29. März 2013

Überleben in einer zerstörten Welt

Es ist für viele der Leser der Horror sich ein solches Szenario vorzustellen. Es ist auch aus meiner Sicht das "worst case szenario", also die denkbar schlechteste Ausgangsituation, die man sich vorstellen kann. Aber immer wieder erreichen mich Zuschriften, die mich fragen, was kommt danach? Nach einem großflächigen Stromausfall, nach einem Finanz- und Wirtschaftskollaps, nach einer größeren Naturkatastrophe?


Die.Kolonie.Ueberleben.in.einer.zerstoerten...

Die Antwort ist: ich weiß es nicht, aber bevor alles wieder besser wird, wird es meist erst noch etwas krasser. Und da müssen wir durch und zwar lebend und ohne größere gesundheitliche Schäden. Ich habe mir diese Sendung noch nicht ganz angesehen, aber was ich in der ersten Folge sehen konnte waren keinerlei Spinnereien und Effekt-haschereien, sondern recht realistisch einschätzbare Situationen wie wir sie vielleicht alle noch erleben werden. Die mögen natürlich in Garmisch-Patenkirchen etwas anders ausfallen als in Los Angeles oder Berlin Neukölln

Aber Fakt ist, wer auf Nichts vorbereitet ist, wird mit Nichts zurecht kommen. Und ja, das ist wieder so eine "Big Brother-Containersendung" aber die Darsteller wären sicher über einen Fluchtrucksack mit seinen Inhalten glücklich gewesen. Ein Paar Buchtipps gibt`s ganz unten. Ein Seminar mit viel Natur und Besinnlichkeit gibt es HIER. Und Hilfsmittel zur Krisenvorsorge, wie Langzeit Lebensmittel, Wasseraufbereitung etc. gibt es HIER

Zitat der Sendung: Es ist das absolute Horrorszenario der Menschheit: Nach einer globalen Naturkatastrophe oder sogar einem alles vernichtenden Atomkrieg liegt die Erde in Schutt und Asche - keine Kommunikation, kein Strom, keine Ordnung. Doch was wäre wirklich, wenn die Welt - wie wir sie kennen - von einem Tag auf den anderen aufhören würde zu existieren? Könnten wir in einer völlig zertrümmerten Stadt, in der das Chaos regiert, überleben? Und wenn ja, wie? 

In „Die Kolonie - Überleben in einer zerstörten Welt" startet DISCOVERY CHANNEL ein außergewöhnliches Pilot-Projekt: In einem kontrollierten Experiment werden zehn Freiwillige mit der gnadenlosen Realität eines möglichen Endzeit-Szenarios konfrontiert. 

Quelle und ganzen Artikel : http://press.discovery.com

Machen Sie doch mal an Ostern einen anderen Osterspaziergang als mit blödsinnigen Zuckereiern und Schokoladenhasen die Gesundheit Ihrer Kinder zu versauen und nehmen sich die Zeit im Wald etwas über essbare Wildpflanzen zu lernen. (aber erst den Schnee entfernen) Oder lesen Sie, was 1929 so abgelaufen war. Es war alles schon mal da gewesen und kommt alles wieder.

. . . .

Kommentare:

  1. Ich habe oben geschrieben: "wie wir sie vielleicht alle noch erleben werden."

    Da muss ich mich korrigieren. Den Anfang dieses Chaos das dann Millionen Menschen völlig unvorbereitet treffen wird, werden alle noch erleben, aber nur den Beginn. Das Ende des Chaos und die dann kommende zeit des Zusammenhalts werden die meisten von euch wohl nicht mehr ER leben.

    Es sei denn, ihr beginnt eure Vorbereitung u optimieren - aber denkt daran, nicht nur Vorräte sind wichtig insbesondere EU Fähigkeiten und Euere mentale Einstellung sind mindestens genau so wichtig, wenn nicht sogar wichtiger.

    AntwortenLöschen
  2. Meinst Du damit jetzt auch das bewusste Erkennen, wie wir es bis jetzt geschafft haben, diese Matrix aufrecht zu erhalten?

    AntwortenLöschen
  3. wie wir es bis jetzt geschafft haben, diese Matrix aufrecht zu erhalten?

    Was meinst du damit? Welche Matrix? Die aus dem Film?

    AntwortenLöschen
  4. er meint die se realität die wir erschafen haben um uns(und unsere massen zu ogerniesieren) .wen man neinen vogel uber generationen in käfigen züchtet wird er dennoch den instinkt verspühren zu fliegen wen es zeit ist! der mensch in seiner entwiklung vom jähger und sammler zum hirte und bauern hatte immer einen guten draht zu mutter natur .Die industrielle rev.hat uns schlussendlich zu dem gemacht was wir sind hochentwickelte weicheier und wohlfühler.dasa ist die power der matrix ihre baterie nicht wir sondern unsere angst das alles zu verlieren und wieder mit den tieren im dreck zu spielen .
    nun frage ich euch wisst ihr was der KERN des menschen ist wen alle anderen hüllen fallen.den kern den die natur ihm einst gab :WAS MACHT DEN MENSCHEN AUS?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen