7. Juli 2012

Vergeht nicht mal ein Monat ohne Politikerschwachsinn? - Kritik an neuem Melderecht wird lauter

Die Heimatstadt soll zum Adresshändler werden

Gut eine Woche nachdem der Bundestag das neue Meldegesetz verabschiedet hat, wird die öffentliche Kritik daran lauter. Sie entzündet sich an Paragraf 44 des neuen Bundesmeldegesetzes. Mit der Neuregelung können kommerzielle Adresshändler, Inkassofirmen oder die Werbewirtschaft künftig in großem Umfang Daten erwerben, die der Staat erhebt. http://www.tagesschau.de/inland/meldewesen102.html
Wulff im Selbstbedienungsladen, Niebel als Teppichimporteur, Merkel verkauft in Brüssel die ganze Nation, Banken werden grosszuegig unterstuetzt und unsere Einwohnermeldeämter sind künftig datenpools für die industrie. Dann, wenige Tage nach Verabschiedung des Gesetzes schreien Alle anderen empört auf. Wo waren eigentlich Presse und Politiker des Bundestages als das Gesetz vorgelegt wurde? Oder sin unsere Politiker mittlerweile so inkompetent, dass ihnen sogar das lesen abhanden gekommen ist? 
Natürlich gehe ich davon aus, dass mir mein Einwohnermeldeamt einen Betrag für das vermarkten meiner Adresse auf mein Konto ueberweist und die gebühren für die ummeldung streicht.
Mich wunder nichts mehr wenn man sich die folgende Videoaufzeichnung ansieht. Offensichtlich ist ja kaum einer der Abgeordneten anwesend! Da stellen sich gleich weitere mehrere Fragen!

Kommentare:

  1. Well, im übertragenen Sinn überweisen sie Dir Geld, sofern sie denn "Gebühren" für den Verkauf Deiner Daten erheben. Das sogenannte "Amt" ist nämlich gar keins. Das ist eine ganz normale Firma mit Steuernummer und allem drum und dran. Es gibt leider kein Gesetz, welches verbietet, dass Du Deine Firma "....Amt" nennst.
    Kannst Du auch gern recherchieren, wenn Du es nicht glaubst. Am besten, Du fragst die Damen und Herren "Beamten" mal selbst. Bei der gelegenheit kannst Du sie auch gleich mal fragen, wie denn eigentlich das Land heisst in dem sie und Du wohnen. Wetten, dass Du keine Antwort kriegst?

    AntwortenLöschen
  2. Namaste zusammen,
    ich bin regelmässiger Leser und einmal meinen herzlichen Dank für Deine Arbeit!
    Nun zum Thema: Diese Dinge werden nicht nur hier gepostet -
    die alles entscheidende Frage wäre doch NUN endlich:
    Was TUN wir endlich gegen diesen Schwachsinn?
    Darüber zu berichten alleine HILFT nicht.
    Licht und LIEBE Michael

    AntwortenLöschen
  3. Grüß Gott ALL zusammen hier nach dieser Meldung mußte ich wirklich grinsen ,das es endlich an die Öffentlichkeit kommt wie so vieles .dazu muss ich erklären ,ich bekam vor drei Jahren von München eine Vorladung vom Mammographie Center mit Datum und Uhrzeit und mit allen meinen persölichen Daten das erstemal habe ich die Vorladung zerissen ,aber als es das nächste Jahr wieder geschah rief ich in München an und fragte woher sie meine Adresse und meine Daten hätten und da wurde mir von einer freundlichen jungen Dame gesagt von Ihrer Gemeinde, und ich solle doch froh sein den diese Untersuchung sei in meinem ALTER im Mammographie Center kostenfrei,und beim Arzt mösse ich diese Untersuchung bezahlen .Da war ich ganz schön Fassunglos ,also ging ich zu unserer Gemeinde mit dem 3 Seiten Schrieb ,und fregte nach und da wurde mir ganz klar erklärt das ist so und auch rechtens ich war auch diesmal kurz vor der Explosion ,doch ich versuchte ruhig zu fragen ob es eine Möglichkeit gebe das zu verhindern worauf mir ein Formular überreicht wurde und dann sollte ich über die 2 Seiten nur meine Unterschrift geben ich bat dann den Angestellten unsere Gemeinde ob ich das Formblatt mit nach Hause nehmen könne und in Ruhe zu Hause lesen und ausfüllen dürfe ,was auch gestattet wurde.Ja und als ich mich dann etwas beruhigt hatte las ich das Formblatt und die nächste Welle der Wut- Trauer -Hilfslosigkeit raste über mich ,den im Grunde kann ich es nicht verhindern ich las diese zwei Seiten immer wieder ,was ich verhindern kann ist so sinnlos einfach so formuliert das es noch viel mehr Verwirrung in mir als Antragstellerin schafft das wurde mir wie gesagt schon vor 2 Jahren in mein Bewußtsein ein geprägt ,ich habe aber dann im Mammocenter angerufen und bat mich aus der Liste zu streichen, was mir die Dame am Telefon auch versprach und jetzt 2012 habe ich noch keine Vorladung erhalten.Ja und nun bin ich doch beruhigt das diese Thematik endlich an die Öffentlichkeit kommt.Georg Orwell läst grüßen "BIG BROTHER "is watshing you"! bleiben wir wachsam und ich finde wir müssen wieder lernen offen miteinander sprechen und nicht immer mit "ACH DU MIT DEINEN VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN" ja wir dürfen lernen wieder mehr Verantwortung für uns selbst zu übernehmen alles Liebe Heinrike

    AntwortenLöschen
  4. http://www.bundestag.de/Mediathek/index.jsp?isLinkCallPlenar=1&action=search&contentArea=details&ids=1771400&instance=m187&destination=search&mask=search ... die meisten wissen es aber sie sind in angst gehalten, und dann machen sie am ende noch so nen unsinn wie diese mammographie und denken sie hätten sich was gutes getan. lg pierre

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr Lieben. Ihr seht das einfach zu eng. Regt euch doch nicht über solch unreife Versuche auf, mehr Geld in die Kasse zu bekommen. Die "armen Gemeinden" und vor allem der "arme Staat" brauchen doch ganz drigend unser Geld. Das Spezialöl das die Maschinerie braucht um so gut zu laufen ist suuuper teuer.
    Fakt ist, der Handel mit Adressen ist uralt.
    Als ich 21 jahre alt war wurde ich von einem Deutschland weit bekannten Autohersteller mit Anrufen bombardiert. Ich sollte mir doch unbedingt eine ihrer Nobelkarossen zulegen. Zeitgleich mit dem Beginn meiner Festanstellung wurde ich mit Post von den Kreditkartenfirmen überflutet.
    Nachdem ich ein Haus kaufte wurde ich mit Reklame überschüttet um einen Kredit aufnehmen zu können oder umzuschulden. Dafür blieb die Post der Kreditkartenfirmen aus.
    Über meinen ständig vollen Briefkasten habe ich mich immer gefreut. Sorgte ich doch dadurch dafür das der Briefträger nicht wegen Arbeismangels entlassen werden konnte. Die Müllabfuhr bekam immer eine volle Tonne, für die ich ja auch teuer bezahlen darf. Da ich dafür bezahlen darf, dürfen sie auch für mich arbeiten und werden ebenfalls nicht entlassen.
    Die Papierindustrie muss nur für mich extra Papier herstellen und so weiter und so weiter. Die Liste derer die nur deshalb für mich arbeiten weil ich Reklame bekomme ist endlos. Jeder von euch der Arbeitet arbeit letzten Endes auch für mich. Somit sicher ich euch euer Einkommen. So wie wir alle es für alle tun.
    Leute seid doch einfach froh, das wir alle dazu beitragen dürfen, das die Leute noch Arbeit haben.
    Nun komme ich auf das Einwohnermeldeamt im speziellem zu sprechen. Wer von euch älter ist und die Schule schon vor mehr als einem Jahtzehnt verlassen hat und von einem Klassentreffen träumt. Hat zwar noch eine Liste mit den Adressen seiner Klassenkameraden. Doch die sind inzwischen in alle Winde verstreut oder haben ihren Namen geändert. Nicht jeder ist im Internet zu finden. Was machts du? Du gehst zum Einwohnermeldeamt legst 5 Euro auf den Tisch und erfährst dafür wann der von dir gesuchte wohin verzogen ist, bzw. geheiratet hat und seinen neuen Namen. Gut ich gebe es zu, dafür durfte ich den Personalausweis vorlegen. Nur damit auch sicher ist das nicht Hinz und Kunz die vertraulichen Daten erfahren. Ich denke eher mal für die Statistik. Was man mit Statistiken so alles anstellen kann wissen wir doch inzwischen wohl alle.
    Das unser Staat so marode und arm ist, ist doch auch kein Wunder. Aus jeder Ecke tönt es Geiz ist billig. Und alle leben danach. Freiwillig oder gezwungen (Geldmangel).

    Wer schon in der Schule nicht ordentlich schreiben, rechnen und lesen lernte ist heute in. Das sind heute diejenigen die glauben was zu sagen zu haben. Und oft stimmt es auch so. Der Rest hat entweder resigniert oder muss gerade ganz dringend seine Sucht nach seichter Unterhaltung stillen.
    Ich werde es nur ganz leise sagen. Drogen wie Heroin und Haschisch sind verboten, weil süchtig machend und werden schwer bestraft. Drogen wie Alkohol und Zigaretten sind legal und dürfen von jedem konsumiert werden. Dafür bezahlt er ja auch freiwillig Steuern. Warum nicht für TV? Macht doch auch süchtig.
    Durch das neue Meldegesetz dürfen die Leute auf dem Einwohnermeldeamt endlich auch mal arbeiten und verdienen auch noch Geld damit.
    Einen Hinweis zum Schluss für dich Jürgen. Halt inne, tritt einen Schritt zurück und betrachte die Sache mal von aussen. Seit wann bezahlt der Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber? Noch immer gilt die Regel das der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer entlohnt. Du bist wie ich und jeder der bei dem Adressenverkauf mit macht Arbeitgeber.
    ganz liebe Grüße, an euch alle Tamara

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen