9. Dezember 2014

Prominente warnen vor Krieg mit Russland - Ich auch!

Zeitgleich während Merkel Russland weiter attackiert und Putin vorwirft Europa zu destabilisieren rufen 60 Prominente in einem Aufruf an die BundesreGIERung, die abGEORDNETen, und die MeDIEn warnen 60 Prominente aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Medien zu Besonnenheit und vor einer militärischen Auseinandersetzung mit Russland. Ein Krieg werde nicht in ihrem Namen geführt.

Im Juni 2012 verglich das Blatt NewStatesman (der Artikel ist leider schon gelöscht) diese "Frau" mit Termiantor und Hitler. - Der Spiegel Artikel dazu ist aber noch online. "Europas gefährlichste Führerin" titelt das Heft, "Sie muss gestoppt werden" schrieb das Blatt. Es war zear ein anderer Hintergrund aus der Finanzkrise heraUS aber der Titel scheint auch heute wieder zu gelten. 

Getrieben vom Machtbeansprucher Nr1 der Welt den N(U)SA schiebt sich das unscheinbare Muttchen in den Mittelpunkt und schiebt die Bundeswehr, gegründet nur zur Selbstverteidigung - als Speerspitze an die schnelle Eingreiftruppe der NAhTOd Marionetten. Geschickt von der USA und deren Kriegstreibern die ja nach eigenem Bekunden ihrer "FucktheEU Nuland" mehr als 5 Mrd USDollar in die Destabilisierung der Ukraine investiert hatten. Nun trumpft Merkel mit dem gleichen Gehabe wie dieser "FriedensNOBELpreisträger" (Nobel war der Erfinder des Dynamit, passt dann ja) auf und wirft Russland vor was die NAhTOd und die "Freunde" von Merkel seit Jahren in fremden Ländern tun. - Einmarschieren und vernichten im Namen der Energiesicherung. Darüber könnte man ein Buch schreiben wenn nicht schon so viele dazu geschrieben wurden.

Nun kommt weiterer Gegenwind, der das Merkel wohl kalt lassen wird, denn sie wurde ja wohl von den U(N)SA geschickt. 

Der Wortlaut veröffentlicht bei Zeit Online
Der Ukraine-Konflikt zeigt: Die Sucht nach Macht und Vorherrschaft ist nicht überwunden. 1990, am Ende des Kalten Krieges, durften wir alle darauf hoffen. Aber die Erfolge der Entspannungspolitik und der friedlichen Revolutionen haben schläfrig und unvorsichtig gemacht. In Ost und West gleichermaßen. Bei Amerikanern, Europäern und Russen ist der Leitgedanke, Krieg aus ihrem Verhältnis dauerhaft zu verbannen, verloren gegangen.
Anders ist die für Russland bedrohlich wirkende Ausdehnung des Westens nach Osten ohne gleichzeitige Vertiefung der Zusammenarbeit mit Moskau, wie auch die völkerrechtswidrige Annexion der Krim durch Putin, nicht zu erklären.

In diesem Moment großer Gefahr für den Kontinent trägt Deutschland besondere Verantwortung für die Bewahrung des Friedens. Ohne die Versöhnungsbereitschaft der Menschen Russlands, ohne die Weitsicht von Michael Gorbatschow, ohne die Unterstützung unserer westlichen Verbündeten und ohne das umsichtige Handeln der damaligen Bundesregierung wäre die Spaltung Europas nicht überwunden worden. Den gesamten Aufruf  finden Sie HIER
Es ist Zeit zu handeln und sich mit seinen Nachbarn friedlich zu verständigen um vermeintliche "Freunde" die ihre angeblichen Freunde ausspionieren, tausinsde Zivilisten in fremden Ländern ermoden und dämonisch ganze Völker destabilisiern wo immer sie nur können. Und das weiss mittlerweile die gesamte Welt, auch das Merkel. Trotzdem schadet sie durch ihr Handeln und ihr Nichthandeln dem deutschen Volke obwohl sie geschworen hatte, Schaden davon abzuwenden. Oder ist die schon so Gehirngewaschen, das sie denkt das sei ok so?

Kommentare:

  1. Ja - sie ist sehr sehr gefährlich. Denn sie ist machtgierig und unberechenbar. Und über ein paar Millionen Tote redet man doch gar nicht erst, wenn es um die Vorherrschaft der USA geht...... Sie hat kein Gewissen, sie ist skrupellos!!! Es war auch seit jeher so: wenn eine einstige Supermacht am Ende ist und die Zerfallserscheinungen unübersehbar werden, dann werden die noch an der Macht befindlichen Leute (und das Merkel gehört dazu!) zusehends skrupelloser.
    Da aber auch hier LIEBE die Energie ist, die stärker ist und der diese Menschen nichts entgegensetzen können, ist es die beste "Waffe"- auch wenn es schwer fällt! - Angela Liebe zu senden.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn keiner hingeht, gibt es keinen Krieg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quatsch, es gehen immer ausreichend hin, leider - es ist der Auftrag der Politik Krieg vom Volk abzuwenden .

      Aber warum sollten Sie das tun? Das Volk und besonders das deutsche (ja melissa) scheint das ja nicht zu interessieren.

      Zu den Montagsdemos kommen 100 zum Fussball mit Bayern München BVB oder was es da sonst noch für zeug gibt kommen 20.000 - die Prioritäten scheinen klar!!

      Löschen
    2. Du nennts es Quatsch, IDIOTEN gehen hin, LEIDER gibt es ZU VIELE IDIOTEN
      (SOLDATEN) die den Krieg durchführen.
      Es ist NICHT der Auftrag der Politiker (vom Volk gewählt) den Krieg zu vermeiden, sie werden beauftragt den Krieg anzuzetteln von den Machthabern hinter den Kulissen. Und die vorhin genannten IDIOTEN (SOLDATEN) führen ihn aus.

      Löschen
    3. ja leder machen immer noch viel zu viele bei Kriegen mit. Quatsch nenne ich es , weil es ein Traumdenken ist, das keiner hingeht, obwohl ser Spruch gut ist.

      ja sie werden zwar von den Machthabern hinter den Kulissen beauftragt, dennoch ist es ihr Job Schaden vom Volk abzuwenden und Krieg zu vermeiden. Beauftragt vom Volk, das sie gewählt hat oder auch von denen die es unterlassen haben dagegen zu wählen und Kriegshetzer abzusetzen.

      Das Volk hat die macht, es ist nur zu faul diese zu beanspruchen und dann machen es eben andere; Kriegshetzer!

      Löschen
    4. Mr Flare, mit dieser Antwort ist es jetzt völlig klar: Du hast wirklich nichts kapiert.

      Löschen
    5. na dann ist es doch für Sie alles in Ordnung, dann müssen Sie sich eben weiter beherrschen lassen.

      Das ist aber nur ihre eigene Sichtweise - die der Unterwürfigen.(sofern ich Ihre Antwort nicht falsch interpretiere)

      "Die Herrscher hören auf zu herrschen wenn die Krichenden aufhören zu kriechen" :-) in diesem Sinne fröhliches weiterkriechen an den Feiertagen

      Löschen
    6. Wie schon gesagt. Du hast wirklich nichts kapiert.

      Löschen
  3. Kritisch sehe ich in diesem Artikel Ihre allmählich Überhand nehmende Verfälschung von Begriffen und die zahlreichen Tipp- und Rechtschreibfehler, die das Lesen Ihrer Beiträge immer mühsamer gestalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wären Sie denn so freundlich und in der Lage die Begriffe zu nennen die ich angeblich verfälscht haben soll? Und wenn Sia dann schon einmal dabei sind, könnten Sie ja eine Richtigstellung schreiben oder wäre das schon wieder zuviel verlangt?

      Wenn Sie rechstschreibfehler finden, dürfen Sie die dann gerne behalten. Mir sind die völlig wutscht :-)

      Löschen
    2. Es ist sehr interessant, wie Sie mit konstruktiver Kritik umgehen...-
      Es ist nicht das erste Mal, daß Sie verletzt um sich schlagen anstelle sachlich zu argumentieren - schade.

      Löschen
    3. Wenn man eine „konstruktive Kritik“ näher erläutert bekommen möchte, ist das verletzt um sich schlagen und nicht sachlich argumentiert?
      Bin übrigens auch gespannt auf die Richtigstellung.
      Was passendes zu Kritik und für Menschen mit Humor:
      https://www.youtube.com/watch?v=4xbfJWqbMRA
      lg
      Dagmar

      Löschen
    4. @ Anonym9. Dezember 2014 um 18:17
      Kennen sie eigentlich den Unterschied zwischen konstruktiver und destruktiver Kritik? Ich glaube, sie haben da was verwechselt. Mit konstruktiver (von der sie weit entfernt sind) kann und will ich sehr gut umgehen, jedoch bei solchem platten Gemaule ist es eigentlich noch zu viel zu antworten. Tue ich dennoch.

      Da ich aber solche Kommentare zur Genüge kenne, die mich eigentlich nur noch langweilen, während es für sie spannend erscheint, weiß ich das es Leuten wie Ihnen nie um Fakten oder Wahrheit geht sondern nur um einfaches hinspucken von Kommentaren die nicht wirklich geistreich sind.

      Und übrigens wenn ich um mich schlage, dann sieht das anders aus :-) oberlehrertypen wie sie , die zwar vielleicht die vielleicht perfekt die rchtschreibubg auswendig von ihren Leerern geernt haben, sind leider recht häufig nicht in der Lage eigenständig zu denken. Ob das auf sie zutrifft weiß ich natürlich nicht, aber es ist auch völlig egal:-)

      Löschen
    5. hehehe mr. flare, jetzt hast aber noch mal richtig zugeschlagen, merkste nur nicht, stichwort selbstrreflektion. denk mal über die kritik von anonym 9. Dezember 2014 um 12:07 nach. aber besser im stillen.

      Löschen
    6. Anonym10. Dezember 2014 um 08:07

      darüber habeich nachgedacht und deshalb meine beiden Kommentare geschrieben. - mehr Atemluft darauf zu verwenden wäre zuviel des Guten!

      Löschen
    7. SELBSTREFLEKTION !!!

      Löschen
    8. was ist das? habe ich schon irgendwo mal gehört aber würde micg freuen wenn Sie es mir bitte erläutern könnten-

      Löschen
    9. hehehe unser unverbesserliche mr. flare .... aber google ist bekannt oder?

      Löschen
  4. Diese ganze Kriegshetze dient der Angsterzeugung und Ablenkung von Entwicklungen in uns und innerhalb unseres Landes. Lassen wir uns doch nicht mehr instrumentalisieren im Sinne von "teile und herrsche", sondern entziehen wir dieser maßlosen Kriegspropaganda der Massenmedien unsere Aufmerksamkeit, indem wir diese Schmierblätter nicht mehr lesen und diesen Lügen nicht mehr lauschen. Nur so können wir dieser kleine "Elite" von herrsch- und kontrollsüchtigen Kriegstreibern unsere und damit auch Ihre Energie entziehen.
    Indiesem Sinne:- Wir alle sind EINS ! -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn diese Artikel und Schmierblätter keiner liest, wird ein Krieg NICHT vermieden. Wenn die Machthaber es wollen, wird er durchgeführt. Es sind die SOLDATEN die hingehen, um den Krieg auszuführen, welchen die Machthaber hinter den Kulissen planen. Wenn die dummen, irritierten Menschen Waffen weder bedienen, noch erzeugen, dann gibt es keinen Krieg.

      Löschen
  5. Wenn beim Polemisieren und bei immer neuen abwertenden Bezeichnungen unserer Herrscher zu dick aufgetragen wird, leidet die Glaubwürdigkeit. Das Problem ist, dass die Normalo-Konsumenten gern vermeintlicher Seriosität glauben und ... nICHt denen, die phoNEetisch alles rUNterbrabbeln, was da gerADE im HIRRn rumgEIStert. Es mag ja ganz anregend sein, immer neue Schimpf-Namen für Frau Merkel zu erfinden, es macht die Argumente aber nicht gehaltvoller. Und ein letzter Absatz wie der im obigen Text ist aus meiner Sicht zwar inhaltlich noch zu verstehen, rutscht aber im sprachlichen Niveau deutlich ab in Richtung 'Fußballer-Sprech'. Ich kann verstehen, wenn man sich ärgert und dem auch Ausdruck verleiht. Wenn man aber andere überzeugen möchte, die nicht ohnehin schon genauso denken wie man selbst, hat man damit keine Chance. Bitte nicht falsch verstehen ... Ich mag die Zusammenstellung der Inhalte auf dieser Seite, ich denke, sachlichere und nicht nebenbei ins Handy geklickerte Beiträge sowie weniger diffamierende Kommentierungen wären sicher überzeugender.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mag ja sein. aber a) für manche Zielgruppen muss man in deren Sprache schreiben. b) ist das ein privater Blog von einer Person und kein ManagerMagazin mit einer Redaktion! blogs leben in gewissem Umfange auch von der Aktuialität.

      Und würde ich nicht zwischendurch viele Beiträge ins Handy oder Tablet tickern, wäre der Blog ziemlich leer, denn eigentlich habe ich dafür keine Zeit mehr. :-) Grundsätzlich haben Sie allerdings recht.

      Löschen
    2. Vor ca. 3 Monaten hab ich in einer Schulung einen Russen (ist übrigens mit einer Ukrainerin verheiratet) kennengelernt. Auch ich hatte ihn leider aufgrund seiner Ausdrucksweise und Art in eine Schublade gesteckt. Während einer Diskussion über Wirtschaft, Politik….sind wir auf das Thema USA, EU, Russland und Putin abgedriftet. Schließlich haben wir uns angeregt unterhalten, er mit seiner Ausdrucksweise und ich mit meiner - trotzdem haben wir uns verstanden ;-). Die meisten der Kursteilnehmer starrte gelangweilt auf den PC oder tippte am Smartphone rum. Ganze zwei Teilnehmer hatten interessiert zugehört. Vielleicht konnten wir wenigstens einem die Augen öffnen. Was auch ich wieder daraus gelernt habe: die Ausdrucksweise, Fußballersprech oder ähnlichem sagt nicht immer was über den Menschen dahinter, dessen Niveau, Intellekt oder sonst was aus.
      Manche drücken sich eben einfach nur „anders“ aus ;-)
      lg
      Dagmar

      Löschen
  6. Der Großteil der heutigen Zivilisation leidet am »Politikfrust« und hat sich deshalb aus diesem Geschehen zurückgezogen. Mangelnde Zeit, Interessen- und Kritiklosigkeit durch fehlendes Fachwissen haben zu dieser »Enthaltsamkeit« geführt. Bloß durch Zurückziehen wird sich hier bestimmt nichts ändern. Im Gegenteil,jeder Einzelne, der aufgibt, erleichtert
    es den >> Steuerboten<<, Ihre Ziele zu erreichen.

    Viele Grüße
    Katze

    AntwortenLöschen
  7. Krieg mit Russland?

    Ist doch etwas neues, viele verfallen schon im Straßenverkehr in einen Kriegszustand.
    Zusätzlich kann hier richtig viel Macht zentriert werden.

    Wenn es soweit kommt dann gibt es eine Seeblockarde von England usw.

    Dann können die Deutschen ihre Haustiere schlachten und das werden sie, wenn es nichts mehr zu fressen im Supermarkt gibt.

    Gab es schonmal.

    Aber keine Angst:

    Nach dem Krieg kommt die Lösung.

    AntwortenLöschen
  8. Interessanter und lesenswerter Beitrag bei Schnittpunkt 2012

    http://schnittpunkt2012.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  9. http://www.openpetition.de/petition/online/appell-wieder-krieg-in-europa-nicht-in-unserem-namen

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen