23. Oktober 2014

Unser täglich Tier

Heute laufen in einer einzigen Brüterei 300.000 Küken vom Band. Am Tag. Alles vollautomatisch. Maschinen brüten die Eier aus, Fließbänder transportieren die Küken, sortieren sie in Versandkisten. Es sind Hähnchen des Typs "Fleischansatz". In nur gut vier Wochen liegen sie bereits auf einem Teller. Die meisten jedenfalls. Denn bis zu 20 Millionen Tiere pro Jahr überleben die kurze Mastzeit nicht.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2262056/Unser-taeglich-Tier

Seit geraumer Zeit stößt mich Fleisch (und auch Wurst) noch mehr ab, am militante oder radikale Veganer, die auch in regelmäßigen Abständen hier erscheinen. Permanente Beschimpfungen von Fleischfressern jedoch bewirken nicht, was sich die Denunzianten so erträumen. 

Aufklärungsdokumentationen oder Informationen die die positiven Emotionen bewegen wirken aber und wirken nach. Vielleicht benötigen wir mehr solche aufklärerische Dokumentationen die nicht verurteilen sondern klären. - Unbedingt ansehen! 

Kommentare:

  1. Fleischessen aufhören ist die EINZIGE Lösung für die Beendigung von dieser Art vonTierquälerei. Und das gilt für alle anderen Tiere auch. Diese wunderbaren Mitgeschöpfe so zu quälen ist wider der Schöpfung.

    AntwortenLöschen
  2. Kein Fleisch mehr, die einzige Lösung! Aber viele unserer Mitmenschen müssten dazu weit aus ihrer Komfortzone!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komfortzone????? Tiere quälen ist für Menschen eine Komfortzone???? WIE????
      Was sind diese Menschen für "Wesen"? Genau Satanisten.

      Löschen
  3. Stimmt, seit ich den Bericht gesehen habe, esse auch wich kein Fleisch mehr.

    Ab sofort nur noch Wurst und Fisch!

    Gr Will

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte noch eine Idee, jeder der Hänchenbrust essen möchte, kann das Hähnchen bei Mikros/ Edeka/ Aldi etz. selbst posten (kaufen), könnte sich sogar das größte lebende Tier aussuchen. Zuhause wird es dann ganz frisch gemetzgert und filetiert, weil selbst ist der Mann oder die Frau !
    Obwohl dann weiß der Käufer immer noch nicht, ob das Tier wirklich Artgerecht aufgewachsen ist? hmmm...

    Ich würde meinen dann haben viele Erdenbewohner aus der XXXL-Konfortzone kaum noch Fleisch auf ihren Tellern. Es kostet nämlich einiges an Überwindung ein Tier zu töten und zu schlachen.

    Für mich ist nicht das Fleich essen verwerflich, sondern der Umgang und das Mass wieviel ich davon zu mir nehme. Wären wir Menschen gezwungen unsere, zum Essen benötigeten Tiere selbst zu töten, würde sich vielleicht auch der Verbrauch reduzieren?

    Veganes Fleisch als Schnitzel und Ei, aus dem Labor *lecker* Guten Hunger

    Es grüsst ein Fleischesser


    AntwortenLöschen
  5. "PEACE-Food" von Rüdiger Dahlke
    http://www.youtube.com/watch?v=AIEYXYztpXI

    AntwortenLöschen
  6. Das Problem ist ja eben, dass der Verbraucher beim Griff in die Kühltruhe, nicht direkt dass Tier quält. Sein Fleisch kommt aus der Kühltruhe und das hatte nie eine Seele. So wie sein Strom aus der Stekdose kommt und Umweltfreundlich ist..Wir sind Meister des Verdrängens und genau das will die komerzorientierte Gesellschaft auch so.Stellt euch mal vor, was aus wirtschaftlicher Sicht passieren würde, wenn sich jeder, entgegen seiner Prägung und anerzogener Gewohnheit, aufschlauen würde, dabei erfährt (denn es ist so), dass ein Mensch ca. 2 bis 5 % Tierisches als Nahrung zu sich nehmen sollte, weil die Natur es so vorgesehen hat, denn wir unterscheiden uns nämlich kaum, in Länge und Beschaffenheit des Verdauungstracktes und auch im PH-Wert der magensäure, von andern Primaten (Menschenaffen). Der Affe frisst ein paar Ameisen oder Maden um den Bedarf zu decken ( tieriesches Eiweiß und Vitamin B). Das würde für und heissen, das der Sonntagsbraten (2 bis3 Scheiben) als Menge pro Woche, von der Natur vorgesehen ist, ;)
    Also keine Babynahrung eines Weidetiers in welcher Form auch immer (Milch, Butter, Käse) zu sich zu nehmen, keine Reinigungsprodukte mit Tierknochenmehl mehr, keine Bekleidung aus Tierhaut...usw. zu kaufen.
    Das von Heut auf Morgen...die Läden könnten schliessen...lol
    Nicht das ich traurig darüber wäre, aber aus wirtschaftlicher Sicht "der Gau".
    Darum sind die Fastfoodketten auch so nötig und es ist sooo gesund was du da bekommst..aber da geht ja eh keiner hin...lol
    ...Ach ja..ich weiß...egal wer hier antwortet und Fleisch ist,,ihr esst alle nur ganz wenig Fleisch, nur Bio und vom guten Metzger, der seine Tier totgekitzelt hat oder wo die Viecher an altersschwäche gestorben sind. Seitdem ich vegan lebe, unterhalte ich mich nur mit Selten-Bio-Metzger Fleischesser.. GGG* Beim Discounter stehen nur noch Pappkameraden an den Kühltruhen.. :)
    Nein ich bin nicht millitant und denke, dass jeder tun soll, was er für sich vertreten kann.
    Nur ich sage euch.."Bleibt wach und hört nicht auf zu Schauen, hören, denken und zu fühlen... und gebt die Verantwortung nicht an Menschen ab, die ihr nicht mal kennt. :)
    Wie weit die Entmündigung schon fortgeschritten ist, merke ich immer dann, wenn mich z.B. ein Kollege mitleidig anschaut und fragt; Wenn du keine Milch trinkst oder Jogurt isst, wie bekommst du denn deinen Tagesbedarf an Calcium?? lach :)
    Wenn es von der Matrix der Natur geplant wäre, dass ein Mensch, diese Kälbernahrung täglich zur Verfügung haben müsste, hätte die Evolution dafür gesorgt, dass wir an der Mutterbrust angewachsen wären und Diese mit Kuhmilch gefüllt wäre.,,oder wie meine Schwiegermutter sagt: "schickt der Herr das Haserl schickt er auch das Graserl"... ;)
    Ich habe es nur so nicht mit dem "Herrn"

    Also klettert auf Bäume ..fresst Blätter und eine Hand voll Ameisen..GGG*
    Nein bitte keine Affen werden..aber denkt und schlaft nicht.. :)

    LG, Safir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihhi..., g*g* ;-)
      die Blätter sind durch die Chemtrail´s schon lange tot!

      Löschen
    2. ..na eben..warum andere Seelen quälen und töten, wenn sovie Nährstoffe ohne Mastanstalt und Schlachthof zur Verfügung stehen... :)
      ..oder brauchst du Lebendfutter???

      LG

      Löschen
  7. Solange es Menschen gibt die Fleisch essen, solange gibt Tierquälerei. Ende!

    AntwortenLöschen
  8. Grausame Jagd auf Straßenhunde in Kabul

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/afghanistan-grausame-jagd-auf-strassenhunde-in-kabul-13227415.html

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen