27. März 2013

Was 4 Min. Klartext von Andreas Popp und ein Napoleon Zitat gemeinsam haben



Diesem 4 Minuten "Kopfwaschen*" kann ich leider nur noch ein Zitat von Napoleon und das passende Foto hinzufügen. Denn wenn man sich auch die Historie der letzten 80 Jahre ansieht, steht es üm das deutsche Volk sehr schlecht. Es hat sich offensichtlich in den letzten 200 Jahren leider nichts geändert, denn das folgende Zitat ist 1:1 auch noch auf Heute übertragbar. Ich stelle in den letzten Monaten in all meinen Gesprächen (und dem, was ich so mit beiden Ohren nebenbei mitbekomme) eine erheblich Unzufriedenheit fest, aber die Lethargie, die mit entgegen schlägt, ist kaum noch zu übertreffen. Euren Enkeln in 20 Jahren könnt Ihr dann auch sagen (wie schon 1-2 Genrationen vor uns) ..... wenn wir das aalleees gewusst hättennnn! - Ihr wisst es! 
*Kopfwaschen ist was anderes als Gehirnwäsche - Beim Kopfwaschen verliert man nur Staub oder Läuse, bei der Gehirnwäsche aber den gesamten Inhalt.



Zitat Prof. Bocker: "Nur die allerdümmsten Kälber suchen ihre Metzger selber"
Napoleon sagte vor über 200 Jahren - und er konnte noch nicht einmal wissen was ab 1933 passieren sollte:

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.

Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. 

Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.

Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."  - Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen 

(Danke an Omar für den Tipp)

Kommentare:

  1. Trifft übrigens für die Österreicher auch zu...ist ja eigentlich ein und die selbe Mentalität, auch wenn man sich gegenseitig beschimpft. Der Österreicher g'schaftlt (gescheit daherreden) halt etwas mehr...hat aber das gleiche Endergebnis: 0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht ganz so schlimm. Die Deutschen sind in Ihrer Blödheit schon einzigartig, das hatten auch die Jahre nach 1933 gezeigt, die in Österreich längst nicht so krass ausgefallen sind.

      Löschen
  2. Ab der 20ten Minute sehr interessant die" Alternative für Deutschland ": KenFM und Christoph Hörstel
    http://youtu.be/5s4wpF60ub0
    Genau so hab ichs mir vorgestellt, vom System zur Ablenkung für die Unzufriedenen zusammen gehäkelt....pffft
    lg
    Coco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte dich bitten, darüber noch einmal genauer nachzudenken bzw. Hörstels dubiose Vorwürfe selbst zu überprüfen. Siehe meine Antwort weiter unten.

      Löschen
  3. Da muss man aber den Herrn Popp schon mal gratulieren für die Ansage.
    Er hat es geschafft Pfeffer in den Arsch zu blasen ohne aggressiv zu werden. Hut ab. Dafür sollte Intellegenz eingesetzt werden in so einer illusorischen Struktur.

    AntwortenLöschen
  4. Es dauert ja jetzt nicht mehr lange. Wir sind schon mittendrin. Die Welt wird von Tag zu Tag verrückter. Jetzt muss man aber glaube ich zur nächsten Stufe übergehen und diese ist Ruhe und Gleichmut.
    Ich halte übrigens manche Menschen dort draussen nicht für blöd, sie sind nur sehr still und beobachten. Jeder schafft sich seine eigene Realität und ich glaube Krawall und Hass untereinander bringt uns jetzt da alles kippt nicht mehr weiter. Es ist Zeit das große Ganze zu sehen.
    Ich freue mich natürlich das es Menschen wie Herrn Popp und den Betreiber dieser Seite gibt, die nicht müde werden Menschen aus ihren eingeprägten Verhaltensmustern abzuholen.
    Aber wenn wirklich unsere Gedanken erschaffen haben , das sich diese Matrix jetzt auflöst wie geht es jetzt weiter.....
    Deswegen sind jetzt ruhige besonnene Menschen gefragt. Oder sieht dies jemand anders ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "sie sind nur sehr still und beobachten" Ja, das hat die Masse ab 1933 auch getan aber darauf habe ich keinen Bock. Wehret den anfängen hat meine Oma (+mit98) immer gesagt und sie hatte 2 Weltkriege miterleben müssen und fast alle Menschen und 2x ihr gesamtes hab und Gut verloren.

      Es ist wieder ein ähnliches Spiel nur mit anderen Karten. Kriege werden mit Lügen inszeniert, das Volk wird entmachtet, wirtschaftliches Chaos wurd geschürt und wenn das Chaos groß genug ist kommt einer "wie das Arschloch aus der Asche" mit allen Versprechungen aber einem hohen Preis.

      Die Frage ist nur, was ist "blöd" Wenn jemand sieht was kommt, es ihm von tag zu tag klarer wird und derjenige dann nicht handelt (für sich oder eine gemeinschaft) dann ist er in meinen Augen nicht blöd, sondern saublöd!

      Sorry, aber das sind die Fakten. Die kann man noch unterschiedlich interpretieren, aber die Fakten die wir heute bereits erkennen bleiben.

      Natürlich: Wenn ein Deutscher Schäferhund mit Hochgeschwindigkeit und fletschenden Zähnen auf mich zurennt, kann ich immer noch sagen; "der will nur spielen" - was aber wenn nicht? wenn sich erst einmal die Kiefer in meinen Arm gehämmert haben, wird es etwas schwieriger, den kampf hast Du dann meist schon verloren ..... oder?

      Löschen
    2. Ich glaube ihr habt beide Recht. Und da liegt der Haken. Wenn wir nicht schaffen, in Ruhe demjenigen auf zu zeigen, dass er gerade den Kopf im Sand hat, dann hat genau der, der aufzeigen will genauso den Kopf im Sand. Es kann nicht schaden mal wieder einen Gang runter zu schalten, damit der andere einen Gang rauf schalten kann. Denn diejenigen, die den Kopf im Sand haben, können auch nur von denen als solche wahrgenommen werden, wenn die Resonanz dazu passt und in beiden Fällen ist es in dieser Matrix keine Leichtigkeit, das zu erkennen.
      Wir schaffen es nur gemeinsam. Dazu sollten wir auf hören Trennung aufrecht zu erhalten. Gas geben kann schon mal gut tun, aber nicht auf Dauer, genau so wenig wie ständig im Minenfeld NUR Ruhe zu bewahren bis alles vorbei ist. :o)

      AL C

      Löschen
    3. super gesagt Christian !

      Löschen
  5. ...ob stille Beobachter, laute Rufer, Wutbürger, Krawalldemonstranten, jeder hat seinen Platz. Solange es mehr werden, die den Verlogenheiten des Systems auf die Schliche kommen, ist alles auf dem Weg. Es ist Sonnenzeit ....

    AntwortenLöschen
  6. Es macht eigentlich keinen Sinn etwas zu posten, weil es immer Menschen gibt die einen nicht verstehen. Sie lesen zwei Sätze und wissen eigentlich gar nicht was alles dahinter steht.
    Ich habe schon vor drei Jahren gedacht was jetzt alles auf uns zukommt. Bin dabei aber nur auf Glücksbärchis getroffen die mir zu erkennen gaben ich sei verrückt. Sowas würde bei uns nie passieren. In dieser Zeit habe ich mich furchtbar aufgeregt. Ich wäre bald durchgedreht. Jetzt ist die Zeit da aber keiner erinnert sich mehr an meine Worte und mich langweilt es nur noch. Ich gehe in Ruhe in mein Training und schalte den Ton von Talkshows aus. Es gibt ja auch noch Arte.
    Mein Geld habe ich von der Bank geholt. Es hat halt etwas gedauert bis meine Gedanken Realität wurden. Aber für mich liegt in der Ruhe meine ganze Kraft.
    Mich wundert es nur etwas wenn ich Herrn Broers oder Michael König betrachte und diese Ruhe auch bewundere und ich merke das es mir gut tut. Es kann doch nicht sein sich jeden Tag darüber aufzuregen. Soll ich auch ins Fußballstadion rennen oder aus Frust fremder Leute Autos abfackeln .
    Das ist nicht mehr mein Weg. Ich habe auch so genug Kraft in mir. Aber irgendwie widersprechen sich manche Sachen auf dieser Seite.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...sehe ich genauso Leonis. Je subtiler eine Zensur ist, desto gefährlicher.
      Kein Mensch reagiert auf den Post II !
      http://youtu.be/5s4wpF60ub0
      Der von den Menschen hier geschätzte KenFM und der kompetente Christoph Hörstel zerrupfen im Vorbeigehen die
      "Alternative für Deutschland" ....
      Genau so hab ichs mir vorgestellt, vom System zur Ablenkung für die Unzufriedenen zusammen gehäkelt....pffft

      Wir alle haben den Tunnelblick. Deswegen sollte man weniger arrogant urteilen. Ich schließe mich da nicht aus.

      Coco, die heut morgen Lust auf kleine Sprengsätze hat.
      lg

      Löschen
    2. Leonis , also ich poste die dinge fuer beide Gruppen. Wer es versteht is gut, wer es nicht versteht braucht eben noch. Alle werden es nie verstehen jedenfalls nie identisch.

      Was aber widerspricht sich? Bitte mal konkretisieren, da ich es nicht verstehe.

      Löschen
    3. @ Coco:

      KenFM und Hörstel zerrupfen diew AFD nicht im Mindesten und schon gar nicht im Vorbeigehen. Was Hörstel da sagt, ist schlichtweg nebulöse Polemik, fast Agitation, die tief blicken lässt. Das (vorläufige) Programm der AFD auf die Abschaffung des Euro zu reduzieren, ist schlichtweg unverschämt. Hast du dir das Programm mal angesehen? Falls nicht, hier: https://www.alternativefuer.de/partei/programm/
      (Zum Öffnen ggf. auf die Überschriften klicken)

      Ich lese da wesentlich mehr als NUR "Euro-Ausstieg". Was liest du?

      Ob und wie sich diese Punkte dann umsetzen lassen, steht auf einem anderen Blatt, das wird man dann sehen. Aber schon im Vorfeld die AFD niederzumachen, in einen Topf mit den Piraten zu werfen und gar subtil als Geschöpf der Etablierten hinzustellen, ist entweder Oberflächlichkeit oder Kalkül. Ich traue Hörstel nicht die Bohne, aber zumindest KenFM und du scheinen ihm ja aus der Hand zu fressen.



      Löschen
    4. Den letzten Satz bitte streichen, weil viel zu aggressiv. Ich wollte eigentlich nur ausdrücken, dass ich es für notwendig halte, auch Zitate von Hörstel, dessen Ansichten ich oftmals teile, so gut es geht zu hinterfragen bzw. selbst anhand der Faktenlage zu überprüfen.

      Nur weil Hörstel in vielen Punkten Recht hat, heißt das nicht, dass er in allem Recht hat. Ich bin zwar sicher, dass versucht wird, Parteien zu unterwandern, um bestimmte Stimmungen zu kanalisieren, umzubilden oder ins Leere laufen zu lassen. Möglicherweise wird das auch bei der AfD der Fall sein. Bei den Piraten war es ganz sicher so (spätestens mit dem Beitritt der Domscheit-Bergs). Aber im Umkehrschluss deshalb davon auszugehen, dass jede neue Partei ein Werkzeug der etablierten Kräfte ist, halte ich für gefährlich. Bis hierhin mal, will das Thema nicht zu sehr vertiefen, sonst schreibe ich morgen noch.

      LG
      Omar

      Löschen
  7. GUTE NACHRICHT
    Hey, habt Ihr das mitbekommen. Der Störsender TV beginnt- ich glaube heute- mit den Sendungen. Dieter Hildebrandt, Volker Pispers , Urban Priol, Georg Schramm........etc gehen "underground" und haben keinen Bock mehr auf Zensur.
    Das ganze wurde per Crowdfunding finanziert und für über ein Jahr ist das Geld schon zusammen.
    Tolle Sache das
    froi
    Coco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt antworte ich mir schon selbst :-)

      http://youtu.be/mJj8-u54Zww

      kurzer Hinweis auf Störsender.Tv

      Löschen
    2. danke, hätte ich beinahe verpasst :-) deshalb jetzt gleich im Blog

      Löschen
  8. Hab ich mir angeschaut. Sieht alles gut und intelligent aus ! Und perfektes Timing.

    Wäre vielleicht auch für einen Beitrag auf der Hauptseite gut Mr. Flare.

    Nichts für ungut. Irgendwie haben wir ja alle das gleiche Ziel, nur unterschiedliche Wege.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen