2. August 2011

TV - Tip - Die EMP-Bombe - Impuls zum Blackout


 
Stellen Sie sich vor, eine Bombe explodiert und legt damit sämtliche elektrischen Anlagen und elektronischen Geräte lahm, ohne dabei Menschen zu verletzen. Durch einen starken nuklearen elektromagnetischen Impuls wäre dies möglich. Was würde passieren, wenn die Gesellschaft ihr elektrisches Netz verliert? Ist es möglich, dass Terrorgruppen über die nötige Technologie verfügen, um einen Anschlag dieser Art umzusetzen? "Die EMP-Bombe - Impulszum Blackout" liefert Antworten.

Heute 03:50 Uhr N24 - also beste Sendezeit für innovative Informationen. Wer dort schlafen möchte, kann sich hier die Aufzeichnung ansehen. Aber ich warne euch vorab: Wer danach seinen "Arsch" nicht in Richtung eigener Vorsorge bewegt, tut mir leid, denn hier erfahrt Ihr unverblümt was geschehen kann. Und nachdem ich mir heute Nachmittag die Ausrüstung und Aufstellung des THW angesehen habe, kann ich nur sagen: helft euch selbst sonst hilft Euch vielleicht auch nicht Gott, auf den ja so viele hoffen.

Kommentare:

  1. nuklear? wie auch immer.
    Das als realistisch anzusehen ist wohl eher fatal. Man beachte allein den Sender N24. N24 gehört zur ProSieben, Sat1 Kabel1 Gruppe und ist demnach auch nur auf Unterhaltung ausgelegt.
    Man merkt es sofort bsp. an einer dramatischen Hintergrund Musik oder durch die bewusst negativ gestellten Fragen "Wird die Welt wirklich untergehen?" anstatt "Was passiert nach 2012?".
    Außerdem beachte man die destruktiven Worte die den ganzen Film begleiten, bsp. "katastrophale" "verheerende" um dadurch den Zuschauer schon in eine gewisse Richtung zu lenken. Mal ganz abgesehen von irgendwelchen - am Computer zusammengebastelten - Weltuntergangs-Szenarien. Natürlich kann man sowas zeigen, aber doch nicht immer und immer wieder.

    Mir ist es relativ egal ob ich jetzt angepöbelt werde alles kleinzureden, ich habe mich die letzten paar Male zurückgehalten das zu schreiben, nur jetzt wars mal an der Zeit. Es ist das selbe wenn jemand zu dir sagt fang mal an dich zu bilden und lies die Bild Zeitung … oder wie meine Lehererin gesagt hatte "lest etwas das näher an der Wirklichkeit ist, so wie Dan Brown"

    Bei der Abstimmung habe ich auch mit "wird das Universum schon irgendwie regeln" gestimmt, aber das lag daran, dass einfach eine Auswahl gefehlt hat. Mir ist es gleichgültig was dann passieren wird, vielleicht wird der ganze Müll mal wieder ordentlich aufgeräumt.

    AntwortenLöschen
  2. Anonym (wer immer sich dahinter verbirgt) - es ist doch nicht die Frage wie ein Fakt präsentiert wird, sondern ob es möglich oder wahrscheinlich ist.

    In diesem Falle sind beide Fälle realistisch iund seit einigen Monaten möglich.

    Ein Geburtstagsgeschenk verändert sich nicht durch seine Verpackung. Es wird lediglich die Chance erhöht, dass man es auspackt.

    Viele Menschen glauben nur Dinge die nicht geschmückt sind. Das ist eine Frage der Konditionierung.

    Achtet doch mehr auf die Inhalte als auf die Verpackung! Dass ist übrigens ein riesen Problem der Scene der Esoteriker, die sich nur noch auf Ihre vermeintliche Intuition verlassen und den Verstand vollkommen außen vor lassen. Ein fataler Fehler wie ich finde, denn man öffnet ungeschützt einen Bereich seines Inneren, OHNE zu wissen, was da geschieht. Auch ich bin diesem Fehler auf den Leim gegangen, mit fatalen Folgen.

    Achtet auf den Ausgleich zwischen Intuition und Verstand! Nur der Ausgleich bringt Euch weiter.

    AntwortenLöschen
  3. der bericht ist deshalb so präsentiert wie er ist weil es sich um eine gekaufte dokumentation aud den usa handelt wie unschwer an den handlungsschauplätzen erkennen lässt.
    das ändert aber nichts daran das er tatsachen, echte risiken und seriöse analysen enthält.
    das hat nichts mit politik, esoterik, geisteshaltung, bewustsein zu tun.
    wenn ein megasturm das lichtausshaltet dann wird das passieren, völlig egal wie man sich dazu stellt.
    allerdings hat anonym absolut recht, die natur/erde wird das problem lösen:
    sie wird die bevölkerung reduzieren auf eine größe die sich ohne hochtechnologie, nur mit arbeit und schweiß ernähren kann.
    vorsorge , problem bewusstsein , wissen, fähigkeiten, fertigkeiten,vorbereitung sind die faktoren die entscheiden ob man mit seiner familie zu denen gehört die dann ein arbeitsreiches, vieleicht glückliches biobauernleben führen oder ob man geschichte ist.

    AntwortenLöschen
  4. anmerkung:
    der m-class flare von 2.8 hat eine cme ausgelöst die und um laufe des 3.8 voll treffen wird.
    ich rechne mit einem geomagnetischen sturm in dem frühen morgenstunden -vormitteg.
    nein das ist kein megasturm nur eine erinnerung daran das die sonne da ist, das es erruptionen auf der sonne gibt die uns treffen, das diese erruptionen unser magnetfelt treffen und das es ganau die beschriebenen auswirkungen hat.
    diese dinge passieren, ständig, in unterschiedlicher stärke und es ist nur eine frage der zeit wann es WIEDER ein richtig großer geomagnetischer sturm ist.

    AntwortenLöschen
  5. http://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2011/08/02/ahead_20110802_cor2_512.mpg

    AntwortenLöschen
  6. @Jürgen: Hallo Jürgen, ich hätte da eine Frage die mich schon lange quält, vielleicht kannst du mir ja weiterhelfen zumal du ja mit Dieter Broers Kontakt hast bzw. sicher die Möglichkeit hattest mit ihm länger zu sprechen. Soweit ich von div. Vorträgen von Dieter Broers u.a. jenes auf Radio Dimensionssprung ist die Tatsache das es in den nächsten Monaten zu einem megaflare kommt fast 100% und auch das in weiten Teilen der Welt der Strom ausfällt so gut wie sicher (was mir natürlich bei den vielen AKW`s in Europa schon Sorge bereitet, aber naja). Wenn wir vom bisherigen Verhalten der meisten Menschen ausgehen kann ich nur sagen "Gute Nacht". Jeder gegen jeden in Extremform. Wenn man aber den anderen Aspekt "Bewusstseinveränderung/Einheitsbewusstsein/jeder hilft jedem" miteinbezieht, dann sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Vielleicht bin ich hier aber auch zu sehr in einem schwarz-weiss Schema verhaftet. Hast du hier vielleicht einen Ansatz für mich der mir weiterhelfen könnte? Herzlichen Dank im voraus für eine ev. Antwort und liebe Grüsse Martin

    AntwortenLöschen
  7. @ Stephan

    Wieso sollte das Universum wollen, dass wir alle hart arbeiten?

    Ich denke eher, dass wir bald bereit sind für Lichtnahrung...

    AntwortenLöschen
  8. Hart arbeiten ist mit einem anderen denken in dem Masse sicher nicht nötig. Das Universum hat alles im Überfluss.

    Das Thema lichtnahrung finde ich langsam belustigend. Mir persönlich schmeckt vieles was wir heute essen so gut, dass ich noch nicht einmal das Interesse habe, lichtnahrung zu probieren. :-) zudem bin ich gespannt einmal den ersten Menschen zu treffen, der sich nur von lichtnahrung ernährt.

    Meine Oma hat mit immer aus Kriegszeiten von Luft und Liebe erzählt. Hat nur nicht funktioniert.

    Warum bringt eigentlich keiner der Super Eso Brothers den hungernden in Somalia bei, wie man sich von lichtnahrung ernährt?
    Finde ich schon eine heftige Unterlassung so ets nicht zum Wohle aller zu verbreiten. - natürlich kostenlos :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hochinteressanter, 60minütiger Vortrag von Dieter Broers. Aufgezeichnet von Siegfried Trebuch " Radio Dimensionssprung" : http://www.youtube.com/watch?v=7D6o0v9PsiQ&feature=related

    Beste Grüsse
    Martin

    AntwortenLöschen
  10. @ Martin - Zu deiner Frage von oben:
    100 % sicher ist grundsätzlich gar Nichts. Jede Aussage, jede Wahrnehmung und alles ist jeweils nur eine Momentaufnahme an dem Zeitpunkt, in dem sie gemacht wird. Ein massiver Sonnensturm kann auch einige Monate vorher (also morgen) oder auch erst einige Monate danach kommen. Durch verschiedene Konstellationen kann sich der Zeitraum auch komplett verschieben. Die Wissenschaftler sind sich jedoch einig, dass es keine Frage ist ob, sondern nur noch eine Frage wann es passiert.

    Auch ein weltweiter Stromausfall ist nicht 100 % gesichert, da zu einem Megaflare auch noch gehört, dass die Erde in direkter Schusslinie liegt. Die Chance das alles zusammen kommt steigt jedoch in einer Zeit der maximalen Sonnenaktivität, die für Ende 2012 Anfang 2013 prognostiziert ist. Wie wir wissen, brodelt das Wasser beim Kochen kurz vor dem Siedepunkt und danach am meisten, so auch bei der Sonne.

    Den Begriff Bewusstseinssprung sollte man übersetzen in dem Begriff Bewusstseinsprozess, da es nicht mit einem Schnitt geschieht sondern längst im Gange ist. Wann dieser Prozess abgeschlossen ist und ob dieser Prozess überhaupt je abgeschlossen sein wird (ich denke es ist ein ständiger Prozess) wird sich herausstellen.

    Gruß Jürgen

    AntwortenLöschen
  11. @ Mr. Flare

    Das liegt vielleicht daran, dass deine Oma ihre 93% Junk-DNA nicht aktiviert hatte...

    AntwortenLöschen
  12. Anonym - das kann sein, aber erkläre mir das bitte mal jemand,

    a) was das genau sein soll
    b) was dann dadurch geschieht
    c) was dann die Schichtarbeiter die Nachtschicht haben, essen sollen?
    d) warum das außer in Esoterikkreisen niemand weiss obwohl tausende Wissenschaftler weltweit am Thema DNA forschen
    e) wo ich darüber etwas vernünftiges, logisch begründetes lesen kann.

    AntwortenLöschen
  13. Die DNA ist eine Antenne, die kosmisches Licht aufsaugt. Bisher sind nur 7% unserer DNA aktiv.

    Der Dieter Broers hat auch schon über die Junk-DNA geschrieben und meint das sie jetzt aktiviert wird.

    http://www.lichtkristallportal.de/detail.php?grp=Aktuelle-Informationen&nr=7

    Das Ehepaar Grazyna Fosar und Franz Bludorf haben sich damit auch schon beschäftigt:

    http://www.fosar-bludorf.com/vernetz/Genetik.htm

    http://www.soulsofdistortion.nl/dna1.html

    AntwortenLöschen
  14. +++Irgend etwas in unserem Körper kann also Lichtenergie speichern, wodurch bewiesen ist, daß wir uns unabhängig von der Nahrung, die wir zu uns nehmen, zu einem kleinen Prozentsatz auch direkt von Licht ernähren.+++

    Wie viel Licht können wir für uns nutzen als Nahrung, wenn die gesamte DNA aktiviert ist?

    AntwortenLöschen
  15. Es sind sogar etwa 97 % Junk-DNA!!!

    AntwortenLöschen
  16. @Jürgen: danke für deine Einschätzung. Ich möchte noch etwas zum Thema Bewusstseinsveränderung sagen. Natürlich findet die bereits statt, wie man an ganz vielen Aktivitäten erkennt. Ein neues Wir (Ökodörfer), alternative Währungen, Tausch bzw. Kooperation statt Konkurrenz. Die extremen Burnout und Depressionsraten in den westlichen Industrien Natürlich gehört auch zur Bewusstseinerweiterung das wir ganzheitliche Wesen sind, dass man unser aktuelles Geldsystem (Geld=Schuld) durchschaut und die zerstörerische Kraft dahinter erkennt, dass grosse Einheiten und Systeme nicht funktionieren, dass nicht Politiker sondern Konzerne die Gesetze schreiben, dass viele Erkenntnisse und Erfindungen in Schubladen stecken und sogar Menschen deswegen ermordet werden, die ganzen Abhängigkeiten obwohl wir denken frei zu sein, uvm.

    AntwortenLöschen
  17. Was ist als „Erwachen der Menschheit“ zu verstehen? Wer erwacht in uns? Und wie kann man sich das vorstellen? Eines vorweg: Erwachen bedeutet, sich selber zu erkennen.

    Sich selber zu erkennen ist jedoch das Schwierigste überhaupt. Dabei muss das nicht sein. Im Grunde ist es die einfachste Sache von der Welt. Bedauerlicherweise sehen wir das anders. Es ist so kompliziert geworden, obwohl jeder doch ein großes Interesse daran hat sich Selbst - sein höheres Selbst - zu kennen. Unser ganzes Leben, so wie es jetzt ist, so wie es von Gesellschaft, Staat und Kirche gebilligt wird, gründet sich auf die Unkenntnis unseres selbst. So rate ich: Nimm die Brille des Verstandes ab und wirf die Erinnerungen fort. Wenn du dich gegen die Natur wendest, findest du dich im Unglück wieder. Unglück bedeutet sich gegen die Natur zu richten.
    Wenn du der Natur vertraust, fällt alles an seinen richtigen Platz. Der Grund weshalb es so schwierig ist natürlich zu sein liegt darin, das wenn du natürlich bist, dann kannst du nicht jemand besonders sein. Natürlichkeit heißt letztlich nichts anderes, als den inneren Wesen folgen, gleich wonach ihn zu Mute ist, ohne das dein Ego ihm etwas aufzwingt. Lässt du es geschehen, dann wird dein Ego sich auflösen. Lebe wie ein Tier – mit dem Unterschied, dass du bewusst lebst. Kämpfe nicht gegen die Natur, beobachte sie und lass sie zu. Lass sich die Schöpfung in dir spiegeln...

    AntwortenLöschen
  18. Erwachen bedeutet eine andere Bewusstseinsebene zu erreichen (außerhalb des menschlichen Bewusstseins)! So eine Art Meta-Ebene!

    AntwortenLöschen
  19. @Anonym: klingt alles sehr gut und ist sicher die wichtigste Aufgabe für jeden. Man erkennt nur ganz schnell das all die vorhandenen Systeme einen sehr schnell aufzeigen wie frei man wirklich ist. Ich lebe in A und es ist mir nicht möglich ein Zelt auf einem schönen Platz aufzuschlagen (gehört irgend jemandem), vielleicht eine Angel in den nahen Fluss zu werfen (braucht man eine Lizenz), ein Feuer zu machen, mir vielleicht Maiskolben vom nächsten Feld zu nehmen (Diebstahl) usw...usw

    AntwortenLöschen
  20. @anonym

    schon mal überlegt das wir diese lichtnahrung (die es deiner ansicht nach ja gibt) nur vertragen weil wir soviel junk dna haben?!

    vielleicht könnten wir garkeine mehr vertragen.

    aber mal auf das thema von lichtnahrung an sich.
    was ist mit den menschen in afrika?
    licht ahben sie genug. dicke bäuche haben ja auch einige. bestimmt weil sie einfach viel zu viel lichtnahrung zusich genommen.
    deswegen sterben sie auch. einfach weil sie viel zu viel essen -.-

    bitte zeige mir einen menschen der seit mindestens jahr medizinisch nachgewiesen nur lichtnahrung zu sich nimmt?
    fals es keinen gibt bitte fange damit an und berichte uns deinen erfolg ;)

    zitat:
    dann kannst du nicht jemand besonders sein
    ende:

    was ist denn bitte etwas besonderes für dich?
    wenn menschen sich wirklich lieben ist der partner sehr wohl etwas besonderes.

    zitat:
    Kämpfe nicht gegen die Natur, beobachte sie und lass sie zu. Lass sich die Schöpfung in dir spiegeln...
    ende:

    das haben damals auch schon die dinos gemacht. hatten keinen großen erfolg damit.
    aber wir besonderen menschen schaffen das schon *g*

    @martin
    beim feuermachen gibt es auch besondere regeln und gesetze zu beachten.

    aber auch sonst klingt deine beschreibung wie das verhalten eines normalen parasiten.

    der bauer der sich die arbeit macht wird um seine früchte betrogen und kann zusehen wie er seine familie durchbringt.

    jemand der vor dir genau diesen platz als schön ansieht wird von dir vertrieben oder der platz so verunstaltet das er der person nicht mehr gefällt.

    fische sind rar geworden. wenn jetzt jeder seine angel nur in einem see unkontroliert einwirft rottet arten aus.

    wenn es dich stört fliege in den amazonas. dort wanderst du ewig lange hinein.
    dann irgendwann schlägst du dein zelt auf und es stört keinen.
    fischen ist auch kein problem.
    bitte pass aber mit deinem feuer auf. die rodungen an sich gehen schon schnell genug. ein waldbrand wäre da nicht förderlich.
    dann kannst du sogar bessere sachen als mais essen ;)

    bist du dazu bereit?


    mfg
    bop

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Jürgen,

    auch wenn mitlerweile einige Kommentare zwischen diesem hier und deinen fünf Fragen (a...e) liegen...

    Ich bin kein Fachmann, was das Thema Lichtnahrung betrifft, dennoch werde ich an dieser Stelle das Wort für "Anonym" ergreifen.

    (A) Wir sind uns sicher einig, dass alles um uns herum aus Energie besteht. Dabei gibt es Energien, die mit unseren Sinnen direkt erfassbar sind (Wärme, Gravitation, sichtbares Licht, ...) und Energien bei denen das nur indirekt oder gar nicht der Fall ist (Magnetismus, RöntgenStrahlen & Co., ...). In dem Zusammenhang könnte man noch an "Freie Energie" oder "Morphogenetische Felder" denken, um zwei Beispiele zu nennen, mit denen sich die "seriöse" Wissenschaftswelt nicht beschäftigt.
    Wenn von "Lichtenergie" die Rede ist, so meint das nicht das sichtbare Licht, was uns unser Zentralgestirn zukommen läßt sondern eine Energieform, die wir nicht direkt wahrnehmen können.
    Die Yogis im fernen Indien (und sicher nicht nur die) sprechen von uns durchfließender Lebensernergie und benutzen dabei oft den Begriff "göttliches Licht". Was uns auf die Spur der Namensgebung dieser Energieform bringt.
    Dieter Broers spricht im Bezug auf die (R)evolution 2012 von einem Bewustseinsprung - unsere Wahrnehmung wird sich erweitern. Aber wer sagt, dass es bei der Wahrnehmung bleiben wird. Was ist, wenn wir die Möglichkeit bekommen, Energien zu nutzen, von denen wir bisher noch nicht einmal Kenntnis hatten.
    Man sollte Thematiken, von dem man weder Kenntnis hat bzw. deren Realisierung noch äußerst fraglich erscheint, nicht kategorisch ablehnen oder sie ins Lächerliche ziehe (siehe c). Nur weil wir nicht sehen, heißt das nicht, dass da nichts ist.

    (B) Was dabei genau passieren wird/könnte, bleibt reine Spekulation. Genau wie sich unsere Ahnen vor ein paar hundert Jahren nicht vorstellen konnten, wie und mit welchen Hilfsmitteln (Auto, PC, Handy, ...) wir heutzutage leben. Selbst ein Blick in die Zukunft hätte nur ein Kopfschütteln verursacht. Genauso wird es hier auch sein, daher lableibe ich dies Antwort schuldig.

    (C) ... wie schon gesagt, es hat nichts mit dem "Licht" an sich zu tun.

    (D) "Wenn ich mir die atomare Struktur eines Objektes anschauen möchte, lasse ich Elektronen tunneln (siehe Raster-Tunnel-Elektronen-Mikroskop). Aber wie kann ich Elektronen direkt beobachten, ohne deren Eigenschaften dabei zu verändern...?"
    Es ist alles eine Frage der Meßmethode und der Meßgeräte. Und wenn es diese noch nicht gibt oder das Bewustsein für die Thematik nicht offen genug ist (Galileo wollte man seiner Zeit auch keinen Glauben schenken) wird sich auch kein Wissenschaftler "offiziell" damit beschäftigen.
    Nebenbei, wer hat morphogenetische Felder oder freie Energie bisher ausgiebig vermessen?

    (E) Google ist dein Freund, die Geduld wird dich vorantreiben und dein Herz und deine Verstand wird dir helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Ein paar links sind ja bereits azufgetaucht.


    Wer dazu noch etwas besteuern kann, ist herzlich eingeladen, meine kurze Ausführung zu ergänzem, zu korrigieren, oder zu wiederlegen.


    Von Herzen alles Liebe
    Axel

    AntwortenLöschen
  22. @axel

    niemand bestreitet das es das nicht geben KANN.

    aber derzeit sind wir nicht in der lage diese zu ehen oder zu nutzen.
    selbst die Yogis essen normale nahrung.

    eine wirkliche antwort konntest du auch nicht liefern.
    aber danke das du es sachlich versucht hast. ;)

    das problem hier zzt beim lesen ist das alles immer wieder auf 2012 und lichtnahrung gebracht wird.

    hier steht was von erdbeben.
    2012 lichtnahrung.

    emp angriff
    2012 lichtnahrung.

    komet passiert die erde
    2012 lichtnahrung.

    usw usw

    zu d wäre mein gedankengang...
    in der esoterik fndet man häufig antworten noch bevor man sie wissenschaftlich nachweisen kann.

    man bedenke nur die meditation mit tongefäßen lange bevor die wissenschaft nachweisen konnte das dies wirklich bewiesen werden kann.

    wenn ich weiss das etwas klappt muss ich nicht immer verstehen wieso ;)

    also es ist sogar sehr gut möglich das die esoterik recht hat auch wenn wir es nicht messen können.
    das problem dabei ist das es in der esoterik eine sehr große zahl von theorien gibt.
    nicht alle haben recht. aber bei der masse trifft schon immer wieder einer ins schwarze ;)

    gibt ja auch beim lotto immer wieder jemanden der 6 richtige hat.

    zu e habe ich mr.flares frage so verstanden.
    es gibt eine riesen auswahl vons eiten zu diesem thema und die meisten sind einfach nur unseriös.
    deswegen dachte ich das er meinte das man ihm doch mal bitte die bessere auswahl von links zur verfügung stellen möge.


    thema lichtnahrung.
    wenn du ein hungerndes kind siehst vor deinem haus schickst du es dann weg und sagst lerne das licht zu essen oder gibst du ihm was zu essen?

    derzeit gibt es meines wissenstandes nach noch keinen beweiss dafür das sowas geht.

    es gibt menschen die mal eine zeitlang ohne essen auskommen konnten.
    aber sie alle haben wieder angefangen zu essen und waren danach auch ziemlich schwach.

    wieso haben sie aufgehört mit der lichtnahrung?

    wie gesagt derzeit sind wir einfach noch nicht soweit.
    ob und wann der aufsteige prozess eintritt kann doch auch niemand sagen. es gibt 1mio theorien zu allen möglichen themen. aber die beweise bleiben sie alle schuldig.

    solange es keine beweise gibt sollte man mit solchen aussagen auch eher vorsichtig sein.
    ist meine(!) meinung.

    aber jeder so wie er es für richtig hält.

    mfg
    bop

    AntwortenLöschen
  23. zitat anonym:
    "@ Stephan

    Wieso sollte das Universum wollen, dass wir alle hart arbeiten?"

    ohne kunstdünger ohne insektizide ohne maschienen ist die landwirtschaft eben harte arbeit.
    und landwirtschaft ist der einzige weg nahrung zu erzeugen.
    daher meine bemerkung

    AntwortenLöschen
  24. @ Stephan

    Das stimmt überhaupt nicht! Siehe den Urzeit-Code...

    http://youtu.be/XL6K6a_Ls54

    AntwortenLöschen
  25. danke für den link, hatte das video schon mal gesehen und konnte es nicht mehr finden

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen