22. Juni 2013

Bis zu 40 000 demonstrieren in Köln gegen Erdogan

Interessant, wenn es um Themen in entfernten Ländern wie bei Sultan Erdogan geht, demonstrieren 40.000 in Deutschland. Wenn es im das Menschenrecht Wasser geht, das hier in Deutschland alle betrifft, interessiert es keine Sau! (übertrieben) Das lässt tief blicken in dieser Nation! http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.deutschland-bis-zu-40-000-demonstrieren-in-koeln-gegen-erdogan.0ff25f40-7570-4012-9b3f-8b8c9d055d2f.html

Kommentare:

  1. In Sachen der Wasserprivatisierung bedurfte es auch offensichtlich keiner Demos, da die unzähligen Unterschriften nun ihre Wirkung zeigten, um das Ganze zu kippen. http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/3039230/eu-kommission-gibt-deutschem-druck-nach.html

    Liebe Grüße

    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme Mr. Flare voll zu, was er aufzeigen will ist die Kadavergehorsamkeit unseres Vollkes, habe es vielleicht zu krass ausgedrückt, aber wie leicht lassen wir uns doch ablenken.
      Was ist mit unserem Wasser, ich glaube nicht, dass dieses Thema vom Tisch ist, im gegenteil! Was ist mit unserem Saatgut? Was ist mit Fracking? Mit Chemtrails usw........
      Die Liste ist endlos, und was machen wir?

      Löschen
    2. ja es ist der "Kadavergehorsam" der schon zum himmel stinkt und offenbar nur in D vorhanden ist.

      Alle gehen auf die strasse und bieten ihren Politikern Einhalt und der deutsch geht zum Fliessbandn und glaubt jede scheisse der ihnen von der Politik vorgesetzt wird. Das ist unglaublich und unglaublich dumm.

      die 40.000 waren womöglich 40.000 türkische Bürger die sich gegen ihren Trottel in Ankara auflehen - prozentual an den in deutschland lebenden Türken eine quote die immens ist siehe

      http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_t%C3%BCrkischer_Bev%C3%B6lkerungsanteile_nach_Staat

      ja: Türken in Deutschland empört Euch! was aber machen die deutschen die ebenso wissen wie sie belogen und betrogen werden? Sie benehmen sich wie die 3 Affen (nichts hören, nichts sehen, nichts sagen) so wie ihre Füherin Frau Murksel.
      Armes Deutschland, so fahren wir geradewegs in den Abgrund.

      Die Deutschen interessieren sich gerne für alles was weit weg ist und was sie selbst und ihre Kinde betrifft werden wir in einigen Jahren vielleicht wieder hören (wie schon einmal) "das haben wir alles nicjht gewusst!"

      Löschen
    3. Petra, was ist den da anders als bei einer demo, auer dass man auf die Strasse geht? - und hierbei war es gesamt Europa mit über 500 Mio Einwohnern, da sind 1,5 Mio ja wohl ein Klacks und sehr aussagekräftig! Das ist nichts und dennoch hat es gereicht.

      Löschen
    4. Lieber Mr. Flare, ich verstehe deine Empörung, es ist ein Wahnsinn zuzusehen, wie die alle am pennen sind, ich benutze jetzt auch deine Ausdrückweise, denn anders lässt sich es nicht besser beschreiben. Dir muss ich nichts mehr sagen. Wie wunderbar. Vorhin habe ich mir schon ein Schlagabtausch geleistet, mit resignation. Es ist so traurig, wenn man etwas so einfaches zum Ausdrück beringen will, und doch wollen sie schlauer sein, obwohl sie nicht einmal richtig gelesen haben. Würde mich gerne mit dir austauschen.
      Antvatara

      Löschen
    5. Liebe Petra, bitte lese diesen Artickel noch genauer, das mit der Wasserprivatisierung ist leider noch lange nicht vom Tisch. tinyurl.com/qbtgvhu (Mr.Flare)

      Löschen
    6. Lieber Jürgen, danke, dass Du mich noch auf diesen Link verwiesen hast.Da hab ich mich wohl zu früh gefreut.
      Und ja, Du hast natürlich absolut Recht, dass 1,5 Millionen Menschen, die ihre Stimme erheben und STOP sagen, im Verhältnis zu 500 Millionen Menschen in Europa, extrem wenig sind. Es sind tasächlich noch sehr viele Menschen, die entweder gar nichts checken oder bemerken bzw. auch gar nicht bemerken wollen.
      Auch wenn ich manchmal nicht immer gleicher Ansicht bin, bin ich jedenfalls sehr froh, dass ich auf solchen Seiten wie der Deinen, Alexander Wagandts, Joe Conrads und Dieter Broers Seiten gelandet bin, gelernt habe hinzuschauen, und die Dinge so zu sehen wie sie tatsächlich sind.
      Nur dadurch ist es mir überhaupt möglich geworden hellwach zu werden, um gleichzeitig wieder meine eigene Kraft auszudehnen und wieder in Besitz zu nehmen. Ich stehe mehr mit meinem wahren Selbst in Verbindun denn je, aber nur dadurch, dass ich überhaupt erkannt habe, in welchen Ketten uns das System gehalten hat.
      Mir ist es nicht egal, wenn der Geheimdienst Daten über mich sammelt, obwohl ich nichts zu verbergen habe, mir ist es nicht egal, dass Menschenrechte und die Menschenwürde missachtet und respektlos mit uns umgegangen wird, wir eher wie Waren, anstatt als großartige Wesen gehandelt werden und mir ist es nicht egal, dass wir auf alle erdenkliche Weise klein gehalten werden sollen und unsere Erde zerstört wird.
      Und ich frage mich genauso, wie Du und alle anderen, die bewusst sehen, dass all unsere Grenzen restlos überschritten sind, was muss noch passieren, damit der Rest der Menschheit auch mal die Augen aufmacht.
      In diesem Sinne auch noch einmal ganz herzlichen Dank fürs ganze Wachrütteln, Informieren und mutige Veröffentlichen!

      Alles Liebe Petra

      Löschen
    7. Petra, man muss, ja man darf gar nicht einer Meinung sein, denn das wä wieder gefährlich.
      Zum Thema habe nichts zu verbergen, muss man wissen wie diese alten ausgefiltert werden und die Profile zusammengesetzt werden. Du hast sehr wohl sehr viel über dich zu verbergen ohne es zu wissen. Jetzt wo alles ruhig ist, ist es egal, aber wenn es brenzlig wird, kommen die Daten ans licht und werden ausgewertet und genutzt. Stell dir mal vor, bei dem Arsch von hitler hätte es schon Facebook gegeben? Die Ausrottung von menshengruppen wäre dann schneller gegangen. Und solche Typen gibt es derzeit in vielen Regierungen. Wenn damit nur Terroristen bekämpft werden sollen, steht der Aufwand und Ertrag in keinem Verhältnis. - man Muss das Gesamtbild sehen und dann graustes einem denn es passt alles perfekt zusammen.

      Löschen
  2. Was die Glotze nicht sagt ,wird nicht hinterfragt.
    Das beweist zweifellos das die Mediale Maschine ein extrem wirksames Medium ist,wen es darum geht die Masse mit gezielten Meinungen zu erreichen und zu programmieren.Der Durchschnittsbürgers ist tatsächlich im Zweifelsfälle für die Media Meinung .Sogar Menschen mit höherem Intelleckt laufen Gefahr eher den Worten der Unterhaltungsbrange zu glauben , als den Aussagen ihres Nächsten .
    Und so war ich geschockt als ich in Gesprächen mit der Nachtbarschaft über das Thema Wasser Privatisierung ,der Meinung entgegenstieß das das sicher die bessere alternative sei Wasser rechte lebensmittelkonzernen zu übertragen.Es wahren tage der Augmentation nötig um den Leuten klarzumachen das Konzerne in erster Linie dem wohl der Firma verpflichtet sind und nicht der Kunden .Ich erinnere mich als Teenager hatte ich eine aufgebrachte Diskusion mit meinem dady .Er schien im Bezug auf meine Meinung nicht übterzeugbar .Doch nur wenige Wochen später sagten sie das gleiche im fernsehen und wie selbstverständlich prasselte mein alter Herr den gleichen Stuss den er wenige Wochen zuvor vehement ablehnte!
    Und ich glaube das unsere Art Informationen auszutauschen ,den wert des Austausches verlor. Und sich in eine Rechthaberischen (Alpha Tiergehabe) Bevormundung wiedergefunden hat .Die damit verbundenen negativen Emotionen, sind ausschlaggebend für unsere Gesprächskultur.Der Fernseher hat keine persönliche Form, die uns das Gefühl geben könnte uns dominieren zu wollen .Und so lassen sich Meinungen leichter annehmen und aktzeptieren.
    Dazu kommt das wir seit dem 2 Weltkrieg eine eigenatige Entwiklung von Generationskonflikten haben ,wie die anhänger der 70 Revolte unter Rudi Dutschke sich sicher erinnern.
    Und ich finde das auffält: Das das Fernsehen der 70 mit den Kettenrauchenden Interlektuellen , wenigstens den annschein machten als ob sie sich mit geselschaftliche Tehmatiken befassen.
    Doch mit Geburt der Privaten fing es an Sensationsjornalismus in seiner fantasiefollsten Form.Und als in den 80 der Skandal mit den erfundenen Reportagen war(siehe doku :systematischer Unnsinn Medienlügen)haben die gemerkt das das allen scheiss egal war.
    Ein kleiner Test :Gehen sie eine Woche hin; und schauen sie die Abendnachrichten auf den Schweitzer Kanal und danach die unsrigen welche sind egal.Dann fällt einem erst mal richtig auf ,wie bedeutungslos unsere Nachrichten vom Inhalt doch sind.
    GEGEN MEDIALEVERDUMMUNG GEGEN TV ZURÜCK ZUM ABENDKREIS IN DER FAMILIE,

    AntwortenLöschen
  3. Ein Volk, das von Geburt an mit Schuldgefühlen behaftet ist, erzeugt durch Erziehung in der Schule, Kirche, Gesellschaft, Schuldgefühle der Eltern und Großeltern, Medien und natürlich dem Gelaber der jeweiligen ReGIERungen tut sich schwer, für die eigene Sache aufzustehen. Es ist wichtig, erst einmal zu erkennen, wer und was wir wirklich sind. Wir haben das RECHT, uns gegen Unterdrückung aufzulehnen, wir haben das RECHT, für unsere eigene Wahrheit zu stehen. Unsere kontrollierten Medien halten uns klein durch Angstmache, erzeugen künstlicher Emotionen und permanente Fehlinformationen. Hören wir auf, all diesen "Kasperles" Gehör zu schenken und hören wir auf die Stimme unserer eigenen Herzen! Erst mal aufwachen, dann folgt auch das Aufstehen.

    AntwortenLöschen
  4. Und wenn die Leute gerade neulich erst bei "Blockupy 2013" in Frankfurt a.M. ganz genauso zusammengeknüppelt, interessiert das hier in D. auch keine Sau!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
      Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
      Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde." - Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen

      Dieser Spruch passt wohl am Besten.
      LG Antvatara

      Löschen
  5. @ Mr. Flare22. Juni 2013 23:27

    Hallo Jürgen,
    die ca. 40.000 Demonstranten in Köln waren vorwiegend Alevitische Türken die aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich usw. angereist waren, selbst in der Türkei ist der Anteil der Demonstranten verglichen mit der Bevölkerungszahl sehr sehr marginal, das wird alles in den Medien medial hochgekocht, man erweckt so subtil den Eindruck daß es viele sind... die Medien-Propaganda läuft... "die" wollen erdogan los werden weil er eben immer noch nicht in Syrien einmarschiert ist... das Imperium läßt grüßen.
    Während man in Deutschland friedliche Demosntranten zB bei der Stuttgart21 Demo oder auch bei Bloccupy Frankfurt brutal zuammengeknüppelt hatte interessierte das einen Klaus Kleber im Heute Journal nicht...

    AntwortenLöschen
  6. Sepp, Chiemgau
    So isses! "Die" wollen Erdogan loswerden. Gute Erkenntnis. Es wird nicht möglich sein das alle Menschen souverän handeln und über allem stehend weise urteilen können. So seid ihr denn berufen denen die den Weg nicht finden zu zeigen wo sie gehen können! Es braucht nur ein paar mit echtem Durchblick und Taten der Veränderung. Die anderen werden folgen.
    Weiter so!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen