7. März 2013

HAARP: Aktiver Einfluss auf die Erdatmosphäre von Militärs bestätigt!

Über diesen Artikel (Hier im Original)  ++ NRL Scientists Produce Densest Artificial Ionospheric Plasma Clouds Using HAARP ++ U.S. Naval Research Laboratory research physicists and engineers from the Plasma Physics Division, working at the High-frequency Active Auroral Research Program (HAARP) transmitter facility, Gakona, Alaska, successfully produced a sustained high density plasma cloud in Earth's upper atmosphere. >> zum Original

... wollte ich gerade heute ausführlich berichten, kann es mir aber nun sparen, da der KOPP Artikel es sehr gut widergibt.


Zitat KOPP: Eines der umstrittensten Großprojekte ziviler und militärischer Forschung ist das HAARP-Projekt in Alaska. Offiziell gibt man sich gern offen – da sei nichts geheim, das Programm diene der friedlichen Erkundung der oberen Erdatmosphäre. Und nichts weiter. Kritiker sehen dies allerdings schon seit Langem anders. Jetzt bestätigte die US-Marine: Mithilfe von HAARP gelang es kürzlich, eine künstliche Plasmawolke in der Hochatmosphäre zu erzeugen und sie dort länger zu halten....

...Jetzt gaben Wissenschaftler des US-Marineforschungslabors (U.S. Naval Research Laboratory, NRL) zusammen mit Ingenieuren der Abteilung für Plasmaphysik bekannt, mit HAARP, dem High-Frequency Active Auroral Research Program, erstmals eine beständige Plasmawolke in der irdischen Hochatmosphäre erzeugt zu haben. Dieser Versuch, aber allein bereits die Bedeutung hinter dem Akronym »HAARP«, unterstreicht ein aktives Eingreifen in die Erdatmosphäre, wobei Projekte dieser Art oft »Blindflügen« gleichen, frei nach dem Motto »Versuch und Irrtum«. Welche Auswirkungen aber das Herumpfuschen in Naturgleichgewichten mit sich bringt, zeigt sich immer wieder erst mit gehörigem Zeitversatz. Unabsehbare Langzeitfolgen eben mit inbegriffen, das nimmt »man« aber stillschweigend in Kauf.  >>> zum gesamten Artikel

Kommentare:

  1. es wurde ja auch früher stillschweigend hingenommen, dass man überirdische Atombombentests machte...ohne zu wissen, was wirklich passieren könnte...

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ein unglaublich elendes Trauerspiel, mit anzusehen, wie eine Minderheit von Menschen es sich angemaßt hat, sich unseren Himmel, unsere Luft zum Atmen, unser Sonnenlicht, unsere Gewässer, unsere gesamte Natur, unsere Mutter Erde, zu eigen zu machen, um all das zu zerstören, was den eigentlichen wahren Wert besitzt.

    Gier, Machtbesessenheit und Kontrolliergehabe ist nicht der Weg in ein neues Zeitalter.

    ...denn sie wissen nicht, was sie tun, trifft hier ganz sicher nicht zu.
    Sie wissen sehr wohl, was sie tun -
    Nur die Konsequenzen, die sie ganz sicher selbst dafür zu tragen haben, durchschauen sie wohl nicht.
    Dazu sind sie ganz eindeutig zu blöd.

    Die Frage ist, was können wir tun!? Wie dem ganzen Einhalt gebieten!?

    Alles Liebe Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra, wir können nichts tun ausser immer wieder informieren, das die Gegner solcher kriminellen und menchenverachtenden Machenschaften mehr werden und sich bewegen.

      Das ist ja nur mäglich weill die "Masse" unserer Mitmenschen stumpfsinnig in die Glotze schaut und es denen egal ist.

      Frag mal 100 Leute in Deiner fussgängerzone! Und solange wir und nicht in Massen auflehnen wird das weiter seinen Fortgang finden, da die Machthaber ja sehen, es interesiert keinen! (oder viel zu wenige)

      Löschen
  3. Ich war auch lange der Meinung den Revolutzer spielen zu müssen... mittlerweile habe ich ( und da muss ich mich outen) in dieser hinsicht den Geist aufgegeben. Und ich weiß das es vielen anderen auch so geht. Auch du Jürgen weißt, instinktiv, das es jetzt eigentlich nicht mehr viel Sinn ergibt ständig über diverse Dinge zu Informieren, weil ohnehin schon alles gesagt ist. Es ist alles so verstrickt und kompliziert, alles so verwoben und schwammig, das man den Dingen jetzt seinen Lauf lassen muss. Man kann nicht irgend etwas vorraus sehen oder spekulieren wie es kommt... denn es gibt diesen alten Spruch: erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt...und genau das sollte man sich jetzt zu Herzen nehmen. Jeder muss selber wissen was er will und wie er es handhabt. Das Leben ist nichts anderes als eine Simulation.....hört sich banal an, ist aber im Grunde nichts anderes: du wirs geboren mit gewissen Fähigkeiten in einer gewissen Epoche...also mach was daraus und umgehe die tödlichen Risiken und meistere die dir auferlegten Missionen. Es ist sehr schwer zu verdauen, aber genau das ist das Leben...nicht mehr und nicht weniger.
    War schon immer so und wird immer so sein. Ich persönlich halte nicht viel von der Gattung Mensch an sich (auch nicht von mir selbst) weil einfach zu viele Dinge dafür sprechen das wir noch sehr, sehr lange nicht soweit sind uns in eine ZEITENWENDE zu begeben. Wir sind eindeutig eine noch zu triebgesteuerte, egoistische und selbstverherrlichende Spezies für die einfach noch nicht die Zeit gekommen ist. Es fällt mir schwer das zu sagen was mein Gefühl mir eingibt...aber es kann sich noch Jahrhunderte bis Jahrtausende hinziehen. Jetzt mag man meinen so lange gibt es den Menschen ja gar nicht mehr wenn er so weitermacht. Ich sage doch...den menschen wird es noch sehr, sehr lange geben. Ich Denke wir haben da eher ein Problem mit den Zeitabständen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. leider leider muss ich dir da vollumfaenglich zustimmen. Ein grosser Knall der All die Von uns geschaffenen verwirrungen und verstrickungen loest, koennte die Loesung sein, nur eben nicht fuer alle. Die Geister die Wir riefen werden wir nun nicht mehr los. Auch nicht mit massendeditationen, im Gegenteil, da kommen neue hinzu.

      Hopkins sagte es im Film instinct ! Siehe Log vor wenigen Tagen

      Löschen
  4. Schöne Gedanken, Schöne Verbindung!

    Der Tag an dem "Zeit" keine Rolle mehr spielt bietet sich uns in jedem Moment. Die Frage ist welche Realität man sich für sich beansprucht. Das ein gemeinsames Bewusstsein erst wachsen muss ist nur natürlich. Aber Diese Prozesse werden von weit grösseren Faktoren bestimmt. Die Qualitäten zu nutzen ist ein möglicher Schlüssel zum erwachen...Mikrokosmos - Makrokosmos, Hermetik!

    Weiterhin einen kraftvollen Prozess und Dir Jürgen, grossen Dank für diese tolle Unterstützung!!!
    Gute "Updates" des Tages findet ihr unter diesem Link:
    http://www.youtube.com/watch?v=qXz7IXdgTno

    Mahalo

    AntwortenLöschen
  5. Offtopic

    Sonnensturm: Mars-Rover "Curiosity" macht schon wieder Pause
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/nach-sonnensturm-mars-rover-curiosity-macht-wieder-pause-a-887416.html

    AntwortenLöschen
  6. um einen gegenstand absolut vor radar zu verbergen muss man ihn in eine plasmawolke einhüllen.
    es gab versuche der soviertunion zur tarnung von flugzeugen die allerdings scheiterten auch das legendäre philadelphia experiment ist in diesem zusammenhang interessant.
    dieser altbekannte effekt dürfte ein grund sein weshalb die militärs jetzt mit hilfe von harp plasmawolken produzieren.
    abgesehn von auslösen von erdbeben über resonanzen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann Radar, GMS oder GPS Signale sehr einfach mit Skalarwellen überlagern und damit einen Empfang unmöglich machen. Mehr über die Funktionsweise von Haarp erfahrt Ihr auf meinem Blog in dem Post: wie Haarp wirklich funktioniert
      LG, Mike (www. gefoltert . info)

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen