8. November 2013

Erst wenn das letzte Kraftwerk abgeschaltet ist, werden auch die Grünen merken,

...dass der Strom nicht aus der Steckdose kommt.

Von Michael Mross und Rolf Finkbeiner
Januar 2014. Ein dunkle Wolkendecke hängt über Deutschland. Kein Lüftchen regt sich. Es schneit schon seit Tagen ununterbrochen. Auf den Solarkollektoren haftet ein halben Meter Schnee. Die Windräder stehen still. An den Strombörsen steigen die Kurse auf Rekordhöhe. Doch plötzlich geht gar nichs mehr. 

Der Stromexport nach Deutschland wird eingestellt. Die Nachbarländer brauchen ihn selbst, weil sie unter ähnlichen Problemen leiden. Nun beginnt eine Chaos-Kaskade mit Domino-Effekt, welche das gesamte Stromnetz in Deutschland zusammenbrechen lässt. Erst werden einzelne Gebiete zwangsabgeschaltet. Dann gerät das ganze Netz außer Kontrolle wegen sogenannter Asynchronität. Folge: Not-Aus. Licht aus. Nacht in Deutschland.

Vereinzelt laufen Notstrom-Aggregate an. Doch die Nation ist auf einen kompletten Blackout gar nicht eingestellt. An den Tankstellen geht mangels Strom gar nichts mehr, Supermärkte machen dicht, Banken funktionieren nicht mehr. Geldautomaten tot. Telefon geht wegen Überlastung auch nicht mehr. Behörden machtlos.


Es kommt zu ersten Plünderungen, anschließend zu teils anarchistischen Aufständen. Die Sache läuft völlig aus dem Ruder. >>> weiterlesen

Ich kann und muss den Autoren hier nur recht geben. Wir brauchen nicht unbedingt einen MegaSonnensturm damit hier die Lichter ausgehen. Wir wollen es alle nicht hoffen, aber die Tendenzen stehen auf "Sturm" Sind sie dann vorbereitet?

Kommentare:

  1. Mr. Flare Danke für den Beitrag. Ich kenne das Buch. Aber das abschalten der AKW, ist wichtig und notwendig. Bei einem Blackout ,könnten die Brennstäbe auch nicht mehr gekühlt werden.Selbst ein AKW braucht Strom. Es sollte jeder überlegen, ob er zu Hause so viele elektrische Geräte überhaupt braucht. Da fängt es an, bei jedem einzelnen.

    Ich bin kein Grüner, kann die Bande auch nicht leiden aber ich denke an die Zukunft unserer Kinder. Sollen wir Ihnen verstrahlten Atommüll hinterlassen.? Die Betreiber wissen nicht wo sie Ihre Zeitbomben lagern sollen. Nein ich bin dafür. Abschaltung aller AKW und jeder spart Strom ein. Das funktioniert wunderbar, wenn der Kaffee nicht aus der Maschine sondern frisch überbrüht wird. herzliche Grüße Herr Sorge

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich meinem Vorschreiber nur recht geben! Strom darf nicht mit einer Technologie hergestellt werden, bei der wir nicht mal wissen wie sie richtig funktioniert! AKW`s sind eine reine Farce! Wir Menschen sollten endlich mal aus dem Dornröschenschlaf erwachen und Druck auf die verantwortlichen machen, damit endlich die Wissenschaftler und Forscher zu Wort kommen die auch echte Alternativen anstreben! Es gäbe so viele Möglichkeiten Strom wirklich sauber herzustellen!

    AntwortenLöschen
  3. Da gebe ich meinen beiden Vorschreibern recht. Wir leben in einer Welt voller Energie.
    Sie muß nur zugelassen werden. Nur damit können die Stromkonzerne keine Gewinne machen. Wahrscheinlich muß es erst zu solchen Horrorszenarien kommen, damit alle in den Genuss dieser Energie kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und auch ich gebe meinen Vorrednern ausnahmslos Recht. ES GIBT SIE JA, die Alternativen. Schon Tesla wusste, wie man die Ur-Energie aus dem freien Raum ganz einfach anzapfen kann und nutzt. Und das problemlos!! Er hat es ja eindrücklich selbst vorgemacht! Also - das ganze Gerede von dem: Es muss Atomenergie oder Öl, Fracking oder etc. sein ist definitiv Bullshit!!!

      Ganz klar liegt die Lösung auf der Hand und ist inzwischen auch weit & breit verteilt in der Materie. Die Frage bleibt: Warum wehrt sich der Mainstream an Medien vehement, diese Dinge aufzuzeigen?! Na, was meint ihr wohl?? Der Weckruf schreit uns allen so krass in die Ohren, dass es kaum Jemand negieren kann... oder? Dann müßte auch Jedem klar werden, was mit Fukushima bezweckt ist. Gibt's Fragen?!

      Löschen
    2. Diese ganze Atom-Mist-Scheisse sollte doch ALLEN MENSCHEN etwas aufzeigen. Nämlich, dass er nicht dämlich ist, und die (inzwischen sehr deutlichen!) Manipulationen NIX mehr glaubt! Menschen - hinterfragt euch. Euer Herz, euren GESUNDEN! Menschen-Verstand. Was, um alles in der Welt, LÄUFT HIER EIGENTLICH??

      Löschen
  4. Und dann wird den Kindern erzählt:
    "Es war einmel das böse, böse AKW............................und wenn es nicht BUMM gemacht hat, produzieren sie noch heute!!!!"
    Teddy

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich stimme Anonym 08.November 04.30 zu.
    Aber, bzgl. freier Energie:
    Auch in der Szene der sog. freien Energie-Unterstützer-Förderer... gibt es schwarze Schafe.
    Die zwar vorgaukeln, für das Wohl der Menschheit und der Erde zu handeln, in Wirklichkeit aber dieses Wissen zu ihrem eigenen finanziellen Vorteil verwenden wollen.

    Und was noch viel gravierender und gefährlicher ist, wenn dieses Wissen in diese falschen Hände kommt, haben diese Leuten die Macht über die Menschheit und diesen Planeten .......
    Also immer schön vorsichtig sein, hinterfragen, mit wem ihr es tatsächlich zu tun habt, ist es tatsächlich nur Selbstlosigkeit?
    Wer steht da noch alles im Hintergrund, im Umfeld dieser Leute, was könnten dann deren tatsächliches Ziel sein?

    AntwortenLöschen
  6. moin, also: bin weder schwarz, braun, gelb, rot oder grün...höchstens mal blau ;)...auch kein "Ökö-Terrorist" oder was sonst noch für Bezeichnungen in dem Artikel verwendet werden...
    ich wohne einfach nur im "ATOM-MÜLL-BERMUDADREIECK-BRAUN­SCHWEIG" - ( ASSE - SCHACHT KONRAD - ECKERT&ZIEGLER) und bin genervt von dieser Scheißdiskussion über nicht beherrschbare Atomtechnologie! sowie von dem strahlenden Müll ringsherum ! und noch mehr von blöden Schuldzuweisungen wer, wegen wem und warum, keine Gewinne erwirtschaftet!
    Ist einzig und allein von Interesse wie man auf Kosten der Gesundheit Aller möglichst große Gewinne einfährt?

    alternative Technologien sind vorhanden - genug Geld auch - also diskutiert doch lieber darüber wie dieses zum Wohle aller eingesetzt werden kann!

    hier ein link zu einer kurzen (7min) Sendung die einen kleinen Teil der Probleme in BS darstellt: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/media/markt8281.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, alternative Techgnologien zum Wohle ALLER !!!

      Aber bei freier Energie ist ein hohes ethisches Bewusstsein absolut Vorraussetzung, weil es sich sonst in fataler Weise gegen uns ALLe und diese Erde wenden würde.

      Löschen
    2. Ja klar. Sonst greift es ja auch gar nicht. Nur, was mit den universellen / kosmischen Gesetzen resoniert, wir sich zu erkennen geben. DA kann sich ein Jeder GANZ SICHER sein. :-)

      Löschen
  7. Habe gerade auf einem anderen "Kanal" folgende Doku gefunden

    http://www.youtube.com/watch?v=M3UcQj080Zg

    Spielt zwar in GB und ist fiktiv eine Cyberattac; aber durchaus auch anders konstruierbar und realistisch.

    Das schlimme an einem Blackout find ich gar nicht die "Dunkelheit", sondern eher die Schattenseiten die der Mensch dann nach außen kehrt. Untereinander wirds nur noch Mord und Totschlag geben. Bis eben nur noch ein paar übrig bleiben. Deshalb ist das alles ja gewollt. Man(n/Frau) muss nur eben das "Ganze" betrachten. Wer/was partizipiert von den "Gegebenheiten" der, von Mutti propagierten, Energiewende? Wer findet Gefallen daran, wenn sich die Menschenmassen selbst eliminieren?

    Die andere Frage, die im Raum steht: Oder ist die Verbreitung von "Angst und Schrecken" in Form von gefakten Katastrophenscenarien nicht auch nur ein Spiel?
    Frei nach dem Motto: Seht her, was EUCH passiert, wenn IHR nicht "gehorcht" !!!

    Euch allen Sonne im Herzen
    wünscht
    Michael

    AntwortenLöschen
  8. Lässt sich diese ständig sich beschleunigende Geisterfahrt der globalen Zivilisation überhaupt noch steuern oder zum Stehen bringen? Nichts wird sich in der Welt ändern, ändert sich nicht der Mensch radikal! Wissenschaftliche, technische, politische, ökonomische und soziale Anstrengungen können zu keiner wirklichen Lösung führen (und haben es auch noch nie). Solange das Denken, Fühlen und Handeln des Menschen vom Eigeninteresse beherrscht wird, zerfällt die Welt zumeist im Gegeneinander und blockiert sich wechselseitig. Ein wirklich grundlegender GEISTiger Wandel ist erforderlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der geistige Wandel wird erst dann kommen (bin mir selbst da nicht sicher), wenn die Menschheit eine richtige auf den Deckel bekommt, durch eine von Ihr selber verursachten technologischen Wahnsinnsideen.
      Lg. Natos

      Löschen
    2. Der Körper schließt den Geist in eine Festung ein; bald aber wird diese von allen Seiten belagert sein und zuletzt muß der Geist sich ergeben.

      Löschen
    3. Also - ich finde, der Wandel setzt bei jedem einzelnen Menschen selbst ein (oder eben auch nicht). Bei mir hat er es. Einfach nur aus dem Grund, weil sich etwas aus meinem INNEREN so heftig aus mir raus geschoben / gedrückt hat, dass es mir gar nicht mehr möglich war, dem mit dem Verstand Einhalt zu gebieten.

      Und genau DAS ist gut so. Erst JETZT bin ich auf einer Schiene, die mir recht gut gefällt, mit der ich bestens kann. Ich vergebe. Mir und allen Beteiligten. Das hat gebraucht. Viele Jahre und intensive Prozesse. Die seien einem Jeden gegönnt. :-)

      Leute, wenn ihr DAS mal erfahren habt oder könnt, es ist die absolute FREUDE und Krönung: ES IST, WIE ES IST. JEDER Mensch ist perfekt. In genau diesem Zustand und Zeitpunkt, wie er ist. Es gibt nix dazu oder weg. JEDER MENSCH ist perfekt! Weil - ER IST. Der Witz ist - wir alle sind lebende Teile eines Ganzen. WIR SIND ALLE. Du bist ich und ich bin du.

      DEiESE WAHRHEIT habe ich gestern erst in (m)einem 'Wach-Traum' erfahren. Halte mich für ver-rückt und abgedreht. Das ist ok. Dennoch ist es. Und zwar FAKT.

      Löschen
  9. Zum Thema Blackout (damit meine ich nicht ein durch Sonne verursachtes) weil das meiner Meinung nach nur beabsichtigte Ablenkungs- und Angstmanöver sind, sondern:
    Die Kacke ist am dampfen.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/ein-weiteres-erdbeben-in-der-naehe-des-reaktors-in-fukushima-koennte-japans-bevoelkerung-dezimieren-.html
    Lg. Natos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natos
      hmmmm hab mir das mal durchgelesen, da schreibt man aber immer wieder KÖNNTE und WENN.
      Fakt ist aber, es sind schon genug Löcher, Risse und so weiter vorhanden, davon steht nichts drinn.
      Sie mal unter:http://erdenherz.wordpress.com/2013/10/26/fukushima-gefahrdet-die-ganze-pazifik-region/
      Da ist die Kacke nicht erst am dampfen, sondern stinkt schon gewaltig!
      Teddy

      Löschen
  10. Moin an alle: Habe gerade das Buch "Blackout" zu Ende gelesen, ich finde es spannend und bedrückend real. Auf jeden Fall wohne ich in der 30km-Umkreis-Zone des AKW Grohnde, und ich packe schonmal ein "Notköfferchen". Meiner Meinung nach sind bei Stromausfall GAUs mit radioaktiven Wolken UNVERMEIDLICH, und die einzige Chance, die wir haben, ist, sofort alle AKWs abzuschalten. Aber natürlich gibt es rund um Deutschland ja auch noch Massen davon. Hat jemand eine Idee ?
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei ich auch dazu sage, es kann auch ganz anders kommen, als dieses buch bzw. Film aufzeigen.
      Lg. Natos

      Löschen
  11. Jop, das "UNVERMEIDLICHE" abwarten und Bier trinken!
    Wer sich jetzt nur noch Sorgen macht, vergisst vielleicht das es auch noch schöne Seiten des Lebens gibt
    teddy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt :))) http://www.youtube.com/watch?v=UYTeI9OaerA

      Löschen
  12. Was passiert wenn die Wolkendecke hell ist?
    Kein Lüftchen regt sich
    =>Starke Schneefälle gingen in der Vergangenheit immer mit Wind einher
    Der Schnee haftet nicht, er liegt und nicht nur auf den Solarkollektoren sondern auch auf Photovoltaikelementen.
    Ein halber Meter Schnee ist in den Niederungen Deutschlands selten
    Strombörsen gehen nach oben: Mir egal, wenn sie unten sind, wird der Vorteil auch nicht weitergegeben
    Wir hatten schon kalte Winter, so vor eineinhalb Jahren, wo Deutschland für die Elektromanie der Franzosen Solarstrom exportiert hat. So what, wenn wir durch das Wetter das nicht mehr erneut leisten können?
    Ganz Deutschland ohne Strom? Lächerlich
    Bei Strommangel würde zuerst die Industrieproduktion gedrosselt werden
    In betroffenen Bereichen würde der Strom nach einigen Stunden wieder da sein.
    Einige Notstromaggregate: Viele öffentliche und private Institutionen haben eine Notstromversorgung, wenn ein Gebiet länger vom Strom weg wäre, könnte das THW und die Bundeswehr eine Notstromversorgung aufbauen, wie vor einigen Jahren im Zusammenhang mit den brechenden Hochspannungsmasten
    Außerdem gibt es einen europäischen Stromverbund und noch einiges an Kraftwerkskapazität was ans Netz gehen kann (in erster Linie Gaskraftwerke)
    u.s.w.

    AntwortenLöschen
  13. @ u.s.w. - ganz schlecht recherchiert! einiges zum nachdenken:
    - starke schneefälle gingen in der Vergangenheit manchmal mit wind einger, meist jedoch mit so starkem, dass die Windräder abgeschaltet werden.
    - ob der schnee haftet oder liegt ist ja wohl wurscht, er deckt auf alle fölle ab, und es muss auch kein halber meter sein , weniger reicht auch.

    - Ganz Deutschland ohne Strom? Lächerlich - wirklich? warum sollte der Bundestag (und einige Städte) dann eine große studie in Arbeit geben, diue sich genau mit dem Szenario befasst und warum sollte der Katastrophenschutz versuchen die Bevölkerung dafür zu sensibilisieren? Siehe KIT Studie

    siehe http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/2011/05/ohne-strom-in-die-katastrophe-neueste.html

    - fragen Sie doch einmal selbst in Ihrer Heimatstadt nach wieviele Notstromaggregate das THW tatsächlich hat (in Ingolstadt eines das für einen Häuserblock reicht) und wofür das im Notfall vorgesehen ist. Garantiert nicht für Sie. die BW benötigt ihre selbst um die notversorgung an Kommunikation azfrecht zu halten.

    Der stromverbund ist genau ein weiteres Problem - Kaskadeneffekt -

    Mein Tip: lesen Sie 2 Bücher:, a) Blackout
    b) Die Studie des Deutschen Bundestages zum bundesweiten Blackout

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/056/1705672.pdf

    dann denken Sie das Szenario einmal bis zum Ende durch und schreiben dann bitte wieder einen Kommentar. Einverstanden?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen