9. Mai 2013

Ein neues Universum für einen neuen menschliche Geist

Gastbeitrag von Guiliana Conforto
Original SOHO v. 12.09.2010
Was wäre, wenn der "Mond" im Mai 2013 abrupt verschwinden würde? Was, wenn der Himmel in Wirklichkeit eine riesige Halle von Spiegeln ist, die die Zukunft verstecken. Was, wenn das, was wir den "Mond" nennen, nicht ein Himmelskörper ist, sondern nur ein Bild?

Mai 2013 kann es sein, dass wir uns auf eine wundersame Überraschung vorbereiten können. Aber wer weiss das schon.

Unsere Sonne durchläuft derzeit einer Reihe von ungewöhnlichen Veränderungen und Forscher verstehen nicht alle von ihnen. Etwa alle 11 Jahre ereignet sich eine vollständige Umkehrung des Magnetfeldes der Sonne - der magnetische Nordpol schaltet nach Süden, und umgekehrt. In jedem der bisherigen Zyklen fiel diese Umpolung mit der größten Solaraktivität auf der Sonne, dem sg. "Solarmaximum” zusammen. Diese Umpolung findet nun im Mai 2013 statt.

Außerdem haben viele Wissenschaftler erkannt, dass die Schwerkraft keine grundlegende Kraft der Natur ist. Wir erleben sie auf der Erdoberfläche, aber sie wird nicht, wie bisher angenommen, von der gesamten Masse der Erde verursacht. Schwerkraft scheint ein entropischer Effekt zu sein, verursacht durch die kalten Temperaturen der dünnen Biosphäre der Erde, der Ort, an dem wir "leben" (oder besser gesagt leiden ...)


Wir stehen nun vor einer tiefen Krise, die die Weltfinanzen, Kriege, Arbeit usw. zu betreffen scheint. Die wahre Krise aber betrifft das Glück der Menschen.

Zeit ist Geld, Zeit impliziert steigende Schulden. Doch die Verbindung zwischen Geld, Schulden und der Zeit ist nicht eine natürliche Tatsache, es ist ein großer Bluff des menschlichen Verstandes. Wir wissen nicht wirklich, was Zeit ist. Wir können daran festhalten, dass unser Tag von der Erdrotation um ihre eigene Achse abhängt - was Physiker "Eigendrehimpuls" nennen - und unser Jahr hängt von der Erdrotation um die Sonne ab, von dem "Bahndrehimpuls" (orbital angular momentum”). Zeit hängt von Rotation ab. Unser menschlicher Körper scheint stillzustehen. Doch all die Teilchen, aus denen er besteht, drehen sich. Wie die nukleare magnetische Resonanz zeigt, hängt die Gesundheit unser Körpers von der Ausrichtung des Spins der Zellkerne ab.

All diese Fakten beweisen die entscheidende Bedeutung der Rotation, die wahrscheinliche Existenz eines universellen Dreh-Feldes (Spin), das die grundlegende Kraft der ganzen Natur ist, aus meiner Sicht hängt sie mit der "geheimnisvollen" dunklen Energie zusammen, die die Expansion des Universums beschleunigt.

Verlauf der Sonnenfinsternis 10.Mai 2013
Am 9. bzw. 10. Mai wird eine ringförmige Sonnen-finsternis stattfinden. Bei einer Sonnenfinsternis ändert sich die Rotation der Erde abrupt. Das bedeutet, dass sich auch unsere irdischen Zeit ändert. Diese Tatsache wurde in den 50er Jahren von Maurice Allais entdeckt, dem im Jahr 1988 der Nobelpreis für Ökonomie verliehen wurde. Er stellte eine Theorie auf, die auf der Idee einer Art von Äther basiert bzw. was er als eine “Anisotropie des Raumes” (Magnetische Anisotropie beschreibt die Tatsache, dass magnetische Materialien eine Vorzugsrichtung oder Vorzugsebene für die Magnetisierung aufweisen) bezeichnete. Physiker sind nun auf der Suche nach dem Higgs-Feld, das von Bosonen gebildet wird, die einen Null Spin haben. Dies bedeutet, dass Higgs’ Bosonen sich nicht drehen, aber sie können alle Drehungen in der Zeit erzeugen - rückwärts und vorwärts. Theoretisch sollte die Parität der beiden “Zeitpfeile” existieren. Doch wurde in der Praxis meistens ihre Nicht-Parität beobachtet - bis jetzt. Zum Artikel "Wenn die Pole kippen"

Männer wählen immer männliche Formen. Was manche den "Äther" und andere das "Higgs-Feld" nennen, könnte mit der Mutter-Substanz von denen viele Weisen schon gesprochen haben übereinstimmen. "Sie" - die Mutter Substanz – generiert alle Drehungen, sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen den Uhrzeigersinn. "Sie" ist daher ewig, was alles Zeiten impliziert, die vorwärts und rückwärts in der Zeit fließen. Alle Ereignisse im Mai 2013 könnten schließlich zeigen, dass die Parität das Gesetz einer reichhaltigen Natur ist, die es uns erlaubt, einen Sprung in die Zukunft machen zu können.

Es ist kein gewöhnlicher "Quantensprung". Es impliziert eine kalte Kernfusion, eine Transmutation der "normale" Materie, die das beobachtbare Universum komponiert hat - unsere menschlichen Körper eingeschlossen - bis jetzt. Diese Fusion enthüllt die individuelle Unsterblichkeit eines jeden und den Weg zur Freude und Transparenz, Bewusstsein der ewigen Quelle des Lebens, die Mutter-Substanz. Daher könnten wir vor einer wundersamen Offenbarung stehen, das Universum ist - wie Astronomen beobachtet haben - nur ein Videospiel, das in die Vergangenheit "gefallen" ist, in einen chaotischen Zustand, offenbar bestimmt durch die Schwerkraft.

Bild: JWS - 30.12.2001 Vollmond über Sefaus
Diese These erscheint für viele Menschen absurd zu sein. Doch im Mai 2013 könnten wir sie möglicherweise endlich testen, dank der ungewöhnlichen Umpolung der Sonne. Das internationale Forscherteam um Saku Tsuneta, Professor am NAOJ (National Astronomical Observatory of Japan) führte mit Hinode von September 2008 bis heute monatliche polare Beobachtungen durch. Derzeit scheint die Polarität an der Nordseite der Sonne nahe Null gesunken zu sein - das heißt, sie scheint sich bereits im Prozess der Umpolung vom magnetischen Norden nach Süden zu sein - aber die Polarität im Süden hat gerade erst begonnen zu sinken.

"Gerade jetzt gibt es ein Ungleichgewicht zwischen dem Norden und dem Südpol", sagt Jonathan Cirtain, ein Weltraumwissenschaftler am Marshall Space Flight Center der NASA. "Der Norden ist bereits im Übergang, viel weiter als der Südpol, und wir verstehen nicht, warum." Wenn der Nordpol bereits im Begriff ist, sich umzupolen, könnte die Sonne bald vier, nicht zwei Pole haben! Kurioserweise zeigt die Erde auch vier Pole.

Was, wenn der "Mond" tatsächlich nur ein Hologramm ist, wäre es möglich, dass der "Mond nicht mehr scheinen wird”, wie Johannes in seiner Offenbarung vor zwei Jahrtausenden schrieb. Mal sehen, was passiert.

Übersetzung Vera Brandes gekürzt von Mr Flare Weitere Quellen www.dieter-broers.de
Ein ausführliches Interview mit der Astrophysikerin Prof. Giuliana Conforto finden Sie HIER

Anmerkung Mr Flare: Das, was Giuliana Conforto noch alles dazu geschrieben hatte, habe ich teilweise weggelassen in dem Verständnis, daß es über die Denkblockaden Vieler hinausgeht - auch über meine eigenen denkbaren Kapazitäten, die ab einem gewissen Punkt nichts mehr zulassen wollen. 
Ist an dem, was Giulianas Texte nur ansatzweise vermitteln was dran, wird es unser gesamtes Weltbild über den Haufen werfen und mich vielleicht in die "Klapse" bringen. Jedoch wer sich die Vorbereitungen einiger Staaten (nur für die "Eliten"), die Aussagen und Erkenntnisse von Paul La Violette ansieht und die mit den neuesten Erkenntnissen der ESA von Herschel vergleicht und die Erkenntnisse des Max Planck Institut zusammenfügt, ja und das noch in einen logischen Kontext bringt, der MUSS an das glauben. was der Major im folgenden Interview offenbart.









Zitat einer Astrophysikerin:  
"The horizon of any black hole is a space-time mirror. This is very well known effect, since Einstein's General Relativity. The distance in space of the Earth from Sagittarius A is 26,000 light-year, whereas Earth's precession of the equinoxes is 26,000 years."

Kommentare:

  1. Wer den gesammten Beitrag von Paul LaViolette gesehen hat, kann sich bestimmt noch an die Aussage erinnern, dass im Mai 2013 die Energie eines sogenannten Gamma Ray Burst (GRB) auf die Erde treffen könnte: Hier dazu eine Meldung vom Samstag:

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/05/weltraumteleskope-registrieren.html

    interrestant, finde ich...

    Zum Gastkommentar von Guiliana Conforto, nun ja, ich bin nun doch schon einige Jahre Beobachterin der Sonne, ich kann nur hinzufügen, außergewöhnliche Veränderungen sind nicht festzustellen; die täglichen Berichte der Nasa stimmen schon 1:1 mit den Beobachtungen überein...
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein GRB außerhalb unserer Galaxie uns gefährlich werden könnte, lasse mich aber (in dem Fall) ungerne belehren.

    Schönen Feiertag
    Lg Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm, ich dachte unser System gehört zur Milchstraße. Und wenn's im Zentrum dieser Galaxie rappelt , dann ist doch die Michstraße damit gemeint.

      Oder verwechsel ich da jetzt was?

      Gruß
      CeFrsich

      Löschen
  2. - Ich bin nun doch schon einige Jahre Beobachterin der Sonne -
    Was an der Sonne, in welchem strahlungspektrum mit welchen Instrumenten beobachten sie denn, dass sie diese Aussage treffen koennten?

    - die täglichen Berichte der Nasa -
    Auf welche täglichen Berichte der NASA beziehen sie denn ihre Forschungen?


    - Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein GRB außerhalb unserer Galaxie uns gefährlich werden könnte, lasse mich aber (in dem Fall) ungerne belehren. -

    Die Auswertungen der eisbohrkerne die LaViolette ausgewertet hat, sprechen eine voellig andere Sprache. - koennen sie es sich nicht vorstellen oder haben sie wissenschaftliche Belege, dass es nicht so ist? ( ihrer aussagen nach zu urteilen muessten sie ja erfahrene Astrophysikern sein und die brauchen ja meist wiss. Belege)

    Ich frage das ernsthaft, denn ich lasse mich sehr wohl gerne belehren, wenn ich feststelle, dass es jemand wirklich besser weiss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehe auch

      http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article116014262/Supernova-nahe-der-Erde-biologisch-nachgewiesen.html

      Löschen
  3. Was wäre, wenn der "Mond" im Mai 2013 abrupt verschwinden? Mich verwundert nichts mehr.....Ich warte nur noch auf den Tag, wo ein Scheinwerfer vom Himmel (Oben) fällt:-)

    Spanend bleibt es ... wir werden sehn ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scheinwerfer vom Himmel:)hab gestern zufällig truman show gesehen.

      Löschen
    2. Ja, der Film hat viel Tiefe, je nach Gesichtspunkt von dem aus an ihn betrachtet. Und wer weiß, vielleicht sind schon einige Scheinwerfer runtergeknallt und man hat es nicht zuordnen können. Siehe arbeiten von Erich von daeniken

      Löschen
    3. Die Wahrheit versteckt man in aller Öffentlichkeit, da, wo es für alle Lächerlich erscheint ... manchmal hängen die Dinge ganz einfach zusammen ,auch ohne "mystery park."

      Für viele mag dieses "Interview" lächerlich erscheinen. Beim mir fallen da einige Scheinwerfer herunter.http://www.teleboom.de/Interview_Reptoidin.pdf

      Löschen
  4. und was genau hat oder hätte das alles jetzt für uns zu bedeuten? lg. nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für jeden etwas anderes. der eine sieht nach ob sein auto noch da ist, der andere schaut nach seinem Konto die dritte hofft ihr Alter ist verschwunden andere wiederum befürchetn ihren Mallorca Urlaub absagen zu müssen und manche erkennen worum es wirklich geht.

      Darüber muss jeder mal selbst nachdenken

      Löschen
    2. @ Nicole, ich habe mir die gleiche Frage gestellt, und für mich fühlt sich die Antworten von Anonym 8.51h und Anonym 9.11h sehr gut und weil es eine tiefe Sehnsucht in mir anspricht.
      Herzlichen Dank Agnes

      Löschen
  5. Ein Erwachen der Menschheit. Vom verstandesgesteuerten zum herzgeführten Wesen. Beispielsweise.

    AntwortenLöschen
  6. Ein Abbau, ein Außerfunktion setzten der Illusion, damit das alte umgewandelt werden kann.

    AntwortenLöschen
  7. boah das is ja alles ganz schön viel Stoff.
    wenn der Mond verschwindet und die Außerirdischen kommen oder sind schon längst unter uns und die Sonne macht komische magnetische Sachen und ein schwarzes Loch explodiert und die Gaswolke macht hier auch noch was mit unserem Planeten und, und, und ...
    da bricht mein Verstand jetzt schon zusammen und macht mich zum Gemüse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist gar nicht so viel, denn nienamd weis was wirklich geschieht. Vielleicht gar nichts. Vielleichtb ist der Ufo Typ nur ein Fake ich kenne ihn nicht persönlich, vielleicht stimmen die ganzen theorien nicht?

      Wer weiss das schon? NIEMAND

      Löschen
    2. Stimmt. Es sind alles nur Modele. Wir wissen nicht mal was unsere eigenen Kinder denken, die Freunde oder der Nachbar. Aber wir "wissen" was die Welt zusammen hält ..

      Löschen
    3. Und ich sag dann immer: "Die Wissenschaft hat festgestellt, dass der Arsch die Beine hält."

      Löschen
    4. -oder: "Die Wissenschaft hat festgestellt,das Marmelade Fett enthält."

      Löschen
    5. Oder: "Fleisch ist mein Gemüse" - das denken ja die meisten und damit fängts schon mal an. Wegen: "da bricht mein Verstand jetzt schon zusammen und macht mich zum Gemüse." - der Lacher des Tages :-))

      Löschen
  8. Also, unsere Sonne ändert alle 11 Jahre ihre Polarität. Nun, das macht sie aber schon sehr, sehr lange so. Was soll gerade jetzt so Besonderes daran sein. Das verstehe ich nicht. Ich möchte auf keinen Fall all das Geschriebenen als Blödsinn abtun, nur was ist so Besonderes an unserer jetzigen Zeit? Ich meine, man sollte nun nicht in eine Endzeitstimmung verfallen, obwohl natürlich schon äußertst viel Negatives in der Welt los ist. Wir leben halt in der Dualität, da müßte doch dann auch viel Positives andererseits vorhanden sein, in der Welt. Von mir aus bin ich sehr dafür, dass die Menschheit endlich erwacht (einschließlich ich selbst), aber was ist so Besonderes an unserer Zeit, um die Frage zu wiederholen? Eine Wirtschaftskriese hatten wir auch vor ca. 100 Jahren und alles Geld war dann weg - wohin auch immer. Finanzierte und gewollte Kriege gabs damals, so wie heute, usw. Wir wissen mehr über die Sonne,den Planeten, unseren Mond und vieles mehr, aber früher wussten die Menschen Vieles nicht und trotzdem war alles schon da und eben unbekannt. Die Menschen hats halt nicht gejuckt und es gab daher auch keine Grund sich zu kratzen, sozusagen. Man kann Vieles nicht ändern und muss es halt geschehen lassen. Vollkommenen Kontrolle gibts halt nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde es interesant mal darüber zu philosophieren. Wer es nicht interessant findet, liest eben einen anderen artikel, von Endzeitstimmung steht da übrigens kein einziges Wort, oder?.

      ja und vielleicht kommt dadurch viel positives, was auch immer. Vielleicht verändert ein GRB unsere DNA so, dass wir ohne Handy kommunizieren können oder eine Hundepfieffe hören? Wer weiss. wir werden sehen oder nicht.

      Löschen
    2. Irgendetwas ist anders. Zumindest empfinde ich es so. Mit 47 Jahren kann ich schon auf eine gewisse Zeit zurückblicken. Und da stelle ich doch schon bei mir selbst fest, dass mich manches, was mir früher am A... vorbei ging, nicht mehr egal ist. Ich stelle immer mehr fest, dass ich einen inneren Widerstand gegen die Art zu leben, wie ich lebe, entwickle. Ich stelle fest, dass meine Arbeit, die ich früher mit sehr viel Engagement getan habe, nur noch belastet, nur noch anödet, nur noch nervt, diese Arbeit ist völlig sinnentleert, es sei denn, man findet es gut, Spaltung und Zwietracht zu säen. Je mehr die Zeit fortschreitet merke ich, dass die kleine Welt um mich herum im totalen Gaga versinkt, die Leute immer mehr spinnen oder aber anfangen, zu fragen. Sie stellen die gleichen Fragen wie ich und stehen vor dem gleichen großen ? wie ich. Und es werden immer mehr. Die Fraktion der Gagaisten aber auch die Fraktion der Fragesteller.

      Ich selbst habe aus der Fragestellung heraus angefangen, mich politisch zu engagieren, massiv und je mehr ich hinter die Kulissen im kleinen Provinz-Kommunal-Politthriller blicke, desto mehr weiß ich (da frage ich nicht mehr), dass etwas gewaltig stinkt und jeder Zeit platzen kann und wird. Denn eine großartige Eigenschaft dieser Zeit ist es doch, dass alles an die Oberfläche gespült wird, was so mühsam unterm Deckel gehalten wurde.

      Mir stellt sich die Frage, warum jetzt? Warum nicht schon in den 80er Jahren? Oder in den 90ern. Es findet jetzt statt. Und vielleicht hat das alles mit dem von Mr. Flare geposteten Informationen zu tun. Die Sonne hat Auswirkungen auf uns, das ist spürbar und manchmal wünsche ich mir, Flares würden mich nicht so durchrütteln. Vielleicht, nein - aus meiner Sicht - hoffentlich gibt es intelligentes Leben da draußen und hoffentlich sind sie schon da. Vielleicht brechen deshalb immer mehr Wahrheiten ans Licht, vielleicht sitzen die ET's tatsächlich an Info-Quellen und wird preisgegeben?

      Vielleicht haben aber auch Sie recht, wenn Sie sagen, das war vor 100 Jahren schon so. Trotzdem habe ich das dumpfe Gefühl, dass es dieses Mal einen anderen Ausgang nimmt als vor 100 Jahren. Das ist zumindest die (für mich nicht ganz absurde) Hoffnung, die ich habe.

      Und das ist keine Endzeitstimmung sondern wirklich die Hoffnung auf etwas besseres als das, was die Menschheit hier so verbricht. Das gibt mir auch die Kraft weiterzumachen, denn noch muss ich für meinen Lebensunterhalt sorgen, noch muss ich es so machen, wie ich es eigentlich zutiefst verabscheue. Aber die Alternative zeichnet sich für mich ab und das ist der Antriebsmotor, um weiter über meinen kleinen Tellerrand hinaus zu arbeiten. Selbst wenn morgen der Big Bang kommt und ich dann nicht mehr lebe, dann wäre das in Ordnung. Ich will kein Schlafschaf mehr sein wie noch vor 20 Jahren. Das ist eine ausgezeichnete Zeitqualität, um Fragen zu stellen und sich mit Leuten zusammenzutun, um nach Antworten zu suchen.

      Viele Grüße Sybille

      Löschen
    3. Nein, natürlich steht da nichts von einer Endzeitstimmung. Ich meine halt, so manche Menschen könnten in eine solche verfallen. Ich denk mir halt, in universellen Zeiträumen gedacht ist alles relativ - mehr oder weniger unwichtig, was wir als Menschen so wichtig nehmen. Sollte es tatsächlich zu wirklich besonderen Veränderungen kommen, dann sieht die Sache für jeden Einzelnen natürlich ganz anders aus. Natürlich steht das persönliche Erleben immer für den Einzelnen im Mittelpunkt seines Seins. Aber, das war schon immer so, all die Jahrtausende - und mehr. Das Schlimmste was passieren kann, ist das persönliche Ableben, aber das wurde uns bei der Geburt schon in die Wiege gelegt - so ist das Leben halt. Nix is fix, alles is möglich - so sagt man bei uns. Ich will auf keinen Fall all das Geschriebene hier schlecht reden und es sollte sich bitte niemand auf den Schlips getreten fühlen, denn ich bin der Erste, der eine wirklich gravierende Befreiung der Menschheit begrüßen würde - zulange wurden und werden wir schon versklaft - all die Jahrtausende. Warten wirs ab, manchmal geschehen auch sehr große Wunder und Unglaubliches wird wahr. Zeit wirds!!!

      Löschen
    4. @ Sybille: Wunderbar geschrieben, Danke!

      Zu "warum gerade jetzt?" usw.: Eine einfache Erklärung wäre, dass wir eben jetzt aufgrund von technologischem Fortschritt usw. an einem Punkt angelangt sind, an dem immer mehr Menschen ein ungutes Gefühl bekommen. Ich glaube, der Mensch sehnt sich im Innersten nach naturnahem Leben im Einklang mit den Elementen. Und wir waren eben noch nie so weit davon entfernt wie heute. Unser Alltag ist zunehmend un-natür-lich. Und Vielleicht rührt ja daher unser ungutes Gefühl, das Nachdenklichwerden, der Widerstand usw. mit all den Begleiterscheinungen im Außen. So wie jedes Tier, das im Zoo eingesperrt wird, Verhaltensweisen und Symptome entwickeln wird, die es vorher nicht kannte, so ist es mit uns Menschen auch. Nur dass wir uns unseren Zoo selbst bauen, uns selbst darin einsperren und die Gitter unsichtbar sind. Ich glaube, irgendwelche "esoterischen" oder wie auch immer gelagerten Wahrheiten muss man da erstmal gar nicht reininterpretieren. Es ist einfach normal, dass wir uns seltsam fühlen, bei dem, was wir alles mittlerweile tun und nicht mehr tun. Allein hier vor der Tastatur zu sitzen, auf den Bildschirm zu starren und das jetzt zu tippen, ist Gift für das menschliche System. Und so ist es mit vielem. Jede Wette, dass 99% der hier Anwesenden sich nach 4 Wochen Naturerfahrung total wohl fühlen würden. Vermutlich so wohl wie noch nie in ihrem Leben.

      LG
      Omar

      Löschen
  9. Auf jeden Fall kann ich dieser Frau stundenlang zuhören. Ist wie Yoga. Zum Glück sind die Gedanken noch frei.
    Ein klein wenig Conforto für jeden. Warum eigentlich nicht.
    Wahrscheinlich müssen sehr viele denken ,das nach diesem Leben noch etwas folgt. Auch wenn sie es vehement abstreiten. Sonst würden sie doch ihrem Leben viel mehr Sinn geben -:) .

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin übrigens froh, dass es solch informative Seiten im Web gibt, wie diese hier. Mr.Flare, weiter so, Sie haben ein gutes Gespür für die Veränderung!!!

    AntwortenLöschen
  11. Achjaaa, langer Seufzer...
    das Leben ist lebensgefährlich und endet mit dem Tod :)))

    Alles spannend.

    Wir kleine Staubkörnchen im Unendlichen benehmen uns wie Universumsmacho´s, als hätten wir noch x-Erden irgendwo auf Reserve liegen.
    Schaut Tagesnews an, schlagt die Zeitungen auf: Ausbeuten der Erde auf Teufel komm raus, Kommerz bis zum gehtnichtmehr, Mord Totschlag, Versklavung, Mädchen werden entführt und jahrelang eingesperrt, bis sie zufällig das Glück haben gerettet zu werden... Dazu kommt,unsere Vergangenheit ist sehr mordrünstig.

    Da könnt ruhig mal der Mond vom Himmel fallen, verdient hätten wir es,
    aber der Mond kann schon da bleiben wo er ist, so schön sieht er aus aus der Ferne
    Bahhhh und ich gehör auch noch zu dieser Spezies, das Elend (zwinker).

    Es gibt auch so herrliche schöne Sachen: jeden Tag den Sonnenschein erleben, einfach Leben, Atmen ...
    genießen der Natur, Meer, Himmel, Sterne u.u.u...da könnt man oft die o.g. Dinge vergessen, das es so was nebenher existiert.
    Aber das wissen wir ja eigentlich alle.

    Ich stell mir oft amüsiert vor, wir wären ein Unterhaltungsprogramm für ferne Zivilsationen irgendwo im Unendlichen, mei o mei
    Das man nicht gern bei uns vorbeischaut ist ja dann klar.
    Lieber Abstand halten. Würd ich auch.

    Wir haben doch selbstgemachtes Leid auf der schönen blauen Wasserkugel Erde.
    Alles überflüssig.
    Einfach Kehrtwende machen.
    Machen aber wenige, aber vielleicht immer mehr ?
    Ich denk schon.

    Das Leben ist voller Überraschungen, wir werden sehen.

    Manchmal schau ich Nachts in den Sternenhimmel, denk: da düsen wir doch mit einem Affenzahn auf unserer Jahresrunde um die Sonne, unser Schutzschild ist löchrig, mit der Sonnen rasen wir ebenso mit auf ihrer Laufbahn und was machen wir Menschen hier unten eigentlich auf der Erde, sind die alle irre ?!
    Das Leben ist doch Minikurz !

    Die Erde ist ganz schön schutzlos ausgeliefert was da unseren Weg kreuzen könnte.

    Und alles fängt schon im Kleinsten an, in den Familien,
    oder die Neidhammel, einen blühenden Garten der Nachbarn nicht gönnen, auf Arbeit, das Leben eines Kollegen zur Hölle machen.
    Neid ist für mich eh die Ursache von vielem.
    Ich hab das immer wieder erlebt, z.B. viele sind gar neidisch, das ich nicht neidisch bin (hab wohl einen Gendefekt, lach)

    Die Mächtigen dieser Welt sind eine Art Abklatsch von uns.
    Aber es ist nie zuspät, ich habe ganz gemütlich Hoffnung.

    Vieles ist eine Informationsangelegenheit.
    Unwissende Menschen brauch die Welt.
    Damit alles so bleibt wie es ist.

    Wissenschaft und Forschung erkennt(leider)oft immer nur ein kleines Teil vom Ganzen, das wird wohl noch ewig so gehen.
    Etwas Neues verbirgt wieder neue Fragen usw...

    Ich merke immer wieder, wir wissen nischt.
    Denk grad an die Naturvölker, Schamanen, die Weisen, sie wissen schon immer, das alles miteinander verbunden ist, egal ob belebt oder unbelebt,
    Stück für Stück stellt die Wissenschaft dasselbe fest, bzw. bestätigt sich alles.
    Witzig.

    So nun verlass ich Euch wieder und gönn mir ein Vogelkonzert...
    winke in die Runde
    herzlichst Brigitte aus der Waldmitte ;)




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach da stehts ja, da hätte ich ja gar nichts zu schreiben brauchen *lach* ... genieße den Wald, die Vögel, die Sonne und die Sterne. Und dich mittendrin. :)

      Winke zurück
      Omar

      Löschen
    2. Liebe Wald- und Kräuterfrau,

      Du machst es schon ganz richtig. Du hast ein grosses ehrliches Herz und Mitgefühl, dieses ist das wichtigste und kostbarste was es gibt. Es wird Dir ganz gewiss gelohnt werden im gegebenen Moment.

      Alles Liebe und Gute von

      engel99.

      Löschen
    3. Eine bescheidene Buchempfehlung für die Wald- und Kräuterfrau (und auch alle anderen, die wieder "zurück zur Natur" wollen): Masanobu Fukuoka

      LG
      Heinz aus IN

      Löschen
  12. Seeeeehr spannend, das alles. Meine Synapsen rauchen... :-) Es wäre auch ziemlich lächerlich zu glauben, dass wir im Universum/Kosmos/den Galaxien/Dimensionen etc. alleiniges Leben sind!! Jaja, dieser Mai hat es in sich, irgendwas rollt da tatsächlich auf uns zu, es ist fast physisch zu spüren. Bin auf die Sonnenfinsternis gespannt. Ich bin eindeutig für Spontanmutation/Transformation - endlich wieder mit dem kompletten 'Wissenstrom' verbunden sein, besser gesagt, sich dessen bewusst zu sein. Es wird echt 'Zeit', sich an alles zu ERINNERN! Dann klappt's mit Sicherheit auch mit dem intergalaktischen Nachbarn :-)
    Müßte doch mit dem Teufel zugehen, wenn nicht auch wir Menschen in Wahrheit interdimensionale Wesen SIND... Wir haben nur die Blockaden in unserem Kopf - den Schleier auf Augen und Ohren, na, wir werden es bald ERFAHREN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt ist es 02:42 Uhr am 10.05. - über Wien ist der Mond ist NICHT sichtbar .... alles bloss Wolken?????

      Löschen
  13. Bevor wir nicht aneinander finden, wird es auch kein miteinander geben.

    AntwortenLöschen
  14. Der Mond ist real, also kein "Hologramm"! Schliesslich umrundeten schon mehrere Sonden und auch Menschen den Mond!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es waren mit ziemlicher Sicherheit noch keine Menschen außerhalb des unmittelbaren Erdumfeldes - die Strahlung der Van-Allen-Gürtel ist nach allgemeiner Kenntnis für Menschen tödlich, die kosmische Strahlung außerhalb auch...
      Auch war die technische Machbarkeit Ende der 60er Jahre nicht gegeben - es gab keine Raketen, um die zweite kosmische Geschwindigkeit zu erreichen - zumindest nicht mit einem Mondfahrzeug mit einigen Hundert kg.
      Auf der Tube gibt es massenhaft Videos zum "Moon hoax"... wer filmte den sog. Rückstart? warum wurde kein Mondstaub unter der Landefähre weggeblasen bei der Landung (Bremsstrahl)? wie kommt es, daß die Leute "auf dem Mond" und in Houston miteinander im unmittelbaren Dialog standen, wenn das Funksignal jeweils über 1 Sekunde braucht vom Mond zur Erde und zurück? viele gefilmte Wegwerf-Vorgänge "auf dem Mond" wurden inzwischen analysiert und zeigen Sonderbares u.s.w. - Hollywood/Kubrick ließ grüßen.

      Löschen
    2. "nach allgemeiner Kenntnis" ja, in VTler Kreisen.

      "Auch war die technische Machbarkeit Ende der 60er Jahre nicht gegeben" du bist Rakentechniker? Wo hast du das Studiert?

      "wer filmte den sog. Rückstart? warum wurde kein Mondstaub unter der Landefähre weggeblasen bei der Landung (Bremsstrahl)?"
      Irgend eine Frage (Behauptung) die nicht schon hundert mal beantwortet (wiederlegt) wurde?

      Löschen
    3. @anonym 13.May 22.50......ich behaupte auch dass - vor allem in BEZUG AUF DIE KOMMUNIKATION zwischen Mond und Erde die Technischen Möglichkeiten in den 60iger Jahren des letzten Jahrhunderts noch nicht gegeben waren......der Verstärker(Transformer) hätte die Dimension in der grösse eines EINFAMILIENHAUSES dargestellt...!....
      soviel dazu.....schau Dir mal ein "Handy" aus den Anfängen der 90iger Jahre an -wie gross die Batterien waren damals.....adeptos

      Löschen
    4. Lange schon vor Apollo gab es automatische Sonden, also mit wesentlich weniger Masse, zu zum Mond geflogen sind. Auch zu wesentlich weiter entfernteren Objekten (Mars, Venus). Aber bei Apollo soll es nicht möglich gewesen sein?

      Und wenn du Funk mit Handytechnik gleichsetzt, hast du eben keine Ahnung. Wie schon gesagt, alle "Argumente" sind längst widerlegt.

      Löschen
  15. Wenn DER Moment endlich kommen würde, dessen, dem wir heute gedenken: CHRISTI HIMMELFAHRT..........

    SEIN grosses Licht, um die Lügen zu beenden und zum WAHREN SEIN SUPRA OMNIA zu führen am Ende der Zeiten.........

    wenn ich meine MISSION DES FRIEDENS dann endlich erheben könnte, damit ich sie nicht permanent immer auswendig gespeichert mit mir herumtragen muss sondern endlich vollbringen kann, an meinem wunderschönen Blüthner-Flügel aus Dresden aus dem Jahre 1901, hier in der HÖHE in der NEUEN ENGELSBURG wo ich wie durch geistige Führung hin geleitet wurde zwischen Mariengrotte und Bergsee, mit Blick über die gesamten Vogesen, traumhaft, diese Flügelschläge aus der 5. Dimension die ich jeden Tag neu einsam erhebe, wenn sie endlich zu einem guten Abflug führen würden "bevor hier alles verschwindet" (aus meinen zahlreichen Eingaben........), diese FÜHRUNG DURCH DAS MEER DER TRÄNEN um das grosse Feuer heil zu durchschreiten.......

    ich wäre dafür unendlich DANKBAR und bitte meinen besten Freund IESUS CHRISTUS, bitte GOTT dass dieser Moment nun wirklich kommen möge!

    Danke für den aufschlussreichen Beitrag von

    engel99

    AntwortenLöschen
  16. unerklärliche phänomene
    http://www.youtube.com/watch?v=m_YGIVikdDY

    AntwortenLöschen
  17. Wer ein kleines bisschen mehr ueber den Mond erfahren möchte, außer das, was an euch im Kindergarten ueber den Mann im Mond erzählt hatte (vielleicht gibt es den ja sogar) der sollte den Artikel lesen

    http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/wer-hat-den-mond-geparkt?context=blog

    AntwortenLöschen
  18. Ich lese gerade das Buch "Out-of-Body: Astralreisen - Das letzte Abenteuer der Menschheit" von William Buhlman. Forscher und Millionen von Menschen die schon außerkörperliche Erfahrungen und Nahtoderlebnisse gehabt haben, wissen, dass wir unsterblich sind und mehrdimensionale Wesen sind.
    Die Wissenschaft hat im 20. Jahrhundert mit der Quantenphysik erste Erkenntnisse in diese Richtung gesammelt.

    Was ich sagen, will, das Buch ist kein esoterischer Schwachsinn, sondern was handfestes.

    Lesenswert!

    AntwortenLöschen
  19. Hey zusammen,

    endlich mein Lieblingsthema, die UFO´s. Ich wünsche mir das es bald freigegeben wird, das recht haben wir Menschen uns nicht mehr so behandeln zu lassen von denn Eliten, mit alle mögliche Geheimhaltungen und usw.

    Das sie uns über alles lieben das hatte ich hier schon mal geschrieben...

    Es gab mal so ein tolles Video, wo gezeigt wird das die Mondlandung im London gedreht worden sei, haben sie dies Mr. Flare?

    Herzliche Grüße

    Katze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haben sie dies Mr. Flare?

      haben nicht mehr, aber kennen: aber woher weiss ich bei der heutigen Technik, was ist Fake und was nicht?

      man muss immer sehr aufwändig betrachten, und Hintergründe intensiv recherchieren. lohnt sich der Aufwand? Nein, denn wer etwas offen denkt, weiss das wir mittlerweile überall belogenund betrogen werden.

      Deshalb ist es mir auch scheissegal wer da auf dem Mond oder sonstwo war oder nicht. es bringt uns nicht weiter. Was und weiterbringen könnte, wenn man einzelne Deppen (oder ganze ReGIERungen) dort hinschiessen könnte ohne Rückfahrkarte. Wäre doch geil, wenn der Mond hohl wäre und wir den den Sondermüll (einzelne besonders menschenfeindliche Politiker) dort deponieren könnten. Wäre ein erster Schritt!

      Löschen
    2. danke, du bist echt klasse.. es kommt der tag wo man sich real kennl. wird, dann sag ich dir das persönlich ;-)

      Herzliche Grüße

      Katze

      Löschen
  20. Wie ganz richtig ausgedrückt, ist das Uni-versum, das in eins gedrehte LICHT, nur eine Fiktion, die zusammenbricht, quasi eine Innenschau des allmächtigen Schöpfers GOTT, welches beherrscht wird vom Prinzip Fressen und Gefressenwerden. Von daher ist es eigentlich wirklich irrelevant, aus wievielen Dimensionen es besteht, es stellt eben nur eine Implosion dar, wie oben im Artikel richtig ausgedrückt.

    Die WAHRE und LETZTE WAHRHEIT und das WAHRE LEBEN, können sich nur SUPRA OMNIA, jenseits aller Uni-Versen, Sonnen, Kosmen, Monde befinden. Nur HIER kann sich die KRAFT und die HERRLICHKEIT befinden, getragen von der GNADE GOTTES, des allmächtigen, über den sich keiner erheben kann. Wie wunderbar und einzigartig!

    Lieber GOTT, ich danke Dir dass es Dich gibt.

    AMEN.

    engel99

    AntwortenLöschen
  21. Jetzt ist es 02:15 Uhr am 10.05. - über Wien ist der Mond ist NICHT sichtbar .... alles bloss Wolken?????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Donnerwetter, das heißt ja, der alte ist dann doch weg?

      Löschen
  22. Ihr müsset befreien euren geist. und erkennen euch selbst ihr müsst.
    Wenn euer herz ihr findet . ganz licht ihr werdet sein. und die liebe leben ihr werdet durch eure herzen . bewusst SEIN ihr müsst . Ionisierte wolke ins zentrum wird gezogen keineswegs ein einzelfall dies sein. Plasmawolke in benachbartes schwarzes loch ebenfalls wird gezogen. Implosion recht bald wird kommen grbs xrays und mikrowellen werden treffen erde als resultat. Photonenwolke auch große einfluss üben auf sol. Photonenwolke der alcyone stark sie sein und alles zusammen eure dns verändern sie werden

    AntwortenLöschen
  23. ......Anmerkung Mr Flare: Das, was Giuliana Conforto noch alles dazu geschrieben hatte, habe ich teilweise weggelassen in dem Verständnis, daß es über die Denkblockaden Vieler hinausgeht - auch über meine eigenen denkbaren Kapazitäten, die ab einem gewissen Punkt nichts mehr zulassen wollen.
    Ist an dem, was Giulianas Texte nur ansatzweise vermitteln was dran, wird es unser gesamtes Weltbild über den Haufen werfen und mich vielleicht in die "Klapse" (ENDE ZITAT)
    @ Mister Flare..warum denn in die Klapse ?.....Die Dame Giuliana Conforte ist mit Ihren Äusserungen zum Kern der Wahrheit in DIESER DIMENSION vorgedrungen...ein selten Spannendes Interview welches ich in dieser Form noch nirgends gelesen oder gesehen habe..Ein Hochentwickelter Geist -spricht aus SICH HERAUS- ohne Manuscript ! das nenne ich doch eine WAHRE WISSENSCHAFTERIN !!!..ich selber trage seit 30 Jahren WISSEN mit mir herum welches noch mehr ins Detail der Astrophysik geht -bezw. wie sich die entstehung des Menschen vollzogen hat...WARUM wir die letzten 200 Jahre Revolutionen und Kriege durchleben mussten....
    schon lange erkläre ich den Menschen WARUM Jesus auf seinen Bildern immer sein HERZ ÖFFNET - damit will ER uns andeuten dass wir ANDAUERND durchflutet werden von den TACHYONEN welche frau Conforto angesprochen hat - die SCHNELLER ALS DAS LICHT SIND -diese sind die BOTSCHAFTEN "GOTTES" -wir nennen das INTUITION !!! der MENSCH kann gar nicht RICHTIG DENKEN - sondern er wird GEDACHT - die Informationen kommen aus dem ALL in des Menschen HERZ (und steigen wie Rauch zum Kopf hinauf um sich dort ein BILD zu machen >>>Hildegard von Bingen 1088-11?)...darum sagt der Mensch wenn er eine IDEE bekommen hat >>>> wow-mir ist grad eine GUTE IDEE GEKOMMEN <<<< die Frage ist -woher ?....natürlich aus dem A L L (WEISHEITS TOPF)....:-)).....GENUG DER wORTE....


    Dein Wunsch ist in Erfüllung gegangen Engel 99.....die Menschen waren im 20 Jahrhundert noch nicht reif für ein Auftreten des "Messias".....

    AntwortenLöschen
  24. Der Mond ist natürlich nicht verschwunden.
    Die Erdrotation hat sich nicht geändert.
    Die irdische Zeit hat sich nicht geändert.
    "Mal sehen, was passiert.": Nix ist passiert

    Hab ich was vergessen.?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen