8. April 2012

Sonne und Bewusstsein - oder "Wie Oben, So Unten"

Helmar Rudolph ("Mr. Master Key")
Ohne Sonne, kein Licht. Ohne Licht, kein Bewusstsein. Ohne Bewusstsein, keine Bewegung. Ohne Bewegung, keine Wahrnehmung. Ohne Wahrnehmung, keine Entwicklung. Ohne Entwicklung, kein Leben. Ohne Leben, keine Kekse! :)

Nachdem mich Jürgen ja bereits angekündigt hat, möchte ich hier die Gelegenheit ergreifen, um mich kurz vorzustellen. Gleichzeitig möchte ich aber auch erläutern, warum ich hier plötzlich "auftauche", nachdem Jürgen diesen Blog so erfolgreich geführt hat.

Mein Name ist Helmar Rudolph. Ich stamme ursprünglich aus Lüchow ("Woher?" "Bei Gorleben!" "Achsooo!" :) ), bin 45 Jahre alte und lebe seit gut 19 Jahren in Kapstadt, Südafrika. Seit ich im Jahr 2007 auf das Master Key System des deutschstämmigen US-Amerikaners Charles F. Haanel (1866-1949) gestoßen bin, hat mein Leben eine drastische Wende genommen. (Mehr auf meiner persönlichen Webseite und der Mr. Master Key Seite.)



Jürgen und ich kennen uns seit gut zwei Jahren und sind seitdem in ständigem Kontakt. Die Gründe für unsere Zusammenarbeit sind wie folgt:

  1. Ich habe webtechnisch mehr Ahnung und daher einfach mal angefangen, diesen Blog so zu überarbeiten, dass die Seiten schneller laden und die Inhalte besser sortiert sind. Gegen Jürgens Schreibstil ist mir aber noch kein probates Mittel eingefallen. ;) Aber da findet Google sicherlich noch eine Lösung. :)
  2. Beim Master Key System dreht es sich um Selbsterkenntnis, Selbstbefähigung und Selbsterfahrung. Das, was Jürgen hier technisch beschreibt und aufzeigt, findet seinen Anfang und sein Ende in uns selbst. Unser Solarplexus ist unser inneres Sonnensystem, und wenn wir unser inneres Licht erstrahlen lassen, dann erstrahlt auch die Welt um uns herum - "Oben wie Unten, Innen wie Außen".
  3. Das Master Key System ist (nicht nur für mich) die genialste Lehre zur bewussten Lebensgestaltung. Wie Du hier bestimmt schon oft gelesen hast, ist das, was gerade auf der "mother node" (Sonne) passiert, mit viel Panikmache verbunden. Angst ist zwar gut fürs Geschäft, aber nicht gut fürs Gemüt. Wer die im Master Key System gelehrten Prinzipien zur Anwendung bringt, den verlässt die Angst, weil da, wo Wissen ist, Mut, neue Ideen und Tatendrang vorherrschen. Da, wo hingegen Angst vorherrscht, ist auch viel Glaube oder gar Aberglaube vorhanden. Und genau so werden die Massen gesteuert. Wer also sowohl das Wissen um die physikalischen Vorgänge (Rhythmen!) hat, als auch das Wissen um die schöpferischen Vorgänge des Bewusstseins, der hat den "Schlüssel" zu seinem Leben in der Hand.
  4. Keineswegs von der Hand zu weisen ist auch der Aspekt, dass ich mit meiner Arbeit mit dem Master Key System mehr die traditionelle "Eso-Ecke" angesprochen habe. Da es sich beim MKS aber um pure Wissenschaft (das Schaffen von Wissen!) handelt, ist es dort (in der Eso-Ecke) nicht so gut aufgehoben, zumindest dann nicht, wenn man die gängige Interpretation von "Esoterik" heranzieht (abgehobener airy fairy Firlefanz), anstatt der ursprünglichen (Geheimwissen um die Vorgänge in der Natur). Dort wird nämlich gern von einem Thema zum anderen gesprungen, was dazu führt, dass Dinge nur oberflächlich behandelt werden. Das aber steht wahrem Fortschritt im Leben diametral gegenüber. So möchte ich mich hier nicht nur technisch einbringen, sondern auch mehr Leser erreichen, die sonst nicht zum Master Key System gefunden hätten. Als Autor schreibe ich bereits für das Zufall Magazin von Stefan Oberhuber und veröffentliche in unregelmäßigen Abständen auch meine eigenen Podcasts.
  5. Vor allem aber möchte ich zunehmend auf die positive Seite der Veränderungen auf der Sonne hinweisen. Wir leben in einer Zeit der bewussten Mitschöpfung, und nichts Schönes, Liebevolles und Gemeinschaftliches kann entstehen, wenn dieses nicht unserer vorherrschenden Geisteshaltung entspricht. Da es nirgends geschrieben steht, wie oder was wir denken müssen, liegt es an uns, unser Denken in die richtige Richtung zu lenken. 
Ian Xel Lungold sagte einmal: Es gibt ein Gesetz im Universum:
Wem oder was Du deine Aufmerksamkeit schenkst, dessen wirst Du Dir bewusst. 
Und da  Dein Bewusstsein letzten Endes Dein Leben ausmacht, achte sehr genau auf Deine Gedanken. Diese suchen nämlich nach Worten, und Deine Worte gehen einher mit Deinen Gefühlen - und diese bestimmten deine Lebenserfahrung.

Da alles nur verschiedene Formen von Bewusstsein sind, ist es vor allem in der heutigen Zeit so wichtig, genau darauf zu achten, welcher Art von Energie man sich aussetzt. Die Qualität des Lebens richtet sich danach, ob das, was wir aufnehmen energiezuführend und somit "lebensrichtig" ist, oder energiesaugend und somit "lebenswidrig". Mit jedem Atemzug haben wir die Gelegenheit, einen neuen Gedanken zu offerieren und somit zu einer ganz anderen Lebenserfahrung zu kommen. Genau dabei hilft das Master Key System über alle Maße, und ich sehe meine Aufgabe darin, Menschen zu helfen, dieses geniale Wissen der Altvorderen im täglichen Leben nutzbringend anzuwenden.

Schließen möchte ich mit einem Auszug aus dem Master Key System,  und zwar aus Kapitel 15:

11. Es ist die Liebe, die dem Gedanken Lebenskraft verleiht und ihn dadurch zum Sprießen befähigt. Das Gesetz der Anziehung, oder das Gesetz der Liebe – beide sind ein und dasselbe – wird das benötigte Material zu seinem Wachstum und seiner Reife mitbringen.
12. Die erste Form, die der Gedanke finden wird, ist Sprache, bzw. Worte. Das bestimmt die Bedeutung von Worten. Sie sind die erste Darstellung des Gedankens – der Behälter, in dem der Gedanke getragen wird. Sie greifen nach dem Äther, und durch das in Bewegung setzen desselben geben sie den Gedanken erneut in Form von Klängen wieder.
13. Denken kann zu allen möglichen Taten führen, aber was immer die Tat auch sein mag, es ist einfach nur der Gedanke, der versucht, sich in sichtbarer Form Ausdruck zu verschaffen. Es ist offensichtlich, daß wir uns nur wünschenswerte Gedanken leisten können, wenn wir uns wünschenswerte Umstände herbeisehnen.
14. Das führt zu der unausweichlichen Schlußfolgerung, daß wir es uns ausschließlich leisten können an Überfluß zu denken, wenn wir Überfluß in unserem Leben auszudrücken wollen. Da Worte lediglich formgebende Gedanken sind, müssen wir besonders vorsichtig sein und ausnahmslos eine erbauliche und harmonische Sprache benutzen, welche – wenn letztlich in objektiver Form dargestellt – sich zu unserem Vorteil herausstellt.
15. Wir können den Bildern nicht entkommen, die wir unserem Bewußtsein unaufhörlich aufprägen. Das Fotografieren von fehlerhaften Vorstellungen ist genau das, was durch den Gebrauch von Worten geschieht, sollten wir irgendeine Form von Sprache verwenden, die nicht mit unserem Wohlbefinden übereinstimmt.
16. Wir drücken mehr und mehr Leben aus, während unser Denken klarer wird und höhere Ebenen erreicht. Das wird mit zunehmender Leichtigkeit erreicht, während wir „Wortbilder“ benutzen, die klar definiert und somit frei von jeglichen Vorstellungen sind, welche ihnen auf niederen Gedankenebenen anhaften.

Ich freue mich auf eine allseits bereichernde Zusammenarbeit und stehe über die MrMasterKey.com Webseite jederzeit zur Verfügung. Die nächsten Beiträge werden garantiert kürzer. :)

Kommentare:

  1. Bewusstsein bringts!8. April 2012 um 11:28

    Ich finde diese Kooperation von euch beiden so genial. Ich selbst bin vor ca. 1 Jahr auf das Master Key System gestossen (ohne Helmar ;)) und lese etwa seit der gleichen Zeit den Zeitenwendeblog. Für mich wieder mal eine geniale Synchronizität, dass ihr beide nun zusammen etwas macht.

    Das ist wirklich mal eine schöne Entwicklung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo BB! :)

      Das freut uns aber ganz besonders! Mit dem entsprechenden Leserfeedback können wir dann auch die Inhalte so anbieten, wie ihr sie gerne hättet. Wie gesagt: für Vorschläge und Anregungen sind wir jederzeit offen.

      LG, Helmar

      Löschen
  2. Ich bin schon gespannt wie sich der Blog mit deinen Beiträgen erweitern wird. Das MasterKey-System habe ich zwar schon mal gehört aber mich noch nicht näher damit befasst, klingt aber interessant. Zum Thema Esoterik, ich glaube ich habe mal einen Aussage gehört die lautete "In der Esoterik werden Themen behandelt welche nicht von der Wissenschaft anerkannt werden, solange kein fudamentale Beweise dafür gefunden sind" Nunja, wer braucht Beweise wenn man es selbst erlebt :) oder in anderen Worten "Wer anderen vorausgedacht wird jahrelang ausgelacht. Begreift man die Entdeckung endlich so nennt sie jeder selbstverständlich" Ich bin gespannt welche Beiträge wir von dir lesen werden. Lg Gerald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Gerald,

      mein Ziel ist es, das, was ich selbst erlebt habe, anschaulich zu vermitteln. Für mich ist das MKS die größte Reise überhaupt, und das, was ich dadurch täglich erfahre, ist kaum in Worte zu fassen (weil es zu viel wäre). Natürlich habe ich auch noch einige Muster aufzulösen, aber nachdem ich die ersten 4 Kapitel begriffen habe, fielen so viele Gewichte von meiner Schultern. Genau das möchte ich auch anderen Menschen ermöglichen. Das Geniale ist ja, dass es sich dabei nicht um eine neue Glaubensrichtung handelt, sondern um eine wissenschaftliche Erkenntnis. Und wenn man dann erst einmal die ersten Erfahrungen macht, dann "löppt dat von janz allene".

      Und da die Sonne eben eine maßgebliche Rolle spielt, kann es für uns alle nur von Vorteil sein, wenn wir erkennen, dass wir auch ein Sonnensystem haben, welches wir auf Befehl zum Strahlen bringen können. Und dann werden wir magnetisch und anziehend auf andere. Und was das bedeutet, das brauche ich nicht weiter zu erklären. Das alles aber mit mehr System und Methode über die nächsten Wochen und Monate.

      LG, Helmar

      Löschen
  3. Hallo Helmar,

    ich bin auch sehr gespannt, wie sich eure Zusammenarbeit auf diesen Blog auswirkt und freue mich sehr darüber. Ich habe das Gefühl, du bringst hier etwas spiritualität hinein, was mir bisher fehlte. Es scheint Perfekt :)

    Vielen Dank auch für das optimieren dieses Blog's! Mein Firefox hat immer einen halben Herzinfarkt bekommen, sobald ich diese Seite öffnete. Das läuft jetzt viel runder :)

    Danke dass du auch hier dabei helfen möchtest, die Menschen zu sich selbst zu bringen. Ich denke, das ist momentan eine der zentralen Aufgaben auf dieser Erde :)

    herzliche Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christian,

      vielen Dank für deine nette Begrüßung hier. Der Blog öffnet sich selbst bei mir jetzt fix, ohne dass wirklich etwas verlorengegangen ist.

      Ich werde die kommenden Tage mal mit ein paar Einführungsbeiträgen starten, obwohl ich mich gerade eben ja mit einer etwas tieferen Sache gleich schön aus dem Fenster gelegt habe.

      Ich möchte auch die wissenschaftliche und die spirituelle Seite verbinden, damit da endlich mal Ruhe ist und die Leute wirklich Fortschritte verzeichnen können, eben weil sie jetzt ein ausreichend vollständiges Verständnis sowohl des unendlich Großen als auch des unendlich Kleinen haben.

      Liebe Grüße,

      Helmar

      Löschen
  4. Lieber Helmar,

    ich freue mich, Dich als "Weltenverbinder" hier zu finden und bin dankbar, dass Du für das ZUFALL-Magazin schreibst und es hier auch noch erwähnst. Ich danke aus tiefstem Herzen!

    So wächst zusammen, was zusammengehört, nämlich Alles! :-)

    Viel Erfolg weiterhin.
    Von Herzen, Stefan

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen