2. Juli 2012

Gedankenkontrolle und die Neue Weltordnung



Bereits mehrfach hatte ich darüber ohne Zusammenhang zur NWO berichtet. Im Bericht über MK Ultra und Männer die auf Ziegen starren ging es mehr um das Thema Remote Viewing. Im Bericht - Die Zombies der roten Zaren - ging es um das Thema Bewusst-seinskontrolle, das nun wieder im folgenden Kopp Artikel aufgewühlt wird. 

Interessant ist dabei auch die Verbindung zum Artikel "Die Geister die ich rief" von Sonntag. Werden möglicherweise einige Esoteriker mehr benutzt als ihnen lieb ist? [siehe gelbe Markierungen unten


Zitat: Kopp 01.07.2012: Im Rahmen eines kurzen Überblicks über die erschreckendsten Errungenschaften aus dem Arsenal der Geheimdienste, die zur Anwendung gegen jedermann zur Verfügung stehen, dürfen Geräte wie das Neurophone, das 1968 von Dr. Patrick Flanagan zum Patent angemeldet wurde, nicht fehlen. Es verwandelt Geräusche in elektrische Impulse, die von Satelliten ausgestrahlt werden können. Richtet man diese Impulse gegen einzelne Menschen, dringen diese Impulse bis in das Gehirn der betreffenden Person vor, wo sie sich wieder in akustische Signale zurückverwandeln und beispielsweise als Stimmen (von Gott, telepathisch begabten Außerirdischen oder von wem auch immer) wahrgenommen werden. Diese Geräusche können auch von ausgestellten Fernsehern oder Radiogeräten verbreitet werden. Mithilfe eines bestimmten Computerprogramms kann das Gerät jede Stimme nachahmen und in alle gewünschten Sprachen übersetzen. Man geht davon aus, dass CIA, DIA, NSA und andere Dienste das Neurophone zur Verbreitung von Drohungen und Propaganda oder einfach nur dazu einsetzen, jemanden zu peinigen, den sie nicht leiden können. Man kann sich die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten sehr gut vorstellen. Könnte hier auch die Erklärung für die Morde von »Psychopathen« wie Mark David Chapman, David Berkowitz oder Sirhan Sirhan liegen, die behaupteten, ihre Taten seien ihnen von Gott befohlen worden? Wenn sie nun vorher im Rahmen gezielter Persönlichkeitsgutachten ausgewählt und über LSD oder Hypnose vorbereitet wurden, könnten derartige Stimmen leicht das erschütterte seelische Gleichgewicht dieser Personen zerstören und sie zur Überzeugung bringen, töten zu müssen.

Wir alle haben schon einmal von der »Gedankenpolizei« gehört und darüber gelacht, weil es so unglaublich und unmöglich erschien. Jetzt scheint es, als seien wir die Gelackmeierten. Techiken zum Scannen des Gehirns sind weit fortgeschritten und sehr leistungsfähig. Bereits 1974 gelang es Lawrence Pinneo, einem Neurophysiologen und Elektronikingenieur am Forschungsinstitut der Universität Stanford, die Gehirnwellen aus Elektroenzephalografien (EEGs) bestimmten Wörtern zuzuordnen. Und 1994 stellte man bei Untersuchungen an der Universität von Missouri bei 40 Testpersonen einen deutlichen Zusammenhang zwischen Gehirnwellen und gesprochenen oder auch nur gedachten Worten her. Es ist davon auszugehen, dass die amerikanischen Geheimdienste in der Zwischenzeit über »Gehirnwellen-Wortverzeichnisse« mit einem Umfang von 60.000 Wörtern in den gebräuchlichsten Sprachen verfügen.


Gehirnwellen erzeugen ein Magnetfeld, das den Kopf umgibt (die Aura). Jeder Mensch verfügt über eine einzigartige, erkennbare elektromagnetische Signatur, die über die so genannte Kirilianfotografie (oder Koronaentladungs- oder hochfrequente Hochspannungsfotografie) sichtbar gemacht werden kann. Diese Magnetfelder können auch von Satelliten erfasst werden. Die so ermittelten und überarbeiteten Ergebnisse können dann an Hochleistungscomputer auf der Erde mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 Gigabytes pro Sekunde übermittelt werden. Auf der Grundlage ihrer eigenen Gedanken könnten dann an ausgewählte Personen spezifische Botschaften über das Neurophone übertragen werden. Einige vertreten die Auffassung, dass derzeit etwa eine Million Menschen auf der ganzen Welt regelmäßig auf diese Weise überwacht werden. Wenn diese Zahl weiter steigt, womit zu rechnen ist, und die intelligentesten und wichtigsten Persönlichkeiten weltweit [in diese Überwachung] einbezogen werden, hat sich die Neue Weltordnung fest etabliert. 

Quelle und gesamter Artikel Hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/len-kasten/gedankenkontrolle-und-die-neue-weltordnung.html

Na dann Mahlzeit !!

Kommentare:

  1. Gruselig!

    Da musste ich gleich an diese Seite hier denken:
    http://bm-ersatz.jimdo.com/
    Das käme vollkommen nach diesem Bericht. Nicht nur im oberen Teil die Links zur "Gedankenkontrolle" und zu "kostenloser Strom", sondern auch all diese Channelings, die man dort gesammelt findet, würden zu gerade diesem Bericht klassisch passen ...
    Ich schüttel die letzten Wochen nur noch den Kopf über so viel Herdentrieb, wie man ihn dort findet - Gedankenloses hinterherrennen. Früher fand man da noch den einen oder interessanten Link zu Berichten, aber seit der neuen Seite hat diese sich massiv verändert ... Kann nur raten hier mit sehr viel Vorsicht zu lesen und zu klicken!
    GLG S.

    AntwortenLöschen
  2. Mit diesen Technologien kann man sich vorstellen, daß das Zenario "projekt blue beam" Realität wird.

    AntwortenLöschen
  3. Das würde dazu passen, dass in der Endzeit das Gebet und Isolation die einzigste Überlebensstrategie wäre. Dazu braucht es aber auch einen starken Willen, dem in der Handlung der "gesprochenen Worte" zu wiederstehen. - Und ein weitreichendes Bewusstsein der Liebe. Menschen die dies nicht wissen könnten gepaart mit der aufsteigenden "Vergangenheit" -induziert durch die Sonnenstürme- den Kopf verlieren....

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  4. Jepp , der Geist kennt keine Firewall ..
    http://www.youtube.com/watch?v=V9NA1VKNcQ8&feature=related

    Welt am limit ...
    http://www.youtube.com/watch?v=bb6l5wFZBFw

    Spiel der Jahrtausende...
    http://www.youtube.com/watch?v=7p4_p2udCw0

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin mir nicht sicher ob es etwas damit zu tun hat. Doch ich erzähle es euch. Ich habe wieder einmal meine Viedeokamera ins offene Fenster gestellt um das Gewitter, mit Ton, aufzuzeichnen. Es war am 01.07.12 gegen 1 uhr morgens und ziemlich ruhig. Also keine menschlichen Geräusche oder so. Auch der Donner war nur selten zu hören.
    Bei der Nachbearbeitung fiel mir ein seltsamer rhytmischer Ton auf. Ich habe die Lautstärke bis zum Anschlag aufgedreht um das Geräusch zu identifiezieren. Nicht erklärbar, fast wie ein arhythmischer Takt. Da ich mir Blitze genauer ansehen will habe ich die Geschwindigkeit der Wiedegabe um die Hälfte verlangsamt. Nun hörte sich das Geräusch anders an. Es klang wie eine menschliche Stimme die auf verschiedenen Tonhöhen immer nur einen Buchstaben singt. Mal länger mal kürzer. Die Pausen dazwischen auch unterschiedlich lang. Über die gesamte Aufnahmezeit ist das Geräusch da und ich habe daneben gesessen und nichts gehört.
    Ich habe mir ältere Aufnahmen aus den letzten 3 Jahren angehört. Auch hier ist es zu hören, wenn man darauf achtet und wie gesagt bis zum Anschlag die Lautstärke aufdreht. Ich wohne in Nordhessen in einem Tal in den Bergen. Wir haben in Sichtweite einen Sender neuaufgestellt bekommen damit jeder im Tal Internet mit DSL betreiben kann. Ein alter TV- und Richtfunksender steht auch in Sichtweite. Seit kein Richtfunk mehr nötig ist sind dort die Sender für Mobiltelefonie aufgestellt.
    Ob es damit zusammenhängt, weiß ich nicht. Doch wie wäre es mit einem Selbstversuche durch jene die sich auch für Gewitter und Nachtaufnahmen, bei absoluter Stille interessieren. Hört euch doch nal eure Aufnahmen daraufhin an. Wäre neugierig zu hören, ob nur ich das höre oder es woanders auch vorhanden ist.

    Ich empfehle euch allen die Mobilfunkbroschüre von "Anti Genozid Bewegung" zu lesen. Gibt es als PDF-Datei zum freiem Download. Und das Thema selbst zu recherschieren. Es gibt auch recht interessante Studien zum Thema Magnetfelder und ihre Auswirkung auf Menschen.
    Wer die Mobilfunkboschüre kennt, kann sich vieles vorstellen.
    Liebe Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tamara, würde mich über eien direkte kontaktaufnahe sehr freuen

      Löschen
  6. echt gruselig... geht aber noch mehr:
    http://www.express.de/panorama/-cloud-nine--neue-droge-macht-menschen-zu-zombies,2192,16336932.html

    AntwortenLöschen
  7. Ich für meinen Teil möchte die Sache doch etwas differenzierter und distanzierter betrachten.
    Diese berschriebenen Horrorzenarien, ob nun real oder nicht, führen doch in erster Linie dazu fortan an sich selber zu zweifeln.
    Hoppla plötzlich kann ich mir nicht mal mehr meiner eigenen Gedanken sicher sein...???
    Mein sogenanntes nach innen blicken "nur eine ferngesteuerte Piepshow"... NA KLASSE... dann hätten Sie ja Ihr Ziel erreicht.
    Wir wandern alle am Abgrund des Paranoid-Schitzophrenen Wahnsinns.
    Na und anderen glauben geht dann ja schon gar nicht!!!
    ... DIE SIND ALLE MANIPULIERT...
    Hier kann ich nur eines sagen..."das worauf ich meine Aufmerksamkeit lenke wird auch eintreten!!!"
    Also Vorsicht bei der eigenen MEINUNGSBILDUNG
    Na und wer sich sorgen macht ob er nicht eventuell von den Monsterstrahlen beeinflusst wird, sollte sich einen Schutzhelm basteln.
    Das geht gsnz einfach!!!
    Drei Meter Alufolie reichen... ein paar Wicklungen um den Kopf... und ich bin permanent geschützt.... grins
    Denn wie heißt es so schön... ES IST ALLES NIUR DER GEIST... welcher auch immer...;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, hab gestern erst ne neue Rolle Alufolie gekauft und muss nun morgen schon wieder los ;o)

      Löschen
    2. nein, nein...das muß doch nicht sein!!! Soweit ich weiss kann man die Helme mehrmalig verwenden. Allerdings sollte man dann eine hochwertige Folie verwenden...LOL

      Löschen
    3. Na ja, ich muss dazusagen, dass ich statt der von dir empfohlenen 3 Meter gleich die ganze 30 Meter Rolle verbaut habe - sicher ist sicher - und ich dachte, ein Ersatzhelm zum Wechseln wäre vielleicht nicht schlecht, weil man unter diesem hier sehr schwitzt, hab ihn gerade auf ;o)

      Löschen
    4. Ich lach mich schlapp...Touché
      Ich muß gestehen ich übe auch noch. Meiner ist zu groß geworden. Er rutscht mir ständig über die Augen.
      Das stört gewaltig beim Kommentare schreiben...LOL

      Löschen
    5. deshalb haben eben alle im Restaurant gelacht, als ich mit meiner AluMütze reingekommen bin :-) - mir geht die folie aus!!

      .... wär ja richtig lustig, wenn ich nicht so viel darüber wüsste .....

      Löschen
    6. @ Doreen dann scheid doch einfach ein paar Löcher rein. Geht bei alufolie auch mit den Fingernägeln. .... endlich mal eine gute erquickende kommunikation die aufs Wesentliche trifft - den Spass !!

      Löschen
    7. Heute lachen sie noch... morgen laufen alle so rum...;-))
      Nein ich will es nicht ins lächerliche ziehen. Doch ich denke Humor ist eine verdammt starke Waffe und Panik und Angst lähmen nur.
      Wer weiss... vielleicht sind wir ja Trendsetter...LOL

      Löschen
    8. wir sind nicht allein - siehe

      https://www.google.de/search?q=alufolie+am+kopf&hl=de&rlz=1G1TEUA_DEDE480&prmd=imvns&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=CxbyT5KnHMT74QTLhejSDQ&ved=0CEgQ_AUoAQ&biw=1366&bih=606

      Löschen
    9. Arni der Feigling versteckt seine Folie unter einem Handtuch...kein Mut zur Lücke!!!
      Werde jetzt ausprobieren wie es sich so schläft mit der Alumütze...:-))
      Wünsche allen eine geruhsame Nacht

      Löschen
    10. @ Mr. Flare und Mr. Sellars
      Eins habe ich noch vergessen...
      Danke für diesen spassigen Schlagabtausch
      gerne wieder...LoL

      Löschen
    11. Hab grad noch einen Rest Folie gefunden und falte mir daraus noch schnell eine leichte Bettmütze, auf die ich "Hochleistungsmütze II" schreibe. Gibt mir irgendwie mehr Sicherheit, obwohl das Ding echt dünn ist :o)

      Löschen
    12. @ Doreen: Dito & GLG

      Löschen
  8. Manipulation hin oder her, Gott wird keiner mehr manipulieren können, dann werden wir ja ,, Alle´´ staunen.

    Macht weiter so ,,IHR SEIT EINFACH KLASSE`` das muss wollte ich hier auch mal schreiben.

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Ein Mitarbeiter hatte mir vor Jahren mal ein Programm geben wollen mit dem ich "unsichtbare" Botschaften in unsere Filme hätte einbinden können, um die Zuschauer damit zu beeinflussen mehr von unseren Produkten zu kaufen.

    Ich hatte dankend abgelehnt, u.a. auch weil ich das für Spinnerei gehalten hatte.

    AntwortenLöschen
  10. ist zwar lustig aber wahr.
    leitfähiges metall schirmt elektromagnetische strahlung ab würde die genannte übertragung von geräuschen auf dem funkweg verhindern.
    das gedankenlesen über das magnetfeld, nun dafür muss die kopfbedeckung nicht nur leitfähig sein sondern auch magnetisch.
    damit fällt die komfortable alufolie aus und wir müssen auf eisen-stahl zurück greifen.
    stahlhelme gibts schon sehr günstig.....
    die wirksamkeit würde durch eine erdung noch deutlich erhöht, also ein kabel dran und an der schuhsole befestigen.
    wer es etwas stylischer mag nimmt ne ritterrüstung, macht viel mehr her als so ne popelige alufolie und die energie ableitung zum boden klappt auch. ist bügel frei nur leider etwas gewichtig....

    AntwortenLöschen
  11. @ freudenberg1
    ist keine spinnerei sondern gängige praxis in der werbebranche.
    allerdings verboten in deutschland.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Unterschwellige_Werbung

    AntwortenLöschen
  12. Die meisten Emotionen entstehen nicht in eurem physischen Leben, sondern aufgrund der Art wie ihr über das Leben denkt. Mit dieser Feststellung könnt ihr damit anfangen, euch dabei zu „erwischen“ wenn ihr in einer begrenzten, angstvollen, getrennten und /oder Zeit begrenzten Art denkt, und beginnt euch zu gestatten, euch an eurer angeborenes multidimensionales Denken zu erinnern. Das dreidimensionale Denken basiert auf Zeit, Raum, Trennung, Begrenzung, Geschlecht und Illusion. Diese Art des Denkens bringt mit sich viele Emotionen der Angst, weil man dauerhaft an die Zeit gebunden ist. Dreidimensionales Denken bringt euer Bewusstsein herunter und hindert euch die wunderbare Realität, die sich gerade hinter euren begrenzten Wahrnehmungen befindet, zu sehen… Dreidimensionales Denken ist weitgehend Angst orientiert und viele der grundlegenden Angstemotionen treten auf, durch Myriaden von Begrenzungen, Verlust an persönlicher Macht und Einsamkeit die daraus resultiert. JA , Furcht schwächt das Urteilsvermögen, den gesunden Menschenverstand und den Willen, sich gegen Tyrannei und Korruption zu erheben—deshalb waren die Marionetten der " Führung-Figuren " in der Lage, die Menschen der Erde seit Jahrtausenden zu kontrollieren. Diese "Führung-Figuren" nähren sich von der Energie der Furcht—ohne sie können sie nicht existieren ;-)

    (Durch das universelle Gesetz der Anziehung, geht die Energie der Furcht von Menschen ins Universum hinaus und zieht entsprechende Energien wiederum an; wie ein Bumerang kehrt sie dann zurück und führt zu weiteren Angst auslösenden Umständen, mit der dann dieser Mensch zu kämpfen hat)

    Furcht ist weder angenehm noch nützlich. Furcht hat nicht nur die Macht, die Entwicklung einer Seele hinauszuzögern und unerwünschte Situationen für den Menschen herbeizuführen, es ist ein sehr schmerzvolles Gefühl. Wie sehr ist dagegen ein freudvolles Leben in Furchtlosigkeit zu schätzen ;-)

    http://www.youtube.com/watch?v=29_hykH58LM&feature=relmfu

    AntwortenLöschen
  13. “ Richtet man diese Impulse gegen einzelne Menschen, dringen diese Impulse bis in das Gehirn der betreffenden Person vor, wo sie sich wieder in akustische Signale zurückverwandeln und beispielsweise als Stimmen (von Gott, telepathisch begabten Außerirdischen oder von wem auch immer) wahrgenommen werden. Richtet man diese Impulse gegen einzelne Menschen, dringen diese Impulse bis in das Gehirn der betreffenden Person vor, wo sie sich wieder in akustische Signale zurückverwandeln und beispielsweise als Stimmen (von Gott, telepathisch begabten Außerirdischen oder von wem auch immer) wahrgenommen werden.“

    Hier ist auch die Frage wie man über 500km Entfernung jemanden auf den Meter genau treffen will. Hier müsste die Zielperson ein Smartphone mit GPS haben, welches mit dem Internet verbunden ist und einen Trojaner installiert hat. Aber selbst GPS ist nur auf 2-3 Meter genau. D.h. man könnte versehentlich einer ganzen Gruppe von Leuten Alienstimmen Einflüstern. Ausserdem funktionier ja GPS nur im feien und man darf sich nicht bewegen weil das Signal vom Handy zum Satellit und zurück viel zu lange brauchen würde um zu treffen. Also ich kann nicht erkennen wie das ganze mit heuiger Technik funktionieren soll soll ohne as man ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllt und selbst dann dürfte weg. Dem eher ungenauen GPS die trefferquote eher gering sein, oder sieht das jemand anders?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Ungenauigkeit von GPS gilt nur für die zivile Welt (GPS ist für militärische Zwecke gemacht und für Zivilisten missbraucht) militärische anwendungen funktionieren Exact.
      Zudem sind alle militärischen Entwicklungen Jahrzehnte unserem Zivilisten voraus!

      Löschen
    2. Sprichst du von DGPS? lt. Wikipedia braucht man spezielle Empfänger dafür. Dürfte mit dem smarphone nicht gehen. Und auch mit den speziellen empfängern variert der Empfang jem nach enfernung zur basisstation.
      militär ist jahrzente vor raus? Vielleicht...
      Ich bin aber immer dafür Quellen einer Info zu nennen,selbst wenn diese inoffiziell ist.sonst wird's Glaubenssache. Der Autor oben hat keine Quellen genannt. Vielleicht muss ich sein Buch dafür lesen... :-\ , Vielleicht Lohn es sich auch es zu lesen :-)

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen