28. September 2013

Euro-Debatte im Staats-TV: Ein System demaskiert sich selbst - lesenswerter Artikel und denkwürdige Sendung!

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten schreiben: "Bei einer Diskussion in der ARD wurde deutlich: Die Euro-Retter in Deutschland stehen auf verlorenem Posten. Zumindest wenn es um die Argumente geht. Der muntere Professor Lucke mischte die Runde auf - obwohl eigentlich eine glatte Diffamierung geplant war. Am Ende blieben den Eliten nur noch Gehässigkeiten. Die Republik ändert sich. Und das tut den vermeintlich Mächtigen sichtbar weh." http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/26/euro-debatte-im-staats-tv-ein-system-demaskiert-sich-selbst/





Nach dieser Wahl wäre eine Neuwsahl für die altverwurschtelten Parteien tödlich, denn die AfD dürde sicher in den Bundestag einziehen. Wie sich die Eliten (keine Ahnung wer auf die Idee kam Stoiber zur Elite zu zählen) sich selbst demaskieren. Diese Sendung ist wirklich sehenswert und amüsierend. Die erste Hälfte ist recht langweilig. Und gleicht dem üblich dummen Geplänkel solcher Sendungen, da wie ich aus Erfahrung weiß die Ergebnisse und Rivalitäten vorher abgesprochen sind. Etwas lustiger wird es erst, als Anne Will Herrn Prof. Lücke vom "Katzentisch" in die Runde holt und der stammelnde Stoiber beginnt sich zu zerreden.
Ich finde es wäre nun an der Zeit eine neue Staffel Dschungelcamp mit abgehalfterten Altsystempolitikern wie Stoiber und den ganzen zürückgetretenen aufzulegen. Schade nur, dass Dirk Bach nicht mehr moderieren kann, denn das hätte dem Ganzen noch ein bisschen Niveau gegeben :-)

Kommentare:

  1. Habe es auch gesehen. Hr. Lucke wäre vor Wut gerne explodiert und dabei hat er nur die Wahrheit gesagt. Darf man doch oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... Muss man sogar! Alle bestehenden Systeme beginnen sich gerade selbst zu demaskieren und danach zu demontieren! Geil, was? Es wird offenbar nicht nur ein bewusstseinnswandel wie Broers voraussagte sondern ein völliger gesellschaftswandel!

      Löschen
    2. So soll es sein . Ich hoffe ja auf Neuwahlen. Aber die etablierten brechen bestimmt ein und verbünden sich. N immer weiter so, die werden sich schon klein bekommen.

      Löschen
    3. Ohne Konflikt kein Wandel. Ohne non-konforme Gedanken und Kritik am Bestehenden gibt es keine Veränderung. Eine sog. Demokratie muss damit leben, dass Parteien sich etablieren, die andere Positionen vertreten, als unsere großen Einheitsparteien. Sonst würde sie ja auch keiner wählen!

      Man mag das Programm der AfD nun im Links-Rechts-Schubladendenken einordnen, wo man will - Tatsache ist, dass eine große Anzahl von Menschen in Deutschland grundlegenden Wandel auch im politischen Diskurs wünscht und die unethische, wirtschaftshörige Linie der großen Parteien ablehnt.

      Ob nun die Piraten, die AfD oder was auch immer da noch kommt - irgendwann wird eine dieser Senkrechtstarter die 5%-Hürde nehmen und die satten, selbstgefälligen, intriganten Schwaflern in ihren violetten Berliner Sesseln ordentlich durcheinanderwirbeln.

      Ob es die AfD ist, die das schafft, ist völlig wurscht, wichtig ist, dass irgendwann mal etwas am Politik-Beamtentum in diesem Land ändert und nicht alles einfach für immer so bleibt, wie es jetzt ist. Schön, dass schon mal die FDP da ist, wo sie schon lange hingehört: Nämlich DRAUSSEN. Ist doch mal ein Anfang!

      Gruß ... Paochui

      Löschen
  2. "...sondern ein völliger gesellschaftswandel!"

    Mit diesem Mann/Leuten leider direkt wieder in den Faschismus!

    Sollte mensch sich also SO NICHT wünschen...

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LG, das ist leider schon wieder so ein platter unv völlig hirnloser Beitrag der nur aus Nachplappern der vorgegebenen Medien stammt. Würden Sie nur für sekunden iher gehirn bemühen kämen sie sicher zu einem anderen Urteil.

      Es ist übrigens in der äußerst rechten Szene ein beliebtes und oft praktiziertes Spiel Leute die anders denken und handeln in die rechte Ecke durch dumme Sprüche und Diffamierungen hineinzuzerren um sie dadurchb bei den Anderen zu diskreditieren.

      Eine dringende Bitte: lesen Sie bitte einen anderen Blog, da ich solch Gedankengut hier niht will!

      Löschen
    2. Danke ;-)

      Platt und hirnlos nachgeplappert, gewiß nicht. Aber hier ist mal eine gute schriftliche Zusammenfassung der Gründe, warum man die AFD eben NICHT als Hoffnungsträger verstehen kann, sondern - ganz im Gegenteil - sie durchaus in die rechte Ecke gehört, sie die Herrschenden unterstützen und die Armen noch ärmer machen will.
      Vielleicht traut sich hier Jemand, dies vorurteilsfrei zu lesen, bevor er diesen Gesellen weiter nacheifert?

      http://www.dielinke-mkk.de/fileadmin/kvmainkinzig/pdf/2013/AlternativefürDeutschland.pdf

      LG und alles Gute fürs Hirn ;-)

      Löschen
    3. Bitte, und ich habe den Text vorurteilsfrei gelesen, wobei das nach den ersten Zeilen schwerfällt in denen die Ausrichtung des Textes eindeutig zu lesen ist. Der Text ist ebenso gefärbt wie zu erwarten ist. Zudem entweder von jemandem in den Tagen vor der Veröffentlichung dass AfD Programms verfasst oder von jemandem der weder lesen noch zuhören kann. Dient also in keinem Fall zu einem objektiveren Bild. - also zu vernachlässigen.

      Es liegt mir fern die AfD in der heutigen Phase als Nonplusultra zu sehen, aber sie dient zum wachrütteln der etablierten korruptionsparteien und nochmal. Ich kann beim lesen des Programmes keinerlei Färbung erkennen. Aber jeder kann seine eigene Meinung dazu haben und ich habe meine.

      Löschen
  3. Was ich an der Diskussion sehr interessant fand, das er einer Partei angehört, die gegen den innerdeutschen Länder Finanz Ausgleich wettert und klagt, aber unbedingt den Euro und die Zone dazu retten will! Was für Heuchler, also mir fällt dazu gar nichts mehr ein.

    Und Anonym, setzen Sie sich doch mal mit einem Wasserfarbkasten hin und mischen schwarz/schwarz/rot /grün/gelb, das gibt mindestens "Leberwurstumbra"!

    Eine Linke Quelle dafür angeben ist vielleicht auch kontraproduktiv, weil die Linke ja für Herrn Gabriel ja scheinbar auch rechts ist, weil die sich hingestetzt haben im Bundestag als Herr Perez im Bundestag für einen Krieg gegen den Iran plädierte!

    Schön weiter ARD und ZDF schauen Herr Anonym!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meinte natürlich Herrn Stoiber, der sich so gerne mit dem Länderfinanzausgleich auseinander setzt!

      Löschen
  4. ......... Die Euro-Retter in Deutschland stehen auf verlorenem Posten. Zumindest wenn es um die Argumente geht.......
    Nun liebe Leute, was ihr alle nicht verstanden habt ist, daß der Euro gar nicht gerettet werden soll, sondern genau das Gegenteil liegt im großen Interesse. Es soll auch keine andere Währung gerettet werden. Warum: Weil eine Einheitswährung eingeführt wird. Und von einem Bewußtseinswandel sieht man keine Spur. Und wer von euch einen Bewußtseinswandel erkennt, soll in bitte beschreiben, und auch sagen, wo er stattfindet. Vieleicht meint man irgend welche Messdaten von Sonneneruptionen. Aber vielleicht meint ihr den Wahlbetrug, oder vielleicht, und da habe ich wirklich herzlich lachen müßen, über die Petition einer Neuwahl. Also, wer sowas im Sinne eines Bewußtseinswandel sieht, der wird nie richtig sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau .... alles nur Ablenkung;-)

      Löschen
    2. Wovon ablenken????........

      Lg. Erdbeben

      Löschen
  5. überdenkt die haltung, von AUSSEN rettung oder lenkung zu erhoffen. geht ins handeln! wenn wir menschen - das volk beginnen, verantwortung zu übernehmen, alte systeme auf brauchbarkeit zu überprüfen u das zu tun, was 4 uns "richtig" erscheint, dann gehts in eigenständigkeit.
    "ich hab die erlaubnis, dich zu bestehlen bzw über dein leben zu bestimmen" so wie es das ganze finanzsystem samt "gewählter" vertreter praktizieren, MUSS NICHT hingenommen werden.
    wu-vo sonntag!
    hana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .....ich hab die erlaubnis, dich zu bestehlen bzw über dein leben zu bestimmen" so wie es das ganze finanzsystem samt "gewählter" vertreter praktizieren, MUSS NICHT hingenommen werden...
      Wird aber von den Menschen hingenommem. Und die, welche auch noch zu einer Wahl gehen sind die Hauptverantwortlichen für die Schandtaten der Politik. Denn Politiker sind nun mal kurupt, das ist das WESEN solcher Menschen. Die "Nahrung" für diese Wesen ist sie zu wählen.
      LG. Erdbeben

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen