufigen Spaziergängen.
      Deine Vorstellungen sind ziemlich kindlich. Klar würde sich ein naturnahes Leben wieder einspielen aber bis dahin sind die meisten Menschen tot.

      Löschen
    3. Heinz lesen Sie bitte einfa nur diese eine Studie die für den Bundestag erstellt wurde.

      http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/056/1705672.pdf

      Dann denken Sie darüber einmal logisch nach, prüfen das was drin steht und dann reden wir wieder.

      Die Studie gubt es nun auch als gebundene Ausgabe hier in die rechten Seitenleiste

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen