9. September 2012

Nachlese zum Kongresstipp - "Lösungen für die Welt von Morgen"

Da ich den Kongress promotet habe und empfohlen, möchte ich unseren Lesern eine kleine Nachlese und Bewertung solcher Kongresse nicht vorenthalten.  Insbesondere für denjenigen, die nicht da sein konnten. http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/2012/09/kongresstipp-samstag-losungen-fur-die.html

Vorab: Die Veranstaltung war so gut wie ausgebucht, im Rahmen dessen, was die Stadtverwaltung Memmingen noch zugelassen hatte, nachdem sie offensichtlich die durchfuehrung des Kongresses zuerst verhindern wollte. Schätzungsweise waren 600 - 700 Teilnehmer anwesend. Offensichtlich ist es für die Menschen interessant bereits heute mehr über Lösungen für die Welt von morgen zu hören.

Einen Platz in der Tiefgarage der ausgebuchten Stadthalle konnte ich leider nicht mehr erhalten, da diese bereits vor beginn schon überfüllt war, also musste ich auf einem Parkplatz etwas weiter weg parken. Auf dem Weg zur Stadthalle sind mir dann einige auffällig gekleidete Herrn in GRÜN, nache in Zivil mit Beulen in der Hose (was jeder depp sehen konnte) und in VW Bussen aufgefallen, die teils ausgestattet waren, als wollten sie noch heute in den Irak auswandern um sich an den Kampfeinsätzen der USA zu beteiligen. Ok, dachte ich mir, die passen eben nur gut auf uns auf :-) ist doch nett, so bekommen wir auch was für unsere Steuergelder :-) (zwar nicht sinnvoll aber wenigstens was)

Nun zu den Vorträgen. Die Veranstalterin hatte hier ganze Arbeit geleistet, obwohl die Auflagen die ihr durch durch die Stadtverwaltung und der Polizei zusätzlich auferlegt wurden, jedem Kommentar entbehren. 8 zusätzliche zivile Security Kräfte mussten vor Ort sein um auf uns Querdenker aufupassen + weitere mindestens 8 Polizisten die meist gelangweilt durch die Samstagssonne geschlendert sind. :-(

Die Vortragenden waren hochkarätig, die Inhalte waren es leider nur teilweise, Prof. Schachtschneider, der sicherlich ein phänomenales Wissen hat, wäre angeraten, einmal ein Kommunikationsseminar zu besuchen, in dem man lernt, wie man in der Sache kritisiert, ohne seinen Vorredner zu verletzen. Fachlich brillant, menschlich - setzen, 6!  - Zudem bin ich während seines des Vortrages mindestens 5mal weggenickt und das bei dem Thema Abgabe von Souveränität in der EU! Zum Ende wusste ich nicht einmal, was er eigentlich sagen wollte, soviel und so lange hatte er gequatscht. Das ging mir aber nicht alleine so, wenn ich mir die anderen Stimmen so anhörte.

Der Vertrag von Herrn Vogt war wie so oft, suverän und informativ. Udo Ulfkotte hatte professionell präsentiert, jedoch für mich nichts neues rübergebracht, denn dass wir alle von der Presse und den Politikern belogen werden weiß (hoffe ich) mittlerweile der dümmste Hund im Land. Den Vortrag von Herrn Clauss kann und möchte ich nicht weiter kommentieren, denn es ist mir schnurzpiepegal was auf meinem Reisepass steht oder nicht, sicherlich ist vieles von dem was er angesprochen hat Üerdenkenswert, einiges jedoch erschein mir wie Wortklauberei oder Verfolgungswahn. - dies jedoch  nur meine persönliche Wahrnehmung. 

Andreas Popp jedoch hat dem Tag eine perfekte Abrundung gegeben, die Menschen wach gerüttelt, und die entstandene recht dumme Kluft zwischen Schachtschneider und Clauss wieder mit Bravur geschlossen. Sehr selten kann ich einem Menschen zu 100% bei seinen Aussagen zustimmen, bei Andreas Popp ist dies der Fall. Er findet die richtigen Worte zum polarisieren und zum verbinden.

Fazit: Ich hatte den Eindruck, dass den Anwesenden dazu nicht mehr viel gesagt werden muss, denn es ist bereits alles gesagt nun geht es an die Umsetzung, wie Herr Popp das empfohlen hatte. Was ich jedoch wie auf vielen dieser Kongresse vermisse, ist die Qualität der Teilnehmer, die bereits heute eine Position inne haben, mit der sie als Multiplikator andere Menschenmengen mitreißen könnten. Solange die Masse der Teilnehmer aus vegetarischen birkenstocktraegern mit grau gefärbten Haaren besteht (massiv von mir übertrieben dargestellt) wird die Glaubwürdigkeit für diese sehr wichtigen Themen darunter leiden und nie den Stellenwert einnehmen der ihnen gebührt. Schade eigentlich, aber dennoch war es ein lohnenswerter Tag. Ich wünsche mir dennoch mehr solcher Kongresse mit einem erweiterten Teilnehmerkreis mit Entscheidern der Old Economy und Multiplikatoren, die jedoch eine andere Ansprache brauchen.

Kommentare:

  1. Das klingt nicht wirklich berauschend - Humormodus an: insbesondere, wenn man bei der doch sehr populären Rednertruppe die Tiefgarage als ein Highlight erwähnen muß - Humormodus aus ! :-))

    Schade, daß da nicht mehr rüber kam.
    Wie gut, daß ich dieses Woe nochmal so richtig Sonne getankt habe - das war heute einer der schönsten "Sonn(en)tage" des Jahres.

    Der Himmel war heut außergewöhnlich "durchkreuzt" und das sehr langanhaltend - mit Kondensstreifen natürlich.
    Ich weiß bis heute nicht, was an der Chemtrail-Geschichte dran ist oder auch nicht.

    Vielleicht bringt Günter Jauch heute um 21.45 ARD etwas mehr Licht in das Euro Drama. Immerhin ist auch Otmar Issing dabei, der u.a. Erwähnung in der Arte Doku über Goldmann Sachs am Dienstag fand.

    Am 12.09. isses dann soweit, wenn nicht Herr Gauweiler unwahrscheinl(ei)chen Erfolg hat - warum wacht der eigentlich erst jetzt auf ? Vielleicht gibts ja auch Neuigkeiten aus dem "Himmlischen Karslruhe" :-)

    Gruß
    Tom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das das nicht sooooo prickelnd war liegt vielleicht auch daran das ich nicht nichts gehört habe, was ich nicht schon eh wusste und Herr Schachtschneider einen richtig einschläfernden Vortrag abgeliefert hat, so dass eine Dame aus dem Publikum fragen musste, wann er endlich zum Thema kommt.

      Herr Clauss hatte eben ein Thema, das für mich persönlich übers Ziel hinausgeschossen war und bei Ulfkotte störten mich die eigenartige Färbung einiger aussagen und Bilder die er verwendet hatte. Popp war wie immer grandios.

      Löschen
  2. Das mit den Chemtrails ist mir heute auch aufgefallen. War schon lange nicht mehr so extrem.

    AntwortenLöschen
  3. @ Mr. Flare

    Schachtschneiders Thema ist natürlich per se einschläfernd und auf youtube und Co. kann man sich dazu auch die Überdröhnung verpassen.
    Das Eigenartige an der ganzen Brisanz ESM ist das Verhalten der Medien, die Uni Sono dazu schweigen oder sich nur sehr verhalten äußern. Um Scobel von Donnerstag fortzuführen: So erschafft man auch Verschwörungstheorien - einfach durch Schweigen und/oder sich nicht trauen Wahrheiten klar zu benennen.

    Deshalb mein weiterer Tipp für gleich: "Das Leben des Brian" 20.15 RTL 2
    - einer der schönsten Irrtümer der Filmgeschichte.

    Bei Ulfkotte denke ich immer sofort an Kopp online - muß man leider sehr differenziert lesen diese Seite.


    @ Anonym

    Ich hab dazu kürzlich einen 747 Kapitän und einen Learjet Piloten gefragt - die haben herzlich gelacht. Ein weiterer Bekannter betankt Flugzeuge am Airport - der weiß auch nichts - vielleicht lags auch an den Dämpfen ... :-)

    Also prost.....

    Gruß

    Tom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Thema Chemtrails habe ich ja schon einiges geschrieben und es ist sicher daraus zulesen, dass ich extrem skeptisch dazu stehe. Dennoch, wo Rauch ist, ist auch Feuer.

      Das lächeln eines Piloten oder Betanker ist normal und kann nichts aussagen. Oder weißt du Tom, was alles im Sprit den du wöchentlich tankst drin ist? Machst du bei jeder Tankfüllung eine chemische Analyse? Oder glaubst du, dass der Tankstellenpächter weiß, was er geliefert bekommt? Sicher nicht.

      Ich denke es ist was dran und es gibt sie, um Wetter zu beeinflussen. Auch Gehirne lassen sich gemeinsam mit Schwächen elektromagnetischen Wellen manipulieren, das scheint Fakt.

      Nur glaube ich, dass viele chemtrailgegner den Horizont verlassen.

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen