26. März 2013

Offroad fahren. Fakten und Fiktionen

Ja, ich war am Sonntag mal wieder im OffroadPark um die Grenzen meines Autos und meines Könnens auszuloten. Und wieder einmal musste ich feststellen, daß mein  Auto mehr kann, als mein Hintern sich traute. Im Rahmen einer vollständigen Krisenvorsorge halte ich sowohl ein Auto als auch die Fähigkeit dies zu nutzen für eines der wichtigen Bausteine, wenn man wie ich, viel unterwegs ist. Was mit einem Offroad Auto alles möglich ist, sieht man hier... Kriesenvorsorge kann auch zu einer schönen Freizeitbeschäftigung werden. Hier ein paar Extrembeispiele und weiter unten Tests von Gebrauchsfahrzeugen für deutsche Lande. Übrigens auch mit einem Dacia für kleines Geld. Da mich etliche Leser angeschrieben haben, was im Gelände taugt, hier nun ein paar Tests.



Und was nicht mehr möglich ist, bzw. schnell an die Grenzwerte des Autos reicht, könnt Ihr an den folgenden Beispielen sehen. Oft reichen wenige Zentimeter oder minimales Gasgeben um ein anderes Resultat zu erreichen.





Und wer daran denkt, sich einen zu kaufen, findet in der folgenden Playlist etliche gute Tests. Übrigens alle in dem Fahrgelände das ich auch gerne nutze.

Kommentare:

  1. http://youtu.be/wWZmHWTc2Kg

    Das fand ich letztens abartig. Da will ich kein Reifen sein. :D

    AntwortenLöschen
  2. Esel, Maultiere und zur Not auch Pferde sind im Gelände allemal hilfreicher als ein übergewichtiger Spritfresser(Tankmöglichkeiten in Krisenzeiten?).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist eine tolle Idee. :-) Wieviele Esel haben Sie denn schon im Stall und bitte teilen Sie mir doch mit, wo ich Maultiere kaufen kann? Ich bin nun 55 Jahre alt und habe außwer im Zoo noch nie ein Maultier gesehen. Dann geben Sie bitte auch den lesern Tipps, was man tun kann um seinen Esel in der Garage in Berlin unter zu bringen.

      Und ehrlich gesagt, fahre ich lieber mit einem Sptitfresser (was nur ein Vorurteil ist) von Düsseldorf nach München zu meiner familie als das mit einem Esel zu versuchen. Beim Esel hängen nach den Ritten immer so viele Haare an meinem Anzug !!

      Wer natürlich mit tahkmöglichkeiten für Krisenzeiten nicht vorgesorgt hat, der ist dann genauso doof dtan wie der, der sich keine lebensmittel besorgt hat :-))

      ... und was mache ich mit dem Esel, wenn die Krise glimpflich verlaufen sollte (was sich ja alle wünschen)? Salami? bei all den Veggis... :-)

      Löschen
    2. Salami nicht. Aber mit Lasagne lässt sich da Geld verdienen!

      Löschen
    3. deshalb fragte der Typ am Imbiss neulich neben mir auch ob der Verköufer wisse, wieviel PS die Currywurst habe?

      Löschen
    4. In der Not frisst der Teufel bestimmt auch Esel oder Maultiere ... fiel mir grad so ein, und blöd wie ich bin hab ich dann gleich mal gegoogelt, woher dieser Spruch eigentlich kommt (der mit dem Teufel, der Fliegen frisst). Gefunden habe ich das hier:

      http://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/Warum-frisst-der-Teufel-Fliegen-article3810501.html

      Fand ich irgendwie interessant, wenn auch völlig OT. ;-)

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen