13. Juni 2013

Wetter: Extreme Naturereignisse, Wolkenbrüche und Sonnenstürme

Bereits seit über 10 Jahren ist das Wachstum immens
Derzeit werden extreme Naturphänomene beobachtet. So regnet es in Mitteleuropa weiterhin heftig mit örtlichem Hochwasser. Auf der Sonne gibt es einen extremen Sonnensturm und auch in den USA kämpft man mit den Naturgewalten. Weiterlesen http://www.wetter.net/wetternews/wetter-extreme-naturereignisse-wolkenbrueche-und-sonnenstuerme-6878.html

"Während die Überschwemmungen in Mittel- und Osteuropa weiter die Schlagzeilen beherrschen, erreichen uns Meldungen über Umweltkatastrophen in anderen Teilen der Welt: auf den Philippinen bebte die Erde, in China sorgten Regen, Hagelschauer und Gewitter für Chaos.


Im nordwestlichen China sind rund 100.000 Menschen von durch Regenschauer verursachte Überflutungen sowie von Hagel betroffen. Das berichtete heute die Nachrichtenagentur Xinhua. Bei Gewittern wurden über 300 Wohnhäuser beschädigt oder zerstört, 12.300 Hektar Saat wurden vernichtet. Auch südliche und östliche Provinzen Chinas werden von Regenschauern heimgesucht. In den letzten zwei Tagen waren dort 4,68 Millionen Menschen betroffen, 15 Menschen kamen ums Leben.

Drei Erdbeben der Stärke 5,0 bis 5,6 haben die zentrale philippinische Provinz Surigao del Norte erschüttert, berichtete das Philippinische Institut für Vulkanologie und Seismologie. Die Epizentren der drei unterirdischen Stöße lagen etwa 125 Kilometer nordöstlich von Burgos. Die Herde der Beben befanden sich in einer Tiefe von sieben bis 55 Kilometern unter der Philippinensee. Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2013_06_09/Wetterkatastrophen-weltweit-Hochwasser-Gewitter-Hagel-Erdbeben-4662/

Kommentare:

  1. Ich denke auch, die künftigen Tage werden voller Überraschungen sein , vor allem für die, die sich nicht darauf vorbereitet haben, alle Berichte als Einzelfälle abstempeln, die weiter vollbewusst in den lebensfeindlichen Städten wohnen bleiben und auf Sozialsysteme vertrauen.

    Die Erde hat sich schon immer entwickelt. Sie ist ein großartiger Ort zum Leben, aber welches Wissen haben wir denn wirklich von ihr und der Natur? Die Kontinente bewegen sich, Vulkane brechen aus, Klima und Wetter verändern sich und das alles hat seinen Sinn.

    Die Erde "streckt sich", sie geht einfach - in Harmonie mit der Sonne,- durch ihren Evolutionsprozess. Darin steckt keine Wertung. Die Natur wird immer stärker sein und der Mensch kann sich ihrer inneren Weisheit öffnen und mit dem Leben mitfließen, oder eben nicht. Dann muss er die Folgen auch tragen.

    Wenn es z.B. unsere Priorität ist, herrliche Sonnenuntergänge direkt in einer Villa am Meer erleben zu wollen, so soll es sein. Aber für klug halte ich es in den kommenden Tagen nicht.
    Wenn ein Naturereignis uns dann trifft, wird nichts anderes zählen, außer dem, was man dann gerade erlebt. Und dann - leider erst dann.- wird die Menschlichkeit erwachen. Wir haben es gerade erst gesehen. Anscheinend muss immer zuerst etwas Katastrophales geschehen.

    Liebe Grüße von Surprise 33

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Anscheinend muss immer zuerst etwas Katastrophales geschehen. "

      ja, leider ist das so, erst wenn die Schmerzen so groß sind, dass sie unerträglich werden bewegt sich der Mensch.

      Glücklicherweise ist die Schmerzempfindlichkeit unterschiedlich sonst würden alle auf einmal loslaufen. mur ist es für manche dann zu spät. Wer völlig schmerzunempfindlich ist, lösst eben seine hand auf der Herdplatte liegen bis sie verkohlt ist oder das verbrannte fleisch zu vielm stinkt!

      thats life

      Löschen
  2. Aber scheinbar nicht gegen die Erse gerichtet oder?
    Mr Flare, viele berichten mit ueber starke Paychische und Koerperliche Symptome, kann es sein dass der Protonwn Flux hoch ist. Bei den Aktuellen Sonnenwerten ist ja alles im Gruenen..

    Danke fuer Ihre Antwort.

    MFG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das geht extrem vielen so – sie sind nicht alleine siehe auch die folgenden Artikel

      http://www.z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/2013/06/das-wetter-der-kosmos-und-die-zukunft.html

      http://www.dieter-broers.de/thema/schwingungen

      http://www.dieter-broers.de/thema/zeitgeist

      das erklärt vieles auch wenn es das nicht besser macht :-)

      Löschen
  3. @Mr. Flare: Vielen Dank für alles! Nicht verzagen, das mit dem "Leute aufwecken" kann unheimlich Energieraubend sein.

    Vergleicht mal die Nachrichten, wieviele "aufwachende" Eingeständnisse immer mehr in die Schlagzeilen rücken.

    Nicht ärgern dass der große Umschwung fehlt - er kommt sicher - Wir brauchen nur noch den "100sten Affen"... also Gas geben, weiter gehts....

    *nurmalso*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin erfreut, daß es immer mehr Seelen giebt, die es geschafft haben, sich in ihren physischen Körpern bemerkbar zu machen und ihn auch, (auch wenn nicht immer) zu bewegen.
      Das allumfassende Selbst, was in uns wohnt, ist sehr geduldig, es hat uns den freien Willen gegeben, und so lässt es uns tun, was wir für unsere Entwicklung benötigen. Es braucht mündige, voll sich seiner eigener Verantwortung bewusste Menschen, denn erst dann kann es durch sie frei wirken. Dass ist sein grösser Wunsch. Keiner kann weiterkommen, in dem er das gelesene zitiert, jeder muss für sich selbst die Verbindung mit dem Höheren Bewußtsein knüpfen. Gott, Es, oder egal wie man es nennen möchte, hat viel Zeit, denn da wo es weilt, giebt es sie nicht, klar, er ist auch in uns, aber sein größter Teil, wegen dem Gleichgewicht, ist außerhalb. Dennoch ist er voll beteiligt, ganz still in allem, er beobachtet, und giebt jedem die Chance sich weiterzuentwickeln. Die großen Zyklen sind unaufhaltsam, aber in der Zeit dazwischen, haben wir die Möglichkeit, alles zu erleben, daran zu wachsen, oder zu leiden, jeder wie er es wählt, oder braucht. Die Entscheidung, wann es genug ist, wählt jeder für sich! Er braucht sich nur mit dem Bewußtsein, was alles ist zu verbinden, dann bekommt er die Antworten, die er sucht. Es ist im gründe so einfach, kaum zu glauben, wie wir es verlernen konnten.
      Danke für die Seiten der "Zeitenwende", sie giebt viel Hoffnung.
      Liebe Grüsse

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen