27. November 2013

Aufregung um unbekanntes Flugobjekt - Er ist also da.

Die SZ schreibt: Der Komet Ison hat am Montagabend in Nienburg an der Weser für Aufregung gesorgt. Eine Anwohnerin hatte das zunächst unbekannte Flugobjekt am Himmel gesichtet und ein Flugzeugunglück befürchtet. Weil das hell scheinende Objekt aus ihrer Sicht eine Rauchwolke hinter sich herzog und abzustürzen schien, alarmierte sie die Polizei. 

Kommentare:

  1. Was war das für ein super Handy?
    Das wäre ein Kassenschlager, so ein guter Zoom, dann noch Abends !
    Die ganzen Astronomen sollten ihre Sternengucker auf den Müll werfen!!!!

    AntwortenLöschen
  2. IPhone 6 ist scheinbar schon auf dem Markt.
    Hier noch mal ein Foto:
    http://www.hessen-tageblatt.com/wp-content/uploads/2013/11/26112013komet.jpg

    Gruss
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns, Nähe Flughafen München, ist gegen 18.00 Uhr ein blauer Blitz mit ungeheurem Krach vom Himmel gekommen.

    AntwortenLöschen
  4. Hoffentlich sieht das Greenpeace nicht.

    AntwortenLöschen
  5. http://www.br.de/themen/wissen/komet-ison-c2012-s1-114.html

    ... Komet ISON hat die Sonne fast erreicht: Morgen Abend streift er dicht an ihr vorbei. Falls es ihn bis dahin überhaupt noch gibt. Gestern sah es so aus, als wäre ISON bereits tot. Doch heute strahlt er wieder...

    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Wie gut lässt sich Komet ISON beobachten?

    http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowelt/hans-georg-schmidt-volkssternwarte-muenchen-komet-ison-kommt-100.html

    Lg Katze

    AntwortenLöschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub ich nicht, der ist 1973 in Argentinien gestorben.
      Lg. Natos

      Löschen
  8. heute schon gelacht?

    http://de.nachrichten.yahoo.com/fotos/grokofehler-photo-1385552176794.html


    AntwortenLöschen
  9. Montag abend? Geht schon mal nicht! Da war der Komet ausserhalb unserer Sichtweise.
    Er war nur am frühen Morgen sichtbar zu der Zeit, bei sehr klarer Sicht, ein besonders gutes Auge und mit mind. nem guten Fernglas, knapp überm Horizont und das ab ca. 07:15 Uhr bis ca.07:30 Uhr.
    Danach wäre er durch die Helligkeit der Sonne eh nicht mehr für uns sichtbar gewesen.
    Man sollte sich schon ein wenig damit befassen, bevor solche Desinformationen öffentlich verbreitet werden.
    Es gibt genug Webseiten die über die Sichtbarkeit berichten. Und wers dennoch nicht glaubt, der schaut bei Stellarium nach. ;)
    Wenn wir Glück haben und er die Sonnenumrundung übersteht ist er für uns wieder super am Anfang Dezember sichtbar, wenn er an der Erde vorbeirauscht. Es bleibt spannend.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen