25. November 2014

Bild des Tages

Bildquelle: http://lasco-www.nrl.navy.mil/
Das erklärt mir halbwegs, weshalb ich Montag um 06:00 Uhr das Haus verlassen hatte, 300km zu einem Termin über die Autobahn, 6 Stunden hochkon-zentrierte Diskussionen mit Kunden führen konnte und dann noch einmal 700km Autobahn bis Nachts um 01Uhr fahren konnte und um 01:30 noch topfit Mails bearbeite und einen Blogbeitrag schreibe. Danke Sonne ! :-) 

Zusatz: ich wusste den ganzen Tag nichts davon und hatte mich gegen Mitternacht nur gewundert das ich so fit bin. Absolut ungewühnlich

Kommentare:

  1. Bei mir hat es genau das Gegenteil ausgelöst. Müdigkeit ,Schlappheit, nicht wirklich denken können. Gestern war für mich kein guter Tag.

    AntwortenLöschen
  2. Ja gestern war ich auch komplett ausgebremst, konnte nur das nötigste erledigen, völlig neben mir, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Bin auch so wie auf Wolken durch den Tag gewandelt. Bemühe mich immer solche "Sonnenzeiten" zu begrüßen, egal ob ich einen Aktivitätsschub, Freude, Entspannung .... oder einiges zu gleichen Zeit empfinde.
    Und diese Energien durch mich fließen zu lassen, das was unsere liebe Sonne mir sagen möchte zu zu lassen. Das führt bei mir fast immer zu Einfällen - Antworten auf innere Fragen, oder so wie heute, auf einmal kann ich Zusammenhänge erkennen (Puzzelteile fügen sich zusammen) .......
    Danke liebe Sonne :D <3

    AntwortenLöschen
  4. Und wie ist es heute bei Euch? Mir geht es bis jetzt ähnlich wie gestern. (Ich bin die "Anonyme" von 6:40 Uhr )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin "Danke liebe Sonne"
      Barabella, ich glaube, nehme wahr, dass es nicht verstandesmäßig als "Ereignis zu einem exakten Zeitpunkt - äußeres Ergebnis" ausgemacht werden kann, sondern das hier ein Prozess abläuft, der in uns etwas antriggert. Als BEispiel: Ganz besonders deutlich ist für mich eine Entwicklungen zu spüren seit Ende Oktober, als der "RiesenFleck " aktiv war, bei mir selbst und auch im äußeren Umfeld.

      Die Sonnenereignisse haben ihre Entsprechung in unserem Inneren. Daher fühle ich mit meinem Herzen, was das Ereignis in seinen Auswirkungen für mich bedeutet (Herzens-verstand).


      Löschen
    2. dafür das ich auch heute nur 4,5 stunden geschlafen habe bin ich erstaunlich fit!

      Löschen
  5. Ich hatte unglaubliche Migräne und abends mit meinem Sohn eine völlig unerklärbare total aggressive halbe Stunde - mitten in den Frieden hinein und ohne erkennbaren Grund. Hab mich dann fünf Minuten später mehrfach für meine Ausraster entschuldigt, immer wieder kam mir der Gedanke - was war das denn? Er selbst hatte in jenem Augenblick ebenfalls eine extrem aggressive Art der Kommunikation gehabt und erwiderte auf meine Entschuldigungen dann so spasshalber - war was auf der Sonne, Mama? - aha! Mal sehen wie es heute wird - der Kopf ist noch klar und es fühlt sich versöhnlich an.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Sonne,
    wenn die Aktivität sich weiter steigern wird, werden wir wie betrunkene Hühner durch die Gegend gackern.Ja, ich will mit Hühner, Menschen, Katzen, Maus ...usw. leben aber zur Zeit ist mir das nicht erlaubt, die Hoffnung das sich was ändert habe ich aufgegeben. Es kommt wie es kommen muss, das glaube zumindest ich, tja, und wenn es keine Liebe mehr gibt, dann sollte es in diesem Leben nicht sein! Dabei könnte ALLES so schön sein.

    AntwortenLöschen
  7. ... und von ca. 9.00 bis 23.00 gibts da keine Bilder: http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/LATEST/current_c2.gif
    Was ist es eigentlich genau? Ist es der Sonnenwind aus einem koronalen Loch und auch genau erdgerichtet? Ich merke es abwechselnd als Energie/Tatendrang, dann wieder Ruhe/Ausruhbedürfnis. Die reell sichtbare Sonne ist hier klasse zur Zeit!
    Grüße
    Marja

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe das Gefühl alles kommt hoch und will betrachtet werden und man wird pausenlos herausgefordert, gestern konnte ich eigentlich nur meditieren alles andere war fast unmöglich, heute ist wider Klärung angesagt, ich denke auch jeder macht seinen eigenen Prozess durch und bekommt das was er gerade braucht um sich weiter zu entwickeln. Allen viel Kraft und Ausdauer, Katja

    AntwortenLöschen
  9. Tja, die liebe Sonne. Leider wird der Blick auf sie so vielen liebevollen Lebewesen verwährt.
    http://netzfrauen.org/2014/11/24/achtung-das-leid-der-tiere-kunstpelz-ist-oft-echtes-hundefell/#more-20912
    und Menschen, die Tier benützen, vergewaltigen..usw. gewährt. Es sollte umgekehrt sein.

    AntwortenLöschen
  10. ich bin ständig nur auf Krawall gebürstet, lege mich regelmässig imaginär mit meinem Inneren an. Ich könnte wirklich etwas Ruhe gebrauchen. Oder wenigstens nicht mehr bei allen Dingen in Tränen ausbrechen. Wem geht es ähnlich?

    AntwortenLöschen
  11. dito dito dito......Weltuntergangsstimmung, nichts mit lustig und energievoll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Zähne zusammenbeissen und atmen nicht vergessen :/

      Löschen
  12. Das Einzige was ich in den letzten 3 Tage gemerkt habe ist das meinNavi (Navigon)oft das GPS Signal verliert. Erst heute wieder auf der Strecke von Plauen nach Ansbach war öfters das GPS Signal weg. Vielleicht hat ja jemand ähnliche Probleme im Moment

    VG
    Peter

    AntwortenLöschen
  13. „Schuld“ war die Sonne und/oder das Wetter .…. jedenfalls waren gestern die Kunden am tel. ganz schön gereizt, genervt, ungeduldig - heut gings wieder ein bisschen aufwärts.
    Aber durch meine fröhliche Stimmung, den ein oder anderen Scherz und einem lächeln (klappt auch durchs Telefon ;-) ) konnte ich dieses Negative schnell ins Positive lenken und es war alles nur noch halb so schlimm.
    Es hat zwar nicht jeder herzhaft gelacht, aber ein schmunzeln hab ich allemal jedem abgerungen.
    Beschäftigt euch nicht so sehr mit den negativen Dingen, sondern seht das Positive in und um euch und nehmt es dann auch an!
    Lg
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  14. mal davon abgesehen das ich mit weniger schlaf auskomme, dafür aber ausgeruhter, konzentrierter und fiter bin als noch vor ein paar wochen, fiel mir vor allem gestern und heute aus erzählungen und erlebten auf, das leute auf einmal völlig überraschend ganz anders reagieren als vermutet... wo man mecker und erbsen zählen erwartet auf einmal einem pure freundlichkeit und verständnis entgegenschlägt ...auf der anderen seite aber auch merkt das bei einigen die nerven extrem blank liegen und eine klitzekleinigkeit genügt damit sie komplett durch die decke gehen.

    AntwortenLöschen
  15. Es gibt auch noch eine andere Erklärung für das Fitfühlen (ich weiß es von einigen Menschen, daß es bei denen so ist): Wenn die Sonne bestimmte Aktivitäten aufweist, werden gewisse Haarp-Anlagen heruntergefahren oder ausgestellt (ich weiß leider gar nichts genaueres dazu), wahrscheinlich auch Mobilfunk-Sendeanlagen (LTE, Tetra und vermutlich auch andere). Da die Strahlung von diesen Sendeanlagen massiv den Biohaushalt und die Zellkommunikation stören, somit auch die Grundbefindlichkeit, ist es logisch, daß viele sich dann wesentlich besser fühlen, wenn also die Sonne aktiv wird und entsprechend diese Anlagen runterfahren.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen