24. Dezember 2011

Rätselhaftes Licht am dunklen Heiligabend-Himmel


Berlin (dpa) - Ausgerechnet an Heiligabend beobachten Tausende in Deutschland einen rätselhaften hellen Lichtschweif am Himmel. Eine Rakete? Eine Sternschnuppe? Der Weihnachtsmann? Aufgeregt riefen beim Radiosender Antenne Thüringen viele Hörer an und berichteten von dem Phänomen. 
Augenzeugen sagten, sie hätten gegen 17.30 Uhr drei glühende Streifen gesehen mit einem breiten Schweif, der sich dann in mehrere Teile zerstreut habe. Auch in Hessen und Nordrhein-Westfalen sprachen Menschen von dem hellen Schein. Um was es sich genau handelte, blieb zunächst unklar. «Ganz toll, es war sehr beeindruckend», sagte eine Hörerin. Eine andere Hörerin meinte: «Auch wir haben das Lichtspektakel gesehen, auf dem Heimweg von der Kirche. Unsere Tochter fand es wie eine Kutsche vom Weihnachtsmann mit Elchen.»
Das Lagezentrum im Thüringer Innenministerium in Erfurt bestätigte, es habe eine Erscheinung am Himmel gegeben, die auch in anderen Bundesländern zu sehen gewesen sei. Auf einen Flugzeugabsturz gebe es keine Hinweise. Der Sprecher des Lagezentrums sprach von einem hellen Schein in einem orangefarbenen Ton - ähnlich einer Sternschnuppe, aber größer und länger andauernd.
In Internetforen wurde diskutiert, ob es sich um Teile der Sojus-Rakete handeln könnte, die am Mittwoch vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan abgehoben war und die drei Männer zur Internationalen Raumstation ISS brachte.
Das Portal der WAZ-Mediengruppe, «derwesten.de», zitierte einen Sprecher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), der in einer ersten Einschätzung von einer Meteoriten-Sichtung ausging. «Jährlich fallen bis zu 200 Tonnen an Material auf die Erde.» Ohne es bereits bestätigen zu können, liege es nahe, einen Meteor zu vermuten. Quelle: http://www.n-tv.de/wissen/Raetselhaftes-Himmelsleuchten-article5077006.html
Eine Blogleserin (Angela) schrieb mir heute Abend: "Ich stand heute ca. 17 Uhr auf einem Aussichtspunkt im Thüringer Wald, um das alljährliche traditionelle Fackelabbrennen in Schweina zu beobachten. Im Prinzip war es den ganzen Tag bewölkt, nur am Abend war Richtung Süden ein schmaler, wolkenfreier Streifen am Himmel. Und plötzlich flog von Südost nach Südwest ein, ja keine Ahnung was, am Himmel entlang ca. in Höhe der Venus, die zu sehen war. Es war ein langer Schweif zu sehen, der auch noch als von der Sonne beleuchtete "hohe Wolken" lange Zeit sichtbar war. Die Bahn war parallel zum Horizont. Die Leucht- und Schweifintensität des Objekts nahm nicht ab, letztendlich verschwand es im Südosten hinter den Wolken."




Wer hat es ebenfalls gesehen und kann berichten? Komentarfunktion ist für diesen Beitrag freigeschaltet.

UPDATE - Sehr wahrscheinlich handelte es sich dabei um eine Raketenstufe der Sojus r / b 38037 / 2011-078B lt. USSTRATCOM Etwa um 18h GMT gab es in der Tat eine Meldung daß es Wiedereintritt der Sojus war. Zeit : 16.25 + / - 1 Minute GMT bei 49 ° N, 7 ° E.  

Das passt sehr gut zu allen Beobachtungen in vielen Teilen von Europa. Also offenbar kein Stern von Bethlehem, kein Ufo und kein Meteor, sondern einfach nur Schrott! 

Update 25.12.2011 19:30 - Rätsel nun auch offiziell gelöst. Der helle Lichtschweif, der zu Heiligabend am europäischen Nachthimmel für Aufsehen gesorgt hat, war ein verglühender Teil einer Sojus-Rakete. "Es handelte sich dabei um eine Oberstufe der Sojus-Rakete, die kürzlich drei Weltraumfahrer zur Internationalen Raumstation ISS gebracht hat", sagte Bernhard von Weyhe, Sprecher der Europäischen Weltraumbehörde ESA in Darmstadt. Dies hätten Untersuchungen einer ESA-Expertengruppe unter Prof. Heiner Klinkrad eindeutig ergeben, schreibt NTV

Einen echten Kometen, Lovejoy genannt, [wir berichteten] gab es jedoch 3 Tage zuvor zu sehen.

1 Kommentar:

  1. Frohe Weihnachten Euch allen!

    Ist es nicht unnatürlich irreführend, wenn am Himmel Lichterscheinungen entmystifiziert werden auf solch eine banale Art? Der Preis für unseren wissenschaftlichen Fortschritt ist hoch. Der Fortschritt frißt unsere Träume.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen