31. Oktober 2012

O2 will Aufenthaltsorte von Kunden auswerten

Die Welt schreibt:
"Das Mobilfunkunternehmen O2 will die Aufenthaltsorte seiner Kunden auswerten und an andere Firmen verkaufen. Die Nachricht kommt just an dem Tag, an dem O2 den Sprung an die Börse gewagt hat."
Die Tagesschau schreibt: 
"Außerdem habe der Kunde keine Möglichkeit, etwa mit einem Häkchen die Nutzung der Standortdaten explizit zu erlauben, zu verweigern oder einzuschränken. Dies ist nur in Form einer gesonderten schriftlichen Nachricht an O2 möglich. "
Man könnte meinen, der Kunde, also Du, habe keine Chance sich dagegen zu wehren? Doch hat er; Er kann seinen Mobilfunkvertrag kündigen und unter Mitnahme seiner gewohnten Telefonnummer zu einem anderen Anbieter wechseln. Es wird Zeit, in Zeiten von "googeln" und "zappen" und "simsen", dass der Kunde seine Macht erkennt und nutzt. Glaubt mir, Umsatzentzug ist die stärkste Motivation!

1 Kommentar:

  1. ich denke auch, dass der verbraucher mit wechselndem anbieter, manipulieren kann, den meisten ist das halt zu kompliziert und vllt finden es einige sogar klasse , dass andere wissen wo sie sich aufhalten. im netz kann man schon person xyz. finden lassen.
    eine gute möglichkeit ist, auf das handy ganz verzichten.
    die überwachung ist ja an das computerzeitalter gebunden und es erschliessen sich halt riesige möglichkeiten über satellit zu überwachen, bei der autofahrt über gps, beim handy ebenso und im netz liesst man einfach mit.
    da fast kein mit der zeit gehender sich dem netz entziehen kann, bzw dem handy oder gps, wird er mit der möglichen überwachung leben müssen.
    und mit an sichherheit grenzender wahrscheinlichkeit,
    ist das eh erst der anfang.........
    und es wird nur kaufen oder verkaufen können, wer das zeichen des tieres an hand oder stirn trägt.....
    irgendwann bekommen wir einen chip implantiert und wir können bargeldlos einkaufen und man weiss immer wo du bist, der funkchip im neuen perso nervt mich schon, also dem ab 2010.
    und irgendwann wird ein pc ausrechnen, wer anhand der gesammelten daten ein möglicher gesetzesbrecher sein könnte in der zukunft.
    man wird die möglichkeit der gesammelten daten weiterhin gegen uns nutzen, uns manipulieren und zum kauf zwingen......**gg

    was mich beruhigt ist, dass einige erwachen.

    es bleibt nur, das netz zu verneinen, den pc zu meiden und wieder selbst denken und aktiv werden.
    aber wer kann das schon.......?**gg

    LuL Gm

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen