15. Juni 2014

Kritik an Joachim Gauck wegen Ruf nach Militäreinsätzen

Joachim Gauck forderte eine größere Bereitschaft für Auslandseinsätze - ausgerechnet jetzt, wo viele Regionen der Welt von neuen Konflikten erschüttert werden. SPD und Grüne rügen die Äußerungen des Bundespräsidenten.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kritik-an-joachim-gauck-wegen-ruf-nach-militaereinsaetzen-a-975332.html

Kritik ist gut, reicht aber nicht! Ein Bundespräsident der Krieg fordert sollte sich noch schneller aus dem Staub machen als einer der sich Hotels und Bobbycars bezahlen lässt. Pfarrer, go home!

Kommentare:

  1. JEDER der Militäreinsätze fordert sollte sich umgehend verpissen! Aber ohne Sold!

    AntwortenLöschen
  2. Jeder Strategie-GEDANKE beginnt den Krieg (im Kopf). Das Herz kennt keine Strategie. Alle Strategen sollten sich schämen Öl in schwelende Feuer zu gießen und wegen Verrat an der Mitmenschlichkeit gehen!

    Besser wäre alle Streithähne in Eine Gummizelle zu sperren, während den Mitmenschen geholfen wird ihr Land wieder in deren Ordnung zu bringen.

    http://www.youtube.com/watch?v=upsVeLz5RLM

    http://www.youtube.com/watch?v=-m3kcqWx8Ec

    Anstatt "Wut-Weltenbrände" zu unterstützen, lasst uns für LIEBE und FRIEDEN singen..jeder für sich...zusammen! Musik und Gefühle verstehen jeder.

    AntwortenLöschen
  3. http://www.youtube.com/watch?v=iSoBZP_vUDU

    "Jenseits von Eden"

    AntwortenLöschen
  4. Bettina Wegner:
    http://www.youtube.com/watch?v=Pi3uHFtOvFg - Kinder
    http://www.youtube.com/watch?v=51YN-HT-LsE - "Gebote"

    AntwortenLöschen
  5. Wenn man sich entschieden hat, Soldat zu sein, hat man sich entschieden Unschuldige zu töten. Wenn in Deutschland jemand Soldat wird, weiß er im Voraus, daß er auch im Ausland zum Einsatz kommt. Ich habe noch nie einen Bericht gesehen, wo sich ein Soldat beschwert, daß er zu einem Auslandeinsatz muß. Das heißt, die Jungs und Mädels machen ihre Arbeit mit Freuden und Spaß.
    Also, last sie ihre Arbeit machen, und wenns ihnen nicht mehr gefällt, werden sie eh den Beruf (Berufung) wechseln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, aber selten so einen Blödsinn gehört. Ich kenne viele Soldaten, alte und neue aber kein einziger hat freude am Töten!!! die meisten hoffen dass sie nicht in einen Einsatz müssen. (hier in Deutschland - ich rede nicht vom ausländischen militär)

      Es kann ja sein, dass sie (wer immer sie auch sein mögen) noch keinen Bericht kennen. Ich kenne aber einige Soldaten, auch Offiziere die deshalb Ihren Dienst und ihr Einkommen quittiert haben.

      Löschen
    2. ......kein einziger hat Freude am Töten!!!
      Warum werden sie dann trotzdem Soldaten????? Um bloß Geld mit dem TÖTEN zu verdienen??? Super Idioten,Geistesgestörrte nenn ich solche Menschen.
      .....Ich kenne aber einige Soldaten, auch Offiziere die deshalb Ihren Dienst und ihr Einkommen quittiert haben....
      Leider zu wenige, und es wird leider immer zu Viele von den Anderen geben.

      Löschen
    3. sie scheinen leider keinen blassen Schimmer zu haben, von nichts. nur dumme provokation als anonymer. bekennen sie doch mal farbe wenn sie alles so genau wissen.

      Löschen
    4. ??????????????????????????????????????????????????????????????????

      Löschen
    5. Soldat, bekenne Farbe!

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen