18. Mai 2014

Wem dient der Gral oder "Der Wolf im Schafspelz".

Gerade jetzt, im Schatten der letzten Bundestagswahl (auch der Wahllügen) und der nun bevorstehenden EU Wahl (die meiner Meinung nach nicht wirklich eine Wahl ist) kommen immer wieder und immer massiver Stimmen auf, die besonders dem etwas aufgeklärteren Bürger einreden wollen, NICHT zu irgend einer Wahl zu gehen.

Bildquelle: Fotolia.de
Die Message: „Gehe nicht zur Wahl, denn dann unterstützt du ja ein System mit dem du nicht mehr einverstanden bist und das du abschaffen möchtest„ ist ja grundsätzlich nicht falsch, aber ist die auch zielführend und wem dient das eigentlich? 

Immer dann wenn ich etwas nicht ganz nachvollziehen kann frage ich mich, wem das Vorgehen nutzt. Und relativ schnell komme ich dann meist zu einer einLEUCHTENDEN Erklärung.

Ich möchte nicht in die gleiche Szenerie verfallen und euch sagen, was Ihr zu tun habt. Denn das ist, was diese Leute tun: Euch klare Anweisungen geben, was ihr zu tun habt. Wähle nicht! Ich glaub ich spinne. Ihr sollt bitte selbst nachDENKen.

Was mir schon immer zuwider war sind Anweisungen, die ich nicht nachvollziehen konnte, die nicht zu meinem "Besseren" waren und ich keinen Sinn oder Mehrwert für die Allgemeinheit darin erkennen konnte. Und wenn dann noch nicht einmal eine nachvollziehbare Erklärung kam, haben sich schon meine Kindergärtnerin, meine Lehrer, mein Vater, meine militärischen Befehlshaber sowie diverse meiner Chefs in früheren Anstellungsverhältnissen die Zähne ausgebissen. Die haben auch heute keine Zähne mehr und essen nur noch vorgekautes. 

So wie viele Menschen nur noch vorgekaute Meinungen verbreiten ohne selbst einmal kritisch darauf herum zu beißen. Die Kommentare und Argumente der militanten Nichtwähler der letzten Monate wirken leider immer recht unbedacht nachgeplappert und werden mit meist inhaltlosen Argumenten geschönt wie z.B. Deutschland ist eine GmbH, Die EU sei wie ein Verein, Du bist Personal weil Du einen
Personalausweis hast und überhaupt wollen wir unseren alten Kaiser wieder haben. (oder König Fitzeck oder Viereck ... ;-))

Aber, und das kann ich ja teils nachvollziehen, ist es natürlich viel bequemer eine vorgekaute Mahlzeit zu sich zu nehmen, denn ich muss mir dann keinerlei geDANKen mehr machen, was ich da esse, denn ein anderer hatte es ja schon mal im Mund und er lebt anscheinend noch. Somit sind wir wieder bei den querDENKern. Aber auch da erst einmal eine Begriffsbestimmung. Es gibt Querdenker, die denken und reden (kauen es Anderen vor) tun es dann aber nicht selbst, sondern animieren nur die anderen es zu tun. 
Und dann gibt es Querdenker und Querhandler. Diese denken, reden darüber und tun es dann auch selbst um den Beweis für sich und andere anzutreten. Daß das, was sie sagen auch in der Praxis für einen großen Teil real umsetzbar ist. 
Und dann gibt es auch die Querdenker, die brillante Redner sind und damit schnell Menschen beeinflussen können, die sich propagandistischer Themen annehmen die ihre Zielgruppe gerade beschäftigt. Das sind heute bei der etwas "aufgeklärteren" beVÖLKERung Themen wie EU und ihre totalitär diktatorischen Ansätze, das sind die so genannten "Leid(t)medien, die uns alle für blöd verkaufen und denen das bei einem großen Teil auch gelingt. Das sind die korrupten POLitiker, deren Korruption verdeckt, aber für jeden erkennbar ist und es sind dann noch die Finanziers dieser Welt und die Banken als neues Feindbild (auch korrekt so). Und nicht zuletzt alle militärischen Organisationen die über eine reine Selbstverteidigung hinausgehen, sowie deren ABLEGer die Geheimdienste.

All das sind Themen die auch mich beWEGen, die wir aber in einer Welt mit über 7 Milliarden Menschen die z.B. in Europa auf engstem Raum leben, in Maßen benötigen, den ganz ohne Regeln würde es wohl nicht gehen. Wieso?

Wir benötigen eine Demokratie (oder etwas vergleichbares) wenn wir in Deutschland mit 80 Mio. Individuen zusammen leben und Beschlüsse fassen wollen. Dann kann es nur nach der Mehrheit gehen, denn die Mehrheit der Bürger sollte über das Gemeinwohl stimmen und nicht einzelne Politiker oder Kanzlerdiktatoren. – Sofern der einzelne das möchte. Wenn nicht, kann er ja auf eine einsame Insel ziehen. Wir benötigen also Strukturen die sich um den Straßenbau, Ausbildung, gemeinsame Einrichtungen und soziale Systeme etc. kümmern da dies nur abgestimmt funktionieren kann. Eine Demokratie, wenn sie denn dann im Sinne des Volkes auch umgesetzt wird, erscheint mir die beste Alternative dazu. Aber nichts ist Alternativlos, erst recht Murkel nicht. Und dazu gehören auch demokratische Wahlen und Menschen die dadurch ihren Willen ausdrücken können. Oder?

Vielleicht brauchen wir auch Menschen die ihr erarbeitetes (nicht erbeutetes) Vermögen wieder reinvestieren in Unternehmungen, die der Einzelne nicht unternehmen will, da er das Risiko scheut. Überlegen wir einmal, was alles in unserem (Deinem) Leben nicht vorhanden wäre, wenn es keine Finanziers gäbe. Dinge, auf die auch die Kritiker (also wir alle) nicht mehr verzichten möchten. Daß auch das zu einem Raubrierkapitalismus ausgeartet ist und jegliche Ausgeglichenheit verloren hat, ist so denke ich, ausreichend diskutiert und bedarf keiner weiteren Erläuterung mehr. Wohl aber einer radikalen Korrektur. Aber das beginnt ja ganz zaghaft.

Und wenn nicht jeder für sich alleine sein Leben, seine Gesundheit und seine Einkünfte gegen andere faule Idiotien die einem alles stehlen wollen verteidigen will, benötigt in vernünftigem Maße auch eine Möglichkeit sich gegen Diebe und Versklavung und sonstige Aggressoren zu verteidigen. Da es immer noch viele Menschen gibt die meinen, andere überfallen und berauben zu müssen, ist es von Vorteil sich dagegen wehren zu können. Das sind übrigens nie Staaten sondern immer menschen die einen Sraat vorschieben. Vielleicht ist das irgendwann einmal nicht mehr nötig, aber noch scheint es essentiell für unser aller Gesundheit. Und wenn wir uns gegen Aggressor- und Terror Staaten die die U(N)SA und UK oder den dicken Jungen aus Korea verteidigen wollen, müssen wir die „Besatzer“ auch rauswerfen können. Ich möchte auch keine alkoholisierte Bande im Garten haben, die mir auf die Terrasse scheißen und von meinem Balkon meine Nachbarn erschießen. Die schmeiß ich achtkantig raus, aber dazu muss man auch in der Lage sein. Also brauchen wir (noch) eine Verteidigungsarmee, so wie sie einmal gedacht war. Aber wir müssen uns aber weder in Afghanistan, noch in Mali und auch nicht im Ural verteidigen, sondern in Bochum, Hintertupfingen und Berlin. – Leider noch! Ebenso brauchen wir noch Ärzte, die uns versorgen, wenn wir einen Unfall hatten und die das besser können, als wir selbst. Ich bin auch froh dass es Bäcker und andere Dienstleister gibt, denn ich will einfach nicht alles selbst machen müssen.

Ob wir Medien brauchen, die uns darüber informieren dass gerade ein HansWurst aus Österreich einen Gesangs Wettbewerb gewonnen hat, oder sich in Florida ein Alligator an einem dummen Angler in den Everglades verschluckt hat, mag ich mal offen lassen. Ich selbst kann darauf verzichten, denn es raubt nur nur Zeit, belastet einen mit unnötigen und völlig unwichtigen Themen die 99,99% der Menschen zudem NICHTS angehen und auch nicht betreffen. Es bringt einfach keinerlei Mehrwert. Für Niemanden, außer für Verlage und Druckereien.

Würden die Menschen sich die gleiche Zeit, die sie mit sinnLOSEM Quatsch wie Facebook, DSDS der FAZ und BILD (stellvertretend für alle Deppenzeitungen) mit der Erweiterung ihrer Fähigkeiten und Aneignung sowie Nutzung von sinnhaftem Wissen oder gar ihren Mitmenschen beschäftigen, wäre Allen gedient. Dann würde auch ein Altenpfleger mehr als ein Automechaniker verdienen oder wir bräuchten auch keine Altenpfleger mehr, da wir uns um unsere Alten (die wir ja morgen selbst sind) wieder kümmern würden.

Ich hätte das alles auch mit einem einzigen Satz schreiben können: Wir wollen all das, was wir immer wieder selbst verteufeln. Aber wir brauchen es in einer anderen und sinnigen Form. Besonders die Esoteriker (auch wenn Einzelne jetzt wieder einen Blutsturz bekommen) wollen uns immer klar machen, dass wir nicht gegen etwas sein dürfen. Was ja in gewissem Maße auch korrekt ist. Aber... Was möchte der, erreichen, der uns von demokratischen Wahlen abhalten will, auch wenn diese dringend zu optimieren sínd, da völlig aus dem Ruder gelaufen.
Will er uns bewusst oder unbewusst von der eigenen Mitbestimmung der Gesellschaft ausschließen? 

Ich halte mittlerweile diese gesamte Nichtwählerstimmungsmache für eine Propaganda-kampagne derer, die nichts an den Machtverhältnissen ändern wollen, nämlich die „alten“ PARTeien und ihre GesINNUNGsgenossen. Und diese Kampagne scheint zu gelingen. 

Einhergehend mit der Esoterik- und New Age Welle, die uns klar machen möchte: „Du musst nicht aufbegehren und demonstrieren, du musst auch nicht deine Meinung sagen, sondern nur positiv denken und alles passiert dann wie von selbst.“  Nur Liebe flüstern und dann kommt sie. Jeder der es getan hat, um damit den Weltfrieden zu verbessern müsste festgestellt haben, dass es nicht funktioniert. 

Ich rede nicht davon, dass ich mich und mein näheres Umfeld durch die bewusste Steuerung meiner EIGENEN geDANKen positiv beeinflussen kann und mein Leben damit sinnhaft optimieren kann. Das ist unumstritten. Ich rede auch nicht davon, das ich am meisten beWEGen kann, wenn ich mich selbst erst einmal ändere, Dinge anders mache und Anderen vorlebe. Auch das ist unumstritten und hat massiv positive Wirkungen.
Ich frage mich aber, wieso kommen ansonsten normal denkende Menschen auf die Idee, andere von Wahlen und Meinungsäußerungen abhalten zu wollen? Das ist eine Verachtung der menschlichen Selbstbestimmung die gerade diese Leute immer nach vorne schieben. Das ist doch krank? 2 Fragen dazu und die 2 Antworten gebe sich bitte jeder selbst. Danach überlegt noch einmal ob ihr euch abhalten lassen wollt eure Meinung in Form einer demokratischen Äußerung abzugeben oder nicht. Das ist das Recht eines jeden Einzelnen.

Frage 1:
  • Was passiert, wenn plötzlich 40% der heutigen Nichtwähler doch wählen gehen und eine der alternativen Parteien wählt. z.B. AfD oder irgendeine Andere statt SPDCDUFD-PGRÜNE. (möglichst wenig zersplittert)
Frage 2:
  • Was passiert wenn die Nichtwähler (ca. 40% und mehr) weiter nicht wählen gehen aber die etablierten alten Parteimitglieder noch weiter ihre CDUSPDFDP... wählen und somit ihre Vorturner und Vorkauer an der Macht erhalten?
Ich denke man muss nicht besonders intelligent sein um sich die Antwort selbst geben zu können. Oder? Zudem habe ich von den Nichtwahlaktivisten noch NIE eine plausible Erklärung gehört, wie sie das bestehende System, das ohne Diskussion marode und überfällig ist, anderweitig ablösen können und ein schlüssiges Konzept für die Zeit Danach. 

Ich kann nicht mein Haus zertrümmern wenn es gerade stürmt und ich keine Idee habe, was ich danach bauen will und wie ich bis dahin überleben möchte. Für mich ist das neben der Esoterikwelle (auch wenn manche jetzt schon wieder kotzen) eine der größten Propaganda Aktionen um die unzufriedene Masse am Boden halten zu können.

Es ist der Wolf im Schafspelz!

Wenn sich alle Esoteriker der Welt nicht mehr gegen das bestehende völlig falsch geleitete System auflehnen, sondern nur noch Liebe denken, muss sich die so bezeichnete Elite (steht für mich für ausbeutende Verbrecher) um diesen Teil der Bevölkerung keine Gedanken mehr machen, denn die sitzen dann in ihrer Massen Meditation (die ich dann zusätzlich durch längst vorhandene Techniken brillant beeinflussen kann) und gehen dann nicht mehr auf die Straße und erst recht auch nicht mehr zur Wahl bei der sie stören könnten. Die haben ihre Stimme (Mitsprachemöglichkeit) tatsächlich schon abGEGEBEN.

Nun haben wir noch einen Rest der Aufmüpfigen, die sich weder von der New Age Welle noch von den Leitmedien beeinflussen lassen. Die holen wir ab, indem wir so tun als ob wir uns deren Themen annehmen und dagegen mal lautstark protestieren und entrüstet tun. Dazu müssen wir einige von ihren Wortführern nur umPOLen (das hat man früher mit einem erlegten Schwein gemacht, heute mit Sex, Erpressung, Nazi-Anschuldigungen oder Geld) der dann seinen „Jüngern“ einredet, dass sie nicht zur Wahl gehen sollen, sondern wir warten (noch 100 Jahre) bis das System selbst kollabiert weil wir ihm die geistige Energie entziehen. Bemerke: Nicht Steuern, Geld oder macht, sondern Energie. – Wenn´s klappt??

Mit der Konsequenz, dass wir uns nun um Die auch nicht mehr kümmern müssen, da sie unser System (das der so genannten Eliten) ja auch nicht mehr stören oder in die Richtung mit beeinflussen können, die wir (die Eliten und ihre Marionetten) nicht wollen. Zudem können wir (die Machtelite nebst Marionetten) dann alles was wir zu unserem Eigennutz umsetzen damit argumentieren, dass uns ja die Mehrheit des Volkes damit beauftragt hat, weil gewählt. Denn wenn 40% und mehr der Bevölkerung nicht mehr wählen und die anderen 60% das wählen, was die 40% nicht wollen, was wird dann wohl mit „Legitimation“ umgesetzt werden? Sicher nicht das, was die 40% wollen. Die warten dann 100 Jahre auf die Erleuchtung oder einen Bewusstseinssprung der 60%.

Merkt ihr was!

Das ist für mich auch der Grund weshalb die korrupte Machtelite ALLES dagegen setzt, daß neue Parteien wie die AfD und Andere nicht in irgendeine reGIERungsVERANTWORTUNG einziehen dürfen. Denn sie würden die bestehenden und teils korrupten Machtgefüge empfindlich stören. Um das zu erreichen sind offenbar alle Mittel recht. Welche Mittel von dieser korrupten Machtelite zum Machterhalt über dieselben eingesetzt werden, können wir tagtäglich im Machtpoker in der Ukraine live beobachten. Dort investiert das US Machtgehabe 5 Milliarden Dollar (nach eigener Aussage von "Fuck the EU“ Nuland) in ein marodes Land, das sie und uns nichts angeht. Aber einen kleinen Teil kann man sich ja zurückholen wenn man den Sohn des US Vizepräsidenten Biden in den Vorstand des größten Gas Konzerns der Ukraine einschleust.

Man kann auch erkennen, wenn unsere eigene reGIERung in Form von "Mutti" Merkel die Duldung von rechtsradikalen in der PutschreGIERung der Ukraine leugnet, und nur Polemik gegen Putin streut, während sie vom eigenen Geheimdienst weiß, dass die USA die alten Blackwater Söldner (Academi) zur Anheizung der Unruhen in einem souveränen Land einsetzt. Man lässt sich dort vor den Karren der U(N)SA und deren Finanziers spannen und verkauft uns als Mensch und Volk an die FED Inhaber.

Ich will nicht so weit gehen zu behaupten, dass Leute wie KenFM, Popp (der interessanter-weise nicht in Deutschland lebt) die ich selbst oft gepostet habe, gekauft sind. Das will ich nicht glauben, denn sie haben viele sehr sehr gute und sinnige Aussagen getätigt, aber kein Konzept, noch nicht einmal einen Konzeptansatz vorgelegt, der halbwegs umsetzbar wäre. Und dennoch rufen sie auf, dass DU auf dein Recht der politischen Teilnahme verzichten sollst. Wie passt das zusammen? Aber ich weiß, dass es heute technische Methoden gibt, mit denen man Menschen und ihre Gehirne steuern kann. Deshalb kann ich nichts ausschließen aber auch nichts belegen.

Das Einzige was bleibt ist die eiGENE ÜBERLEGung anzustellen und darin mehr Zeit als in Facebook oder der Glotze zu verwenden. Denn die Antwort auf alle Fragen werdet ihr dann erkennen, wenn ihr Euch die Zeit nehmt, darüber intensiv nachzudenken was richtig ist. Richtig für Euch selbst und was sich für Euch richtig anfühlt. 

Auch das ist ein Ergebnis meiner Polarkreistour Ende April bei der ich stundenlang und tagelang alleine die Zeit hatte, nach- und vorzudenken. Diese Zeit (14 Tage) hatte auch ich noch nie in den letzten 56 Jahren. Und dann fällt es einem plötzlich wie „Schuppen aus den Haaren“!

Deshalb: Überlege bitte jeder für sich, was die Auswirkungen sind wenn Ihr nicht wählt und was die Auswirkungen sein können wenn möglichst viele der Nichtwähler zu Protestwähler werden und eine Partei wählen die einfach nur als Gegenpol der alten verkrusteten auftreten.

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)

Das Widerstandsrecht nach Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes verbürgt jedem Deutschen das Recht, gegen jedermann Widerstand zu leisten, der es unternimmt, die im Grundgesetz verankerte freiheitliche demokratische Grundordnung außer Kraft zu setzen.

Es ist jetzt die Zeit für widerSTAND! – Aber bitte in geregelten Bahnen ohne menschliches Leid! Es müssen auch keine reGIERungsmitgleider an der Laterne aufgeknüpft werden. Es muss ihnen nur das Lobbyistengeld und die Macht entzogen werden, denn nur darauf rea-GIERen sie.

„Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen!“

Und Dennoch: Was Leute wie Ken Jebsen (KenFM)  und Popp derzeit zu sagen haben, findet mit Ausnahme des Nichtwählens meine volle unterSTÜTZung. Denn auch mit einer AbWahl der derzeitigen Machtidioten kann das Ziel einer sinnVOLLEN Menschheit realisiert werden.

NACHtrag: Ich selbst habe über 30 Jahre nicht gewählt da mir Politik schon als Jugendlicher zuwider war. Die ersten Kanzler nach dem Krieg haben das auch aus meiner Sicht noch ganz gut hinbekommen dem Volk zu dienen. Aufräumarbeiten, Wirtschaftsaufschwung etc.... Aber wirt haben seit einigen Jahren einen Grad an politischen Unverschämtheiten präsentiert bekommen, die nun das Fass zum Überlaufen gebracht haben. - Neue Werte müssen her! Und die bekommen wir wohl nicht durch abwarten. Meine 30 Jahre Nichtwählen haben es nicht verbessert!

Kommentare:

  1. Alles richtig, was Du da sagst, aber Du gehst davon aus, dass es bei den Wahlen mit rechten Dingen zugeht und das bezweifle ich!!!!
    Unsere scheinbare "Demokratie" ist eine hübsche Illusion, die uns vorgaukelt, wir könnten irgend etwas bewirken. Bei diesem "Theater" spiele ich nicht mehr mit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ichvermute dass es nicht mit rechten Dingen zugeht. Ich vermute aber nur und weiß es nicht. Wer es sicher weiß und belegen kann sollte dann Strafanzeige stellen. Warum macht das dann keiner?

      Und selbst dann sehe ich mehr Chancen mit einem Gegenpol was zu bewirken als mit Nichtstun,

      Löschen
    2. Es gibt keinen "Gegenpol", es ist alles gesteuert!

      Löschen
  2. ……..ich würde mich jetzt mit Anfang fünfzig nicht als schwachen Menschen bezeichnen. Ich habe mein Leben lang hart mit meinen Händen gearbeitet. Gehe regelmäßig ins Fitnessstudio und mache mein Yoga.
    Die letzten Jahre habe ich mir auch viele Auszeiten genommen um über mich und alles andere nachzudenken. Aber viele andere machen das eben nicht.
    Man sitzt auf der Arbeit mit vier Personen zusammen und merkt wie unterschiedlich wir doch alle sind und genau das spiegelt sich in der Welt wieder.
    Meine Frau mag eigentlich Hr.Schulz und gerade heute habe ich gelesen er soll über 20.000 € verdienen und alle EU Abgeordneten so 8.000€. Ein Leserkommentar hierzu schrieb das er sich im nächsten Leben nur beeilen würde auch auf dieser Seite zu stehen.
    In Bosnien säuft zur Zeit vielleicht bedingt durch unser Wachstum alles ab , was ja nur kleine Randmeldungen sind, neben dem FC.Bayern und der WM.
    Ich denke nur manchmal ich müsste mich nach all den Jahren damit abfinden das der Mensch genau so ist. Irgendwann sterben wir aus.
    Ich bin manchmal etwas müde und bin es Leid alle und alles zu verstehen. Wie viele Jahre werde ich noch haben. Und trotzdem mache ich mir Gedanken was das Leben und der Raum um uns eigentlich sind. Ob der Gefahr der Esoterikbezeichnung oder nicht.
    Wenn ein Mensch nicht über sich nachdenkt wer und wo er ist schickt er Drohnen und macht sich nicht besser und auch zum Mörder. Das Bild bei der herzlichen Umarmung mit "unserem "Papst hat mich auch ziemlich nachdenklich gemacht.
    Ich weiß nicht woran es liegt das wir alle so verrückt sind ?
    Bei uns in der Firma waren jetzt BR-Wahlen. Fast vier Jahre sieht man niemanden bis vier Wochen vor der Wahl und dann verschwindet wieder alles in der Versenkung. Manchmal treten Leute mit sehr hohen Zielen an und werden eines besseren belehrt.
    Ich für meinen Teil will Menschen eigentlich freundlich gegenüber treten. Meine Wahrheit auch leben. Aber die Zeit hat auch Spuren hinterlassen und deshalb ziehe ich mich gerne zurück und komme in der Stille sehr gut zurecht.
    Ich lasse mich aber gerne die letzten Jahre eines besseren belehren. Ich wüsste aber ehrlich gesagt nicht wie das ganze ohne eine gewisse Hilfe von "Aussen" gelingen soll.
    Aber wie gesagt ich habe auch noch eine Familie und meine Kraft und Lachen die ich hier schuldig bin.
    Vielleicht müssen wir unsere Gedanken mehr preis geben und wer wir sind hinter der Rolle. Das wäre ein erster Schritt.
    Schönen Sonntag
    Leonis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leonis,
      ich kenne deine Gefühle, ja es sieht oft sehr aussichtslos aus.

      Meine eigene Erfahrung ist, dass man genau dann, wenn alles so hoffnungslos aussieht, sich immer eine Möglichkeit auftut, vielleicht sogar aus diesem Mist eine wirklich Chance, das geht aber nur wenn man vertraut und nicht aufgibt.

      Ich werde den Moment nicht vergessen, als ich wirklich an einem Tiefpunkt war und nicht mehr so recht weiter wußte. Ich mache eigentlich selten das Radio an, aber irgendetwas hat mich dazu veranlasst das Radio anzumachen. Folgender Spruch vom Dalai Lama wurde genau in diesem Moment rezitiert:


      Gib niemals auf !
      Egal was passiert !
      Gib niemals auf
      und entwickle dein Herz !
      Er gibt zu viele Vorgaben
      in deinem Land die
      Entwickeln den Verstand
      anstelle des Herzens .
      Entwickle Mitgefühl .
      Nicht nur für deine Freunde
      sondern auch für jedes
      fühlende Wesen .
      ENTWICKEL FRIEDEN !
      ENTWICKEL MITGEFÜHL !
      Ich sage es noch EINMAL:
      Gib NIEMALS auf !
      EGAL was passiert:
      GIB NIEMALS AUF !

      Seine Heiligkeit der XIV. Dalai Lama

      Jetzt hängt der Spruch an meinem Schreibtisch und ich lese ihn oft und erinnere mich an den damaligen Moment.


      Ich denke egal was hier passiert und noch passieren wird, die Chance uns als Seele weiter zu entwickeln kann uns niemand nehmen. Und wir bekommen sie jeden Tag aufs neue Geschenkt, auch wenn die Zeit vielleicht begrenz scheint, aber jeder Moment ist so kostbar dass wir unendlich Dankbar dafür sein dürfen.

      Sehe nicht den Berg vor dir, sehe nur den nächsten persönlichen Schritt, der dir möglich ist.

      Ich denke jeder hat die Möglichkeit eine kleinere Partei zu wählen und wenn es nur dazu führt nicht den großen Parteien seine Stimme zu geben. Ob das Wahlergebnis dann tatsächlich der Wahl entspricht, kann ich nicht beurteilen, aber ich habe zumindest gegen diese Parteien gestimmt.

      Schönen Sonntag,
      Katja

      Löschen
    2. …..alle leicht Verbissenen bitte kurz weglesen -:)

      Hallo Katja,

      …bei No Kid Hungry gab ich mit meiner Band vor einigen Tausend Leuten ein Konzert.Ein Wolkenbruch mit Blitz und Donner setzte ein, als ich meinen Bruder Beau im Publikum entdeckte.
      Ich rief ihn auf die Bühne und sagte ihm wir müssten einen Regentanz vollführen.Also mache ich diese eleganten Tai-Chi Bewegungen während Beau mi Händen und Ellenbogenschlagend wie ein Gockel auf und ab zu hüpfend beginnt.
      Es regnete und donnert immer heftiger, sodass ich ihm sage:
      " Nein..nein…das sind die falschen Schritte,Mann ! Kehr deine Kraft um….du machst das Gewitter ja nur noch schlimmer!"
      Zuletzt mussten wir den Stecker ziehen. Wir wollten ja keinen Stromschlag bekommen.

      "Der Dude und sein Zen Meister "
      Jeff Bridges / Bernie Glassman

      Es gibt nichts zu verstehen
      Leonis ist nicht da ! -:)

      Löschen
    3. Handeln ohne der Handelnde zu sein bedeutet nicht, nicht zu wählen .

      Nicht zu wählen, ist genauso eine Handlung, wie zu wählen !!!

      Zu glauben dass du nicht existierst, ist genauso ein Druckschluß, glaube ich zumindest.

      Man hat, so habe ich es bisher zumindest für mich und meinen Weg verstanden 2 Möglichkeiten.

      1. Weg, du Handels aus dem Ego heraus, sprich Lust, Zorn, Gier, Eitelkeit und Stolz oder
      2. Weg du wirst still, deine Aufmerksamkeit ist das Beobachten.
      Wer da in sich hinein spürt, merkt dass, wie soll ich das sagen, irgendeine Energie im Dritten Auge aktiv ist, die dich führt, ein seltsames Gefühl.

      Wenn ich beide Wege vergleiche, ist das was ich durch Loslassen erreicht habe immer der bessere gewesen, das hat aber nichts mit Passivität zu tun.

      Was ich sagen möchtest, egal was du tust es bleibt eine Handlung, selbst zu denken, ich denke nicht, ist eine Handlung, denn erst wenn du still wirst und zum Beobachter wirst ist deine Handeln frei von dir. Momentan ist es bei mir ein ständiges hin und her, oft ist es schwer für mich zu unterscheiden, denn das Subtile was man selber nicht so richtig wahrnimmt, kann ziehmlich massiv sein.

      Weist du, so ein Buch ist geduldig und man kann hineinschreiben was man will, mich würde eher deine eigenen Erfahrungen interessieren.

      Wer über diese Thema schreibt und der Wahrheit nahe sein will muss schon seeeehr weit sein.

      Ich bin lediglich auf einem Weg und kann dir nicht einmal sagen ob die Richtung stimmt. Ich probiere es aus, was besserer fällt mir gerade nicht ein.

      Katja


      Löschen
    4. ……..ich dachte eigentlich es gäbe noch Menschen mit Humor.
      Bei so vielen Worten muss ich mich leider ausklinken. Warum nur diese weltweite Depression.
      Was kommt eigentlich nach Gedanken Burn-Out.


      Schade.
      Leonis

      Löschen
    5. ………..ich glaube das war gestern nicht richtig von mir ! Aber der Witz sollte wirklich der Auflockerung dienen.
      Wenn ich mir die Kommentare auf dieser Seite so betrachte, dann ergeht es mir wie wenn Politiker in Talkshows endlos schwadronieren.
      Dann habe ich das Gefühl ,das ich eben öfters bekomme als das ich meinem eigenen Traum zuschaue.
      Was wäre wenn wir immer ins gleiche Leben wieder geboren werden. Mit all seinen Deja Vus.
      Ich glaube dies ist erst mal ein guter Ansatz zum nachdenken………..
      Gruss Leonis

      Löschen
  3. Hi Mister Flare,
    ja, wählen gehen sollte man schon, um eben die CDUSPDGRÜNEFDP... und Konsorten abzuwählen, weil sie alle so verlogen und verheuchelt sind das es nicht zum aushalten ist.
    Aber die AfD bewegt sich auch gerade in genau diese Richtung. Sie benutzt den Frust der Wähler und steigert mit platten Parolen ihre Umfragewerte (sind schon glaub ich bei 8 Prozent angekommen). Und wenn die erstmal genügend Macht haben wird man sich über die auch noch wundern können.
    In deren Parteiprogramm steht nix aber auch gar nix von Atomausstieg fördern oder Tier- und Umweltschutz. Oder hab ich da was übersehen?
    Wenn ja, dann sind das für mich blinde Flecken im Parteiprogramm.
    Und das würde bedeuten "Wir bauen weiter schön AKWs weil billig Strom und kippen den Atommüll irgendwo hin damit spätere Generationen auch noch was davon haben."
    Und Massentierhaltung ist ja auch ok, weil billig Fleisch und Wurst und Tiere haben sowieso kein Bewusstsein und wir kippen die Gülle einfach auf den Acker und blasen das Methangas in die Luft .... damit ihr alle im Sommer schön billig euche Fleischlappen und Würste grillen könnt.
    Außerdem sind sie auch etwas rechtspopulistisch (...schland über alles... und weniger Flüchtlinge ...).
    Die sehen doch auch nur zu, dass sie eine möglichst breite Masse von ihren Thesen überzeugen können.
    Darum lieber nicht die AfD.
    Es gibt da ja auch noch die Tierschutzpartei.

    Schönen Sonntag euch allen,
    Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mari, niemand muss eine AfD wählen. Ich vermisse dort auch viel. Ich werde sie aber aus nur einem einzigen Grund wählen, da ich damit meine Stimme den anderen entziehe und in den abstimmungsverhältnissen einen Gegenpol aufbaue - vielleicht besinnen sich dann viele Politiker, wenn sie merken sie verlieren. Es können ja nicht alle idioten sein!

      Löschen
    2. Es ist halt leider so, daß man auch mit der AfD keinen "Gegenpol" aufbaut, denn die Stimmen fließen doch alle in den selben Pott. Am Ende kommt immer das selbe raus, denn auch eine AfD wird gesteuert und beugt sich dann.....vor wem auch immer. Lieber Jürgen, wenn Du es nicht glauben willst, wart einfach ab......

      Löschen
    3. ... nein, ich will nicht abwarten. Ich habe 30 jahre abgewartet und nicht gewählt. Es ist nicht besser sondern massiv schlimmer geworden.

      Was bitte soll denn abwarten für ein Ergebnis bringen??
      Un d wenn nicht die AFD wähle was anderes es gibt auch die Tierschutzpartei!

      Löschen
  4. Zu diese Aussage:

    ...Einhergehend mit der Esoterik- und New Age Welle, die uns klar machen möchte: „Du musst nicht aufbegehren und demonstrieren, du musst auch nicht deine Meinung sagen, sondern nur positiv denken und alles passiert dann wie von selbst.“ Nur Liebe flüstern und dann kommt sie. Jeder der es getan hat, um damit den Weltfrieden zu verbessern müsste festgestellt haben, dass es nicht funktioniert...

    Mir scheint es eher so, dass die Passivität weniger mit dem zu tun hat was man denkt, sondern viel mehr mit der Gewohnheit nicht in Aktion treten zu müssen. Bereits im Kindergarten, Schule, Studium, Religion wird einem vorgekaut was man zu tun hat, was man zu denken hat und was für einen anscheinend richtig zu sein hat. Egal aus welcher Richtung einer kommt, die Passivität ist anerzogen und nur wenige durchschauen das und werden zu mündigen Menschen.

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, aber die oberesoteriker ( nicht zu verwechseln mit spirituellen Menschen) geben noch den Rest.

      Löschen
  5. Ich wähle nicht mehr seit Gerhard Schröders Agenda-Politik. Seither entziehe ich dem System meine Teilnahme, auf der anderen Seite weiß ich, dass es etwas anderes geben muss, da bin ich ganz bei Ihnen Mr. Flare. Eine Idee, die ich hier in Stuttgart verfolge, ist das sogenannte BürgerInnenparlament, also Demokratie von unten. Ich denke, wir müssen weg von globalen Strukturen, von Partei-Strukturen hinein in die kleinen Zellen (Gemeinden, Stadtteile, Stadtviertel, auch Straßenzüge, Hausgemeinschaften). Allerdings ist hier die Krux, dass die Menschen nicht mehr gewohnt sind, selber zu denken und zu handeln, sie überlassen lieber alles irgendeinem Führer, der der am lautesten auftreten kann, wird vorne hin gestellt. Leider ist meine Erfahrung, dass dies dann auch die Leute sind, die ganz schnell reGierungsfähig sind. Sie treten mit den besten Absichten an und lassen auf dem Weg nach oben alle Ideale fallen. Da muss noch viel umgelernt werden und zwar täglich bei jedem selbst. Mitgefühl, Demut, Empathie, Toleranz und Liebe alles wichtige Eigenschaften, die wir aber erlernen müssen, damit solche Strukturen überhaupt in Gang kommen können. Eine Zusammenarbeit über diese kleinsten Strukturen hinaus würde sich dann von selbst ergeben (Stadtteil-Treffen, Stadt- und Landkreistreffen, Ländertreffen etc.). Dies wäre alles möglich, ohne Parteiengedöns, es ist allerdings harte Arbeit und die müssen wir, die wir gegen dieses System sind, auch leisten.

    Ich bin nicht generell gegen Esoterik, aber ich mag diesen Begriff nicht, denn eigentlich bedeutet er nichts anderes, als der innerste Kreis. Ich will aber nicht Mitglied eines solchen Kreises sein, denn dann bin ich wieder in einem System gefangen. Ich will Mitglied von lebendigen Diskussionen sein, um ein Ergebnis zu erzielen, das allen dient und dieses dann in die nächste Diskussionebene zu tragen, um die Welt so zu gestalten, dass alle darin leben können.

    Aber man kann das eine tun ohne das andere zu lassen. Die Europa-Wahl ist keine Wahl. Demokratie ist in der EU nicht gefragt, weil hinderlich für die Wirtschaft. Ein Parlament, das eine kraftlose aber teure Alibi-Veranstaltung darstellt, hat mit Demokratie so gut wie nichts zu tun. In der EU haben wir de facto einfach keine demokratiesche Struktur, an der ich mich beteiligen kann. Also lasse ich es, damit geht es mir besser und ich habe mehr Kraft, um mich um neue Ideen zu bemühen, mit anderen darüber nachzudenken, was nach dieser Demokratur entstehen kann.

    Liebe Grüße aus Stutengarten
    Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du schreibst Die Europa-Wahl ist keine Wahl. Demokratie ist in der EU nicht gefragt, weil hinderlich für die Wirtschaft.

      Korrekt. Aber wie ändern wir das? Wenn du nicht wählst entziehst du keinem System etwas sondern du stärkst den Rest der was anderes will und beWIRKst das Gegenteil.

      Löschen
    2. Deshalb die kleinen Strukturen aufbauen. Denn, das hätte ich vielleicht erwähnen sollen, ohne R(E)volution/Revolution wird es leider nicht mehr gehen. Ich habe die große Hoffnung, dass das auch friedlich gehen kann, wenn man 1. ein breitdiskutiertes und ausgearbeitetes Angebot (das können auch mehrere sein) unterbreiten kann, um dieses zur Abstimmung vorzulegen und 2. entsprechende Menschen in die Landtage und den Reichstag reingehen und die "gewählten Vertreter" am Schlawitchen packen und einfach vor die Tür setzen, dazu braucht es keine Gewalt.

      Die Parteien, die im Wahlprogramm irgendetwas von Demokratisierung der EU stehen haben, werden - wenn sie erst einmal drin sind - nichts ausrichten. Entweder sie werden regierungsfähig (siehe Grüns: Krieg ist Frieden; AKW-Stiftungsdiskussion, mit Hurra-Tüte Gouverneursrat eingerichtet etc.) oder sie rennen sich das Hirn ein. Das ist Erfahrung, ich bin mit den Grünen aufgewachsen und habe ihre Entwicklung miterlebt. Offensichtlicher als hier, geht es nicht mehr.

      Die Hoffnung, dass eine Partei etwas so ändert, dass es allen dient, auch wenn sie es vollmundig ankündigt, ist durch jahrzentelanges Erleben einfach in Rauch aufgegangen. Sorry.

      Liebe Grüße
      Sybille

      Löschen
    3. Na wir werden hoffentlich aus Der Geschichte der grünen gelernt haben. Und die macht der NWO muss gebrochen werden. Für ein menschliches System. Es ist wie bei einer Schafherde, wenn nur eines ausbricht ist der Schäferhund schnell zur Stelle. Was aber wenn 10 Schafe gleichzeitig loslaufen? Dann rennt sich der Hund zu Tode, ( siehe auch Hase und Igel)

      Löschen
  6. Bei dieser Wahl fällt es mir leicht, nicht wählen zu gehen. Denn wer braucht die EU? Meiner Meinung nach ist es eine Lobbyistenorganisation und den Glauben, dass wir Menschen etwas davon profitieren habe ich schon lange nicht mehr. Für micht ist das Nichtwählen ein Zeichen zur Abwahl der EU.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist aber auch nur ein Zeichen für dich alleine. Die EU die du nicht willst wird dadurch noch mehr gestärkt, denn diejenigen die die EU wollen gehen garantiert zur Wahl. Und somit werstärkst du deren Willen

      Löschen
  7. Grüss Gott Mr. Flaire, wir kennen uns von Schernfeld und Ich stelle nur kurz ein Zitat von Horst Seehofer rein:
    Zitat:" Alle die gewählt werden haben nichts zu sagen, und alle die was zu sagen haben werden nicht gewählt" Zitat Ende.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön und vielleicht richtig. Und jetzt? Aufhängen? Was wollen wir denn dagegen tun? Abwarten und teetrinken wäre ja eines aber das hat 70 Jahre NICHTS bewirkt.

      Beten hilft, reicht aber nicht!

      Löschen
  8. Nochmal an alle. Ich stimme fast allem in den Kommentaren zu. Wenn ich mir den briefwahlzettel ansehe bekomme ich das Kotzen.

    Aber wer bitte hat denn eine andere Idee, die was ändern könnte?? Ei ist ganz einfach. 5 Kinder stehen vor der Eisdiele. Der Kellner fragt wer möchte ein Eis? Einer ruft ich. Und ihr seid sicher, das das Kind, das nichts gesagt hat, ein eis bekommt? So primitiv sind unsere Heurigen wählen.

    Wie wollen wir eine Demokratie verändern wenn wir nicht daran teilnehmen wollen! Dan bekommt ihr eben eine Diktatur. Auch dem Weg befinden wir uns derade und wohin uns die wieder führt zeigt das Beispiel Ukraine. Heil Obama nein danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry Mr. Flare, ich muss Ihnen leider widersprechen:

      Die Sache mit dem Eis: richtig. Wir müssen alle dazu befähigen, dass sie das Eis bestellen können.

      Wir können nur etwas verändern, was existiert. Aber Demokratie(mit allen Einschränkungen durch die Besatzungszeit), die wir mal erlebt haben, existiert nicht mehr. Alle europäischen Staaten haben ihre Verfassung entsprechend geändert. Sprich marktkonform korrigiert und zwar ohne Volksabstimmung. Wir müssen Demokratie installieren und zwar so, dass sie nicht wieder weggeputscht (Weimarer Republik) werden kann.

      nochmals liebe Grüße
      Sybille

      Löschen
    2. Sybille, da bin ich ganz bei Ihnen aber durch nicht öffentlich und zählbar dokumentierte willensäusserrung wird eben NICHTS passieren.

      im Klerinen beginnen. Ja, daber das dauert Jahthunderte (hat es umgekehrt auch gedauert) und bis dahin haben wir orwellsche Zeiten. Wollt Ihr das? Ich nicht!
      wir müssen eben die Verfassungen wieder Volkskonform korrigieren oder wir gehen alle unter, denn wir schwimmen ja schon !

      Löschen
  9. NACHtrag: Ich selbst habe über 30 Jahre nicht gewählt da mir Politik schon als Jugendlicher zuwider war. Die ersten Kanzler nach dem Krieg haben das auch aus meiner Sicht noch ganz gut hinbekommen dem Volk zu dienen. Aufräumarbeiten, Wirtschaftsaufschwung etc.... Aber wir haben seit einigen Jahren einen Grad an politischen Unverschämtheiten präsentiert bekommen, die nun das Fass zum Überlaufen gebracht haben. - Neue Werte müssen her! Und die bekommen wir wohl nicht durch abwarten. Meine 30 Jahre Nichtwählen haben es nicht verbessert!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sybille,

    wie wahr,wie wahr, das ist in der tat sehr aufschlußreich.Da stimme ich Dir voll zu,denn wer wählen geht,gibt seine Stimme ab und ist mit dem kranken System voll und ganz Einverstanden.Aber gut,wie Mr. Flair sagt es muß ja auch den Gegenpol geben.Jeder macht so, genau das Richtige,was im Moment gebraucht wird.
    Meine Ansicht dazu ,das es schon lange vorher entschieden ist wer die Wahl gewinnt.Nämlich von einer Gruppe die sich im Hintergrund halten ( Bilderberger,Rotschild usw.)und so die Illusion der sogenannten Demokratie stützen,um dann die NWO zu etablieren.
    Die brauchen wir wirklich NICHT.
    Kennst Du Alexander Wagandt mit den Tagesenergien?
    http://youtu.be/9LqIGrt8Aw4

    War gerade letzten Freitag bei seinem Vortrag in Oberstaufen,einfach super.
    In diesem Sinne,
    Grüße an alle
    Sissi

    AntwortenLöschen
  11. Nur wer NICHT zur Wahlurne geht, entzieht diesem herrschendem System die ENERGIE. Wenn ihr das Fahrzeug EU ständig mit Energie versorgt, dann wird dieses Fahrzeug weiter am laufen gehalten, mit EURER Energie.
    Und nochmal:
    Die Wahlen sind nicht rechtsgültig, und ist die Eu ist kein rechtmäßig gewähltes Parlament. Die Eu-Regierung hat sich selbst ernannt, und basiert auf dem Rechtslevel eines Verein, so wie Feuerwehr, Turnverein, Goldhaubenverein, Musikverein, usw.
    Wer das nicht hinterfragt, wird natürlich seine Stimme (Freiheit) abgeben.
    Es können noch so viele, für euch "freundliche" Politiker in die EU einziehen, diese bleibt trotzdem ein VEREIN.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich auch so. Ich möchte diesen Darstellern meine Stimme nicht geben!

      Löschen
    2. Nur wer NICHT zur Wahlurne geht, entzieht diesem herrschendem System die ENERGIE. ......

      Das ist genau einer der auswendig gelernten Sätze. Eine leere Floskel mehr nicht. Und wenn das so ist wie sie schreiben, dann lassen sie sich also von einem Musikverein regieren?? Sorry, aber da fliegt mir vor machen der Kaffee wieder aus dem Gesicht. :-)

      Löschen
  12. "Eine Wahl ist eine Verhandlungsermächtigung, und nicht mehr eine Entscheidung über die Macht."

    von Paul Kirchhof (*1943), Prof.Dr., Verfassungs- u. Steuerrechtler - Quelle: DCTP, SAT1

    Das bedeutet, wenn ihr nicht wählt überlasst ihr die Vollmacht der "Mehrheit" die gewählt wurden.

    So wählt ihr indirekt die Mehrheit, wenn ihr nicht wählt und übergibt ihr die Vollmacht nach ihren Kriterien zu Verhandeln. Ich kann mir nicht vorstellen, das das einer der hier Lesenden will.

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt nicht, weil die EU NICHT Rechtmäßig ist. Sie hat KEINE Rechtsgültigkeit.

      Löschen
    2. .......Das bedeutet, wenn ihr nicht wählt überlasst ihr die Vollmacht der "Mehrheit" die gewählt wurden. Stimmt NICHT, denn:
      diese Mehrheit hat KEINEN RECHTSSTATUS, egal wieviele es sind, egal welche Partei.

      Löschen
    3. Habt ihr schon einmal festgestellt, dass die EU Macher ein rechtsstatus nicht interessiert so lange sie den machtstatus haben? Der muss denen entzogen werden und das geht sicher nicht durch Passivität

      Löschen
  13. Und wenn wir noch höllisch aufpassen haben wir solche Ärsche wieder am Wickel. Dieser Artikel ergänzt meinen Artikel noch ein stück.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/tony-cartalucci/das-weisse-haus-und-die-nazis-von-hitler-deutschland-bis-zum-heutigen-kiew-die-verstoerenden-part.html

    Gerade passend. Und euren Enkeln erzählt ihr dann in 30 Jahren, das haben wir alles nicht gewusst. Und die werden euch sagen, wieso, ihr hattet doch schon Internet, was es heute( in 30 Jahren) vielleicht nur noch zu propagandazwecken = neusprech gibt!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Mr.Flare,
    Wählen oder NICHT wählen, egal wie man es dreht oder wendet,jeder Politiker/rin dient nur einer Macht.Sie sind NUR Marionetten in einem großen Spiel,daß sie meinen gewinnen zu können.
    Kleines Beispiel von den Schafen und den Wölfen:Die Politiker(Wölfe) meinen die Macht zu haben uns(Schafe) manipulieren zu können,in Wirklichkeit werden sie genauso manipuliert.
    Nur wer die dahinterliegende Energie erkennt,kann nicht mehr kontrolliert/manipuliert werden.
    Dann können wir unseren Enkeln erzählen wir haben es geschafft uns aus der Matrix/Illusion zu befreien.
    Und das es wert ist die Eigenverantwortung für sich zu übernehmen.
    schönen Sonntag noch
    Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "wir haben es geschafft uns aus der Matrix/Illusion zu befreien"

      aber was ist mit der Realität? ja ja ich weiss .... aber ich meine das faktische leben das wir gerade hier führen. sollen wir aufgeben nur weil die Aufgabe sehr groß ist ??

      Löschen
  15. Mr. Flare18. Mai 2014 12:43:
    Sie heben KEINEN rechtsstatus. Das hast du also schon kapiert, sehr gut. Jetzt mußt du nur noch kapieren, daß, EGAL wer da als Kandidat gewählt wird, und wenn sie dir, euch noch so viel VERsprechen: Sie haben KEINEN Rechtsstatus!
    Jeder,der NICHT wählt, übernimmt Eigenverantwortung, ist fähig SELBSTSTÄNDIG sich Selber und der Umwelt gegenüber zu sein.
    Wer diese VERANTWORTUNG nicht übernehmen kann, soll zur Wahl gehen, und seine Stimme FREIHEIT, abgeben. Denn die Unfähigen (Schlafenden) brauchen eine "Leithammel".

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Mr.Flare,
    Nehme an,das Ihnen bekannt ist ,daß wir Deutsche, staatenlos sind.Genau seit dem 6. Juni 1918,war Deutschland keinesfalls mehr Souverän.Nur wer einen Staatbürgerschafts-Ausweis besitzt (Nachweisen kann) ist Deutscher und gehört nicht der BRD an.
    Und jeder kann sich mal Gedanken darüber machen,daß ab Mitte 2014 die KFZ-Steuer, nicht mehr an das Finanzamt sondern an das Zollamt zu entrichten ist.
    Wenn Wahlen etwas BEWIRKEN würden ,dann wären sie VERBOTEN.
    Im übrigen wird es Zeit aus der Kinderwelt auszusteigen.
    Gruß Sissi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Freunde,
    so darf ich Euch doch wohl begrüßen, weil Ihr hier all die letzten Jahre bemüht seid. die WAHRHEIT zu erfahren. Ihr werdet bemerkt haben, daß ich noch mit ß und die persönliche Anrede GROß schreibe. Ich finde, hierin kommt die Achtung zu einem Mitmenschen zum Ausdruck, die in der Neu-Sprech-Schreibung bewußt negiert werden soll.
    Vorweg möchte ich sagen, daß es ein längerer Kommentar wird, es sich aber lohnen wird, ihn zu lesen. Wenn ich jetzt sage, Ihr braucht Euch in der Frage Wählen / Nicht-Wählen eigentlich nur gelassen zurück legen, dann lest bitte erst weiter !
    Stellen wir uns zunächst die Frage, warum eine Revolution unter dem totalen Einfluß der energetisch hoch gerüsteten Psychopathen (Ursprung und Wirken seht bitte unter Politische Ponerologie nach !) sinnlos und gefährlich ist ? Die Gehirnwäsche-Taktiken und Methoden dürften Euch bekannt sein, mit denen die absolute Mehrzahl im Status der Automaten gefangen gehalten wird. Habt Ihr nicht ebenfalls die Erfahrung machen müssen, daß Euch Euer Gegenüber ab einem bestimmten Zeitpunkt, wenn es ans „Eigemachte“ geht, nur noch fragend anschaut, abrupt das Thema wechselt oder Dich gar angreift ? Kennt Ihr das Wort "Bezahlschreiber" ? Auch auf Jürgens Blog haben solche "Trolle" bereits ihr Unwesen getrieben und versucht, eine anständige , unserer Entwicklung nutzende Kommunkation mit den schmutzigsten Methoden zu verhindern. Habt Ihr gesehen, wenn ein oder beide Teleprompter bei Obamas anscheinend souverän aussehenden Reden ausfallen, wie er plötzlich ins Stottern kommt – er ist dann ohne ablesbares Konzept hilflos wie eine Marionette ohne Inhalt (nachzulesen bei Kopp-online) ?
    Sybille hat oben bereits die Situation in der Politik (besser formuliert als „Schmierenkomödie) auf den Punkt gebracht: "Die Parteien, die im Wahlprogramm irgendetwas von Demokratisierung der EU stehen haben, werden - wenn sie erst einmal drin sind - nichts ausrichten. Entweder sie werden regierungsfähig (siehe Grüns: Krieg ist Frieden; AKW-Stiftungsdiskussion, mit Hurra-Tüte Gouverneursrat eingerichtet etc.) oder sie rennen sich das Hirn ein." - "Eine Idee, die ich hier in Stuttgart verfolge, ist das sogenannte BürgerInnenparlament, also Demokratie von unten. Ich denke, wir müssen weg von globalen Strukturen, von Partei-Strukturen hinein in die kleinen Zellen (Gemeinden, Stadtteile, Stadtviertel, auch Straßenzüge, Hausgemeinschaften). Allerdings ist hier die Krux, dass die Menschen nicht mehr gewohnt sind, selber zu denken und zu handeln, sie überlassen lieber alles irgendeinem Führer, der der am lautesten auftreten kann, wird vorne hin gestellt. Leider ist meine Erfahrung, dass dies dann auch die Leute sind, die ganz schnell reGierungsfähig sind. Sie treten mit den besten Absichten an und lassen auf dem Weg nach oben alle Ideale fallen." - So bzw. durch eine Revolution können wir also aus dieser Sackgasse nicht heraus. Was wären die Folgen einer Revolution oder das Ausfallen des Stromes durch einen CME, durch Terroristen oder Hackerangriffe ? Lest bitte im Buch "Blackout - Morgen ist es zu spät" von Marc Elsberg nach, welche verheerenden Traumatisierungen von Milliarden Menschen dies nach sich zieht.

    Ende Teil1 - Sonnentau

    AntwortenLöschen
  18. Sonnentau - Teil2

    Da ich nichts vom Fischen im Trüben halte, habe ich aus tiefster Intuition heraus versucht, die weisesten und zugleich charakterlich wertvollsten Lehrer zu finden und zu studieren, die der Menschheit mit ihren Werken wirkliche Weisheiten zur Verfügung gestellt haben. So wie jemand mit GE-WISSEN fühlt und weiß, wenn er etwas unrechtes tut, so ist es möglich, die Richtigkeit der Aussagen und Lehren mit den Augen des Bewußtseins zu ergründen. Wenn es teilweise sehr wissenschaftlich wird, dann ist dies zum Gesamtverständnis dessen, was ich mitteilen möchte erforderlich, doch die Möglichkeit der Selbst-Recherche war noch nie so leicht wie heute - also legt los und bildet Euch aufgrund des eigenen Verständnisses (nicht von Halbwahrheiten) eine eigene Weltanschauung ! Wahrheitssucher mit einem starken Willen finden die richtige.
    Auf diesem wirklich wunderschönen Planeten wurden vor längerer Zeit von Wesen aus höheren Dichten Entwicklungen in Gang gesetzt (Namen könnte ich nennen, sind aber unbedeutend), die aus den kosmischen Koordinaten X5 und X6 (laut Burkhard Heim die Dimensionen von Organisation und Information) in den X1 bis X4 liegenden Raum-Zeit-Koordinaten unserer 3 D Dichte eine Spirale der Desorganisation und Desinformation in Gang gesetzt haben, an deren ENDE wir nun stehen. Unsere intergalaktische Reise begann mit der Transformation der Energien aus den Koordinaten / "Gottesräumen" X9 bis X12 bis zur Bildung einer Seele, die sich einen Körper gesucht hat, mit dem wir hier und jetzt wertvolle Erfahrungen machen. Das menschliche Da-Sein besteht erstens aus dem materiellen Selbst mit den drei Funktions-Wesenheiten „Bewegung - Denken – Fühlen“. Diese funktionieren jedoch zunächst automatisch (Beispiel Fahrradfahren, Sprechen-Rechnen-Schreiben lernen). Erst durch die BEWUßTE Teilnahme am kosmischen Prozeß wird die Seele zum Organ einer echten Wahrnehmung UND des Verstehens dieser und anderer Welten. Erst diese zum höheren BEWUßTSEINSKÖRPER transformierte SEELE mit einem gefestigten WILLEN ist unzerstörbar und hat Bestand. Nach dem Tod des materiellen Körpers werden die Erfahrungen der "normalen" Seele zwar genutzt, dann geht sie jedoch wieder in die Sphäre des eigenen "Urentstehen" zurück. Das bedeutet, wer jetzt die Chance zur Transformation zum höher schwingenden Bewußtseinskörper nicht nutzt, wird wie alles irdische, vergehen.
    Wer soweit folgen konnte wird nun auch verstehen, daß eine Reinkarnation unsinnig ist, es sei denn, eine Bewußte Seele stellt sich für einen bestimmten Auftrag zur Verfügung.

    Ende Teil 2 - Sonnentau

    AntwortenLöschen
  19. Teil 3 - Sonnentau
    DIE Bewußte Seele, die unsere wirkliche Identität ist, nimmt mittels ihres individuellen WILLENS schöpferisch an der Neugestaltung des NEUEN KOSMOS teil. Dies geschieht durch die bewußte Aufnahme von höheren Seins-Eindrücken (Mit den Augen des Bewußtseins !). Nun haben wir festgestellt, daß die "Intelligenzen" in der Nähe der URQUELLE (also Koordinaten x9 bis X12) die Probleme UNSERER Welt und Dichte nicht wirklich verstanden haben. Was lag also näher, uns direkt mit dieser Ebene und mit diesen, ich möchte fast sagen "weltfremden Wesen", in Verbindung zu setzen und ihnen dieses, für UNS mittlerweile unerträgliche Chaos verständlich zu machen. Das Problem dabei war zum einen, daß die in vollkommener Vernunft lebenden Wesen nicht fähig waren, sich in die Probleme unserer Welt EINFÜHLEN zu können. Zum anderen sind/waren die in den materiellen Welten (Universen) lebenden Menschen in rein logisch agierende Wesen einerseits, als auch im Denken und Gefühl vereinte Wesen andererseits inkarniert. Wer versuchte also hier auf der Erde mit den entsprechenden Szenarien eine Macht und Technokratisierung zu etablieren ? Erst der direkte Austausch von menschlicher Erfahrung in dieser Dichte lebender Menschen mit den Übermateriellen Seinsbereichen (Koordinaten X9 – X12) hat dazu geführt, daß sich diese Welten von OBEN und UNTEN gleichzeitig transformieren. Dies geschieht sowohl durch die Teilnahme am kreativen Erschaffen in den dafür bereits existierenden Neuen Kosmischen Räumen, als auch mittels eines Informationsstrahles aus dem Zentrum unserer Galaxie und der Überführung unserer Sonne in einen Stern der höheren Klasse mit höherer Schwingung. Dafür gibt es einige Vorzeichen, die Sensible kennen gelernt haben !
    Viele Weise (u.a. auch Deunow) sprechen in ihren Prophezeiungen von einem Großereignis, von dem alle Bewohner unseres Sonnensystems wissen – nur die Masse der Erd-Menschen nicht. Wie sieht dieser „Dimensionswechsel“ als Sprung in die nächste Dimension oder Dichte aus ? Die Sonne saugt immer mehr Staub und Trümmer als Treibstoff auf, was die thermale Zerfallsgrenze anhebt und sie heller und heißer wird (Details zur Glacial-Kosmogenie findet Ihr im Buch von Hans W. Behm 1926 „Welteis und Weltentwicklung“ ). Zuerst wird dies in Form von hellen Lichtblitzen sichtbar sein, wie Mini-Novae, bis genügend Material verfügbar ist um das magnetische Außenniveau auf der nächsten Quantenstufe zu halten. Wenn das passiert, wird die Sonne plötzlich in der Sternenklasse springen und auch dort verbleiben. Wenn das magnetische Außenniveau der Sonne ein bestimmtes Maß erreicht hat, wird in dieser erhöhten Aktivität die thermale Geschwindigkeit auf Überlichtgeschwindigkeit beschleunigt werden. Diese “umgekehrte thermale Emission” wird detailliert in Prof. KVK Nehrus Veröffentlichung Glimpses into the Structure of the Sun: The Solar Interior and the Sunspots dokumentiert. Dem magnetischen Anstieg der äußeren Sonne folgt eine umgekehrte thermale Bewegung in Überlichtgeschwindigkeit, verbunden mit einem grellen Blitz und ihrer Verdunkelung von etwa einem Tag. Nach dem Übergang von der 3. In die 4. Dichte ist die Sonne physisch größer und heller, wobei durch die Veränderung des Gravitationsgleichgewichtes die Planeten weiter nach außen geschoben werden und dadurch das Jahr länger wird. Die Erdkruste wird in Relation zur Inneren Sonne tektonisch nach außen gedrängt und vergrößert sich. Durch die von den Globalisten oder wie immer sie sich nennen mögen getroffenen Gegenmaßnahmen für diesen Dimensionswechsel mittels Geoengineering können den Prozeß der Bewußtseinsanhebung verzögern, ihn jedoch nicht verhindern.
    Ende Teil 3 - Sonnentau

    AntwortenLöschen
  20. 4. und letzter Teil - Sonnentau
    Das Entscheidende in diesem Moment wird sein - der unmittelbar bevor steht - WO DU mit DEINEM BEWU?TSEIN stehst. Das allein entscheidet, ob DU weiterhin in dieser Dichte bleiben wirst, oder, wie es auch Laura Knight-Jadzcyk in „Die Welle“ im Cassiopaia-Projekt beschreibt, in die 4. Dichte hinein gezogen wirst. Mit Kenntnis der Gesetze der Welterschaffung und Welterhaltung sollte das Verständnis größer sein, warum WIR HIER sind und innerhalb der Welten des Bewußtseins leben. Es gibt keinen Grund zu resignieren – gerade jetzt auf der Ziellinie nicht. Nutzt Euren scharfen Verstand wie ein Schwert, meditiert und kontempliert täglich mit den höheren Welten (nicht mit den „Möchtegernen“ per Channeling) und erhebt Euch zu dem, wer Ihr Wirklich seid – FREIE BEWUßTE MENSCHEN !
    Nun habe ich den Nachmittag am PC bei draußen strahlender Sonne ohne den üblichen Giftmantel verbracht. Ich hoffe Euch mit diesem Beitrag dienen zu können –

    herzlichst Sonnentau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonnetau, ihre Beiträge sind wirklich beidrückend, ich stelle fest das hier viele Seelen mit hohem Bewusstsein unterwegs sind. Kompliment .
      Ich würde noch gerne wissen wollen, ob sie denn Petar Konstantinow Danow meinten? da unter der Deunow, kann ich nix finden.

      Herzliche Grüße
      Katze

      Löschen
  21. Eigentlich ist es konsequent, nicht zur Wahl zu gehen, wenn man dem System nichts schuldet und sich dem System auch nicht mehr verbunden fühlt. Andererseits kann kann man endlose Abhandlungen darüber schreiben, es bleibt eine Tatsache: Unsere Demokratie ist absurd, es gewinnen die, die die Meisten am meisten wollen. Und wenn nur 10 Leute zur Wahl gehen und der Rest zu Hause schmollt, ist das so. Dann sitzen die von 10 Leuten demokratisch gewählten System-Schranzen mit 8000 Euro Mindestgehalt in Brüssel und bescheren uns das schöne Freihandelsankommen, leckeres Gen-üse, sichere Überwachung, gerade Bananen und Norm-Eier aus kuscheligen engen Käfigen uns so vieles Feines mehr. Das Prinzip ist immer das Gleiche: Leute, fresst Scheisse, Millionen Fliegen können sich nicht irren. Und nur eine Fliege mehr reicht, dann gibt's den ganzen Haufen. Die Mehrheit siegt, und wenn sie aus ein paar Leuten besteht - hat man ja bei George W. schon gegeben und die Segnungen seiner legendären zweiten Amtszeit haben die Welt bleibend vergiftet.
    Ich bin unentschlossen, was ich tun soll. Meine Frau geht nicht zur Wahl, sie hat die Nase von diesen Politbeamten, die nichts anderes können als intrigieren und Vorteile für sich rauszuschonden, Ich weiß nicht, was ich wählen soll, es gibt nicht wirklich Alternativen, auch wenn sich einige so nennen (man schaue sich mal die Liste derer an, die man da so wählt) ...

    Grüße aus der Heide

    AntwortenLöschen
  22. Hi Sonnentau,
    gut erklärt,so sehe ich das auch,nur weiß ich von 3 Tagen Dunkelheit und danach geht die Sonne im Westen auf.Beginn einer neuen Zeit.
    Ansonsten JA mit dem Giftmantel(Chemtrails)was da tonnenweise versprüht wird,mit Nanopartikel,Barium,Aluminum usw,da wird es einem ganz anders.Auch mit den HAARP-Anlagen,die ja anscheinend auf mehrdimensionaler Ebene funktionieren.
    Es wird allerhöchste Zeit das die kritische Masse erreicht wird, um das ganze zu beenden.
    Möchte jetzt nur noch wissen ob die Sonnenumpolung schon war ,oder noch bevorsteht?
    Gruß Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sissi,

      die Sonnenumpolung fand, für fast alle unbemerkt, bereits letztes Jahr statt - diese war lediglich eine der vielen Vorbereitungen für das genannte "Großereignis". Da Du fast die einzige zu sein scheint, die wirklich versteht, was ich versucht habe an wissenschaftlich-historischen Grundlagen darzulegen, bestätigt meine Erfahrung der vergangenen Monate, daß es mit dem Bewußtsein IN den Menschen HIER nicht so gut bestellt ist.
      Diese 3 Tage Dunkelheit sind von anderen "gesehen" worden, was ich schrieb sind die persönlich aus den Koordinaten X9 und X10 erhaltenen Informationen. Da mein Sohn unabhängig von mir die gleichen Antworten erhielt und aus Quellen der RD gleiche Statements dazu bekannt sind, sollte der bevor stehende Dimensionssprung so ablaufen. Den genauen Zeitpunkt weiß allerdings niemand, und das aus gutem Grund, denn es gibt auch hoch schwingende Wesen/Menschen, die sich der dunklen Seite der Macht verschrieben haben und hier intervenieren würden.
      Wer Science Fiction Filme gern schaut, findet hier das breite Spektrum als Wirklichkeit wieder !
      Nun habe ich mein Bestes getan - jetzt solltet Ihr, die Ihr diese Hinweise verstanden habt, zum Endspurt ansetzen und das bereits oben Gesagte für das Wachstum Eures unvergänglichen Bewußtseinskörpers einsetzen.
      Ich wünsche Dir, liebe Sissi, und allen Bereitwilligen dabei von Herzen Erfolg.

      Mit "Sonnengrüßen" - Sonnentau

      Löschen
  23. Danke, viele gute Kommentare. Aber dennoch offenbar nicht repräsentativ. Repräsentativ ist aber wieder die Beteiligung. Wenn man alle abzieht die mehrere Kommentare geschrieben haben, bleiben nur einzelne übrig.
    In Summe haben solch per Mausklick 15 Personen geäußert ( interessant oder einfach geil) 3 verstehen es nicht, da sie die deutsche Sprache wohl nicht verstehen.

    Das zeigt deutlich, wie sehr sich die Leute für ihre eigene Zukunft interessieren. Hätte ich aus über einen massiven sonnenausbruch geschrieben, fänden das sicher wieder massenweise interessant

    Hätte ich das/die/den Wurst aus Österreich beleidigt, hätten sich 100 aufgeregt, obwohl es sie nichts angeht. Das hier aber geht uns alle an und keinen interessierts

    Leider typisch. 1884 du kannst kommen, wir haben es und verdient. Die Lethargie regiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also als Mit-Leser möchte ich hier schon mal mein Interesse bekunden, ohne gleich einen eigenen Kommentar geschrieben zu haben.
      Und Danke dafür, daß Sie den Blog und damit diesen Erfahrungsaustausch ermöglichen.
      Christian

      Löschen
  24. Das ist für mich Demokratie. Als in der Schweiz geht könnte auch bei uns gehen . Aber das ist ein härter weg den man gehen wollen will. Scheint bei uns dann illusorisch

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/18/zu-teuer-schweizer-wollen-keine-neuen-kampf-flugzeuge/

    AntwortenLöschen
  25. Ich finde, wenn ich meine Haltung in diesem durchgeknalltem Spiel (ist mir von daher auch egal ob legitim oder nicht) nicht wenigstens durch eine Protestwahl zum Ausdruck bringe, gebe ich all den teuflischen Aktionen der Machtelite , die inzwischen ein Wahnsinns Ausmaß angenommen haben, indirekt auch meine Zustimmung.
    Raus aus diesem Spiel sind wir alle nicht, es sei denn, wir befinden uns 24 Stunden in Meditation.
    Und ehrlich gesagt, wenn mir alles egal ist, brauche ich mein Menschenleben hier auf der Erde auch nicht weiter fortführen...

    Alles Liebe
    Petra

    AntwortenLöschen
  26. Seit Menschengedenken war es es doch so: Der, der am lautesten schrie, wurde gewählt zum König, Kaiser, Pharao und was es nicht alles so gab und gibt.

    Kein Mensch ist als König geboren worden. Er hat sich einfach dazu gemacht, weil die Masse der Menschen der Meinung war , er soll es richten.

    Viele Menschen, sind nicht in der Lage selber zu denken, zu handeln und Ihr Leben zu meistern. Sie brauchen einen Leithammel der sie führt und Ihnen sagt wo es lang geht. Dann machen sie und sind zufrieden.Sprich,Sie dienen gerne.Denken nicht nach und sind mit sich im reinen.

    Die andere Gruppe der Schafe , will nicht mehr Schaf sein und mit der Herde mitlaufen. Sie sieht, wie der Leithammel lebt, besseres Futter, besseren Stall immer eine Gefährtin zur Stelle und wollen sowas auch haben. So entsteht Neid und Missgunst. Warum der und nicht ich? Sie jammern und klagen aber wählen immer wieder in den Leithammel weil sie selber es gar nicht könnten so eine große Herde zu führen. Und machen sie im Laufe Ihres Schafdaseins das Leben selber schwer.
    Was würde denn passieren ,wenn der Leithammel sagt: Ich habe keine Lust mehr. Seht doch zu wie Ihr klar kommt. Alle würden sich anschauen und keiner wüsste so recht was er tun soll.

    Und so ist es mit der Politik. Die am lautesten brüllen und Ihre Parolen zu besten geben, wollen gewählt werden. Nicht um den Menschen zu dienen , sondern um gedient zu bekommen.Der Mensch ist ein freies Wesen, und die Erde gehört allen Menschen, wie die Luft , die Meere und der Himmel.
    Nur ist das Bewusstsein, nicht bei allen Mensche da, einer will immer mehr haben als der andere. Der Mensch, kann nur einen Anzug tragen und ein paar Schuhe.Den meisten aber reicht es nicht.Sie wollen Truhen voller Schuhe und Schränke voller Anzüge.

    Es schrieb hier jemand so treffend. Das Bewusstsein fehlt den meisten, für das was wirklich wichtig ist im Leben. Und das, ist das Leben. Ich entscheide mich bewusst , nicht zu wählen, weil kein Leithammel das Recht hat, über mich zu entscheiden. Und weil ich ein freier Mensch bin und mir von niemanden vorschreiben lasse, was ich zu tun und zu lassen habe. Der Mensch wird in ein System gezwungen, was er gar nicht will. Warum kann er nicht selber entscheiden was gut für Ihn ist?

    Wenn einer gern Bäcker ist, bitte soll er backen, wenn einer gern näht bitteschön. Warum muss ich Zensuren vorlegen um etwas zu machen. Wenn jemand mit dem Herzen bei einer Sache ist, kann er so viel mehr bewirken und die Welt wäre reicher, schöner und friedvoller.

    Bis dahin ist es noch ein langer langer Weg.Die Menschen zu überzeugen nicht mehr den Leithammel anzuhimmeln sondern selber sich zu befreien und seine Seele zu heilen. Das zu tun, was ihm wirklich gut tut. Nicht das was andere von Ihm erwarten, oder Ihm vorschreiben wollen.

    Stellt Euch vor. Morgen ist Wahl, aber keiner geht hin !

    Wundervollen Tag allen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .....Stellt Euch vor. Morgen ist Wahl, aber keiner geht hin!
      Das würde den Energiepegel Bewußtsein enorm anheben. Das braucht die Menschheit dringenst.

      Löschen
  27. Lieber Jürgen, hab Dank für die tollen Reiseimpressionen! Sie sind wunderschön! Das schreibe ich hier jetzt einfach mal, da kein Kommentar unter "Stille Zeugen" möglich war.

    Alles Liebe
    Petra

    AntwortenLöschen
  28. Ein Hallo an Alle,
    am Anfang schrieb ich,jeder macht genau das was er tun muß.Ob er nun an die Wahlen glaubt und seine Stimme abgibt, oder nicht,spielt keine Rolle.Es ist wirklich schlimm,wie schnell man in die Pro und Contra-Argumente reingezogen wird.
    Lieber Mr. Flare, Ihr Zitat"Leider typisch. 1884 du kannst kommen, wir haben es verdient. Die Lethargie regiert!"
    ist meiner Meinung nach kontraproduktiv,aber gut wenn Sie es so wollen,nur bestimmt nicht "WIR".Sie können nicht 3 verurteilen,weil sie eine andere Sichtweise haben,es geht ja auch nur ums HINSCHAUEN.Denn jeder ist für sich selber Verantwortlich und geht seinen Weg.
    Ich respektiere Ihre Meinung,verlange es aber auch von Ihnen.
    In einem muß ich Ihnen recht geben,es wir eine Trennung geben.Die Menschen,die am alten System festhalten werden mit ihm untergehen,die anderen erweitern Ihr Bewusstsein und werden die neue Zeit einläuten.Nähmlich ein miteinander und nicht ein gegeneinander.
    Die polare Welt ist dann Vergangenheit.
    Gruß Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich waehle nicht und ich weiss, dass ich das selber zu verantworten habe. ich habe alle kommentare gelesen und stehe der auffassung am naechsten, dass die plattform fuer buerger plataforma del ciudadano, oder die partei x das naechste fuer mich ist. dort herrschen keine sondern es sind foren, die basischdemokratisch arbeiten.ansonsten haenge ich noch an der idee einglaeserne urne einzurichten, wo alle nicht waehler erfasst sind. sich mit diesen stimmen gehoer zu verschaffen, ist anscheinden noch nicht ausgearbeitet und ich kann diese arbeit rein technisch betrachtet nicht leisten.jede,r steht eben auf seinem platz.almaantolin

      Löschen
    2. "Die Menschen,die am alten System festhalten werden mit ihm untergehen,die anderen erweitern Ihr Bewusstsein und werden die neue Zeit einläuten.Nähmlich ein miteinander und nicht ein gegeneinander.
      Die polare Welt ist dann Vergangenheit."

      Das kann man so nicht sagen. Wenn man es zulässt, ist Beides möglich. Gerade die polare Welt lässt doch erst die Bewusstseinserweiterung zu. Und auch in einer polaren Welt ist ein Miteinander immer möglich, besonders, wenn man bereit ist, sich in der Mitte zu treffen.

      Was uns allen auf jeden Fall nicht weiter hilft, ist ein Alles andere ausschließender Dogmatismus, mit dem Theorien der einzig wahren Richtung vertreten werden.

      Alles Liebe
      Petra

      Löschen
    3. ob die polare welt aufhört zu existieren, habe ich so meine zweifel, da dann keine erfahrung mehr möglich wäre. nur der blickwinkel ändert sich, glaube ich. ich nehme mich jedenfalls raus aus dem spiel pro oder contra, da das ergebnis (am ENDE, nicht das wahlerg. das ist mir egal) eh fest steht. wer sich an diesen kleingeistigen keilereien aufgeilen kann und will, soll das bitte weiterhin tun. viel spass dabei (nicht ironisch gemeint), aber mir ist meine zeit dafür zu schade. keine ahnung ob ich diese zeit des umbruchs überleben werde, also nutze ich die zeit lieber ganz egoistisch für meinen eigenen inneren frieden, wer damit ein problem hat, darf sich gern darüber ärgern - jedem das seine.

      Löschen
    4. Die Gläserne Urne gibt es bereits: www.glaeserne-urne.de. Die Idee kommt aus Stuttgart. Einfach mal einlesen

      LG Sybille

      PS. die haben meine Wahlbenachrichtungen schon

      Löschen
    5. Anonym19. Mai 2014 18:53
      Die polare welt wird es immer geben, nur der KAMPF unter den polaren Kräften muß aufhören, dann ist Bewußtseins Erweiterung erfolgt.

      Löschen
  29. Für mich ganz einfach: wer schweigt, stimmt zu!
    Nichtwählen bedeutet ZUSTIMMUNG! Ich sehe es so wie Jürgen. Natürlich findet die wirkliche gelebte Demokratie derzeit nur in den ganz kleinen Vernetzungen wie Dorfaktionen, Bürgerinitiativen, Nachbarschaftshilfen etc. statt. Es glauben immer weniger an eine demokratische Führung, immer mehr Leute durchschauen das Politiktheater (die Ukraine ist wohl der Tropen, der das Fass zum Überlaufen bringt) und viele sind bereit in ihrem kleinen Umfeld zu agieren. Ich sehe da viel Licht von unten leuchten und dem großen Dunkel von oben das Dasein erschweren. Die Polarität wird immer stärker: viel Licht bewirkt, dass der Schatten noch stärker hervortritt.
    In diesem Sinne: lasst uns leuchten, auch beim Abstimmen - selbst wenn das Ergebnis abgekartet ist, zeigt eine Abstimmung für die kleinsten Parteien, dass wir uns nicht mehr so leicht ver-führen lassen... Die Sklaven bemerken immer mehr, wie viele sie sind - juhu!
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer schweigt stimmt NICHT zu, sondern hat eine ANDERE Meinung.

      Löschen
  30. Die EU ist Besatzungsrecht
    Die EU ist ein Konstrukt der Besatzungsmächte unter den Synonym “European Integration”. Die deutsche “Republik” war nur ein Übergang einer “Selbstverwaltung” in die nächstgrößere Phase.

    Alle Menschen, die jemals erhofft hatten eine zweite Weimarer Republik zu erleben, wurden gänzlich enttäuscht. Weder herrscht in Deutschland Selbstbestimmung, noch Mitbestimmung. Zwar steht überall das Wort “Demokratie” geschrieben und Massenmedien behaupten sie wäre real, aber noch nie hat einer diese “Demokratie” erlebt.Vielmehr wurden Instrumentarien eingerichtet, dass deutsche Volk zu entmündigen und zu entwaffnen.
    Am 29.06.2012 putschte die Deutsche Regierung “Merkel” verfassungswidrig gegen den Willen der gesamten deutschen Bevölkerung gegen das Grundgesetz mit einen Ermächtigungsgesetz “ESM”.
    Nur die Partei “Die Linke” stellte sich gegen den Hochverrat an der Demokratie und Souveränität Deutschlands.
    Quelle:http://www.contra-inkasso.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ja, das ist ja ein alter Hut. Aber was machen Sie denn nun dau Ihrem Wissen??
      Was ist die Konsequenz daraus und wie wollen Sie den Zustand verändern?

      Indem wir alle durch Stimmenthaltung der Situation zustimmen werden wir sicher NICHTS ändern!

      Wie sieht denn ein Lösungsansatz aus??

      Löschen
    2. Wer schweigt stimmt NICHT zu, sondern hat eine ANDERE Meinung

      Löschen
  31. Also, ich habe auch in den letzten 30 Jahren (fast) nie gewählt, weil ich dieses Schauspiel nie verstanden habe.

    Als ich dann erwachte, wusste ich, warum ich es nie verstanden hatte, weil es nur eine schmutzige und inhaltslos Schmierenkommödie ist, die es nicht wert ist, sie zu verstehen. (Also ich meine die Politik allgemein.)

    Mir stellen sich zwei Hindernisse in den Weg, wenn ich mich auf den Weg zum Wahllokal begeben möchte:
    1.) Sind Wahlen wirklich das, was man uns vorgaukelt? Ich glaube, es wird massiv geschoben! Eine z.B. NPD ("Er hat Jehowa gesagt! Steinigt ihn!") würde längs im Bundestag sitzen, wenn die Auszählungen nicht gezinkt wären.
    2.) Welchem Politiker kann ich denn überhaupt vertrauen? Das geringste Übel zu wählen, kommt für mich nicht Frage!

    Sobald wenigstens Politiker auftauchen, die mir einen wirklich vertrauenswürdigen Eindruck machen, überlege ich es mir mit der Wahl auch noch mal. Ganz sicher!

    Aber bis dahin.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin's noch mal mit ein paar Nachsätzen zu meinem obigen Beitrag.

      Mr. Flare, ich gebe Dir völlig recht, die Wahlverweigerer bieten meist kein richtiges Konzept, wie wir den Karren ohne zu wählen wieder aus dem Dreck ziehen können. Hr. Fietzek z.B. erschien mir anfangs viel versprechend, aber auch er scheint am System zu scheitern. (Angeblich hat er GELDnöte! ;-) )

      Auch ich habe kein echtes Konzept zu bieten, außer einer Sache, die die meisten, die diesen Blog verfolgen sicher machen werden.
      Das einzige, was wir meiner Meinung nach machen können, um dieses System zu ändern, ist an uns selber zu arbeiten und diese Arbeit auch nach außen zu tragen. Aber nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern einfach durch authentisches vorleben! Und wir müssen dabei keine Engel werden. Einfach jeder in dem Bereich, der ihm selber wichtig ist ein paar Dinge im Leben verändern und anderen dadurch vorleben.

      Du machst das hier ganz hervorragend, Jürgen, durch Deinen tollen Blog!
      Und auch wenn ich Wahlverweigerer bin, finde ich es gut und wertvoll, daß Du diesen Artikel geschrieben hast, weil er uns dazu anregt, uns mal wieder mit dem Thema kritisch auseinander zu setzen.

      Löschen
    2. Ich gehe deswegen Nicht wählen, weil ich das Schauspiel DURCHschaut habe.

      Löschen
  32. Teil 1...
    Schöne Diskussion...
    Ich gehe weiterhin nicht wählen, und schließe mich unter anderem Anonym19. Mai 2014 19:34 an.
    Meine Erfahrung, die mein Weltbild bezüglich Politik geprägt haben. Und das schreibe ich hier nicht zum ersten Mal...:
    1. Bei der Gründung der "Grünen" kamen Männer in den anfänglichen Kreis mit den Worten "...das Wollen wir nicht..."
    2. Wie ich bei den "Violetten" mitmachte, wurde ganz klar unter dem Deckmantel gehalten:" Wir dürfen nicht sagen, dass die Deutschen sich eine eigene Verfassung geben dürfen... Dann gelten wir als (ich glaube die Sorgen waren "Rechtsradikal") ... Und hätten keine Möglichkeit für den politischen Aufstieg."
    ... Also für mich nicht auf einem tragbaren Fundament aufgebaut. Ich musste die Gruppe aus innerer Überzeugung verlassen!
    "An ihren Handlungen werdet Ihr sie erkennen"...
    3. Nach der Wahl muss jeder Führer nach Amerika, Verträge unterzeichnen...?!

    4. Unter anderem lernte ich bei den "Violetten" das bedingungslose Grundeinkommen kennen. In der Basis bedeutet das für mich, dass jeder im System durch das System ernährt und am sozialen und kulturellen Leben teil nehme darf. Ich bin der Überzeugung dass die meisten Menschen sich dann auch gerne in das System einbringen um andere zu tragen. Dies bedeutet auch, dass die Menschen sich nicht genötigt fühlen, sich mit Dingen zu beschäftigen, um sich selbst über Wasser zu halten. (Ein Politiker meinte mal: Das Volk muss beschäftigt werden"...)
    Das bedeutet für mich die Konsequenz ein Wassermannzeitalter....
    Es würde im großen Maße Tilgung von Schuld und Schulden bedeuten, Ein Sumpf von unerträglichem Aussmaß würde sich klären! Das Zinzsystem müsste sich änern...
    Die Ausrichtung wäre VERSÖHNUNG...


    Was diese "Geschichten" angeht, um ein Kabinett der Politiker, die ich nicht unterstützen werde, gibt es ein 2.System, wonach alte Gesetze gelten /gültig sind. (Es gibt geltender und gültiges Recht...?!) Ich habe selbst Briefe geschrieben, und auch ohne Strafgebühr erhalten, die mit 2 mal 2 ct frankiert waren, und die Postleitzahl in eckige Klammer gesetzt wurde (Ausschluss der (be) lagergeselschafft)... (-> YT:, "Tagesenergie 55")

    Unterm Strich, - und ich kenne mich nicht wirklich aus... - gibt es da etwas, was vom jetztigen tragendem System geleugnet wird aber trotzdem existiert...
    Für mich in der grundaussage sehr Symbolisch... Es existiert, und hat Rechtsgrundlage, was an anderer Stelle verworfen wird... (und vielleicht gelten in X5 / X6 und den weiteren Ebeben tatsächlich die Gesetze und Zusammenhänge wie oben beschrieben...) ;-)

    AntwortenLöschen
  33. Teil 2....
    Und ich verstehe nicht was das sein soll. Nur dass ich da auf etwas gestossen bin, was ich eine INSGESAMMT eine große Lüge nenne...!
    - obwohl - jeder bekommt sein "neet to know"...?!-????!!!!!

    Eine Gesellschaft, in der Kinder und alte wenig Rechte haben da sie wirtschaftlich nicht (mehr) atraktiv sind, zeigt unter anderem hier sein wahres Gesicht in den Strukturen der Unmenschlichkeit... Und VERWALTUNG
    In der altenpflege wird politisch immer mehr verlangt, ohne nennenswerten Zuwachs des Personals. Da der Politik Zahlen über Dienstplan und Krankheitsfällen des Personals gegenüber den Schutzbefohlenen bekannt sind, halte ich die Aufforderung der Diakonie
    http://www.diakonie.de/aktionstag-altenpflege.html
    für eine Auslotung, wie viele Menschen jetzt auf die Strasse gehen... Und ob weiteres gekürzt werden könnte... Auftrag der Politik ist Kürzung und nicht Menschlichkeit...

    Die "oberen" verdienen so viel, sitzen mit den Politikern an einem Tisch und sind doch weisungsuntergeben.
    Meiner Meinung ist der Politik ihre Aufgabe uns an das sparen zu erinnern, dass kräftig investiert werden kann...

    Meiner Meinung nach MÜSSEN Politiker und das dazu gehörige "demokratische System" der Alleierten - speziell der "USA" hier so agieren. Denn wir sind immer noch besetzt , gelten als Feindstarten, und das deutsche Volk hat noch kein Friedensvertrag...!
    Das Militär hat demnach kapituliert. Nicht aber die Rechte (das Recht) der "deutschen"...?!

    Das sind MEINE Recherchen...

    ICH habe meine Wahl getroffen.
    Und letztendlich sollte sich jeder zu den Aussagen selbst schlau machen...???!!!


    Lieben Gruß,
    Marc

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Mr. Flare,
    Ihr Zitat:"ja ja, das ist ja ein alter Hut" und was machen Sie mit Ihrem Wissen? Wenn Sie das Ganze so sehen, wie es in Wirklichkeit ist,geben Sie diesem alten System noch Ihre Energie?
    Es gibt soviele Welten wie es Menschen gibt,jeder von uns hat eine andere Sichtweise.Und das ist auch gut so,sonst wäre es ja langweilig.
    Aber hier kommt etwas nach oben, was ganz vielen Menschen zeigt, wie manipulativ all das ist und wie Grenzen überschritten werden und es in keinster Weise, um die Wahrheit geht, sondern nur darum, ideologische Konzepte zu zementieren – und warum muss man sie zementieren? Weil sie zerbröckeln! Es ist anders nicht mehr möglich, und so schnell kann man die Reparaturen gar nicht machen, wo an anderen Stellen alles zerbricht und das ist der Status, an dem wir uns befinden.

    Und wir spüren das in uns eben auch – unsere eigenen Konzeptionen, zerbrechen teilweise ganz leise und angenehm still und unbemerkt, teilweise aber auch mit Getöse und mit Schmerzen. Deswegen ist es so wichtig, darauf hinzuweisen. Das was Sie da äußerlich sehen, was vielleicht Erleichterung bringt, ist für ganz viele Menschen eine ganz grauenhafte Erfahrung, die sie da jetzt machen, nämlich für die, die in diesen Strukturen stecken und die auf einmal die Lüge in ihrem eigenen Leben bemerken und ganz heftige Herausforderungen im Außen haben, mit den Themen, die für dich als Erleichterung empfunden werden. Und das Gleiche gilt auch für die körperlichen, seelischen und mentalen Prozesse – die haben es in sich, die werden jetzt durch die starken energetischen Impulse genährt.
    Der nächste Beitrag,ist genau das was ich meine" Revolution 2012" von Dieter Broers,er hat ja noch eine Doku rausgebracht Solar-Revolution.Und genau darum geht es doch oder?
    Aber davon abgesehen,finde ich Ihren Einsatz für diese Seite wunderbar und lobenswert.Bitte weitermachen!!!!
    Gruß Sissi



    AntwortenLöschen
  35. Nachtrag:
    Zu den Themen (oberen Bereichen der X -Dimensionen) im oberen Teil kann ich erst mal nicht bestätigen. Laut meinen inneren Erfahrungen tendiere ich eher dazu, wie in Solar revolution den Wesenheiten zu begegnen, bei / mit denen man "Re-ligio" im Sinne von Ur-verbundenheit - zurückkehrt.
    Allerdings muss ich auch sagen, dass es eine Form von "gegen das Leben " auch in den Astalebenen existieren. Hier ziehe ich Erklärungsmodelle der indischen Veden vor.
    Aus diesem Grund, gehe ich davon aus, dass nicht alle "UFOs" uns wohl gesonnen sind...
    - wenn schon der Papst meint, auch Marsmenschen hätten ein Recht auf Taufe- brauche ich viel mehr Hintergrundinfos.

    Auch eine Form der "Gruppenthelepatie"(nach Rubert Sheldrek) ist für mich nicht der Beweis, dass Informationen der Wahrheit entsprechen (müssen)

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  36. fabian fabikolrabi26. Mai 2014 um 01:01

    Wir sind nicht Frei !den was können wir schon wählen .
    Welche Diebe uns bestehlen ! Welche Mörder uns befehlen!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen