22. Februar 2012

Das Master Key System für Zeitenwende Leser


Unser Master Key System Sonderangebot vom Dezember und Januar war ein überwältigender Erfolg. Mehrere hundert Leser des Zeitenwende Blogs sind ihm gefolgt und erfreuen sich nun an der deutschen Originalübersetzung von Rudolph/Glanz. Die schnellsten unter ihnen haben das Buch nun schon bereits seit sieben Wochen, d.h. es ist Zeit für eine kleine informelle Umfrage.

Ich würde mich über einen Kommentar (sind dafür freigeschaltet) der Nutzer zu den folgenden Punkten sehr freuen:

1. Wie wirkt das MKS auf Sie, insbesondere die ersten 4 Kapitel?
2. Was haben Sie Neues gelernt?
3. Was hat sich dadurch in Ihrem Leben geändert?
4. Haben Sie sich in den von Helmar Rudolph angebotenen Studienservice eingeschrieben?
5. Lesen Sie regelmäßig in seinem Forum mit oder nehmt ihr gar teil?
6. Wo bräuchten Sie gegebenenfalls noch Hilfe?
7. Hätten Sie Interesse an weiteren, exklusiven Sonderangeboten in Zusammenarbeit mit Helmar Rudolph?

Wer das Master Key System noch nicht kennt, dann sich HIER die ersten beiden Kapitel als kostenlose Leseprobe ansehen.

Für Euer konstruktives Feedback (nur zum MKS) habe ich die Kommentarfunktion wieder freigeschaltet. Bis Euer Kommentar freigegeben ist kann es u.U. einige Stunden dauern. Oder senden an info@z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.de

Kommentare:

  1. also ich nutze schon länger das MKS und habe aber im Dezember aufgrund der Aktion wieder einmal neu angefangen.

    Ich bin begeistert, da ich nun endl9ich mal die gesamten Zusammenhänge zwischen Geist Körper und den Dingen im äußeren verstehe und nachvollziehen kann.

    Ich habe erst die ersten beiden kapitel geschafft und stelle fest dass ich wesentlich relaxter mit themen umgehe, mich wesser konzentrieren kann und zwar dann wann es nötig ist und vor allen Dingen schneller wieder bei Stress regenerieren kann bzw erst gar nicht in Stress versetzt werde. Das geht zwar noch nicht immer, aber immer öfter und ich merke ein täglichen Fortschritt.

    Icvh muss aber sagen, man muss sich am Tag wirklich 30 min nehmen, das hatte ich bei meinen ersten Versuchen falsch gemacht.

    Gruß Willi und ich werde gerne weiter berichten

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mr. Flare, meine Erfahrungen mit dem MKS sind unglaublich... Das Problem daran ist, dass ich es nicht mehr GLAUBEN brauche, sondern im Wissen verweilen darf. Seltsamer Satz :)

    Nunja, mir ist etwas vor 2 - 3 Jahren das MKS das erste mal begegnet im Rahmen des ganzen "The Secret" hypes. Damals dachte ich: "Ach, wieder so ein quatsch, der den "Teebeutelschwingern" wieder haufenweise das Geld aus der Tasche ziehen wird" Diese Ansicht hat sich auch einige Zeit gehalten bis ich, aus purer Langeweile, den Film geschaut habe...

    Nachdem ich den Film gesehen habe, dachte ich mir: "Mhh... interessant. Aber eigentlich steht der selbe "quatsch" auch in der Bibel... "Glaubet, und ihr werdet bekommen" (oder so ähnlich)"" und ich beachtete es nicht weiter. Nach einer gewissen Zeit, als sogar mein damaliger Chef (ich arbeitete bei einem großen Finanzvertrieb) mit einem vollkommen geisteskranken Lächeln das Buch zum Film im Büro herumgehen ließ, wurde ich regelrecht wütend auf die ganze The Secret, Wünsch dich Reich usw. Bullshit...

    Es vergingen einige Monate und viel, viel, viel, viel, viel Konfrontation mit meinen Schatten, die mir immer offensichtlicher.

    Es war im Sommer des Jahres 2009. Ich hatte gerade Sommerurlaub. Ich glaube, Geld sei die Antwort auf alle meine Fragen und war ein opfer der allgemeinen "Lifestyle-obbsesion" geworden. Ich trug teure Anzüge und glaubte fest daran, dass der Sinn des Lebens darin besteht, so Wohlhabend wie nur irgendwie möglich zu werden - koste es was es wolle.

    Ich hatte scheinbaren "Erfolg" bei Frauen und war ein Meister darin geworden, mir selbst und anderen etwas vorzuspielen, um einen Vorteil daraus schlagen zu können. Doch während diesem Sommerurlaub hat sich mein Leben dramatisch verändert. Ich besuchte einen guten Freund von mir, der ein vollkommen anderes Lebenskonzept verfolgt. Salopp gesagt, er ist ein Hippie und lebt so, als würde jeder Tag der erste sein. Nun war ich bei ihm und wir sprachen so über "Gott und die Welt".

    Es war sehr tief und intensiv und es hinterließ Spuren in meinem Wesen. Ich wollte über das gesagte in Ruhe nachdenken. Ich zog mich auf eine wunderbar gelegene Hängematte zurück die zwischen zwei alten, schönen Kirchbäumen hing. Ich blickte durch das Blätterdach und sah wie die Sonnenstrahlen des Sonnenunterganges zwischen den Blättern auf mein Gesicht strahlten. Es war einfach schön. Nach einer gewissen Zeit hatte ich ein seltsames Gefühl.

    Irgendwas in mir löste sich auf und ich viel in einen schon fast bewusstlosen Zustand. Was dann geschah, kann ich nicht in Worte fassen. Es vergingen vielleicht 10 Minuten oder auch 2 Stunden. Ich kann es nicht mehr sagen. Auf jeden Fall war es schon dunkel, als ich wieder "zu mir" kam und einen anderen Menschen vorfand. Das Glücksgefühl, welches ich in dem Moment empfand, war unbeschreiblich. Ich konnte nur noch weinen und mein Herz fühlte sich an, als ob es in tausend Stücke gerissen wurde und sich Stück für Stück wieder zusammensetzte. Ich wurde mit einem mal mit all meinen Schattenseiten konfrontiert und konnte diese aus einer gewissen Beobachterperspektive anschauen und entscheiden, welche Bruchstücke ich wieder in mein Herz lasse.

    Nach dieser unglaublichen Erfahrung, die mir heute noch Gänsehaut bereitet, machte ich mich auf den Weg, mein Selbst zu erforschen um heraus zu finden, was da mit mir geschehen ist.

    In dieser Zeit lernte ich das MKS kennen und verschlang es förmlich. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht und profitiere jeden Tag davon! "Mein" Leben das sich radikal verändert (zwar nicht nur durch das MKS aber doch zu einem gewissen Teil) hin zum besseren und ich bin sehr glücklich mit meiner aktuellen Situation. Das Leben ist einfach ein Geschenk und ich entscheide mich bei jedem Atemzug auf´s neue, es willkommen zu heißen und bewusst, mit Herz und Verstand, auszudeuten... :)

    lg rob

    AntwortenLöschen
  3. Hallo an den Mann vom Schlüsseldienst!
    Die Übungen sind intensiv und niveauvoll. Vieles kannte ich bereits über andere Wege. Bin jetzt bei Kapitel 6 und nun wird es auch für mich neu. Also, ich übe.
    Das ganze wirkt wie Doping auf den Geist. Das System unterwandert die Infos der "Bösen Zeitgeister" und wandelt den inneren Focus.

    AntwortenLöschen
  4. SMEE, München. 2012/02/22

    Etwa 1988 habe ich von Freunden, damals in Spanien, das erste Mal von den Gesetzen der Anziehung gehört. Mein Interesse daran den "Sinn des Lebens" zu finden war seit frühester Kindheit DAS Ziel. Aufgegeben habe ich es nie. Das führte immer wieder zu "Verlusten" ganz nach dem Prinzip wenn du etwas tust dann tue es aus ganzem Herzen. Das MKS querte aber als solches erst jetzt mein Leben durch den Zeitenwende Blogspot. Ich habe als Laie seit mehr als 30 Jahren studiert in Naturwissenschaften, Religionen, Technik und Kultur. Das MKS hat einen zusammenführenden Effekt. Was Helmar Rudolph da übersetzt hat ist der Schlüssel zur Anwendung aller hermetischen Prinzipien und in seiner Darstellung für jeden und OHNE spezielles Wissen sofort praktizierter und in seiner Tiefe für jeden "normalen" Menschen sofort nachvollziehbar.
    Die moderne Aufbereitung des Themas von Charles Haanel durch Helmar Rudolph ist wirklich nützlich und unbedingt zu empfehlen. Mein Nutzen ist wie folgt.

    Obwohl ich mir über viele Zusammenhänge der Realität in sehr tiefer Weise bewusst bin, habe ich bei der Lektüre des MKS festgestellt dass es sich lohnt von vorne zu beginnen. Ich habe bis heute kein einziges Werk gelesen das in sich kongruenter gewesen wäre, dass praktischer Anzuwenden und deutlicher Geschrieben war, nicht mal die Bibel. Das MKS bringt Dinge hervor und übt sie ein sodass sie zu einem festen Bestandteil des Lebens werden. Das ist meines Erachtens das eigentliche Verdienst dieses Werkes, denn es verknüpft einfachste Regeln der Praxis mit tiefstem Wissen, welches ansonsten nur Logenmitgliedern vorbehalten wäre. Wer die Fähigkeit und den Wunsch hat sich belehren zu lassen, der tue es zu seinem eigenen allerhöchsten Nutzen mit dem MKS.

    Wer das Kapitel 4 gelesen hat sollte wissen was ich hiermit sagen möchte.

    Unsere Welt hat den kritischen Punkt bereits seit Jahren überschritten und wir befinden uns im freien Fall. Es kommt jetzt auf jene Einzelnen an eine ebenso kritische Masse zu bilden und Teil zu haben an der Formierung einer lebenswerten Welt.

    Das MKS ist eine Pflichtlektüre für jeden selbstbewussten und eigenverantwortlich handelnden Menschen.

    Ich sage Danke für die Promotion, es hat mich unendlich bereichert!

    Liebe Grüße von SMEE aus München

    AntwortenLöschen
  5. Mir ging es auch so, dass ich das Buch sehr lange für überflüssig hielt und mir nicht vorstellen konnte, dass hier noch spektakuläre Neuigkeiten drinstehen könnten.
    Mittlerweile bin ich in der Wiederholungswoche zu Kapitel 5 und kann noch immer nicht fassen WIE gehaltvoll dieses Buch ist!
    Das Geschriebene ist nicht wirklich neu, aber neu ist die Art es zu Verstehen. Sehr hilfreich ist für mich der Studienbegleitservice und vor allem Franz bringt für mich vieles was ich als unüberwindlich betrachte, ganz simpel auf den Punkt.
    Diese Zusammenfassungen höre ich mir öfter an und komme damit ganz gut voran.
    Obwohl ich so neugierig bin und am ersten Tag nicht glauben konnte, weshalb es nicht möglich sein kann das Buch aufeinmal zu verschlingen, habe ich eine "Verschnaufpause" eingelegt. Kapitel 5 fühlt sich für mich so wichtig an, dass ich diese Lektion eine Woche länger mache.
    Ja - Veränderung ist spürbar. Noch im kleinen, aber dennoch ist sie da. Ich beginne mich und meine Denkvorgänge wahr zu nehmen, ich verstehe die Zusammenhänge und weshalb ich von allem was ich mir bislang wünschte meist eine abgespeckte Version mit vielen Kompromissen erhalten habe. Das fühlt sich aber alles andere als ernüchternd oder schlecht an - ganz im Gegenteil! So blöd das vielleicht klingen mag: mir hat das noch viel mehr die Macht meiner Gedanken und meines unbewußten Erschaffens gezeigt und vor allem erkenne ich darin die Möglichkeit der neuen Kreation!

    Mein Fazit: Das Buch ist inkl. Studienbeleitservice sehr, sehr empfehlenswert, auch für die "alten" Hasen :-). Wichtig ist tatsächlich dran zu bleiben und die Übungen konsequent mitzumachen.

    Liebe Grüße aus dem Schwabenland
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Nachtrag:
    Ich hab ehrlich gesagt erst jetzt gerade realisiert, dass es einen zweiten Begleitservice nur mit Helmar gibt. Da ich mir ein "altes" MKS-Buch zugelegt habe, bin ich offensichtlich im alten System inkl. Franz angemeldet.
    Nun denn, stellt sich schon die erste Frage: ist es sinnvoll zu wechseln, ändert sich was?
    Das Forum beim alten Begleitservice ist längst geschlossen und grundsätzlich hätte ich da gerne mitgemacht. Aber aufgrund der jüngsten Erfahrungen (auch auf diesem Portal hier) hält sich mein Interesse an öffentlichen Erfahrungsaustauschen in Grenzen.
    Wieso existieren denn noch beide Plattformen von MKS, das ist etwas irritierend für mich?

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Barbara,

    Franz und ich haben 2009 beschlossen, getrennte Wege zu gehen. Damals hatte ich meine Studienservice Videos bereits neu aufgenommen. Sie fanden aufgrund der Trennung aber nicht mehr den Weg in den "alten" Studienservice.

    Ich habe dann einen neuen aufgebaut und auch die Mails überarbeitet. Was im Vergleich zum alten fehlt, sind die Videos von Franz. Ich gehe in meinen aber auf viele seiner Punkte ein, weiß aber auch, dass ich ich bin und nicht er. :) Die Videos meines neuen Services sind aber nicht mehr kostenlos - die Begleitemails mit all den Infos aber schon.

    Das Forum wurde nicht geschlossen, sondern ich habe es auf meine neue Seite übernommen und betreibe es dort wie gewohnt weiter.

    Aufgrund der Tatsache, dass Franz sich umorientiert, läuft der alte Studienservice aus, und alle, die sich neu anmelden, landen dann in meinem.

    Ich übernehme auch den Vertrieb der Bücher und Audioprodukte aus der gemeinsamen Firma.

    In Kürze: auf MrMasterKey.com gibt es von mir weiterhin umfangreiche Unterstützung zum MKS.

    LG,

    Helmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nur mal zur Info, der Studienservices von Franz läuft immer noch, also nicht beirren lassen.

      https://www.masterkeysystem.de/de/MKS-Studienservice.htm

      Löschen
  8. PS: Wer sich und/oder seine Erfahrung mit dem Master Key System im Detail mitteilen möchte, darf das gerne unter www.mks.me tun, die von mir extra dafür eingerichtet wurde.

    PPS: Ich freue mich auch auf eine Teilnahme im Forum.

    PPPS: Über das Buch hinaus habe ich noch eine umfangreiche Produktpalette erschaffen. Das in meinen Augen mächtigste Werkzeug ist dabei der Visuelle Master Key - das MKS auf einem 360 Grad zylindrischen Panorama. Das auf einem großen Monitor, das ist eine ganz besondere Erfahrung.

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin, bevor ich an meine damalige psychosomatische Erkrankung zu Grunde ging, auf das Master Key System gestoßen. Für mich ist es ein ständiger Begleiter. Durch die Übungen habe ich meine Erkrankung hinter mir gelassen. Ich bin seit dem wohl auf und mir geht es von Tag zu Tag immer besser. Dadurch das ich mich sehr intensiv mit der Persönlichkeitsentfaltung beschäftige, konnte ich viele innere Konflikte in mir auflösen. Ich schreibe jetzt regelmäßig Artikel um allen dabei zu helfen sich zu entfalten. Das Leben hat einfach gigantisch viel zu bieten, man muss aber erstmal den Blick dafür öffnen. =)

    Liebe Grüße an alle Master Key Studenten

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen