14. Februar 2013

KP 4 wie Vorausgesagt

Wie die NOAA vorausberechnet hatte, hat der Sonnenwind das Erdmagnetfeld erreicht und ein geomagnetisches Stürmchen von KP4 ausgelöst.

Kommentare:

  1. Ein "geomagnetisches Stürmchen", so so ... hört sich besser an, das Wort Sturm da noch irgendwie mit reinzuquetschen, was? Selbst die verlinkte NOAA-Skala beginnt erst ab KP 5 ... und KP 5 kommen an ca. 900 Tagen per Solar Cycle vor, also sehr sehr oft. KP 4 dürfte also fast schon der Normalzustand sein.

    AntwortenLöschen
  2. wem wollen sie mit einem solchen Kommentar eigentlich was sagen, oder wolltn ein einfach am morgen mal schnell was rausspucken, weil sie eh heute scheisse drauf sind?

    Die Beschreibungen der NOAA Scala beginnt bei KP5 - wie man unschwer sehen kann beginnt die Skala bei 0 wie auch häufig in den letzten Wochen sogar über längere Zeiträume gelistet. Ein Solar Cycle zieht sich über mehrere Jahre (cycle24 seit 2008) also nicht der Normalfall und Aurorasensitive Menschen spüren die Schwankungen.

    Vielleicht haben Sie aber nun heute sogar noch was lernen können, denn dann haben sich die 2min des schreibens ja schon gelohnt.

    Interessanterweise kommen solche Komentare immer nur von Anonymen, was wiederum bezeichnend ist aber ein gutes Spiegelbild der heutigen Gesellschaft. Dem anonymen Schreiber wünsche ich einen enstspannten Tag und wenn es nicht der Schlafmangel war, sondern eine blöde Bemerkung Ihres Chefs, zeigen Sie mal Arsch in der Hose und geben Sie ihm eine zurück. Dann gehts Ihnen auch wieder besser und ich freue mich über konstruktive Kritik. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laber laber, anonyme, so gut wie jeder hier außer Sie ist anonym, also was soll das dumme Gerede. Ich kann mich auch Fritz Müller nennen, bin ich dann nicht mehr anonym? Sie versuchen immer, alles so drastisch wie möglich aussehen zu lassen, das ist der Punkt, und den können Sie nicht wegdiskutieren.

      Löschen
    2. Kann es sein Mr. Flare, daß ihnen die Sonnenstürme zu schaffen machen? Mit dem Wortschatz den sie verwenden wie Arsch, Scheiße usw. könnte man das so deuten. Kann aber auch sein, daß ihnen ein Kurs "Der gebrauch der Sprache" gut tun könnte. Außerdem, warum nicht anonym? Sie sagen doch, so wie ihre Wissenschaftler Freunde, wir sind alle miteinander verbunden. Ob Name oder anonym, ist doch egal.

      Löschen
    3. ein Kurs "Der gebrauch der Sprache" - der Sprache wie Sie es gerne hätten oder wie man es Ihnen in der Standardschule beigebracht hat?

      Ja, Scheiße sagt man nicht, denn sonst ist die Bildung im Arsch und das ist Kacke!

      Vielleicht aber ist das auch eine Doppelmoral vieler Menschen, die so tun als ob. .... Aber solange das mein Blog ist und Sie ihn gratis lesen, liegt es an mir wie ich schreibe. Einen Kurs brauche ich ebenfalls nicht, denn ich kann es, wenn ich will. manchmal will ich aber nicht. Alternative: woanders blogs lesen :-)

      Das schöne daran ist für mich, ich kann schreiben wie ich will und was ishc will, denn ich muss damit kein Geld verdienen und somit auf niemanden rücksicht nehmen von dem ich abhängig sein müsste - und das ist geil so. :-)

      Löschen
    4. Am meisten kotzen mich die neunmalklugen "anonymen" an, habe ich glaube ich schon mal hier gesagt. Es gibt da auch so eine unterliegende Agression. Was muß das für eine arme Wurst sein, die noch nicht mal ihre ureigenste Meinung unterschreibt. Der Prototyp des Spießers, steht hinter der Hecke mit ner leichten Erektion , spioniert die hübsche Nachbarin aus und nennt sie dann Schlampe ( Spießer gibts natürlich auch in weibl.)
      Was will einer auf so einer Website wenn er noch nicht mal seinen FRitz Müller riskiert?
      Verräter und Opportunisten waren immer schon anonym.
      Unappetitlich.
      Ach ja,
      Pisse Kacke Scheiße :-)
      lg
      Coco

      Löschen
    5. das mit den Anonymen hat sich seit heute automatisch mit eibnem anderen problem erledigt. Da ich derzeit 20-30 Spamkommentare aus den USA drin habe musste ich umstellen auf angemeldete Kommentatoren und damit fallen dann die Anonymen leider auch mit raus :-( schade für viele aber das kostet mich zuviel Zeit von der ich zu wenig habe - wenigstens für sowas.

      Löschen
  3. Ein freundliches Hallo an alle,

    ich hab eine Frage. Gestern zeigte N-TV eine kurze Meldung mit Film von der NASA mit der Sonne und sagte, die NASA warnt vor heftigsten Sonnenstürmen in diesem Jahr/bzw. Frühjahr. Sie könnten zu Blackouts führen. Die Meldung kam so überraschend, da eigentlich den ganzen Vormittag nur über die politschen Aschermittwochsreden gesprochen wurde.
    Jetzt zu meiner Frage. Vorgesorgt hab ich seit ca. 4 Jahren für alles, was ich tun kann aber plötzlich dachte ich so an die ganzen Atomkraftwerke. Wenn es einen solchen weltweiten Blackout geben sollte, was passiert dann? Die Atomkraftwerke sind doch dann völlig außer Kontrolle oder. Die Abkühlung dauert doch mind. Wochen soviel ich weiß. Also wäre es dann möglich, daß die ganze Welt dadurch verseucht wird, einen Schutz davor wird es nicht geben. Vielleicht haben die deshalb den Bunker für die ganzen Samen usw. und ihre DUMBS
    gebaut. Da wären sie evtl. sicher über Jahre, also die Eliten. Aber der "gemeine" Mensch der siecht dahin.

    Der Gedanke hat mich sehr erschreckt und wollte gerne mal wissen, wie Ihr so darüber denkt.

    Ich wünsche Euch allen einen liebevollen Valentinstag.
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carla
      .....Da wären sie evtl. sicher über Jahre, also die Eliten. Aber der "gemeine" Mensch der siecht dahin.
      Du hast in diesem Satz einen schweren Sprachfehler. "gemeine" mußt du vor Eliten setzen. Habe auch Mr.Flare schon auf den Gebrauch der Sprache aufmerksam gemacht. Antwort auf deine Frage: Wenn alles in die Luft fliegt, fliegen wir mit. Außer wir sind in einem sicheren Bunker bei den gemeinen Eliten.

      Löschen
    2. @ Carla das ist leider keine Frage dessen was wir darüber denken, sondern reine Fakten die dann zum tragen kommen.

      1) viele AKWs sind bei ihren Reaktoren mit Notstromdiesel bür max. 72 std ausgestattet (manche für wesentlich weniger) sofern die Dieselaggregate diese Dauerbelastung aushalten ist alles in Butter. Leider schlagen durch die langen Ruhezeiten der motoren die Lager aus und einige werden nicht durchhalten. (1 std. Motorentest im monat bringen es nicht an den tag)

      2) das Problem sind meiner meinung nicht die Reaktoren, sondern die Abklingbecken, die über Monate / Jahre gekühlt werden müseen und oft über keinen Kotstrom verfügen. - dumm gelaufen.

      3) wer dann verseucht wird hängt von der Windwichtung ab. manche werden glück haben, manche nicht. Wer in unmittelabrer nähe eines AKW wohnt hatte ja schon zu lebzeiten Vorteile (strahlende Zukunft und günstige Grundstückspreise):-( (etwas Sarkasmus muss sein)

      Also nicht alle müssen dahinsiechen. Regierungsmitglieder schon gar nicht. dafür wird immer gesorgt, mit Bunkern und satten Renten!

      .... aber das ist der Worstcase, den ich mir nicht ausmalen möchte. dafür reicht selbst meine Vorstellungskraft nicht ganz.

      Also: vorsorgen ist gut, aber für ALLE Fälle kann man nicht vorsorgen. Und selbst wenn du einen Bunker hättest, müsstest Du monate drinnen sitzen und irgendwann auch mal raus.

      Löschen
    3. Hallo Carla, genau das habe ich mich als erstes gefragt.
      Irgendwer gibt sich doch die größte Mühe uns zu dezimieren und blöd zu halten. Das tut er doch nur wenn er die Erde ausbeuten will.
      So oder so.
      Ich könnte mir vorstellen, dass die "Herrschenden" auf ihre Reaktoren achtgeben (natürlich nicht auf die Bevölkerung) weil sonst können sie hier auch nicht mehr spielen.
      Ich baue also auf den Egoismus.
      Ansonsten wärs das, tief einatmen und durch das es nicht so lange dauert.
      Klingt hart, aber bei rund 300 Kernschmelzen gleichzeitig ...........
      Ich denke aber nicht das die doof sind , die sind nur böse.
      (Leute nehmt mir nicht die Illusion)
      lg
      Coco

      Löschen
    4. Keine Ahnung ob uns das bei so einer Katastrophe helfen kann, vielleicht sollte man Zeolith zuhause haben, soll auch bei anderen Giftstoffen helfen, wenn man sie wieder los werden will.


      Zeolith wurde 1984 nach der Atomreaktorkatastrophe in Tschernobyl zur Behandlung von Strahlengeschädigten eingesetzt. Durch die Kombination mit Vitaminen, Spirulina und anderen Naturwirkstoffen wurde damit die Ausleitung von Cäsium137 durchgeführt und somit vielen Menschen das Leben gerettet. Der Reaktor wurde  außerdem mit 22 000 Tonnen Zeolith ummantelt und damit strahlungssicher gemacht. Schon 1945 wurden Menschen in Hiroshima und Nagasaki nach den Atom-bombenabwürfen mit Klinopthilolith-Zeolith behandelt.           
      In der radioaktiv verseuchten Stadt Tshelyabinsk in Russland, Ural wurden Kinder mit stark erhöhten Werten von Cadmium, Kupfer, Chrom, Nickel und Blei durch den Einsatz von Zeolith nach 4 Wochen von diesen Schadstoffen befreit. Sie nahmen täglich 3-5 Gramm des Vulkanminerals ein. Auch mit Blei belastete Bergarbeiter wurden durch die
Einnahme von täglich 5 Gramm Klinopthilolith-Zeolith innerhalb von 5 Wochen von  der Bleikonzentration befreit.
      http://www.zeolithversand.eu/39202120/startseite
      Habe ich unter diesem Link gelesen, findet man aber unter sehr vielen Artikeln, wenn man Zeolith bei google eingibt.

      z.B. hier :
      Auch in Japan, China und Russland werden derzeit im Zuge der Nuklearunfälle im japanischen Atomkraftwerk von Fukushima-Daiichi, die in Folge des Tōhoku-Erdbebens am 11. März 2011 auftreten, neben jodhaltigen Mitteln auch natürliches Zeolith bzw. zeolithhaltige Produkte zur Prävention von Strahlenschäden und zur Dekontamination sowohl der Umwelt als auch der Menschen eingesetzt. Die entscheidende Rolle spielt hierbei wieder die Fähigkeit von Zeolith (Klinoptilolith), durch Ionenaustausch zB Kalziumionen abzugeben und stattdessen Radionuklide (Isotope) einzulagern. Die spezifische Kristallstruktur von Zeolith (Klinoptilolith), insbesondere die unzähligen Hohlräume und die große Oberfläche ermöglichen es, radioaktive Nuklide zu speichern und -im Falle von Lebewesen- durch Ausscheidung aus dem Köper zu entfernen.
      http://www.zeolithwelt.de/news/zeolith-gesundheit-medizin


      Trotz allem viele positive Gedanken, Katja

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen