4. Dezember 2012

Survivaltipp der Woche zum schmunzeln (is ja sonst net viel los derzeit)

2012 geht, die Krisenbedrohung bleibt, bzw. steigt langsam aber stetig weiter an. Viele Leser fragen sich (und mich), was ist die richtige Vorbereitung, was brauche ich, was brauche ich nicht. Welches Survivaltraining sollte ich besuchen? 
Was man wirklich alles braucht kommt demnächts im E-Book und passt leider nicht alles in den Blog. Da es derzeit aber auf der Sonne auch etwas ruhig ist und ich fast nicht mehr weiss, was ich über Sonnenstürme schreiben soll  (ist ja fast alles gesagt), habe ich schon mal etwas gestöbert. Ich weiss auch, daß die eine Hälfte der Leser sich wieder fürchterlich über den Artikel aufregen werden, aber ich weiss auch, daß die andere Hälfte sich vielleicht vor Lachen auf die Schenkel oder wohin auch immer klopfen. Spass muss sein, sprach Wallenstein!

In den USA treibt der Survival Hype zuweilen eigenartige Blüten, von denen wir bisher noch verschont geblieben sind. Survivaltrainer wie Ricky im folgenden Video sind mir hier bisher noch nicht über den Weg gelaufen. Aber ich habe ja auch noch nicht alle gesehen.




HIER gibt es das ultimative Survival 2012 KIT
Aber da wir solche Trainer hier ja nicht haben, muss man sich für den 21.12. selbst was unternehmen.  :-)

Eine zarte Frau hatte mich vorgestern gebeten, doch ein fertiges SurvivalKit zusammen zu stellen, so, daß sie einfach nur konsumieren kann (sie meinte kaufen). 

Ich habe also für die Leserin heute gesucht und bin in Berlin bei TACWRK fündig geworden mit dem Zombie Apokalypse 2012 Survival Kit. 

Dieses Survival Kit hat nur einen Nachteil wie Peter heute sagte; Es passt nicht in die rechte Beintasche und ist auch schwer alleine zu tragen. (Die Bierkiste muss dann wer Anders schleppen) Was gehört also alles dazu?



Das Set besteht aus folgenden Komponenten:

Das Brecheisen von STANLEY, Modell "FatMax" - Wohl der größte Klassiker unter den Zombie-Werkzeugen. In unzähligen Videospielen startet der Held der Geschichte mit dieser effektiven Helfer. Darf deswegen auf keinem Fall in unserem Set fehlen.

Der SOG Tomahawk "Voodoo Hawk - Kenner wissen damit umzugehen und macht optisch mächtig was her.

Die deutsche Panzerfaust - Wenn's mal größere Probleme gibt, wird dieses Baby helfen "Platz zu machen"

Der "Basi" - Don "The Hit Man" Mattingly ist sicherlich einer der bekanntesten Baseballspieler aller Zeiten. Deswegen fiel uns die Wahl auch nicht schwer, welchen "Meinungsverstärker" wir mit in's Set packen. Was die Yankees mehrfach zum Sieg geführt hat, kann auch für den Weltuntergang nicht verkehrt sein

Die Armbrust "Mission Crossbow MXB-360" - Was viel Besseres auf dem Markt konnten wir nicht finden. Maximale Performance gepaart mit cooler Optik. Let's Roll!

Die neue Oakley "M-Frame 3.0" - Wenn die Welt schon untergeht, dann sehen wir wenigstens gut aus dabei. Dazu passt die neue M-Frame perfekt. Der Klassiker unten den ballistischen Brillen.

Die Handgranate - "Never change a running System". Tausendfacch bewährt, gehört natürlich auch in's "Handgepäck"

Das Heckler & Koch G36 - Natürlich darf ein Sturmgewehr nicht im Repertoire fehlen. Und da sich einige Probleme ja bekanntermaßen nur von Heckler & Koch lösen lassen, hier der Freund des deutschen Soldaten

Der Zombie Survival Guide - Das Buch trägt den Untertitel "Überleben unter Untoten". Tatsächlich hat sich der Amerikaner Max Brooks schon 2003 mit dem Thema auseinandergesetzt und seine Ideen in einem Buch zusammengeschrieben. Falls also mal was nachgeschlagen werden muss, hier kommt die Lösung.

Der Bergstiefel "Hanwag Alaska GTX" - Deutsche Bergstiefel genießen weltweit großes Ansehen für Ihre Funktionalität. Wenn die Kacke schon am Dampfen ist, dann haben wir wenigstens gutes Schuhwerk dabei!

Die Taschenlampe "Fenix TK70" - Eindrucksvoll beweisen die Chinesen mit der TK70 wie hell 2.200 Lumen sein können. Und da der Griff den alten MagLite 6Ds gleichkommt, weiß jeder von früher, was man mit den Dinger noch so alles anstellen kann.

Die Machete von Böker - Ebenso wenig wie das Brecheisen, darf natürlich eine Machete in der Spielzeug-Auswahl fehlen.

Die Kettensäge "Stihl MS880" - Mit über 75cm Schnittlänge der 911er Turbo unter den Fichtenmopeds. Das Ding geht durch, soviel ist sicher. Und zusätzlich noch Griffwärmer, kann ja Ende Dezember nicht schaden.

Der Kompass - Falls es zum nächsten Treffpunkt bisschen weiter sein sollte, verliert man mit dem Ding sicherlich nicht den Überblick

Das Rambo Messer - Wir warten ja immer noch sehnsüchtig, wann sich John Rambo dem Thema der Zombies widmet. Aber da Sly Stallone ja auch langsam bisschen in die Jahre kommt, ist es jedenfalls nicht verkehrt sein Messer aus dem 2. Teil dabei zu haben.

Die Shotgun "Walther SG68 RAM" - Bei der Shotgun scheiden sich ja bekanntermaßen die Geister. Wir haben deswegen die SG68 ausgesucht, weil sie so schön in der Hand liegt.

Die Wurfmesser "United Cutlery Gil Hibben Expendables" - Angeblich hat Silvester Stallone persönlich bei Gil Hibben diese Wurfmesser in Auftrag gegeben, als klar war, dass "The Expendables" auf den Markt kommt. Lee Christmas aka Jason Statham stellt im Film unter Beweis, was man mit diesen Dingern anstellen kann

Die Geräteweste von TT: Natürlich muss das ganze Gerappel irgendwo ran. Dafür eignet sich unsere Ausrüstungsweste von Tasmanian Tiger wunderbar.

Die Patches "Zombie Hunter" und "Zombie Hunting Club e.V. Berlin" - Klare Message ist das Stichwort. Damit wir professionellen Untoten-Beseitiger uns besser untereinander erkennen hier die gestickten Abzeichen zum Vorhaben.

Und an alle Pfennigfuchser & Sesselpubser: Wie Ihr Euch sicherlich vorstellen könnt, ist dieses Set eine Idee zur Belustigung unserer Fans und Kunden. Bevor Ihr wieder anfangt uns seitenweise E-Mails zu schicken - TACWRK verkauft keine Kriegswaffen oder andere Waffenhandelslizenzpflichtigen Artikel. Bei allen angebotenen Artikeln handelt es sich um Deko-Nachbauten und keine echten Waffen. Zitat Ende

Kommentare:

  1. NUR für diejenigen, die es noch nicht realisiert haben. Das war als Scherz gemeint, musste aber mal sein :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find den Beitrag Klasse !
      Lachen ist für mich ganz entscheidend , egal wie tief ich in der Sch..... stecke.
      Gestern habe ich wieder mal darüber nachgedacht, dass ich schon sehr lange darauf warte, dass sich die Dinge normalisieren und auf Normal Null zurück setten. Das geht nicht ohne richtig durchgeschüttelt zu werden. Alles in mir sagt. Yep. JETZT ist es soweit, 2te (oder dritte oder vierte ) Chance für uns alle.
      Es ist echt überfällig.
      Ich bin wach und vorbereitet. Oft habe ich Gefühle der Einsamkeit unter den Zombies die offen darüber reden, dass ich einen bösen Hau habe.....Dabei habe ich nur zart einen eventuellen Stromausfall angedeutet.
      Gott sei Dank habe ich inzwischen nicht mehr das Gefühl ich müßte alle warnen/überzeugen..........
      Bei denen die ich liebe mache ich mich gerne lächerlich.
      Ansonsten lache ich gern mal mit Mr Flare.
      weiter so !
      Coco

      Löschen
  2. Ich hoffe mal die meisten hier verstehen es auch als Spaß. Aber ich komme nicht drum herum Ihnen einmal zu sagen das immer mehr Enttäuschung ( über die Sonnenaktivität...übers Wirtschaft und Finanzsystem, über die Einstellung mancher Menschen gegenüber neuen Ansichten etc....) in Ihren Postings mitschwingt. Das ist Interessant denn auch ich fühle so. Und aus vielen Kommentaren ist das gleiche zu beobachten. Da ist dieser "ach wenn es doch entlich mal so richtig losgehen würde" Unterton da. Und gleichzeitig weiss man aber das dieser ganze dogmatische Scheiss, der sich seit Jahrhunderten in das Hirnchen der Menschen (auch unbewusst)gebrannt hat, ev. noch für Jahrhunderte gleich bleiben wird...ohne nennenswerte änderung. Was ich konkret anspreche in diesem Fall ist die´momentane STAGNATION in der wir uns befinden. Viele reden darüber...einige g'schaftln wie wild um sich...aber bringen tuts nichts. Alles geht seinen gewohneten gang...jeden verdammten Tag.
    Im Radio oder Fernsehen hört man fast immer die gleiche Abfolge von Themen die einem schon aus dem Hals hängen (Euro Kriese...Korruptionsaffäre...verfälschte Arbeitslosenzahlen und dann noch das Wetter). Wir sind einem echt perversen Strudel drinnen. Das Sahnehäubchen sind dann noch Berichte (egal ob Zeitung oder Internet)
    wo zuerst die eine Meldung gemacht wird....um sie spätestens 3 Tage danach wieder zu revidieren....als was jetzt ??? Wahnsinn was da abgeht. Schön langsam habe ich den Hals echt voll...es kotzt mich einfach nur noch an in welches hamsterrad wir alle geraten sind. Ja ich gebe zu ich habe Angst.....Ich habe alleine schon deshalb Angst weil wir in Österreich ein Polizeistaat geworden sind....bist du nicht ganz so wie es die verfi....te Norm vorsieht...bist du schon ein verdächtiger...egal in welcher Art auch immer. Dann kommt noch dazu das es gewisse Nachbarn gibt die im Alltagstrott ersticken und nur darauf warten jemanden reinzuscheissen...schon hast du verloren und die elendiglichen Kapperlkaschperln vor deinem Haus rumschnüffeln. Bei uns wirds echt noch sehr klasse weil man merkt das unsere Executive so sehr unterfordert ist. Die brauchen halt was zu tun die Herrschaften. Lieber Mr. Flare...ich danke die für diesen Blog und ich zolle dir grossen Respekt das du hier täglich frische Themen auflegst...aber ich persönlich sehe diese Zeit in der wir leben als "die Zeit der grossen Stagnation" an und die wird noch viele Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte so weitergehen. Echt schlimm wenn man sich das ausmahlt was uns normale Bürger noch bevorsteht...aber vielleicht muss es ja auch so sein! Die Natur ist und bleibt Hart! Was sein muss, muss sein !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist Stagnation. Aber vielleicht muss Stagnation auch sein, da es nicht darum geht nur 2 % der Bevölkerung mitzunehmen sondern vielleicht 20 oder 25 %. Das braucht Zeit

      die Alten hatten immer so schöne schlaue Sprüche: kommt Zeit kommt Rat. Oder gut Ding braucht Weile. Oder in der Ruhe liegt die Kraft

      oder mein Lieblingsspruch seit Jahren:
      "Das Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht."

      Und ja, die Kiberer in Österreich sind schon nervig, aber das waren sie schon vor 20 Jahren. Ansonsten kann ich sie nur beglückwünschen in einem Land wie Österreich zu wohnen, denn sehen Sie sich doch einmal im Rest der Welt um. Wo möchten Sie denn sonst wohnen? Viel Spaß beim Suchen. Ich kenne mit ganz wenigen Ausnahmen alle Länder auf unserem Kontinent und viele auf anderen Kontinenten und muss leider feststellen, dass die meisten anderen noch mehr Schattenseiten haben als hier im deutschsprachigen Raum. Es ist eben Jammern auf hohem Niveau.

      Und die Zeit wird kommen, so wie es sicher ist das nach jedem Winter ein Sommer folgt, der nur manchmal unterschiedlich warm oder nass ist.

      Löschen
  3. Wenn alle warten, bis endlich etwas passiert, dann passiert gar nichts - weil ja alle warten. In meinen Augen geht es darum, die Welt um einen herum jetzt schon so gut wie möglich zu machen.
    Wie mache ich das?
    a) Ich schaue, dass ich Freude im Leben habe, mache die Dinge, die mir Spass und Freude machen (natürlich immer, ohne andern oder der Umwelt zu schaden), reduziere möglichst viel von dem, was ich äusserst ungern mache. Das führt dazu, dass ich glücklicher und zufrieden bin. Das ist sehr, sehr ansteckend auf die Mitmenschen. Die Mitmenschen beginnen auch zu lächeln, was es auch für mich noch schöner macht.
    b) Ich behandle jeden Menschen so, wie ich in seiner Lage auch behandelt werden möchte. Das führt auch dazu, dass es andern Menschen besser geht, sie bessere Laune haben, vielleicht ergibt sich ein Gespräch, in dem man den Andern zu einem Umdenken in gewissen Dingen anstossen kann
    c) Mit meinem Konsumverhalten bestimme ich, was ich unterstützen möchte und was nicht. Möchte ich Arbeitsplätze in Europa unterstützen, kaufe ich in Europa hergestellte Produkte. Möchte ich ökologisch einkaufen, kaufe ich Qualität und nur solche Dinge, die ich auch wirklich benötige. Das kommt auf Dauer viel, viel günstiger, als schlechte, billige Ware zu kaufen und macht erst noch viel mehr Spass
    d) Ich lerne selbst, viele Dinge zu tun, zu verstehen. Das ermöglicht mir, weniger von andern abhängig zu sein, womit ich weniger Geld benötige, womit ich weniger arbeiten kann, womit ich weniger das jetzige System unterstütze und erst noch viel Spass beim Lernen habe, körperlich und geistig fit bleibe.
    e) Je mehr Leute sich so verhalten, desto weniger lang kann das jetzige System weiterlaufen....

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen